• Unternehmen startet erste Ressourcenschätzung nach 43-101 für den Tolillar Salar in Argentinien aufgrund der Bohrergebnisse

    VANCOUVER, British Columbia, 28. Juni 2022 — Alpha Lithium Corporation (TSX.V: ALLI) (OTC: APHLF) (WKN: A3CUW1) („Alpha“ oder das „Unternehmen“ – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/alpha-lithium-corp/) freut sich, ein operatives Update zu seinen Projekten Salar del Hombre Muerto und Tolillar Salar im argentinischen Lithiumdreieck zu geben. Alpha beginnt auf seinem zu 100 % unternehmenseigenen, 5.000 Hektar großen Grundstück in Hombre Muerto mit einer vertikalen elektrischen Sondierung („VES“), um das bevorstehende Bohrprogramm des Unternehmens zu ergänzen und zu steuern. Das Unternehmen freut sich, in Tolillar ein Update über die VES, die Bohrungen und die geplante Fertigstellung eines ersten Ressourcenberichts gemäß NI 43-101 bekannt zu geben.

    Das Unternehmen verfügt derzeit über liquide Mittel in Höhe von 44 Mio. $ und ist somit für die Fortsetzung seiner Bohr- und Explorationsaktivitäten bestens gerüstet.

    Salar del Hombre Muerto:

    Im Salar del Hombre Muerto plant Alpha den Erwerb von weiteren 45 VES-Punkten. Diese 45 Punkte werden auf den 5.000 Hektar des Unternehmens erworben und sollen ein solides Verständnis dafür liefern, wohin die kommenden Bohrungen zu richten sind.

    Der Salar del Hombre Muerto beherbergt den ältesten und – seit mehr als zwei Jahrzehnten – einzigen Hersteller von Lithiumchemikalien in Argentinien, die in den USA ansässige Livent Corporation. Vor kurzem hat POSCO, eines der größten Chemieunternehmen der Welt, mehr als 10.000 Hektar in Hombre Muerto erworben, von denen ein Großteil an die Liegenschaften von Alpha im selben Salar angrenzt und mit ihnen verbunden ist. Anfang dieses Jahres kündigte POSCO nach einem Treffen mit lokalen Regierungsvertretern Pläne an, weitere 4 Mrd. USD für seine 10.000 Hektar in Hombre Muerto auszugeben, was seine Absicht unterstreicht, die steigende Nachfrage nach Lithium zu bedienen.

    Brad Nichol, President und CEO von Alpha, erklärte: „Es ist sehr aufregend, unsere Aktivitäten in Hombre Muerto zu beginnen. Hombre Muerto ist als einer der besten Lithium-Salare der Welt bekannt und wird unter anderem von POSCO und Livent genutzt. Die Qualität der Sole, die extrem hohen Lithiumkonzentrationen, die geringen Verunreinigungen, die umfangreiche bestehende Infrastruktur und eine bewährte, verlässliche staatliche Regelung sind nur einige Elemente, die zusammengenommen Hombre Muerto zu einer der weltweit begehrtesten Adressen für die Lithium-Sole-Produktion machen. „Brad Nichol fuhr fort: „VES wird uns bei der technischen Entscheidungsfindung unterstützen, aber unser Expertenteam kennt den Salar bereits bis ins kleinste Detail und wir sind unmittelbar von Lithium-Produktionsbohrungen unserer Nachbarn umgeben. Wir haben bereits Anträge auf Bohrlizenzen in der Warteschlange und sobald diese bewilligt sind, werden wir mit den Bohrungen beginnen und dabei mindestens eine der vier Bohranlagen einsetzen, die wir derzeit beschäftigen.“

    Tolillar Salar:

