• Vancouver & Toronto, Kanada – 19. Oktober 2020 – Fury Gold Mines Limited (TSX: FURY, NYSE American: FURY) („Fury“ oder das „Unternehmen“, www.commodity-tv.com/play/auryn-resources-and-eastmain-resources-shareholder-approve-merger-and-peruvian-spin-off/) freut sich bekannt zu geben, dass es die Permis d’Intervention vom Department of Forets, Faune et Parcs du Quebec erhalten hat, die für die ersten 22 Bohrblöcke für sein vollständig finanziertes 50.000-Meter-Bohrprogramm auf dem Projekt Eau Claire in der Region James Bay in Quebec erforderlich ist. Für das Programm werden zunächst zwei Bohrgeräte eingesetzt, von denen das erste in der ersten Novemberwoche mit dem Infill-Programm beginnt und das zweite etwa zwei Wochen später mit den Erweiterungs- und Step-out-Bohrungen beginnt.

    Kommentar Mike Timmins, Präsident und CEO:

    „Wir glauben, dass es beim Projekt Eau Claire eine bedeutende Gelegenheit gibt, die Lagerstätte zu vergrößern und zusätzliche goldhaltige Zonen aus den umliegenden Zielen zu umreißen. Unser technisches Team hat einen zuvor wenig erkundeten sieben Kilometer langen Lagerstättentrend identifiziert, der sich östlich der Lagerstätte Eau Claire mit mehreren aussichtsreichen Zielen erstreckt und hat wichtige Projektinformationen einbezogen, die zuvor nicht genutzt wurden. Dies ist erst der Anfang unserer Arbeit, und wir sehen bereits jetzt mehr Potenzial zur Erhöhung des Unzenprofils bei Eau Claire als während unserer Due-Diligence-Prüfung des Projekts.

    „In zwei Wochen werden wir eine durchgehende Explorationskampagne starten, die den Motor für die Steigerung des Shareholder Value darstellen wird. Wir werden auch wichtige personelle Ergänzungen des Teams vornehmen und die erste von einem stetigen Strom von Aktualisierungen der Zielbohrungen veröffentlichen, gefolgt von den Bohrergebnissen von Eau Claire. Der Rest des Jahres wird arbeitsreich sein, da wir das erste Bohrprogramm von Fury einleiten und den Wert für unsere Aktionäre durch Exploration, Bohrungen und potenzielle Entdeckungen im gesamten kanadischen Portfolio steigern werden.

    Eau Claire Vorkommenstrend und Zielbestimmungen:
    Fury konzentriert sich auf die Erschließung von Lagerstättenerweiterungs- und Brachflächenzielen entlang eines neu identifizierten sieben Kilometer langen geologischen Trends, der zahlreiche Interessenten beherbergt (Abbildung 1). Das technische Team entwickelt derzeit eine Datenmatrix, die mit der bekannten Goldmineralisierung übereinstimmt, einschließlich: einer magnetischen 3D-Inversion, vorläufige Gradienten array-induzierte Polarisationsdaten, geochemische Signaturen von Spurenelementen und geologische Umgebungen, die einen „Fingerabdruck“ der Lagerstätte Eau Claire liefern.

    Vorläufige Ergebnisse zeigen, dass sich die Goldmineralisierung bei der Lagerstätte Eau Claire entlang eines starken magnetischen Gradienten befindet, eine starke Signatur der Wiederaufladbarkeit und eine Wolfram- und Molybdän-Spurenelement-Assoziation aufweist.

    Der erste Testblock von Gradienten-Array-IP-Daten bildete erfolgreich eine entscheidende strukturelle Beziehung zwischen primären und sekundären Scherzonen bei der Lagerstätte Eau Claire ab (Abbildung 2). Die Gradienten-Array-Untersuchung läuft derzeit über den sieben Kilometer langen Lagerstättentrend, um ähnliche Strukturmuster und Wiederaufladbarkeitssignaturen zu identifizieren, die mit der Lagerstätte Eau Claire übereinstimmen. Diese Zielbestimmung wird die Grundlage für ein 25.000 Meter umfassendes Bohrprogramm bilden, das sich auf die Ausstiegs- und Brownfield-Ziele der Lagerstätte konzentriert.

    Eau-Claire-Deposit-Infill-Bohrprogramm:
    Die erhaltene Bohrgenehmigung gilt für die ersten 13.000 Meter einer geplanten 25.000 Meter umfassenden Infill-Bohrung bei der Lagerstätte Eau Claire. Die Ziele dieses Programms sind die Hochstufung der Ressource von der abgeleiteten in die angezeigte Kategorie an der südöstlichen Grenze der Lagerstätte sowie das Hinzufügen zusätzlicher Unzen zwischen den derzeit definierten Ressourcenblöcken (Abbildung 3). Das Zielgebiet des Infill-Bohrprogramms umfasst 200.000 Unzen mit 12,2 g/t Gold (3,5 g/t Cutoff-Gehalt) der abgeleiteten Kategorie.

