• Vancouver, British Columbia. (16. März 2021) – First Energy Metals Ltd. (CSE: FE) (First Energy oder das Unternehmen) gibt die Analyseergebnisse der ersten Runde der Schlitzprobenahmen auf der Lithiumkonzessionsgebiet Augustus in Quebec, Kanada, bekannt. Insgesamt wurden elf ausgewählte Schlitzproben herausgesägt. Davon stammen 9 aus dem Prospektionsgebiet Augustus 2 im Bereich des Canadian Lithium Prospect. Die Ergebnisse zeigten anomale Werte von Lithium und anderen seltenen Metallen, wobei vier Proben Lithiumoxidgehalte (Li2O) von über 1 % aufwiesen; eine Probe enthielt 2,8 % Li2O.

    Die wichtigsten Analyseergebnisse (Einzelheiten siehe Tabelle 1)
    – Lithiumgehalte (Li) liegen im Bereich von 27 ppm (Parts per Million) bis 13.000 ppm (1,3 % Li) mit einem Durchschnitt von 3.130,64 ppm, wobei vier Proben mehr als 5.000 ppm Lithium enthalten.
    – Lithiumoxidgehalte (Li2O) liegen im Bereich von 0,01 % bis 2,8 % Li2O mit einem Durchschnitt von 0,67 % Li2O, wobei vier Proben mehr als 1 % Li2O enthalten.
    – Berylliumgehalte liegen im Bereich von 48 ppm bis 3.010 ppm mit einem Durchschnitt von 758,27 ppm.
    – Cäsiumgehalte liegen im Bereich von 17,8 ppm bis 233 ppm mit einem Durchschnitt von 79,70 ppm.
    – Niobgehalte liegen im Bereich von 30,7 ppm bis 139,6 ppm mit einem Durchschnitt von 74,80 ppm.
    – Rubidiumgehalte liegen im Bereich von 28,9 ppm bis 4.530 ppm mit einem Durchschnitt von 1.757,08 ppm.
    – Tantalgehalte (Ta) liegen im Bereich von 21,7 ppm bis 129 ppm mit einem Durchschnitt von 63,33 ppm.

    Die Bodenerkundungsarbeiten sind seit Februar 2021 im Gange. Ziel ist es, historische Vorkommen eines Lithium-Pegmatits in zwei Lithiumprospektionsgebieten (Augustus und Canadian Lithium Prospect) zu lokalisieren und zu bestätigen, historische Bohrungen, die in den 1950er-Jahren auf dem Konzessionsgebiet absolviert wurden, zu lokalisieren und sich auf das bevorstehende Bohrprogramm vorzubereiten, dessen möglicher Beginn in der dritten Aprilwoche 2021 geplant ist. Die Pegmatitausbisse wurden aufgrund der hohen Schneedecke und an manchen Stellen einer Deckschicht mittels eines Baggers freigelegt. Es wurden mehrere Teile einer historischen Bohrlochverrohrung gefunden, die nützliche Richtlinien für die Platzierung zukünftiger Bohrungen und die Kartierung der Lithium-Pegmatite an der Oberfläche liefern werden. Die Geländeerkundung läuft, und aus den freigelegten Ausbissen werden mehr Schlitzproben genommen. In den kommenden Wochen werden höhere Temperaturen erwartet, wodurch der gefrorene Boden auftauen sollte, damit die Probenahme fortgesetzt werden kann.

    Gurminder Sangha, CEO von First Energy Metals, erklärte: First Energys Explorationsplan zur Bestätigung der historischen Ergebnisse der Explorationsarbeiten auf dem Konzessionsgebiet macht sehr gute Fortschritte. Die Bemühungen unserer Feldmannschaft sind lobenswert, da sie die Lithium-Pegmatite unter der hohen Schneedecke freilegen konnten. Die Feldarbeit und die Schlitzprobenahme werden fortgesetzt, da das Wetter in den kommenden Wochen voraussichtlich wärmer werden wird. First Energy ist dabei, einen Arbeitsplan für das Konzessionsgebiet zu erstellen, der Kernbohrungen, metallurgische Testarbeiten zur Ermittlung des Potenzials für die Herstellung von Lithiumcarbonat in Batteriequalität und eine Ressourcenschätzung umfasst. Das Unternehmen kontaktiert geeignete Auftragnehmer, um Bohrarbeiter und Berater zur Weiterentwicklung des Projekts zu gewinnen. First Energy hat auch mit dem Genehmigungsverfahren für die Bohrarbeiten begonnen und wird ein Update zur weiteren Entwicklung in all diesen Bereichen bereitstellen. Bisher hat das Unternehmen historische Bohrdaten aus 74 historischen Bohrlöchern zusammengestellt, die auf dem Konzessionsgebiet niedergebracht wurden. Die Gesamtlänge dieser Bohrungen betrug 12.123,14 m. In den zwei Lithium-Prospektionsgebieten auf dem Konzessionsgebiet wurden Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 6.024 m niedergebracht. All diese Daten werden dazu beitragen, das zukünftige Explorationsbohrprogramm zu entwickeln und eine Datenbank für die NI 43-101 konforme Ressourcenschätzung aufzubauen.