    Im Tolillar Salar hat Alpha sein Verständnis des Projektgebiets durch eine Kombination aus Erkundungs- und Erschließungsbohrungen und VES-Erfassung kontinuierlich erweitert. Im Salar selbst hat das Unternehmen dreizehn Bohrungen niedergebracht und 160 VES-Datenpunkte erfasst, um ein solides Verständnis des Tolillar-Salars zu erlangen. Das Unternehmen plant derzeit fünf weitere Bohrungen und hat bereits mit dem Bau der Straßen und Bohrplattformen für diese kommenden Bohrungen begonnen. Die nachstehende Abbildung 1 enthält eine Zusammenfassung der bisherigen VES- und Bohrarbeiten sowie Hinweise auf zukünftige Bohrungen. Es ist erwähnenswert, dass die in Abbildung 1 dargestellte Fläche nur die nördlichste Ausdehnung des Tolillar Salar darstellt.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/66517/28062022_DE_ALPHA.001.png

    Abbildung 1: Standorte der Salar de Tolillar-Bohrungen und VES

    Das Unternehmen hat vier Bohranlagen in Tolillar in Betrieb, die alle vor kurzem die Bohrungen abgeschlossen haben. Die Soleproben aus den Bohrlöchern wurden entnommen und zur chemischen Analyse an Labors geschickt; die Bohrlöcher werden derzeit alle einem Durchfluss-Test unterzogen. Sobald die Laborergebnisse für jedes Bohrloch vorliegen, wird das Unternehmen ein Update zu diesen Ergebnissen veröffentlichen.

    Das Unternehmen hat auch seinen QP, Montgomery and Associates, beauftragt, eine 43-101-konforme Ressourcenschätzung des Tolillar Salar vorzunehmen, die in den nächsten sechs bis acht Wochen erwartet wird.

    Brad Nichol sagte weiter: „Während unserer letzten Bohrrunde konnten wir steigende und sich verbessernde Lithiumkonzentrationen (bis zu 351 mg/L) feststellen und unser Team ist sehr gespannt auf die Ergebnisse dieser jüngsten Kampagne, die sich auf die Erweiterung der Salar-Grenzen im Norden und Osten konzentriert. Jede Bohrung und jeder VES-Datenpunkt trägt zu unserem Verständnis dieses Salars bei, so dass die Bohrung weiterer Bohrungen eine Ergänzung darstellt. Wir haben gezeigt, dass der Tolillar Salar, insbesondere weil er nur 15 km von Hombre Muerto entfernt und von produzierenden Salaren und der dazugehörigen Infrastruktur umgeben ist, ein sehr effizienter und produktiver Salar sein könnte. Diese Ansicht wurde durch das große unaufgeforderte Interesse am Tolillar Salar weiter bestätigt.“

    Das Alpha-Team verfügt über außerordentliche Erfahrung mit geoelektrischer Exploration in Argentinien, da es erfolgreich Sole-Reservoirs in argentinischen Salaren wie Hombre Muerto, Arizaro, Jama, Cauchari, Rincón, Antofalla, Llullaillaco, Salinas Grandes, Tres Quebradas, Pozuelos und vielen anderen identifiziert hat. VES wird verwendet, um die Mächtigkeit, die Gesteinsart und die Art des Fluids (d.h. Sole oder Süßwasser) durch die Analyse der Widerstandsmesswerte über mehrere VES-Schusspunkte in einem Salar zu identifizieren.

    Qualifizierte Person, QA/QC-Erklärungen:

    Michael Rosko, MS, PG, von Montgomery and Associates (M&A) aus Santiago, Chile, ist ein eingetragener Geologe (CPG) in Arizona, Kalifornien und Texas, ein eingetragenes Mitglied der Society for Mining, Metallurgy and Exploration (SME Nr. 4064687) und eine qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101. Herr Rosko verfügt über umfangreiche Erfahrungen in Salar-Umgebungen und war eine qualifizierte Person bei vielen Lithium-Sole-Projekten. Herr Rosko und M&A sind von Alpha unabhängig. Die Bohrungen wurden von Andina S.R.L. aus Salta, Argentinien, mit zwei Prominas-Drehbohranlagen durchgeführt. Die Proben wurden während der Stufen- und Langzeitpumpversuche entnommen und mit einem ICP-Massenspektrophotometer von SGS Laboratory in Salta, Argentinien, unter Verwendung eines 32 Elemente umfassenden Analyseprotokolls verarbeitet. Das Unternehmen verfügt über ein robustes QA/QC- und Probenverwaltungsprogramm, das bei der Vorbereitung von Laborchargen Duplikate, Leerproben und Standardproben umfasst. Herr Rosko hat den wissenschaftlichen und technischen Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt.