    Kommentar von Michael Henrichsen, SVP für Exploration:
    „Auf der Grundlage der ersten Bewertung der verfügbaren Datensätze und der neu erworbenen IP-Daten durch unser technisches Team sind wir der Ansicht, dass ein beträchtliches Potenzial besteht, sowohl die Lagerstätte Eau Claire sinnvoll zu erweitern als auch zusätzliche Mineralisierungen entlang des sieben Kilometer langen Lagerstättentrends zu entdecken. Unser Team ist dabei, zahlreiche Ziele mit Tageslicht zu untersuchen, die Signaturen aufweisen, die mit der Lagerstätte übereinstimmen, und wir freuen uns darauf, sie in unserem 50.000-Meter-Programm zu bohren“.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53870/19102020_DE_FuryReceivesDrillPermits DE.001.jpeg

    Abbildung 1: Stellt den Trend der sieben Kilometer langen Eau-Claire-Lagerstätte mit den damit verbundenen hohen potenziellen Aussichten dar. Darüber hinaus veranschaulicht die Abbildung die Lage des Gradienten-Array-induzierten Polarisationstestblocks über der Lagerstätte Eau Claire.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53870/19102020_DE_FuryReceivesDrillPermits DE.002.jpeg

    Abbildung 2: Zeigt die Ergebnisse der Vermessung der Wiederaufladbarkeit der Gradienten-Array-induzierten Polarisation über der Lagerstätte Eau Claire. Wichtig ist, dass die Ergebnisse eindeutig eine aufladbare Reaktion in Verbindung mit sekundären Scherzonen zeigen, die eine große Rolle bei der Fokussierung einer hochgradigen Goldmineralisierung spielen, wo sie die primäre Scherzone und die damit verbundenen goldhaltigen Quarz-Turmalin-Adern durchschneiden.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53870/19102020_DE_FuryReceivesDrillPermits DE.003.jpeg

    Abbildung 3: Stellt das Infill-Bohrprogramm am südöstlichen Rand der Lagerstätte Eau Claire dar. Das Infill-Programm soll die Ressourcenkategorie an diesem Standort von der abgeleiteten zur angezeigten Ressourcenkategorie aufwerten, mit dem Ziel, durch Bohrungen zwischen definierten Ressourcenblöcken zusätzliche Unzen hinzuzufügen. Das Infill-Programm befindet sich innerhalb der derzeit definierten Ressource von 200.000 Unzen mit 12,2 g/t Gold (3,5 g/t Cutoff-Gehalt) der abgeleiteten Kategorie.

    Michael Henrichsen, P.Geo, SVP of Exploration at Fury, ist die qualifizierte Person, die die Verantwortung für die technischen Enthüllungen in dieser Pressemitteilung übernimmt.

    IM NAMEN DES VERWALTUNGSRATES VON FURY GOLD MINES LIMITED
    Mike Timmins
    Präsident, CEO & Direktor

    Für weitere Informationen über Fury Gold Mines Limited wenden Sie sich bitte an Natasha Frakes, Manager of Corporate Communications, unter (778) 729-0600, info@furygoldmines.com oder besuchen Sie: www.furygoldmines.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Über Fury Gold Mines

    Fury Gold Mines Limited ist ein Explorations- und Erschließungsunternehmen mit kanadischem Schwerpunkt, das in drei produktiven Bergbauregionen im ganzen Land tätig ist. Unter der Leitung eines Management-Teams und Vorstands mit nachweislichem Erfolg bei der Finanzierung und Erschließung von Bergbauaktiva wird Fury seine Multi-Millionen-Unzen-Goldplattform durch Projektentwicklung und potenzielle neue Entdeckungen aggressiv ausbauen und vorantreiben. Fury hat sich verpflichtet, die höchsten Industriestandards für Unternehmensführung, Umweltschutz, Engagement für die Gemeinschaft und nachhaltigen Bergbau einzuhalten.

    Vorausschauende Informationen und zusätzliche warnende Sprache

    Diese Mitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als „zukunftsgerichtete Aussagen“ betrachtet werden können. Vorausblickende Informationen sind Informationen, die implizierte zukünftige Leistungen und/oder Prognoseinformationen einschließen, einschließlich Informationen bezüglich der Wachstumspläne und zukünftigen Ergebnisse von Fury sowie des Zeitplans und der Ergebnisse des Bohrprogramms in Eau Claire. Diese Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens erheblich (entweder positiv oder negativ) von jeglichen zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Die Leser sollten sich auf die Risiken beziehen, die im Annual Information Form und MD&A des Unternehmens für das am 31. Dezember 2019 endende Jahr und in den nachfolgenden kontinuierlichen Offenlegungsmeldungen des Unternehmens bei den Canadian Securities Administrators, die unter www.sedar.com verfügbar sind, sowie in der Registrierungserklärung des Unternehmens auf Formular 40-F, die bei der United States Securities and Exchange Commission eingereicht wurde und unter www.sec.gov verfügbar ist, diskutiert werden.

    Die Toronto Stock Exchange hat diese Pressemitteilung nicht überprüft und übernimmt keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Fury Gold Mines Limited
    Tracy George
    Suite 600 1199 West Hastings Street
    V6E 3T5 Vancouver BC
    Kanada

    email : tracy.george@umsmining.com

    Pressekontakt:

    Fury Gold Mines Limited
    Tracy George
    Suite 600 1199 West Hastings Street
    V6E 3T5 Vancouver BC

    email : tracy.george@umsmining.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Fury erhält Bohrgenehmigungen für das Eau-Claire-Projekt in Quebec

    wurde gebloggt am Oktober 19, 2020 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 2 x angesehen