• Mississauga, ON, Kanada, und Sacramento, CA, USA (14. Juli 2022) – Bee Vectoring Technologies International Inc. (das Unternehmen oder BVT) (CSE: BEE) (OTCQB: BEVVF) (CVE:BEE) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen eine Absichtserklärung (Absichtserklärung) mit Bioglobal A.S. (Bioglobal) mit Sitz in der Türkei zur Beschleunigung des Eintritts von BVT in den regionalen Markt unterzeichnet hat, wobei eine Option zur weiteren Expansion in die angrenzenden Länder besteht.

    Bioglobal wurde im Jahr 2000 gegründet und ist ein führender Vertriebshändler von Pflanzenschutz- und Pflanzennahrungsprodukten in der Türkei, dem Nahen Osten und dem Kaukasus. Bioglobal bietet schon seit langem hochwertige Produkte an und unterhält gut etablierte Beziehungen mit den Erzeugern in der Region.

    BVT passt ideal zum wichtigsten Ziel von Bioglobal, der Bereitstellung nachhaltiger und umweltfreundlicher Bioprodukte für den Agrarsektor, sagte A. Özgür Ate, der General Manager von Bioglobal. Pestizidrückstände sind für die türkischen Lebensmittelexporte ein Problem. Glücklicherweise ist das biologische Fungizid von BVT, das den Einsatz von traditionellen Chemikalien reduziert, Schutz vor Krankheiten bietet und den Nutzpflanzenertrag verbessert, eine skalierbare langfristige Lösung und verbessert den Gesamtwert der Exporte.

    Bioglobal wird Zulassungsstudien für das eigentumsrechtlich geschützte biologische Fungizid von BVT, Clonostachys rosea CR-7 (CR-7), bei den türkischen Behörden betreiben; dabei handelt es sich um offizielle Forschungsstudien, die Teil des erforderlichen aufsichtsrechtlichen Prozesses sind. Falls diese erfolgreich sind, werden die beiden Unternehmen auf eine kommerzielle Vereinbarung für die Vermarktung und den Vertrieb des natürlichen Präzisionslandwirtschaftssystems von BVT an die Erzeuger der gesamten Region hinarbeiten.

    Die Türkei ist ein wichtiger Hersteller landwirtschaftlicher Produkte, und die Bestäubung durch Bienen spielt eine wichtige Rolle in der türkischen Landwirtschaft, wobei jährlich schätzungsweise 300.000 Hummelvölker(1) in dem Land verkauft werden, sagte Christoph Lehnen, der Business Manager von BVT für Europa, Afrika und den Nahen Osten. Die osteuropäischen Länder sind bedeutende Importeure türkischer Agrarerzeugnisse. Daher liegt unser unmittelbarer Marktfokus in der Türkei auf der Zielgruppe der Erdbeer- und Tomatenerzeuger, wobei wir eine Expansion in den Bereich Ölsaaten, etwa Raps (Canola), und weitere Beeren und Gemüsesorten planen. Die in den USA eingetragenen BVT-Produkte erhielten eine Null-Rückstand-Bewertung, was den Verkauf und das Marketing von BVT in der Türkei enorm unterstützen wird.

    Die türkischen Erzeuger produzierten im Jahr 2018 440.968 metrische Tonnen Erdbeeren auf 16.102 Hektar landwirtschaftlicher Fläche.(2) Das Land rangiert in der Erdbeerproduktion weltweit auf Platz vier hinter China, den USA und Mexiko.(3) Die Erdbeer-Anbausaison in der Türkei ist lang, wobei die Ernte im November startet und bis Juli andauert.

    Die Türkei ist außerdem der viertgrößte Produzent von Tomaten weltweit und ein führender Exporteur der Nutzpflanze; im Jahr 2018 wurden 12,2 Millionen metrische Tonnen auf einer landwirtschaftlichen Fläche von 176.430 Hektar(4) produziert. Die Unternehmen werden sich anfänglich auf die Tomatenproduktion im Gewächshaus konzentrieren, bei welcher erheblicher Bedarf an Krankheitsbekämpfung besteht, da die geschlossene Umgebung den Einsatz traditioneller Spritzmittel verhindert.

    Die Gewächshausproduktion ist in der Türkei ein wichtiger Markt mit einer Anbaufläche von insgesamt 77.000 Hektar(5), meinte Herr Lehnen. 48 % der Gewächshäuser werden für den Anbau von Tomaten genutzt, wobei weitgehend Hummeln eingesetzt werden. Dies bedeutet, dass unsere Anträge auf Forschungsgenehmigung für BVT eine wichtige Ertragschance darstellen.

