• Nicht zur Verbreitung über US-Nachrichtendienste oder in den Vereinigten Staaten bestimmt

    Toronto, Ontario, 10. Dezember 2019. Halo Labs Inc. (Halo oder das Unternehmen) (NEO: HALO, OTCQX: AGEEF, Deutschland: A9KN) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen seine bereits am 28. August 2019 angekündigte Transaktion (die Transaktion) mit Ukiah Ventures Inc. (Ukiah) abgeschlossen hat. Im Rahmen der Transaktion schlossen Halo und Ukiah eine Aktienerwerbsvereinbarung ab, wonach Halo 1.333.333 Stammaktien von Ukiah (die Ukiah-Aktien) im Austausch für 5.940.000 Stammaktien von Halo (die Halo-Aktien) erwarb; zudem Halo schloss mit einer dritten Partei, einem Cannabisverarbeitungs- und vertriebsunternehmen mit Sitz in Kalifornien, einen Abnahmevertrag (der Abnahmevertrag) ab.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/49591/Press Release – Halo – Ukiah – Final Clean_DEPRcom.001.jpeg

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/49591/Press Release – Halo – Ukiah – Final Clean_DEPRcom.002.png

    Der Abnahmevertrag gewährt Halo das Vorkaufsrecht auf den Erwerb von bis zu 15.000 Pfund von Cannabisprodukten pro Monat zum Großhandelspreis. Der Abnahmevertrag hat eine dreijährige Laufzeit und soll Halo Zugang zu einer bedeutenden Menge an hochwertigem Cannabis zu Marktpreisen verschaffen, bevor sie an andere Unternehmen verkauft wird.

    Die von Halo erworbenen Ukiah-Aktien entsprechen einer Beteiligung von 17,5 Prozent an Ukiah. Die Ausgabe der Halo-Aktien im Rahmen der Transaktion erfolgte zu einem angenommenen Wert von 0,50 CAD pro Halo-Aktie, was einer Gesamtgegenleistung von 2.970.000 CAD entspricht. Die Halo-Aktien sind im Einklang mit den geltenden Wertpapiergesetzen an eine gesetzlich vorgeschriebene Haltedauer von vier Monaten und einem Tag ab dem Ausgabedatum gebunden. Bestimmte Board-Mitglieder von Halo halten insgesamt 45.303 Ukiah-Aktien, also rund 0,6 % der ausgegebenen und ausstehenden Ukiah-Aktien nach Abschluss der Transaktion.

    Halo freut sich, den Abschluss der Transaktion zwecks des Erwerbs von 17,5 Prozent der Anteile an Ukiah zu berichten, womit Halo eine Beteiligung an einem einzigartigen Geschäftsmodell erhält, meint Kiran Sidhu, CEO und Mitbegründer von Halo. Darüber hinaus wird der Abnahmevertrag voraussichtlich reichliche Mengen an Biomasse für die Extraktion liefern. Der Zugang zu hochwertiger Biomasse ist für die Steigerung der Umsätze in Kalifornien von Bedeutung.

    Über Ukiah

    Ukiah bedient lizenzierte Cannabis-Verarbeitungs- und -Vertriebsunternehmen und konzentriert sich derzeit auf die Beschaffung von Biomasse bei landwirtschaftlichen Betrieben primär in Nordkalifornien sowie auf den Vertrieb an Herstellungs- und Verarbeitungsbetriebe in ganz Südkalifornien. Ukiah bietet lizenzierten Betreibern eine mögliche Verbindung für den Warenfluss von Cannabis von Anbau- zu Herstellungsbetrieben. Ukiah Ventures Inc., das seinen Sitz in Ukiah (Kalifornien) hat, besitzt eine skalierbare Anlage mit rund 30.000 Quadratfuß Nutzfläche, die in strategisch günstiger Lage am Highway 101 gelegen ist und für die große Anzahl an lizenzierten Anbaubetrieben in der Umgebung leicht zugänglich ist. Ukiah plant zudem, Mehrwertdienste für kalifornische Anbaubetriebe anzubieten, darunter Beschneiden, Haltbarmachen, Trocknen, Gefrieren und Lagern. Seine langjährigen Beziehungen zu den Landwirten in seinem Tätigkeitsraum ermöglichen es Ukiah, Arbitragemöglichkeiten für Betreiber beim Erwerb von Biomasse zu identifizieren und die Versorgung zu wettbewerbsfähigen Preisen sicherzustellen.

