• Innocan hat mehrere zum Patent angemeldete Verabreichungssysteme für Cannabinoide entwickelt, um ihre Potenz und Wirksamkeit zu verbessern. In einem 3-teiligen-Interview erfahren Sie, welche Alleinstellungsmerkmale Innocan auszeichnen, wie sich die Bioverfügbarkeit von Cannabinoiden verbessern lässt und welche Indikationen in Frage kommen.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/65587/InnoCan_Part1IRW.001.png

    Iris Bincovich, CEO der Innocan Pharma, Israel

    Teil 1: Innocan Pharma, Geschäftsmodell und Alleinstellungsmerkmale

    Sie können das Original-Interview hier abrufen:
    small-microcap.eu/28-04-2022-interview-mit-iris-bincovich-ceo-innocan-pharma-teil-1/

    Bitte stellen Sie InnoCan Pharma und das Geschäftsmodell kurz vor.
    InnoCan Pharma ist ein pharmazeutisches Unternehmen, das mehrere zum Patent angemeldete Verabreichungssysteme für Cannabinoide entwickelt, um die Potenz und Wirksamkeit dieser Cannabinoide zu verbessern. InnoCan hat drei Wachstumssäulen. Die erste ist unser injizierbares CBD, CBD-geladene Liposome. Die zweite sind CBD-geladene Exosome und schließlich topische Produkte, einschließlich OTC- und thermische Kosmetikprodukte. Das Geschäftsmodell von InnoCan besteht in der Bereitstellung einzigartiger Verabreichungsplattformen zur Verbesserung der Bioverfügbarkeit von Cannabinoiden in verschiedenen Bereichen unter Verwendung unseres innovativen, zum Patent angemeldeten Portfolios. Ziel ist es, unsere Entwicklungen bereits in einem recht frühen Stadium zu lizenzieren, sobald wir die Machbarkeitsstudie vorlegen können.

    Welche Alleinstellungsmerkmale hat InnoCan?
    Da wäre zunächst einmal das Managementteam zu nennen, das über profunde Erfahrung in der pharmazeutischen Wissenschaft und im kommerziellen Management verfügt: Ron Mayron war CEO von Teva Israel und hat mit Yoram Drucker bereits einige Unternehmen gegründet, die an der Nasdaq notiert sind. Nir Avram wiederum ist für die Entwicklung der Topika verantwortlich, hat zuvor im Innovationsteam von Perigo gearbeitet und besitzt mehrere Patente. Ich selbst bringe jahrelange Managementerfahrung im Gesundheitssektor mit. Die zweite Säule ist unser Beratungsausschuss: Richard Serbin ist ein ehemaliger FDA-Anwalt und Vizepräsident, der mit Johnson & Johnson zusammenarbeitet. Weiter berät uns Izhar Shay, Ex-Minister für Wissenschaft und Technologie in Israel und Geschäftsmann, sowie zwei Professoren: Professor Chezy Barenholz, lehrt an der Hebräischen Universität in Jerusalem und leitet dort die Entwicklung eines mit Liposomen beladenen CBD. Professor Chezy Barenholz ist einer der wenigen Professoren weltweit, die mit Doxil ein kommerzielles Produkt entwickelt haben und eine FDA-Zulassung erhalten haben. Doxil ist ein Medikament gegen Brustkrebs, das inzwischen Johnson & Johnson vermarktet wird. Bis heute gibt es 15 von der FDA zugelassene Medikamente, die auf Liposomen basieren. Schließlich möchte ich noch auf unsere Erfolge eingehen. InnoCan ist jetzt etwa vier Jahre alt und macht weiterhin Fortschritte und Meilensteine in allen drei Geschäftsbereichen. Nicht zuletzt ist auch die Validierung unserer Ergebnisse wichtig: Wir validieren alle unsere Entwicklungen, indem wir sie wissenschaftlich untermauern.

    Über Innocan Pharma
    Innocan Pharma ist ein pharmazeutisches Technologieunternehmen, das sich auf die Entwicklung verschiedener Plattformen zur Verabreichung von CBD- Medikamenten konzentriert. Innocan Pharma und Ramot von der Universität Tel Aviv arbeiten gemeinsam an einer neuen, revolutionären Technologie auf Basis von Exosomen, die unter Einsatz von CBD sowohl auf Indikationen des zentralen Nervensystems (ZNS) als auch auf die vom Corona Virus ausgelöste Covid-19-Erkrankung abzielt. Mit CBD beladene Exosomen bergen das Potenzial, zur Genesung von infizierten Lungenzellen beizutragen. Dieses Produkt, das über Inhalation verabreicht werden soll, wird in Zusammenhang mit einer Vielzahl von infektiösen Lungenerkrankungen getestet.