    Dieser Meilenstein ist ein weiterer Schritt hin zu dem, was wir für die Gesamtstrategie von BVT bekräftigt haben: Mit der Expertise, die wir durch den zunehmenden Einsatz unserer Technologie in den USA gewonnen haben, verfolgen wir nun die geographische Expansion hin zu neuen, diversifizierten Einnahmequellen, erklärte Ashish Malik, der CEO von BVT. Die Türkei ist ein bedeutender Markt für die Nutzpflanzen, auf die wir uns konzentrieren, und als große Exporteure dieser Nutzpflanzen suchen die Erzeuger dort verbraucherfreundlichere und ökologisch nachhaltigere Lösungen. Wir freuen uns über die Partnerschaft, die wir mit Bioglobal aufbauen. Diese sind Experten für den türkischen Markt und fokussieren sich auf nachhaltige biologische Lösungen.

    Durch Bioglobal hat die Arbeit für die Vermarktung und den Verkauf des natürlichen Präzisionslandwirtschaftssystems von BVT in der Türkei bereits begonnen. Das Produkt von BVT wurde den türkischen Behörden Anfang dieses Jahres zur offiziellen Forschungszulassung eingereicht und bei Vorliegen der Genehmigungen werden die Studien wenig später starten. Die Strategie von BVT ist die Weiterentwicklung von Beziehungen mit etablierten Partnern auf Schlüsselmärkten, um das Wachstum voranzubringen und die Käuferreichweite auszudehnen.

    Weitere Informationen über Bioglobal finden Sie auf deren Website unter www.bioglobal.com.tr.

    (1) Quelle: Schätzung von BVT
    (2) Quelle: FAOSTAT, 2018
    (3) Quelle: NationMaster.com
    (4) Quelle: FAOSTAT, 2018
    (5) Quelle: A Haber, 2019

    Über Bee Vectoring Technologies International Inc.
    Das Agrartechnikunternehmen BVT ist ein sogenannter Marktdisruptor, der mit einer bedeutenden globalen Marktchance im 240 Milliarden Dollar schweren Pflanzenschutz- und Düngemittelmarkt punkten kann. BVT ist Vorreiter eines natürlichen Präzisionslandwirtschaftssystems, das chemische Pestizide und übermäßige Sprühanwendungen von Pflanzenschutzmitteln ersetzt, indem es für Kulturpflanzen biologische Alternativmethoden zu Pestiziden entwickelt und kommerziell gezüchtete Bienen einsetzt. Die preisgekrönte Technologie von BVT, das sogenannte Präzisionsvektoring, ist für Bienen völlig unschädlich und bietet die Möglichkeit, winzige Mengen natürlich gewonnener Pestizide (sogenannte Biologika) direkt auf die Blüten zu bringen, wodurch ein besserer Pflanzenschutz und höhere Ernteerträge als mit herkömmlichen chemischen Pestiziden erzielt werden. So wird auch die Gesundheit des Bodens, des Mikrobioms und der Umwelt verbessert. Derzeit verfügt BVT über mehr als 65 erteilte Patente, mehr als 35 Patentanmeldungen in allen wichtigen Agrarländern weltweit sowie eine bei der US-Umweltschutzbehörde EPA eingebrachte Registrierung seines Produkts Vectorite mit CR-7 (EPA-Registrierungsnummer 90641-2) für den Verkauf als registriertes biologisches Fungizid für den Einsatz bei den gekennzeichneten Kulturen.

    Weitere Informationen können über die Website des Unternehmens unter www.beevt.com abgerufen werden. Für regelmäßige News Updates tragen Sie sich bitte in die Mailingliste des Unternehmens unter www.beevt.com/newsletter ein.

