• Nicht für die Verbreitung an US-Nachrichtendienste oder in den USA

    Toronto (Ontario), 6. Juli 2020. Halo Labs Inc. (NEO: HALO, OTCQX: AGEEF, Deutschland: A9KN) (Halo oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass es hinsichtlich seiner Pressemitteilungen vom 16. Januar, 2. März, 6. März und 31. März 2020 die folgenden Übernahmen abgeschlossen hat:
    – Mehrheitsbeteiligung von 66 2/3 % an LKJ11 LLC (LKJ), einem erfolgreichen Antragsteller auf eine Ausgabestelle in Los Angeles
    – 100 % der ausstehenden Mitgliedschaftsbeteiligung am Einzelhandelsverwaltungsunternehmen Crimson & Black LLC (C&B) von LKJ11

    Darüber hinaus verabschiedete der Stadtrat (City Council) von Los Angeles am Mittwoch, dem 1. Juli 2020, eine Dringlichkeitsverordnung, die das DCR verpflichtet, ein optimiertes Genehmigungsverfahren für erfolgreiche Antragsteller einzuführen, um die Genehmigung für den Betrieb zu erhalten. Der Bürgermeister hat bis 13. Juli 2020 Zeit für die Unterzeichnung, danach tritt die Verordnung in Kraft. cannabis.lacity.org/blog/city-council-adopts-comprehensive-amendments-cannabis-procedures-ordinance

    Höhepunkte der Transaktion

    Übernahme von LKJ11
    Am 6. Juli 2020 hat Halo ein Unternehmen übernommen, das eine Beteiligung von 66 2/3 Prozent an LKJ11 besitzt, und dafür 42.881.646 Stammaktien von Halo (die Halo-Aktien) unter Annahme eines Preises von 0,2332 US-Dollar (0,31282 kanadische Dollar) pro Halo-Aktie emittiert, was zehn Millionen US-Dollar (13.415.000 kanadische Dollar Die Umrechnung von kanadischen in US-Dollar basiert auf einem Wechselkurs von 1,3415 kanadischen zu 1,00 US-Dollar, der von der Bank of Canada am 5. März 2020 festgelegt wurde.
    ) des gesamten Kaufpreises in Höhe von 11,5 Millionen US-Dollar (15.427.250 kanadische Dollar2) sowohl für LKJ11 als auch für C&B entspricht, wie bereits zuvor gemeldet wurde. Um die LKJ11-Transaktion durchzuführen, fusionierte das Mehrheitsmitglied von LKJ11 mit MFT11 Merger Sub Inc. von Halo. Das Mehrheitsmitglied bleibt die überlebende Einheit und befindet sich zu 100 Prozent in Besitz von PSG Coastal Holdings LLC (PSG), einer indirekten 100-Prozent-Tochtergesellschaft von Halo. Die Halo-Aktien werden wie folgt emittiert werden:

    1. Nach dem Abschluss emittierte Halo etwa 8.576.329 Halo-Stammaktien wie folgt an die Verkäufer:
    a. 4.288.165 Halo-Aktien sind in Übereinstimmung mit dem geltenden Wertpapierrecht frei handelbar.
    b. 4.288.164 Halo-Aktien unterliegen einem Poolvertrag mit Handelsbeschränkungen, dem zufolge während eines Jahres nach ihrer Emission die Summe der an oder über eine Börse verkauften Aktien nicht höher sein darf als (a) 10 % des Gesamtvolumens des vorangegangenen Handelstages, wenn der Schlusskurs der Halo-Aktien unter 0,30 C$ (0,22 US$2) liegt; oder (b) 15 % des Gesamtvolumens des vorangegangenen Handelstages, wenn der Schlusskurs der Halo-Aktien bei 0,30 C$ (0,22 US$2) oder höher liegt.
    2. 34.305.317 Halo-Aktien werden an die Verkäufer emittiert und unterliegen einem Poolvertrag mit Handelsbeschränkungen, dem zufolge während eines Jahres nach ihrer Emission die Summe der an oder über eine Börse verkauften Aktien nicht höher sein darf als (a) 10 % des Gesamtvolumens des vorangegangenen Handelstages, wenn der Schlusskurs der Halo-Aktien unter 0,30 C$ (0,22 US$2) liegt; oder (b) 15 % des Gesamtvolumens des vorangegangenen Handelstages, wenn der Schlusskurs der Halo-Aktien bei 0,30 C$ (0,22 US$2) oder höher liegt. Ebenso gelten bestimmte Reduktions- oder Stornierungsrechte, wenn die folgenden Performance-Meilensteine erreicht werden:
    a. 17.152.659 Halo-Aktien werden emittiert, wenn LKJ11 von allen anwendbaren staatlichen und lokalen Regulierungsbehörden lizenziert ist und der erste legale Verkauf von Cannabis erfolgt.
    b. 17.152.658 Halo-Aktien werden emittiert, wenn LKJ11 eine Pachtverlängerung für insgesamt fünf Jahre oder eine neue Standortpacht mit einer Laufzeit von fünf Jahren ab dem Abschlussdatum gewährt wird.

