• Vancouver (British Columbia), 28. April 2020. Falcon Gold Corp. (TSX-V: FG, GR: 3FA) (Falcon oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass es drei Bohrlöcher auf insgesamt 468 Metern entlang der mineralisierten Zone Central Canada, einer Fortsetzung der ursprünglichen mineralisierten Zone, die von Terra-X im Jahr 2012 definiert wurde, abgeschlossen hat. Die drei Bohrlöcher durchschnitten erfolgreich eine hochgradig alterierte felsische Intrusivgesteinseinheit mit bedeutsamer Pyrit-, Arsenopyrit-, Blei-Tellurid- und sichtbarer Goldmineralisierung. Im Folgenden finden Sie eine Zusammenfassung der Untersuchung von Falcon:

    – CC20-01 durchschnitt die goldhaltige Zone zwischen 33,46 und 79,83 Meter (Mächtigkeit von 46,39 Metern) und wurde konzipiert, um die Zone 20 Meter westlich entlang des Streichens des historischen produzierenden Schachtes auf einer Produktionsebene von 100 Fuß (30 Meter) zu durchschneiden.
    – CC20-02 durchschnitt die goldhaltige Zone weitere 70 Meter westlich entlang des Streichens des Schachtes zwischen 26,9 und 62,23 Metern (Mächtigkeit von 35,33 Metern). Der Geologe von Falcon identifizierte mehrere Abschnitte mit einer Pyrit-, Arsenopyrit- und Blei-Tellurid-Mineralisierung von über zwei Prozent. Diese Zone umfasst einen 3,91 Meter langen Abschnitt (31,61 bis 35,52 Meter Tiefe), der eine bedeutsame sichtbare Goldmineralisierung beherbergt, die mit Arsenopyrit und Brüchen in spätem Stadium innerhalb der felsischen Einheit in Zusammenhang steht.
    – CC20-03 durchschnitt die goldhaltige Zone 155 Meter westlich entlang des Streichens des Schachtes zwischen 26,8 und 59,83 Meter (Mächtigkeit von 32,98 Metern) und weist eine starke Chlorit-, Fuchsit- und Ankeritalteration sowie eine Arsenopyritmineralisierung von über zwei Prozent auf.

    Das Unternehmen bereitet zurzeit sechs weitere Bohrplatten entlang des Streichens der mineralisierten Zone vor, um die Größe der Mineralisierung weiter zu erproben. Insgesamt wurden 344 Proben für die Goldanalyse des Bohrkerns entnommen und an Activation Laboratories in Thunder Bay (Ontario) gesendet.

    Die Goldmineralisierung kann über die Struktur Central Canada mit neueren Bohrungen durch Interquest Resources Corp. aus dem Jahr 1985 nachverfolgt werden, wobei im Jahr 2012 von Terra-X Minerals über ein Meter mit einem Gehalt von etwa 30 Gramm Gold pro Tonne im Diamantbohrkern sowie 23,3 Meter mit einem Gehalt von 0,83 Gramm Gold pro Tonne und 10,61 Meter mit einem Gehalt von 1,32 Gramm Gold pro Tonne durchschnitten wurden. Die Schürfgrabungsarbeiten im Jahr 2011 wiesen auf eine beträchtliche Goldmineralisierung südlich der historischen Goldmine Sapawe hin, wo der Betreiber bis zu 6,7 Gramm Gold pro Tonne entlang einer stark mineralisierten Scherzone erprobte.

    Die Golderkundungsgebiete beim Projekt Central Canada stehen für gewöhnlich mit metavulkanischem und felsischem Intrusivgestein in Zusammenhang, das von Quarz-Porphyr-Gesteinsgängen und Lagergängen mit Quarzerzgängen in späterem Stadium durchschnitten wird. Eine wirtschaftliche Mineralisierung wurde in stark mineralisierten Scherzonen und Quarzerzgängen beobachtet.

    Die größte nahe gelegene Lagerstätte, die bis dato entdeckt wurde, ist die Goldmine Sapawe, die 33.013 Tonnen Erz (Produktion von 4.547 Unzen Gold und 1.315 Unzen Silber) mit einer nicht klassifizierten Ressource von 528.614 Tonnen mit einem Gehalt von 0,31 Unzen Gold pro Tonne verarbeitete, die im Jahr 1995 von Sapawe Gold Mines Ltd. berechnet wurde. Auch im Hof der ursprünglichen Mine Sapawe wurde eine bedeutsame Goldmineralisierung von bis zu 24 Gramm pro Tonne identifiziert.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/51662/FG PR 3 DDH Complete V3_de_PRCOM.001.jpeg

    Qualifizierter Sachverständiger
    Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Herrn Alex Pleson, P.Geo., einem qualifizierten Sachverständigen gemäß National Instrument 43-101, Standards of Disclosure for Mineral Projects, überprüft und genehmigt.

