• Marco Fumagalli untersucht in „Algorithmus versus Individualität?“ die Frage, auf welche Weise KI das Leben von Menschen beeinflussen kann und könnte.

    BildDie Künstliche Intelligenz (KI) kommt heutzutage in vielen Formen und macht das Leben vieler Menschen einfacher, doch sie ist auch ambivalent. KI kann immerhin nicht nur eine nützliche Maschine sein, sondern auch zum problematischen Konkurrenten des selbstbestimmten Menschen werden. Der Autor erklärt, dass namhafte Kritiker bereits vor den Folgen einer auf dem selbstlernenden Algorithmus beruhenden, d.h. autonomen KI, warnen. Diese kann den Menschen laut dem Autoren in eine Fremdbestimmung führen, wie die Menschheit sie schon vor der Epoche der Aufklärung hatte. Nur kommt jetzt die „selbstverschuldete Unmündigkeit“ (Kant) nicht von „oben“, sondern von „unten“, vom nominalistisch geprägten Physikalismus der Neuzeit, dessen neustes Werk die KI ist.

    Als Beispiel verwendet das kritische Buch „Algorithmus versus Individualität?“ von Marco Fumagalli das moderne Smartphone, das heutzutage so gut wie alle immer mit sich tragen. Es erkennt Sprachen und übersetzt sie in Echtzeit, macht das Gerät aber auch zur idealen Superwanze für den „Big Brother“. Überwachungsstaaten und IT-Grosskonzerne wissen das natürlich zu nutzen. Und es ist dieselbe Technik, die auch in autonomen Waffensystemen, z.B. Kampfdrohnen, verwendet wird. Der Autor will den Lesern mit seinem Buch die Augen öffnen und regt auf ansprechende Weise zum Nachdenken über moderne Technik an.

    „Algorithmus versus Individualität?“ von Marco Fumagalli ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7497-8112-6 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

    Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    tredition GmbH
    Frau Jacqueline Stumpf
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
    web ..: https://tredition.de/
    email : presse@tredition.de

    Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. tredition kombiniert die Freiheiten des Self-Publishing, wie kreative Freiheit, individuelle Buchgestaltung nach Wunsch oder freie Verkaufspreisbestimmung, mit der Service- und Vermarktungsstärke eines Verlages. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und E-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für den Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Tredition vertreibt Bücher im gesamten Buchhandel national und international und setzt dafür auch eigene Außendienstmitarbeiter ein. Unter den führenden Self-Publishing-Dienstleistern ist tredition ein inhabergeführtes Familienunternehmen mit über 40.000 veröffentlichten Büchern.

    Pressekontakt:

    tredition GmbH
    Frau Jacqueline Stumpf
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    web ..: https://tredition.de/
    email : presse@tredition.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Algorithmus versus Individualität? – Studie zur Bedeutung der Künstlichen Intelligenz für das menschliche Ich

    wurde gebloggt am März 26, 2020 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 6 x angesehen