    IM NAMEN DES VORSTANDS DER ALPHA LITHIUM CORPORATION

    „Brad Nichol“
    Brad Nichol
    Präsident, CEO und Direktor

    Für weitere Informationen:
    Alpha Lithium Investor Relations
    Tel: +1 844 592 6337
    relations@alphalithium.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Über Alpha Lithium (TSX.V: ALLI) (OTC: APHLF) (Deutschland WKN: A3CUW1)

    Alpha Lithium ist ein Team aus Branchenexperten und erfahrenen Interessenvertretern, das sich auf die Erschließung der Salare Tolillar und Hombre Muerto konzentriert. Bei Tolillar handelt es sich um einen der letzten unerschlossenen Lithium-Salare Argentiniens mit einer Fläche von 27.500 Hektar (67.954 Acres), der sich in der Nähe von milliardenschweren Lithiumunternehmen im Herzen des berühmten „Lithium-Dreiecks“ befindet. In Hombre Muerto bauen wir unser über 5.000 Hektar (12.570 Acres) großes Standbein in einem der hochwertigsten und am längsten produzierenden Lithium-Salare der Welt weiter aus. Zu den anderen Unternehmen in diesem Gebiet, die nach Lithium-Sole suchen oder derzeit produzieren, gehören Orocobre Limited, Galaxy Lithium, Livent Corporation und POSCO im Salar del Hombre Muerto; Orocobre im Salar Olaroz; Eramine SudAmerica S.A. im Salar de Centenario; und Gangfeng und Lithium Americas im Salar de Cauchari.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen und andere Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind häufig durch Begriffe wie „wird“, „kann“, „sollte“, „antizipiert“, „erwartet“ und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, die keine historischen Fakten darstellen, sind zukunftsgerichtete Aussagen, die Risiken und Ungewissheiten beinhalten. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen. Wichtige Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen des Unternehmens abweichen, sind unter anderem die Ergebnisse weiterer Sole-Prozesstests und Explorationen sowie andere Risiken, die von Zeit zu Zeit in den vom Unternehmen bei den Wertpapieraufsichtsbehörden eingereichten Unterlagen beschrieben werden. Der Leser wird darauf hingewiesen, dass sich die bei der Erstellung von zukunftsgerichteten Informationen verwendeten Annahmen als falsch erweisen können. Ereignisse oder Umstände können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse aufgrund zahlreicher bekannter und unbekannter Risiken, Ungewissheiten und anderer Faktoren, von denen viele außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen, erheblich von den vorhergesagten abweichen. Der Leser wird davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Informationen zu verlassen. Solche Informationen können sich, auch wenn sie von der Unternehmensleitung zum Zeitpunkt ihrer Erstellung als angemessen erachtet wurden, als falsch erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von den erwarteten abweichen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen werden durch diesen Warnhinweis ausdrücklich eingeschränkt. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich auf das Datum dieser Pressemitteilung, und das Unternehmen wird alle darin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen aktualisieren oder öffentlich revidieren, sofern dies nach geltendem Recht ausdrücklich erforderlich ist.

    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung. Keine Wertpapieraufsichtsbehörde hat die Angemessenheit oder Richtigkeit des Inhalts dieser Pressemitteilung überprüft und übernimmt auch keine Verantwortung dafür.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Alpha Lithium Corp.
    Brad Nichol
    Suite 800 – 555 4th Avenue SW
    T2P 3E7 Calgary, AB
    Kanada

    email : info@alphalithium.com

    Pressekontakt:

    Alpha Lithium Corp.
    Brad Nichol
    Suite 800 – 555 4th Avenue SW
    T2P 3E7 Calgary, AB

    email : info@alphalithium.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Alpha Lithium schließt Bohrungen in Tolillar ab und beginnt mit Exploration auf Hombre Muerto

    wurde gebloggt am Juli 1, 2022 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 2 x angesehen