    Über Halo

    Halo ist ein globales Cannabisextraktionsunternehmen, das hochwertige Cannabisöle und -konzentrate entwickelt und herstellt. Dieses Marktsegment verzeichnet das rascheste Wachstum in der Cannabisbranche. Halo ist ein weltweit führender Anbieter von Cannabisöl und -konzentraten, der seit seiner Gründung über 4 Millionen Gramm Öl und Konzentrate produziert hat. Halo ist in allen wichtigen Verfahrensbereichen der Cannabisproduktion bestens bewandert, und setzt verschiedenste selbst entwickelte Verfahren und Produkte ein. Das zukunftsorientierte Unternehmen wird von einem starken Führungsteam geleitet, das über ein umfangreiches Branchen-Knowhow sowie Erfahrungen mit Blue Chips verfügt. Das Unternehmen ist derzeit in Kalifornien und Oregon sowie in Nevada mit unserem Partner Just Quality, LLC und in Lesotho mit dem 205 Hektar großen Anbaugebiet von Bophelo tätig.

    Mit seinem kundenorientierten Ansatz wird Halo auch weiterhin innovative Marken und Private-Label-Produkte in zahlreichen Produktkategorien vermarkten. Halo hat vor Kurzem auch die Dispensary Track-Plattform übernommen, die Einschränkungen des Kundenflusses verringern wird, denen Ausgabestellen zurzeit ausgesetzt sind, und eine direkte Interaktion mit den Konsumenten ermöglicht.

    Weitere Informationen zu Halo finden Sie in den einschlägigen Unterlagen, die von Halo auf der SEDAR-Webseite www.sedar.com veröffentlicht wurden.

    KONTAKTDATEN

    Halo Labs
    Investor Relations
    info@halocanna.com

    Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen

    Diese Pressemeldung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze und kann auch Aussagen enthalten, bei denen es sich um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe Harbor-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 handelt. Bei solchen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen handelt es sich um keine historischen Tatsachen oder Informationen oder Darstellungen der aktuellen Situation, sondern um Halos Annahmen im Hinblick auf zukünftige Ereignisse, Pläne oder Ziele, von denen viele naturgemäß ungewiss sind und nicht im Einflussbereich von Halo liegen. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen oder zukunftsgerichteten Aussagen anhand der Verwendung von in die Zukunft gerichteten Begriffen zu erkennen, wie z.B. plant, erwartet, erwartet nicht, wird erwartet, budgetiert, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, beabsichtigt nicht, glaubt bzw. Abwandlungen solcher Begriffe und Phrasen, oder an Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse umgesetzt werden können, könnten, würden, dürften oder werden bzw. eintreten oder erzielt werden. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen können unter anderem den Abnahmevertrag und die Beschaffung von Biomasse beinhalten.

    Durch die Kennzeichnung solcher Informationen und Aussagen auf diese Weise will Halo den Lesern zur Kenntnis bringen, dass solche Informationen und Aussagen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten sowie anderweitigen Faktoren unterliegen, welche dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Informationen und Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Darüber hinaus hat Halo in Zusammenhang mit den zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung bestimmte Annahmen getroffen. Obwohl Halo die Annahmen und Faktoren, auf denen die Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen basiert, sowie die darin enthaltenen Erwartungen für angemessen hält, darf solchen Informationen und Aussagen nicht vorbehaltslos vertraut werden. Es besteht keine Zusicherung oder Garantie, dass sich solche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von den Inhalten solcher Informationen und Aussagen abweichen. Die in dieser Pressemeldung beschriebenen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemeldung und Halo hat nicht die Absicht, zukunftsgerichtete Informationen und/oder zukunftsgerichtete Aussagen, die hier enthalten sind bzw. auf die hier Bezug genommen wird, zu aktualisieren, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist. Sämtliche nachfolgenden zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen in schriftlicher und mündlicher Form, die entweder das Unternehmen Halo oder in dessen Namen agierende Personen betreffen, sind ausdrücklich zur Gänze mit diesem Vorbehalt versehen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Halo Labs Inc.
    3675 Market St, Suite 200
    1910 Philadelphia, P
    USA

    Pressekontakt:

    Halo Labs Inc.
    3675 Market St, Suite 200
    1910 Philadelphia, P


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Halo meldet Abschluss der Aktienerwerbsvereinbarung mit Ukiah Ventures und schließt Abnahmevertrag ab

    wurde gebloggt am Dezember 11, 2019 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 4 x angesehen