    Übernahme von C&B
    Am 6. Juli 2020 hat Halo 100 Prozent der ausstehenden Mitgliedschaftsbeteiligung an C&B erworben und dafür 6.432.247 Halo-Aktien unter Annahme eines Preises von 0,2332 US-Dollar (0,3128 kanadische Dollar2) pro Aktie emittiert, was 1.500.000 US-Dollar (2.012.250 kanadische Dollar2) des gesamten Kaufpreises in Höhe von 11.500.000 US-Dollar (15.427.250 kanadische Dollar2) sowohl für LKJ11 als auch für C&B entspricht, wie bereits am 16. Januar 2020 gemeldet wurde. Um die C&B-Transaktion durchzuführen, fusionierte C&B mit C&B Merger Sub Inc. von Halo. C&B bleibt die überlebende Einheit und befindet sich zu 100 Prozent in Besitz von PSG. Die Halo-Aktien werden wie folgt emittiert werden:

    1. 3.216.124 Halo-Aktien werden emittiert, wenn LKJ11 von allen anwendbaren staatlichen und lokalen Regulierungsbehörden lizenziert ist und der erste legale Verkauf von Cannabis erfolgt.
    2. 3.216.123 Halo-Aktien werden emittiert, wenn LKJ11 eine Pachtverlängerung für insgesamt fünf Jahre oder eine neue Standortpacht mit einer Laufzeit von mindestens fünf Jahren ab dem Abschlussdatum gewährt wird.

    Sämtliche Halo-Aktien, die im Rahmen der C&B-Transaktion emittiert werden, unterliegen einem Poolvertrag mit Handelsbeschränkungen, dem zufolge während eines Jahres nach ihrer Emission die Summe der an oder über eine Börse verkauften Aktien nicht höher sein darf als (a) 10 % des Gesamtvolumens des vorangegangenen Handelstages, wenn der Schlusskurs der Halo-Aktien unter 0,30 C$ (0,22 US$2) liegt; oder (b) 15 % des Gesamtvolumens des vorangegangenen Handelstages, wenn der Schlusskurs der Halo-Aktien bei 0,30 C$ (0,22 US$2) oder höher liegt.

    Die Transaktion
    LKJ11 brachte einen Antrag für einen Cannabis-Einzelhandel ein, den das Amt für Cannabisregulierung (Department of Cannabis Regulation, das DCR) voraussichtlich in naher Zukunft wieder bearbeiten wird. Dieses optimierte Verfahren, das am 1. Juli vom Stadtrat verabschiedet wurde, ermöglicht es LKJ11, Betriebsabkommen erneut einzureichen und sich einer ersten Lizenzinspektion zu unterziehen, um eine vorläufige Lizenz zu erhalten und die staatliche Genehmigung anzustreben. Nach der vorübergehenden Lizenzierung plant LKJ11 den Ausbau des Standortes North Hollywood, der fast 4.000 Quadratfuß groß sein wird, über zahlreiche Parkmöglichkeiten vor Ort verfügen und eine erstklassige Lage an der nordwestlichen Ecke der Kreuzung Lankershim Blvd. / Hesby Ave. haben wird. Nach der Eröffnung der NOHO-Ausgabestelle wird Halo voraussichtlich mit dem direkten Einzelhandelsverkauf seiner eigenen Marken- und White-Label-Cannabisprodukte beginnen, was wiederum die Verkäufe von LKJ11 ankurbeln und die anfänglichen Lagerkosten senken wird. Halo wird die Herstellung in Südkalifornien in Cathedral City sowie die Beschaffung, die Herstellung und den Vertrieb von Anbauprodukten in Nordkalifornien nutzen, um sein direktes Geschäft mit Produkten, die direkt an Ausgabestellen verkauft werden, hochzuskalieren.

    C&B und LKJ11 sind Parteien eines Verwaltungsabkommens, dem zufolge C&B für sieben Prozent der Nettoeinnahmen von LKJ11 Managementdienstleistungen für LKJ11 erbringen wird. Die Übernahme von C&B wird die Aufnahme wichtiger Mitglieder des Managementteams ermöglichen. David Cho wird die NOHO-Ausgabestelle leiten.