    Innocan Pharma hat mit Yissum, dem kommerziellen Arm der Hebräischen Universität Jerusalem, eine weltweit gültige exklusive Lizenzvereinbarung unterzeichnet, die der Entwicklung einer Arzneimittelverabreichungstechnologie für CBD dient. Dabei werden einzigartige Liposome zur kontrollierten Wirkstofffreisetzung mittels Injektion verabreicht. Innocan Israel hat die Absicht, gemeinsam mit Prof. Barenholz, sowohl die Liposomenplattform für eine Reihe möglicher Indikationen zu testen. Darüber hinaus arbeitet Innocan Israel an der Entwicklung eines dermatologischen Produkts, bei dem CBD mit anderen Arzneiwirkstoffen kombiniert wird, sowie an der Entwicklung und Vermarktung von Arzneimitteln auf CBD-Basis, die unter anderem für topische Anwendungen zur Linderung der Symptome von Psoriasis (Schuppenflechte) und zur Behandlung von Muskelschmerzen und rheumatischen Schmerzen eingesetzt werden. Alle Gründer und leitenden Angestellten von Innocan Israel verfügen über eine wirtschaftlich erfolgreiche Erfolgsbilanz in der Pharma- und Technologiebranche in Israel und weltweit.

    Für die englische Übersetzung des Interviews wird keine Haftung übernommen

    Innocann Pharma
    ISIN: CA45783P1027
    WKN: A2PSPW
    innocanpharma.com
    Land: Kanada / Deutschland
    Marktkapitalisierung: 152,12 Mio. CAD
    Kurs (Frankfurt): 0,44 Euro
    52W Hoch: 1,37 Euro
    52W Tief: 0,22 Euro

    Disclaimer/Risikohinweis
    Interessenkonflikte: Mit InnoCan Pharma existiert ein entgeltlicher IR und PR-Vertrag. Inhalt der Dienstleistungen ist u.a., den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu erhöhen. Dr. Reuter Investor Relations handelt daher bei der Erstellung und Verbreitung des Artikels im Interesse von InnoCan Pharma. Es handelt sich um eine werbliche redaktionelle Darstellung. Der Artikel kann im Vorfeld der Veröffentlichung InnoCan Pharma vorgelegt worden sein. Dies dient der Gewährleistung korrekter Unternehmensangaben.

    Unternehmensrisiken: Wie bei jedem Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der Umsetzung des Geschäftsmodells. Es ist nicht gewährleistet, dass sich das Geschäftsmodell entsprechend den Planungen umsetzen lässt. Weitere Informationen zu den Unternehmensrisiken können der Investor Relations-Webseite von InnoCan Pharma abgerufen werden: innocanpharma.com/investors/?lang=de

    Investitionsrisiken: Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden, die zur freien Verfügung stehen und nicht für die Sicherung des Lebensunterhaltes benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile über die Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Grundsätzlich unterliegen Aktien immer dem Risiko eines Totalverlustes.

    Disclaimer: Alle in diesem Newsletter / Artikel veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

    Quellen: Insbesondere werden zur Darstellung & Beurteilung der Gesellschaften Informationen der Unternehmenswebseite verfügbaren Informationen berücksichtigt. In der Regel besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand / IR-Team der jeweiligen analysierten bzw. vorgestellten Gesellschaft. Verfasste Artikel können vor der Veröffentlichung InnoCan Pharma vorgelegt worden sein, um die Richtigkeit aller Angaben prüfen zu lassen.

    Aktien von InnoCan Pharma können sich im Besitz von Mitarbeitern oder Autoren von Dr. Reuter Investor Relations – unter Berücksichtigung der Regeln der Market Abuse Regulation (MAR) befinden.

    Verantwortlich & Kontakt für Rückfragen
    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt
    +49 (0) 69 1532 5857
    www.dr-reuter.eu

    Für Fragen bitte Nachricht an ereuter@dr-reuter.eu

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt
    Deutschland

    email : ereuter@dr-reuter.eu

    Pressekontakt:

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt

    email : ereuter@dr-reuter.eu


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Dr. Reuter Investor Relations zu Innocan Pharma: Innovative Verabreichungssysteme für Cannabinoide

    wurde gebloggt am Mai 3, 2022 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 1 x angesehen