• Die Herbstferien rücken näher und es gilt, das perfekte Urlaubserlebnis zu planen. Wer denkt, dass Offroadabenteuer immer mehrere Wochen dauern, irrt, auch für einen Kurztrip locken herrliche Touren!

    BildWenn man Offroad hört, denkt man an die klassischen Offroad Destinationen. Marokko, Spanien, Albanien und Montenegro zählen zurzeit zu den beliebtesten Offroadabenteuer Ländern. Doch die Anreise in diese Länder ist, von Deutschland aus betrachtet, zu lang für einen Kurztrip, wie er in den Herbstfreien Platz finden könnte. Was also tun?

    Verschiedene Anbieter im Netz bieten Offroad Wochenende Touren an oder „Kleine Fluchten“, die an einem verlängerten Wochenende oder einem Kurzurlaub machbar sind. Diese Art der organisierten Touren eignen sich für Offroad Anfänger genauso wie für versierte Offroad Abenteurer und viele davon sind auch familienfreundlich aufgebaut. Warum also nicht in den Herbstferien zum Offroaden an die deutsch-polnische Grenze, in Polen oder in Brandenburg nutzen?

    Offroad Profis reisen mit bestens ausgestatteten Fahrzeugen an und haben diese wohl bereits seit Jahren perfekt ausgestattet: Zusatzscheinwerfer, Dachzelt und allerlei Gadgets gehören dazu. Doch was tun Offroad Neulinge? Auf den Seiten diverser Touranbieter werden brauchbare Tipps für die Ausstattung gegeben, genauso wie in den Online Shops von Offroad Profis.

    Wer als Neuling in das Offroad Abenteuer einsteigt, sollte sich beim Profi kundig machen und das optimale Equipment für das eigene Fahrzeug zusammenstellen lassen. Auf der Seite von „Offroad Mann“ Manfred Gfrerer finden Offroadfans alles, was sie für das Abenteuer benötigen: www.offroadmanni.eu.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Offroad Manni e.K.
    Herr Manfred Gfrerer
    Wasserburger Str. 50a
    83395 Freilassing
    Deutschland

    fon ..: +49 8654 45799 210
    fax ..: +49 8654 45799 219
    web ..: http://www.offroadmanni.eu/
    email : shop@offroadmanni.eu

    Sie brauchen keine Straßen – wohl aber robuste Offroad-Ausrüstung, auf die Sie sich auch in schwierigem Gelände verlassen können. Das beginnt bereits beim Unterfahrschutz, der Steinschläge und andere Schäden vom Fahrzeugboden fernhält, die den Wagen ansonsten lahmlegen könnten. Motor, Getriebe, Ölwanne – diese und weitere Komponenten liegen sicher hinter einem Unterbodenschutz aus Stahl oder Aluminium.

    Das Dachzelt: ein Hotel zum Mitnehmen! Ein Dachzelt ist ein Domizil, das innerhalb weniger Minuten errichtet ist und zuverlässig Schutz vor Insekten, Tieren und schlechtem Wetter bietet. Der atmungsaktive Stoff verhindert Schimmelbildung, und die im Lieferumfang enthaltene Komfortmatratze sorgt für ruhigen und erholsamen Schlaf. Am nächsten Morgen wird das Dachzelt ebenso schnell wieder zusammengebaut wie es aufgebaut wurde und der Offroader kann losstarten.

    Pressekontakt:

    Offroad Manni e.K.
    Herr Manfred Gfrerer
    Wasserburger Str. 50a
    83395 Freilassing

    fon ..: +49 8654 45799 210
    web ..: http://www.offroadmanni.eu/
    email : presse@romanahasenoehrl.at


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Abenteuer in den Herbstferien? Ab in den Schlamm!

    wurde gebloggt am August 31, 2017 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 42 x angesehen