    Die vertikale Integration von LKJ11 und C&B in Halo soll
    – Umsätze und Bruttomargen bei allen kalifornischen Betrieben steigern;
    – die Möglichkeit bieten, den Markt der Ausgabestellen in Los Angeles zu betreten;
    – das Potenzial für den Aufbau eines Lieferdienstes für Studio City, North Hollywood, Hollywood Burbank und das East San Fernando Valley steigern.

    Kiran Sidhu, CEO und Co-Founder von Halo, sagte: Wir freuen uns, die Übernahmen von LKJ11 und Crimson & Black abgeschlossen zu haben. Cannabiskonsumenten in North Hollywood werden infolge des Abschlusses dieser Transaktionen einen besseren Zugang zu Produkten von Halo, einer vollständigen Reihe von sorgfältig ausgewählten, branchenführenden Produkten und einer hervorragenden Erfahrung bei der Abgabe von Cannabis haben. Halo ist der vollständigen vertikalen Integration in Kalifornien einen Schritt näher gekommen. Darüber hinaus haben wir weitere Einzelhandelsstandorte auf dem Markt von Los Angeles im Visier. Die Ausgabestelle in North Hollywood ist ein Flaggschiff in unserem südkalifornischen Betriebscluster und wir gehen davon aus, dass sie unseren weiteren Erfolg in Kalifornien ankurbeln wird. Angesichts des optimierten Genehmigungsverfahrens, das vom Stadtrat verabschiedet wurde, rechnen wir vorbehaltlich behördlicher Genehmigungen mit einer Eröffnung bis zum vierten Quartal 2020. Wir freuen uns auf den Erhalt unserer Betriebslizenz.

    David Cho von Crimson & Black sagte: Wir freuen uns auf den Abschluss der Transaktionsabkommen, sodass wir mit der detaillierten Planung und Umsetzung des Betriebsmodells und des Ausbaus des Einzelhandels des Vorzeigestandortes North Hollywood beginnen können. Angesichts der Kombination aus unserem Team, Standort und Einzelhandelsprofil wird die Eröffnung der NOHO-Ausgabestelle einen bedeutsamen Schritt für unser Modell vom Samen bis zum Verkauf in Kalifornien sowie die Vision von Halo als vertikal integrierte globale Cannabismarke darstellen.

    Über Halo

    Halo ist ein führendes Unternehmen für den Anbau, die Herstellung und den Vertrieb von Cannabis, das qualitativ hochwertige Cannabisblüten, -öle und -konzentrate anbaut, extrahiert und verarbeitet und seit seiner Gründung bereits über 5 Millionen Gramm Öle und Konzentrate verkauft hat. Darüber hinaus hat Halo sein Geschäft durch eine erhöhte Wertschöpfung mit seinen Produkten und nun auch durch die Vertikalisierung in Schlüsselmärkte in den USA und Afrika mit der geplanten Expansion auf europäische und kanadische Märkte weiterentwickelt. Mit seinem kundenorientierten Ansatz vermarktet Halo innovative Marken und Private-Label-Produkte in zahlreichen Produktkategorien.

    Kürzlich schloss das Unternehmen verbindliche Vereinbarungen über den Erwerb einer Ausgabestelle in Los Angeles, 3 KushBar-Marken-Ausgabestellen, 5 Genehmigungen in Alberta, (Kanada) und Canmart Limited, die über Großhandelsvertrieb und Sonderlizenzen verfügt, die die Einfuhr und den Vertrieb von Produkten auf Cannabisbasis für den medizinischen Gebrauch (CBPMs) im Vereinigten Königreich erlauben. Halo wird von einem starken, multidisziplinären Führungsteam geleitet, das über ein umfangreiches Branchen-Knowhow sowie Erfahrungen mit Blue Chips verfügt. Das Unternehmen ist derzeit in den USA in Kalifornien, Oregon und Nevada tätig, international präsent ist es in Lesotho innerhalb einer geplanten 205 Hektar großen Anbauzone über Bophelo, sowie den Import und Vertrieb in Großbritannien über Canmart.

    Weitere Informationen zu Halo finden Sie in den einschlägigen Unterlagen, die von Halo auf der SEDAR-Webseite (www.sedar.com) veröffentlicht wurden.

    KONTAKTDATEN
    Halo Labs
    Investor Relations
    info@halocanna.com

    Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen

    Diese Pressemeldung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze und kann auch Aussagen enthalten, bei denen es sich um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe Harbor-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 handelt. Bei solchen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen handelt es sich um keine historischen Tatsachen oder Informationen oder Darstellungen der aktuellen Situation, sondern um Halos Annahmen im Hinblick auf zukünftige Ereignisse, Pläne oder Ziele, von denen viele naturgemäß ungewiss sind und nicht im Einflussbereich von Halo liegen. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen oder zukunftsgerichteten Aussagen anhand der Verwendung von in die Zukunft gerichteten Begriffen zu erkennen, wie z.B. plant, erwartet, erwartet nicht, wird erwartet, budgetiert, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, beabsichtigt nicht, glaubt bzw. Abwandlungen solcher Begriffe und Phrasen, oder an Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse umgesetzt werden können, könnten, würden, dürften oder werden bzw. eintreten oder erzielt werden. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen können unter anderem Aussagen über die Auswirkungen der Übernahme von LKJ11 und Crimson & Black auf Halo, zukünftige Ausgaben von Halo-Aktien bei Erreichen bestimmter Meilensteine, das Eröffnungsdatum der Ausgabestellen und die Geschäftstätigkeit von Halo in Kalifornien enthalten.