    Über Falcon Gold Corp.
    Falcon ist ein kanadisches Mineralexplorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf die Generierung, den Erwerb und die Exploration von aussichtsreichen Projekten auf dem amerikanischen Kontinent gerichtet ist. Falcons Vorzeigeprojekt, das Goldprojekt Central Canada, liegt rund 20 Kilometer südöstlich von Agnico Eagles Goldlagerstätte Hammond Reef, das eine gemessene und angezeigte geschätzte Ressource von 208 Millionen Tonnen mit 4,5 Millionen Unzen Gold hat. Das Goldkonzessionsgebiet Hammond Reef liegt in der Hammond-Verwerfung, die die Kontrolle der Goldlagerstätte darstellt. Das Goldkonzessionsgebiet Central Canada liegt auf einer ähnlichen Hauptstruktur, der Quetico-Verwerfung. Die Geschichte bei Central Canada umfasst: 1901 bis 1907 – Schacht bis zu einer Tiefe von 12 Metern und 27 Unzen Gold aus 18 Tonnen mithilfe eines Pochwerks. 1930 bis 1935 – Central Canada Mines Ltd. vertieft den Schacht auf 40 Meter mit rund 42 Metern Quergängen und installierte eine Goldmühle mit einer Kapazität von 75 Tonnen am Tag. 1965 Anjamin Mines schloss Diamantbohrungen ab, die in Bohrloch S2 einen 2 Fuß (0,6 Meter) großen Abschnitt mit 37,0 g/t Au und in Bohrloch S3 44,0 g/t Au über 7 Fuß (2,1 Meter) ergaben. 1985 – Interquest Resources Corp. brachte 13 Diamantbohrlöcher von insgesamt 1.840 Metern nieder, in denen ein Abschnitt von 3,8 Fuß (1,1 Meter) 30,0 g/t Au aufwies. Das Unternehmen besitzt 3 Projektgebiete in Red Lake; die Projekte Bruce und Camping Lake, das Basismetallprojekt Wabunk Bay, eine 49-prozentige Beteiligung am Goldprojekt Burton mit Iamgold in Sudbury und die Goldkonzessionen Spitfire und Sunny Boy in Merritt (BC).

    KONTAKTDATEN:
    Falcon Gold Corp.
    Karim Rayani
    CEO, Director
    Telefon: 604-716-0551
    E-Mail: info@falcongold.ca

    Vorsorglicher Hinweis und zukunftsgerichtete Aussagen
    Diese Pressemeldung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Anmerkungen zum Zeitpunkt und Inhalt von bevorstehenden Arbeitsprogrammen, geologische Interpretationen, den Erhalt von Anspruchsrechten auf Konzessionsgebiete usw. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die sich auf zukünftige Ereignisse oder zukünftige finanzielle Leistungen beziehen und daher inhärente Risiken und Ungewissheiten beinhalten. In einigen Fällen können Sie zukunftsgerichtete Aussagen durch die Verwendung von Begriffen wie „können“, „sollten“, „beabsichtigen“, „erwarten“, „planen“, „antizipieren“, „glauben“, „schätzen“, „projizieren“, „vorhersagen“, „möglich“, „potentiell“ oder „fortsetzen“ oder durch die Verwendung der Verneinung dieser Begriffe oder anderer vergleichbarer Begriffe identifizieren. Diese Aussagen beziehen sich nur auf das Datum dieser Pressemitteilung. Diese Pressemitteilung kann auch Rückschlüsse auf zukunftsorientierte Finanzinformationen („FOFI“) im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze enthalten. Die Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von unserem Management erstellt, um einen Kontext für die erworbenen Projekte und die Registrierung von Titeln zu schaffen und dem Leser einen Ausblick auf unsere zukünftigen Aktivitäten und erwarteten Schwerpunktprojekte zu geben, und sind möglicherweise für andere Zwecke nicht geeignet. Vorausblickende Aussagen in dieser Meldung beinhalten (sind jedoch nicht darauf beschränkt), dass Bohrloch CC-20-21 das erste von fünf geplanten Löchern im Rahmen eines 1.000 Meter umfassenden Programms ist; dass die aktuelle Bohrkampagne der Bestätigung der Mineralisierung in der mineralisierten Zone Central Canada und der Erprobung von strukturellen Ausläufern auf eine zusätzliche Mineralisierung außerhalb der Zone dient.. Die tatsächlichen Ergebnisse können sich erheblich von jenen unterscheiden, die derzeit in solchen Aussagen vorausgesagt werden, und jegliche Implikation, dass die Initiativen des Unternehmens einzeln oder gemeinsam erfolgreich sein werden, umfasst zukunftsgerichtete Aussagen.

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Falcon Gold Corp
    Amy Mendez
    #520, 470 Granville Street
    V6C 1V5 Vancouver
    Kanada

    email : amy@centurionminerals.com

    Pressekontakt:

    Falcon Gold Corp
    Amy Mendez
    #520, 470 Granville Street
    V6C 1V5 Vancouver

    email : amy@centurionminerals.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Falcon schließt 3 Bohrlöcher bei Projekt Central Canada ab

    wurde gebloggt am April 28, 2020 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 1 x angesehen