    Jede Schlitzprobe aus diesem Programm repräsentiert einen etwa 30 cm langen, 5 cm breiten und 3-5 cm tiefen Schnitt in das Grundgebirge. Die Proben wurden unter Verwendung von Best Practices verpackt und markiert und an Activation Laboratories (ACTLABS) in Ancaster (Ontario) zur Probenvorbereitung und Analyse unter Verwendung von Laborcode Ultratrace 7, wie nachstehend zusammengefasst, geliefert. ACTLABS ist ein unabhängiges kommerzielles, akkreditiertes ISO-zertifiziertes Labor.

    Code Ultratrace 7 – Peroxidfusion – ICP und ICP / MS

    Die Proben werden in einem Zirkontiegel mit Natriumperoxid aufgeschmolzen. Die geschmolzene Probe wird in konzentrierter Salpeter- und Salzsäure aufgelöst. Die resultierenden Lösungen werden verdünnt und dann mittels ICP-OES und ICP-MS analysiert. Alle Metalle sind in Lösung.

    ICP-MS
    Die aufgeschmolzenen Proben werden verdünnt und mittels Agilent 7900 ICP-MS analysiert. Die Kalibrierung erfolgt unter Verwendung von fünf synthetischen Kalibrierungsstandards. Mit jeder Probencharge wird zur Kalibrierung und Qualitätskontrolle ein Satz (10-20) geschmolzenes zertifiziertes Referenzmaterial verwendet. Aufgeschmolzene Doppelproben werden nach jeder 10. Probe eingefügt.

    ICP-OES
    Die Proben werden mit mindestens 10 zertifizierten Referenzmaterialien für die erforderlichen Analyten analysiert, die alle durch Aufschmelzen mit Natriumperoxid hergestellt wurden. Jede 10. Probe wird doppelt vorbereitet und analysiert; nach jeder 30. Probe wird eine Blindprobe vorbereitet und analysiert. Die Proben werden mit einem Varian 735ES ICP analysiert und interne Standards werden als Teil des Standardbetriebsverfahrens verwendet. Quelle: actlabs.com/geochemistry/lithogeochemistry-and-whole-rock-analysis/peroxide-total-fusion/

    Afzaal Pirzada, ein geologischer Berater des Unternehmens und ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne von National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects, hat die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen geprüft und genehmigt.

    Über das Lithiumkonzessionsgebiet Augustus

    Das Unternehmen besitzt eine 100%ige Beteiligung am Lithitumkonzessionsgebiet Augustus in den Townships Landrienne und Lacorne in Quebec, Kanada. Das Konzessionsgebiet umfasst 271 Bergbauclaims mit einer Gesamtfläche von 14.155 Hektar, die sich etwa 40 km nordwestlich der Stadt Val d’Or auf den Kartenblättern 32C/05 und 32D08 befinden. Die neu erworbenen Claims des Konzessionsgebiets verteilen sich auf mehrere Claimblöcke, die 2021 von verschiedenen Verkäufern als Option erworben wurden. Das Unternehmen hat für das Konzessionsgebiet einen gut durchdachten Arbeitsplan erstellt, der Kernbohrungen, metallurgische Testarbeiten zur Herstellung von Lithiumcarbonat in Batteriequalität und Ressourcenschätzungen umfasst. Bisher hat das Unternehmen historische Bohrdaten aus 74 historischen Bohrlöchern zusammengestellt, die auf dem Konzessionsgebiet niedergebracht wurden. Die Gesamtlänge dieser Bohrungen betrug 12.123,14 m. In den zwei Lithium-Prospektionsgebieten auf dem Konzessionsgebiet wurden Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 6.024 m niedergebracht. Mehrere Bohrergebnisse zeigten Abschnitte mit über 1 % Lithiumoxid. All diese Daten werden dazu beitragen, das zukünftige Explorationsbohrprogramm zu entwickeln und eine Datenbank für die NI 43-101 konforme Ressourcenschätzung aufzubauen.

    Über First Energy Metals Limited.

    First Energy Metals ist ein kanadisches Mineralexplorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf den Aufbau eines Mineralkonzessionsportfolios mit mehreren Rohstoffen gerichtet ist. Ziel des Unternehmens ist es, Mineralprospektionsgebiete in Nordamerika in den Technologie-, Edelmetall- und Basismetallsektoren zu identifizieren, zu erwerben und zu erkunden.

