• Marlene Mercury nimmt in „Das gaaanz langsame Aufstehen der Frauen“ kritisch zum Thema Gleichberechtigung und Emanzipation Stellung.

    BildIst das Thema Frauenemanzipation noch aktuell? Ist nicht schon alles hierzu gesagt? Ist die Gleichberechtigung nicht schon längst auf allen Ebenen verwirklicht? Die Autorin dieses Essays beantwortet diese Frage mit „nein“, denn noch immer entscheiden sich zu viele junge Frauen für ein „typisch weibliches“ Rollenmodell, das zunächst Sicherheit verspricht, später jedoch zu Abhängigkeit und finanzieller Not führen kann. Marlene Mercury nimmt als Frau, die selbst den Weg der Emanzipation gegangen ist, hierzu kritisch Stellung. Ihr Essay zu dieser Thematik ist als authentischer, auf eigener Erfahrung beruhender Blick auf die Wirklichkeit zu sehen. Vieles ist erreicht, aber vieles ist noch zu tun. Stichworte sind die Folgen von überholten Rollenbildern und patriarchalischen Grundhaltungen, aber auch die besondere Fähigkeit der Frauen zu empathischem Handeln.

    Die Quintessenz lautet nach Ansicht des Buches „Das gaaanz langsame Aufstehen der Frauen“ von Marlene Mercury: Für eine humanere Gesellschaft ist eine verstärkte Teilhabe und Präsenz von Frauen im öffentlichen Leben dringend erforderlich. Diesen Weg zu gehen, bedeutet jedoch ein selbstbestimmtes und finanziell abgesichertes Leben zu führen. Auch für Männer ist dieser Essay eine interessante und zum Nachdenken anregende Lektüre!

    „Das gaaanz langsame Aufstehen der Frauen“ von Marlene Mercury ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-15501-5 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online“Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

    Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    tredition GmbH
    Frau Jacqueline Stumpf
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
    web ..: https://tredition.de/
    email : presse@tredition.de

    Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. tredition kombiniert die Freiheiten des Self-Publishing, wie kreative Freiheit, individuelle Buchgestaltung nach Wunsch oder freie Verkaufspreisbestimmung, mit der Service- und Vermarktungsstärke eines Verlages. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und E-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für den Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Tredition vertreibt Bücher im gesamten Buchhandel national und international und setzt dafür auch eigene Außendienstmitarbeiter ein. Unter den führenden Self-Publishing-Dienstleistern ist tredition ein inhabergeführtes Familienunternehmen mit über 40.000 veröffentlichten Büchern.

    Pressekontakt:

    tredition GmbH
    Frau Jacqueline Stumpf
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    web ..: https://tredition.de/
    email : presse@tredition.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Das gaaanz langsame Aufstehen der Frauen – Essay zur Frauenemanzipation

    wurde gebloggt am November 12, 2020 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 0 x angesehen