• Wie in keiner anderen Wirtschaftsparte bringen Flexibilität und Entwicklung in der Industrie nachhaltig Umsatz und Kunden. Ein Beispiel dafür ist Haginger Maschinenbau aus Österreich.

    BildSeit 1990 stellt Haginger Maschinenbau Kolbenstrangpressen für die Hartmetallfertigung her. Mittlerweile hat sich das Angebot des Unternehmens auf Abnahmesysteme, Dosiereinrichtungen, Kassettenreinigungsanlagen und Bearbeitungszentren zum Sägen, Fräsen und Anfasen der Stäbe erweitert.

    Mit den ständig modernisierten Anlagen wird es den Kunden ermöglicht, durch innovative Technologien und integrierte Automation größtmögliche Flexibilität bei der Gestaltung der jeweiligen Fertigungsprogramme walten zu lassen. Damit gilt Haginger als Paradebeispiel für Fortschritt in der Industrie – ohne die permanenten Weiterentwicklungen ist es nämlich speziell in diesem Bereich der Wirtschaft nicht möglich, den Anforderungen der Kunden gerecht zu werden. Das Ziel des Unternehmens ist es, die Hartmetallindustrie möglichst breit gefächert zu beliefern und so seine Marktposition nicht nur zu behaupten, sondern auszuweiten.

    Als Beispiel dafür gilt die Weiterentwicklung der Kolben-Strangpresse bei Haginger Maschinenbau. Obwohl die Technik des Strangpressens über 150 Jahre alt ist, galt sie im Jahr 2015 als technologish ausgereizt. Bei Haginger hat man sich darüber gewagt und diese alte Technik doch noch zu verbessern. Mit der so genannten „Kolbenstrangpresse 4.0“ gelangt Haginger eine Strangpresse mit einer Produktionssteigerung von 20 Prozent im Vergleich zu den Strangpressen, was zurzeit auf dem Markt ist. Man sieht – auch in eng abgesteckten Bereichen mit langer Tradition ist immer noch Entwicklung möglich!

    Interessierte, die mehr zu diesem faszinierenden Industriethema wissen möchten, finden Informationen dazu sowie aktuelle Nachrichten aus der Industrie auf der Website des Unternehmens unter www.haginger.com.

    Über:

    Haginger Maschinenbau GMBH & Co KG.
    Herr Fritz Spiessberger
    Atterseestraße 56
    4850 Timelkam
    Österreich

    fon ..: (+43 7672) 92255-0
    fax ..: (+43 7672) 92255-19
    web ..: http://www.haginger.com
    email : office@haginger.com

    Haginger Maschinenbau GmbH & Co KG – Spezialist für die Planung und Fertigung von Maschinen für die Halbzeugindustrie:

    Ziehmaschinen und Ziehwerkseinrichtungen, Pressen und Presswerkseinrichtungen, Pressen für die Hartmetall-, Keramik- und Graphit-Industrie, Adjustagen und Handlingseinrichtungen, Modernisierung und Leistungserhöhung, Verkettung bestehender Anlagen Anlagenplanung und Sondermaschinenbau, Montagen, Demontagen und Sondermaschinenbau sowie die Übersiedlung von Maschinen und Anlagen.

    Pressekontakt:

    Haginger Maschinenbau GMBH & Co KG.
    Herr Fritz Spiessberger
    Atterseestraße 56
    4850 Timelkam

    fon ..: (+43 7672) 92255-0
    web ..: http://www.haginger.com
    email : presse@romanahasenoehrl.at

    Werbeanzeige


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Content veröffentlichen auf Blog im Web
    Content veröffentlichen auf Blog im Web
    Betreiben Sie Online PR (Public Relations). Machen Sie User mit Ihrem Artikel auf „Blog im Web“ neugierig.
    Werden Sie Blogger. Nutzen Sie zur Veröffentlichung Ihres Content unseren online Presseverteiler. Dieser wird auch auf diesem Portal erscheinen. Testen Sie den Presseverteiler kostenlos.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Industrie: Flexibilität bringt Umsätze und Erfolg

    wurde gebloggt am Juni 23, 2017 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 33 x angesehen