• Veräußerungen zum Festpreis generieren meist weniger Gewinn für die Eigentümer

    BildHamburg, Januar 2015 – ImCheck24 unterstützt Eigentümer nicht nur kompetent dabei, Ihre Immobilie gewinnbringend zu veräußern, sondern erzielt im Durchschnitt auch bis zu 15 Prozent höhere Preise für die Objekte als in der Vermarktung angegeben. Entscheidender Unterschied ist die Preisfindung durch das Online-Bieterverfahren, das den klassischen Festpreis übertrifft. Dies zeigt eine interne Auswertung von ImCheck24, die alle bisherigen Immobilienverkäufe des Unternehmens berücksichtigt.

    Als erster Immobilienmakler mit deutschlandweitem Rundum-Service hat ImCheck24 die Vorzüge des Bieterverfahrens für sich erkannt und eine Online-Variante dieser transparenten Preisfindungsmethode entwickelt. Nach Besichtigung der Immobilie wird für die potentiellen Käufer ein gesicherter Account auf ImCheck24.de angelegt, über den sich die Interessenten in das Online-Bieterverfahren einloggen können. Während der Gebotsrunde haben alle eingewählten Interessenten die Möglichkeit, ihr Gebot über eine Eingabemaske abzugeben und auf Wunsch jederzeit zu erhöhen. Nach Beendigung des Bieterverfahrens entscheidet sich der Eigentümer innerhalb von zwei Tagen für einen Käufer.

    Um einen marktgerechten Verkaufspreis zu gewährleisten und gleichermaßen auf die finanziellen Möglichkeiten unterschiedlicher Kaufinteressenten einzugehen, bietet das Online-Bieterverfahren von ImCheck24 als Alternative zum Verkauf per Festpreis einen fairen und transparenten Rahmen der finalen Preisfindung. Bereits mit dem angesetzten Startgebot, das von einem unabhängigen Gutachter ermittelt wird, werden ausschließlich Käufer angesprochen, die ein ernsthaftes Interesse an der Immobilie haben. Das schafft gegenüber dem Eigentümer Vertrauen und eine sichere Basis für das Zustandekommen eines Kaufvertrags.

    Das Online-Bieterverfahren verläuft anonym, sodass die einzelnen Gebote zwar einsehbar sind, nicht aber die persönlichen Daten des Bieters. Der Eigentümer erspart sich mit dieser Variante aufreibende Preisverhandlungen und kann dem Verfahren vielmehr in Ruhe folgen. Gleiches gilt für die von zu Hause aus bietenden Kaufinteressenten. So entsteht eine faire und entspannte Preisfindung. Auch der Handlungsspielraum für Immobilien in weniger attraktiven Lagen ist für Verkäufer mit einem Festpreis geringer, wohingegen sich die Kaufinteressenten beim Online-Bieterverfahren gegenseitig überbieten und sich damit die Wahrscheinlichkeit auf einen zufriedenstellenden Verkaufserlös auch bei schwierigen Objekten erhöht.

    Über ImCheck24:
    ImCheck24 ist ein transparenter, flächendeckender Maklerservice in Deutschland und bietet die professionelle Begleitung des gesamten Verkaufsprozesses von Immobilien an. Dazu gehört eine kostenlose Bewertung der Immobilie durch einen Gutachter, die Erstellung eines aussagekräftigen Verkaufsexposés sowie die Gespräche mit Interessenten. Für den Verkäufer bedeutet das neben Zeit- und Kostenersparnis, dass die Immobilie überregional angeboten wird und durch ein transparentes Online-Bieterverfahren einen durchschnittlich höheren Verkaufspreis erzielt. Für den Käufer hat dies den Vorteil, dass die Preisfindung transparent stattfindet. Für den Verkäufer ist der ImCheck24-Service kostenlos. Verkäufer und Käufer profitieren beiderseits von der Immobilienbewertung durch einen unabhängigen Gutachter. So haben beide Parteien ein gutes Gefühl. ImCheck24 finanziert sich durch eine Provision, die beim Verkauf der Immobilie fällig wird und vom Käufer zu tragen ist. Sie beträgt lediglich 3,45% (inkl. gesetzl. MwSt.) des Verkaufspreises.

    Bilder zum Download:

    Ansicht Online-Bieterverfahren: http://bit.ly/1z2cCYI

    Weitere Informationen: http://www.imcheck24.de/presse/

    Bei Fragen oder für weiterführende Informationen wenden Sie sich bitte an:
    Lisa Mitschke | PR Managerin
    ImCheck24 GmbH
    Ernst-Merck-Str. 12-14 | 20099 Hamburg

    E-Mail: presse@imcheck24.de
    Telefon.: +49 40 – 228 178 523

    Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.imcheck24.de und folgen Sie uns auf Facebook: https://facebook.com/imcheck24

    Über:

    ImCheck24 GmbH
    Herr Nikolai Roth
    Ernst-Merck-Straße 12-14
    20099 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: 040 228 178 520
    fax ..: 040 228 178 529
    web ..: http://www.imcheck24.de/
    email : presse@imcheck24.de

    Über ImCheck24:
    ImCheck24 ist ein transparenter, flächendeckender Maklerservice in Deutschland und bietet die professionelle Begleitung des gesamten Verkaufsprozesses von Immobilien an. Dazu gehört eine kostenlose Bewertung der Immobilie durch einen Gutachter, die Erstellung eines aussagekräftigen Verkaufsexposés sowie die Gespräche mit Interessenten. Für den Verkäufer bedeutet das neben Zeit- und Kostenersparnis, dass die Immobilie überregional angeboten wird und durch ein transparentes Online-Bieterverfahren einen durchschnittlich höheren Verkaufspreis erzielt. Für den Käufer hat dies den Vorteil, dass die Preisfindung transparent stattfindet. Für den Verkäufer ist der ImCheck24-Service kostenlos. Verkäufer und Käufer profitieren beiderseits von der Immobilienbewertung durch einen unabhängigen Gutachter. So haben beide Parteien ein gutes Gefühl. ImCheck24 finanziert sich durch eine Provision, die beim Verkauf der Immobilie fällig wird und vom Käufer zu tragen ist. Sie beträgt lediglich 3,45% (inkl. gesetzl. MwSt.) des Verkaufspreises.

    Pressekontakt:

    ImCheck24 GmbH
    Frau Lisa Mitschke
    Ernst-Merck-Straße 12-14
    20099 Hamburg

    fon ..: 040 228 178 523
    web ..: http://www.imcheck24.de/
    email : presse@imcheck24.de

    Werbeanzeige


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    ImCheck24 erzielt durch Online-Bieterverfahren höhere Preise bei Immobilienverkäufen

    wurde gebloggt am Januar 27, 2015 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 345 x angesehen