    Durch die Kennzeichnung solcher Informationen und Aussagen auf diese Weise will Halo den Lesern zur Kenntnis bringen, dass solche Informationen und Aussagen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten sowie anderweitigen Faktoren unterliegen, welche dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Informationen und Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Darüber hinaus hat Halo in Zusammenhang mit den zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung bestimmte Annahmen getroffen. Obwohl Halo die Annahmen und Faktoren, auf denen die Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen basiert, sowie die darin enthaltenen Erwartungen für angemessen hält, darf solchen Informationen und Aussagen nicht vorbehaltslos vertraut werden. Es besteht keine Zusicherung oder Garantie, dass sich solche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von den Inhalten solcher Informationen und Aussagen abweichen. Die Schlüsselfaktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen prognostizierten Ergebnissen abweichen, sind unter anderem die folgenden: Unerwartete Kosten oder Verzögerungen bei der Fertigstellung der vom Konzern vorgeschlagenen Ausgabestellen und anderen Operationen; negative Ergebnisse, die der Konzern aufgrund allgemeiner wirtschaftlicher Bedingungen oder der andauernden COVID-19-Pandemie erleidet; Verzögerungen bei der Fähigkeit des Konzerns, bestimmte behördliche Genehmigungen zu erhalten; unvorhergesehene Verzögerungen oder Kosten bei der Fertigstellung der Bauprojekte des Konzerns; nachteilige Veränderungen der Nachfrage von Cannabisprodukten; laufende Projekte von Konkurrenten, die sich auf die relative Größe der wachsenden Geschäftstätigkeit des Konzerns auswirken könnten; nachteilige Veränderungen der anwendbaren Gesetze; nachteilige Veränderungen in der Anwendung oder Durchsetzung der geltenden Gesetze, einschließlich solcher, die sich auf die Besteuerung beziehen; steigende Kosten für die Einhaltung umfangreicher staatlicher Regulierungen; Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen, geschäftlichen und politischen Bedingungen, einschließlich Veränderungen auf den Finanzmärkten; Risiken im Zusammenhang mit der Lizenzvergabe, einschließlich der Fähigkeit, die erforderlichen Lizenzen für die geplanten Operationen des Konzerns zu erhalten oder bestehende Lizenzen zu erneuern; Abhängigkeit von externen Dienstleistern, qualifizierten Arbeitskräften und anderen wichtigen Inputs; und die anderen Risiken, die im jährlichen Informationsformular des Konzerns vom 16. April 2020 offengelegt werden und im Profil des Konzerns unter www.sedar.com verfügbar. Sollten eines oder mehrere dieser Risiken, Ungewissheiten oder andere Faktoren eintreten oder sollten sich Annahmen, die den zukunftsgerichteten Informationen oder Aussagen zugrunde liegen, als falsch erweisen, können die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den hier als beabsichtigt, geplant, vorausgesehen, geglaubt, geschätzt oder erwartet beschriebenen Ergebnissen abweichen.

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen vorausblickenden Informationen und vorausblickenden Aussagen gelten ab dem Datum dieser Pressemitteilung, und Halo verpflichtet sich nicht, vorausblickende Informationen und/oder vorausblickende Aussagen, die in dieser Pressemitteilung enthalten sind oder auf die darin verwiesen wird, zu aktualisieren, außer es wird von den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben. Alle nachfolgenden schriftlichen und mündlichen zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen, die Halo oder in seinem Namen handelnden Personen zuzuschreiben sind, werden ausdrücklich in ihrer Gesamtheit durch diese Mitteilung eingeschränkt.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Halo Labs Inc.
    3675 Market St, Suite 200
    1910 Philadelphia, P
    USA

    Pressekontakt:

    Halo Labs Inc.
    3675 Market St, Suite 200
    1910 Philadelphia, P


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Halo meldet Abschluss von Übernahme von Ausgabestellenprojekt in Los Angeles sowie Verabschiedung von Verordnung zur Beschleunigung der Genehmigung erfolgreicher Antragsteller

    wurde gebloggt am Juli 6, 2020 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 1 x angesehen