• Trotz Inflation floriert der Handel mit Luxusgütern. Die Erfahrung von Branchenexperten wie Herando wird durch aktuelle Studie bestätigt: Krisen scheinen den Luxusgütermarkt nicht zu beeinträchtigen.

    BildLuxushandel in Europa und den USA auf Rekordhoch

    Am wenigsten lassen sich die Käufer von Luxuswaren in den vereinigten Staaten und Europa beeindrucken von den Krisen weltweit. Während im unteren und mittleren Segment die Kaufzurückhaltung am höchsten ist, entwickelt sich das Luxus-Segment deutlich positiv. Die Erfahrung kann auch die Luxusplattform Herando bestätigen.

    Trotz Pandemie, Krieg und Inflation haben Luxusgüterkonzerne wie LVMH (Louis Vuitton Moët Hennessy), Kering (Gucci, Yves Saint Laurent, Balenciaga) oder Prada im ersten Halbjahr hohe Umsatzzuwächse und kräftige Gewinne eingefahren. Am besten lief es laut Experten in Europa und den USA.

    LVMH verzeichnet im ersten Halbjahr einen Umsatz von 37 Milliarden Euro

    Der Luxuskonzern berichtet, dass der Umsatz in den ersten sechs Monaten um 28 Prozent, auf fast 37 Milliarden Euro, anstieg. Nicht nur die Luxusmodemarken Louis Vuitton, Dior oder Fendi haben Rekordumsätze eingefahren, auch andere Luxusgüter wie etwa Luxusuhren stiegen deutlich im Umsatz.

    Die Pandemie sorgte 2020 für den größten Umsatzeinbruch der Geschichte in der Luxusindustrie – aber das war nur ein kurzes Tief. Bereits 2021 wurde das vor-Corona-Niveau wieder erreicht.

    Die Bain-Branchenexpertin Marie-Therese Marek betont: „Die Luxusgüterindustrie zeigt einmal mehr hohe Resilienz, was Krisen angeht“. Die Fachleute von Bain stellten in einer Studie zusammen mit dem italienischen Luxusgüterverband Fondazione Altagamma fest, dass die Krisen und die Inflation kaum Auswirkungen auf den Luxusgütermarkt haben.

    Interessieren Sie sich auch für Luxusgüter und Luxusmarken, dann besuchen Sie Herando.com, hier finden Sie eine exklusive Auswahl an Oldtimern, Sportwagen, Yachten, Luxusimmobilien und Luxusuhren.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Herando a.s.
    Herr Frank Müller
    V Jáme 1/699
    110 00 Prag 1
    Tschechische Republik

    fon ..: +420 228 884 177
    web ..: https://www.herando.com
    email : info@herando.com

    Die Firma Herando steht für 30 Jahre Erfahrung im Luxussegment und hat es sich zur Aufgabe gemacht, Käufer und Verkäufer von Luxusgütern zu vereinen. So ermöglicht es Herando Händlern, Maklern oder Privatverkäufern, Ihre Luxusgüter (Immobilien, Yachten und Boote, Autos, edle Uhren) auf der Plattform herando.com anzubieten und sie dem entsprechenden Kundenklientel vorzustellen. Wir sind stets weltweit auf der Suche nach potentiellen Kunden und bieten sowohl Maklern und Verkäufern als auch Kaufinteressenten einen Service an, der auch die höchsten Ansprüche bedient. Die Firma Herando konzentriert sich dabei ausschließlich auf Luxusgüter und das dafür geeignete Kundenklientel.

    Pressekontakt:

    Herando a.s.
    Herr Frank Müller
    V Jáme 1/699
    110 00 Prag 1

    fon ..: +420 228 884 177
    web ..: https://www.herando.com
    email : info@herando.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Herando Erfahrungen: Der Handel mit Luxusgütern boomt weiterhin

    wurde gebloggt am Oktober 27, 2022 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 1 x angesehen