    Die Strategie des Unternehmens sieht Folgendes vor:
    – Erwerb und Ausbau von Projekten durch Prospektionen und Explorationen im Frühstadium;
    – Suche nach Joint-Venture-Partnern für die Finanzierung der zukünftigen Exploration und Projektentwicklung
    – Schaffung von Unternehmenswert durch Explorationserfolge.

    First Energy wird sein Portfolio mit mehreren Rohstoffen weiterhin durch organische Akquisitionen neuer Projekte und Chancen erweitern, um nach und nach Mehrwert zu schaffen und Projekte hinzuzunehmen.

    FÜR DAS BOARD VON
    FIRST ENERGY METALS LTD.

    Gurminder Sangha
    Gurminder Sangha
    President & Chief Executive Officer

    Nähere Informationen erhalten Sie über: gsangha@firstenergymetals.com oder (604) 375-6005

    Die Canadian Securities Exchange (CSE) und deren Regulierungsorgane übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemeldung und haben den Inhalt dieser Mitteilung weder genehmigt noch abgelehnt.

    Zukunftsgerichtete Informationen

    Abgesehen von den Aussagen über historische Fakten enthält diese Pressemitteilung zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze, die auf Erwartungen, Schätzungen und Prognosen basieren, die dem Stand der Dinge zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung entsprechen Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung beinhalten Informationen über die Absichten, Pläne und zukünftigen Maßnahmen der Parteien der hierin beschriebenen Transaktionen und die entsprechenden Bedingungen.

    Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung spiegeln die aktuellen Erwartungen, Annahmen und/oder Überzeugungen des Unternehmens wider, die auf den Informationen basieren, die dem Unternehmen derzeit zur Verfügung stehen. Im Zusammenhang mit den in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen hat das Unternehmen Annahmen über die Fähigkeit des Unternehmens getroffen, die erforderlichen Genehmigungen zu erhalten. Das Unternehmen hat auch angenommen, dass keine bedeutenden Ereignisse außerhalb des normalen Geschäftsverlaufs des Unternehmens eintreten. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die den zukunftsgerichteten Informationen zugrundeliegenden Annahmen vernünftig sind, sind zukunftsgerichtete Informationen keine Garantie für zukünftige Leistungen und dementsprechend sollte man sich aufgrund der darin enthaltenen Ungewissheit nicht bedenkenlos auf solche Informationen verlassen.

    Tabelle 1: Wichtigste Analyseergebnisse der Proben
    Element Be Bi Cs Li Li2Mn Nb Rb Ta
    O

    Einheit Standort ppmppmppmppm % ppmppmppm ppm
    Nachweis NAD 1983 3 2 0.13 3 2.40.4 0.2
    grenze Zone
    18

    AnalysemPegmaRechtsHochwFUS-MS-Na2O2
    ethode tit wert ert

    W1387870Canad2849665368336149 89,715 0,1792109232056.
    ian 02 3 5 4
    Lith
    ium

    W1387871Canad2849675368313132 11085 0,028630.453029.
    ian 04 2 7 4
    Lith
    ium

    W1387877Augus286714536791857 62,68801,486557.249035.
    tus 75 3 8 2 2

    W1387878Augus2867005367979 52 36,53801,189871.165022.
    tus 79 8 6 9 5

    W1387879Augus2867135367917834 94,22500,488462 367035.
    tus 74 2 8 3

    W1387880Augus2867075367967 39 29,13002,813658 116021.
    tus 77 7 0 0 0 7

    W1387881Augus28680153679301248233666 0,110486.1830105
    tus 41 0 4 0 5

    W1387882Augus286960536781222 60,131 0,075 78.28.9125
    tus 74 0 3 3 1

    W1387883Augus28688553679312270108183 0,0259139611 129
    tus 50 0 4 .6

    W1387884Augus2868835367923943 35,51201,113388.449 89.
    tus 48 3 0 0 8 4

    W1387885Augus2868845367948 31 17,27 0,071841 589 47.
    tus 49 8 1 7

    Durchschnitt 78573,79,31300,677374,175763,
    , 36 70 , 7 , 80 , 33
    27 64 36 08
    Anmerkung: Bei der Umwandlung von Li in Li2O wurde ein Standardfaktor von 2,153 verwendet.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    First Energy Metals Limited
    Gurminder Sangha
    200- 375 Water Street
    V6B 0M9 Vancouver, BC
    Kanada

    email : gsangha@firstenergymetals.com

    Pressekontakt:

    First Energy Metals Limited
    Gurminder Sangha
    200- 375 Water Street
    V6B 0M9 Vancouver, BC

    email : gsangha@firstenergymetals.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    First Energy Metals erhält 2,80 % Lithiumoxid in Proben aus dem Lithiumkonzessionsgebiet Augustus

    wurde gebloggt am März 24, 2021 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 2 x angesehen