    Unternehmenskontakt
    Ashish Malik, President & CEO
    info@beevt.com

    Kontakt für Anleger:
    Babak Pedram, Investor Relations
    Virtus Advisory Group
    Tel: 416-995-8651
    bpedram@virtusadvisory.com

    Die CSE hat den Inhalt dieser Pressemeldung weder genehmigt noch abgelehnt. Die CSE übernimmt keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung. Bestimmte Aussagen in dieser Pressemeldung stellen zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze dar. Die Wörter können, würden, könnten, sollten, potenziell, werden, ersuchen, beabsichtigen, planen, rechnen mit, glauben, schätzen, erwarten jährliches Umsatzpotenzial und ähnliche Ausdrücke in Bezug auf das Unternehmen dienen der Kenntlichmachung von zukunftsgerichteten Informationen. Alle Aussagen, ausgenommen Aussagen über historische Fakten, können zukunftsgerichtete Informationen darstellen. Solche Aussagen spiegeln die aktuellen Ansichten und Absichten des Unternehmens in Bezug auf zukünftige Ereignisse sowie die dem Unternehmen derzeit zur Verfügung stehenden Informationen wider und unterliegen bestimmten Risiken, Unsicherheiten und Annahmen. Dazu gehören Anbauflächen, der Verkaufspreis wettbewerbsfähiger chemischer Pestizide und das Wechselkursverhältnis des US-Dollar zum kanadischen Dollar. Bei der Erstellung zukunftsgerichteter Informationen wurden wesentliche Faktoren oder Annahmen zugrunde gelegt. Viele Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge von jenen abweichen, die in zukunftsgerichteten Informationen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht werden, sollte eines oder mehrere dieser Risiken oder Unsicherheiten eintreten. Diese Faktoren beinhalten Gesetzesänderungen; Wettbewerb; Rechtsstreitigkeiten; die Fähigkeit, Geschäftsstrategien umzusetzen und Geschäftschancen zu verfolgen; die Lage der Kapitalmärkte; die Verfügbarkeit von Finanzmitteln und Ressourcen für die Geschäftstätigkeit; neue Technologien; die Fähigkeit, geistige Eigentumsrechte zu schützen; die Fähigkeit, Patentschutz für Produkte zu erlangen; Ansprüche Dritter wegen Verletzung von geistigen Eigentumsrechten; regulatorische Änderungen, die die Produkte betreffen; gescheiterte Forschungs- und Entwicklungsarbeiten; die Fähigkeit, Rentabilität zu erreichen und zu erhalten; die Abhängigkeit von geschäftlichen und technischen Experten; die Fähigkeit, die Geschäftstätigkeit und das Wachstum effektiv zu steuern; die Aufnahme von Schulden; die Verwässerung bestehender Wertpapiere; die Volatilität von öffentlich gehandelten Wertpapieren; potenzielle Interessenskonflikte; die Unwahrscheinlichkeit von Dividendenzahlungen; die potenziellen Kosten, die sich aus der Verteidigung gegen Ansprüche von Dritten wegen Verletzung von geistigen Eigentumsrechten ergeben; die Fähigkeit, Beziehungen mit Herstellern und Käufern aufzubauen; die allgemeine Wirtschafts-, Markt- und Geschäftslage sowie jene Risikofaktoren, auf die im Filing Statement des Unternehmens vom 14. August 2020, das bei der CSE und den Wertpapieraufsichtsbehörden in bestimmten kanadischen Provinzen eingereicht wurde und auf www.sedar.com abgerufen werden kann, eingegangen oder Bezug genommen wird. Sollte sich ein Faktor auf unerwartete Weise auf das Unternehmen auswirken oder sollten sich die den zukunftsgerichteten Informationen zugrunde liegenden Annahmen als falsch erweisen, können die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse wesentlich von den vorhergesagten Ergebnissen oder Ereignissen abweichen. Die zukunftsgerichteten Informationen werden in ihrer Gänze ausdrücklich durch diesen vorsorglichen Hinweis eingeschränkt. Darüber hinaus übernimmt das Unternehmen keinerlei Verantwortung für die Genauigkeit oder Vollständigkeit solcher zukunftsgerichteten Informationen. Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung gelten ausschließlich zum Datum dieser Pressemeldung und das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu bearbeiten, es sei denn, dies wird von den geltenden Gesetzen vorgeschrieben. Alle Angaben verstehen sich in kanadischen Dollar.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Bee Vectoring Technologies International Inc.
    Partum Advisory Services Corp.
    #7 – 4160 Sladeview Crescent
    L5L 0A1 Ontario, Mississauga
    Kanada

    email : info@partumadvisory.com

    Pressekontakt:

    Bee Vectoring Technologies International Inc.
    Partum Advisory Services Corp.
    #7 – 4160 Sladeview Crescent
    L5L 0A1 Ontario, Mississauga

    email : info@partumadvisory.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Bee Vectoring Technologies will Eintritt in den türkischen Pflanzenschutzmarkt mit wichtiger Absichtserklärung für Partnerschaft vorantreiben

    wurde gebloggt am Juli 14, 2022 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 1 x angesehen