• 17. November 2020

    Wichtigste Nachrichten

    – Abschluss einer Optionsvereinbarung mit Pacific Advisory Pte Ltd über den Erwerb des Projekts Tierra Blanca (Erwerb) mit ausstreichenden Polymetallvorkommen (Silber, Zink und Blei) in Chihuahua, Mexico.

    – Das Gebiet um Chihuahua ist eine bedeutende silberproduzierende Region mit mehreren wichtigen Minen, die von großen und mittelständischen Unternehmen betrieben werden; historisch wurden in dem Gebiet 50 Mio. t mit Gehalten von 310 g/t Ag, 8,2 % Pb und 7,1 % Zn produziert. Präsentationen von Reyna Silver – reynasilver.com/presentations/GuiguiProject.pdf

    – Tierra Blanca wurde von Partnern von Pacific Advisory Pte Ltd bereits mit einem Probenahme- und Kartierungsprogramm erkundet, gefolgt von einem Explorationsstollen, der in einen 20 Meter breiten, ausstreichenden Erzkörper getrieben wurde.

    – Tierra Blanca ist ein bohrbereites Projekt mit Nähe zu Infrastruktur und mehreren Verarbeitungsanlagen. Die Probenahme in einem Explorationsstollen ergab eine hochgradige Zinkmineralisierung, die an der Oberfläche zutage tritt; die strukturelle Interpretation lässt auf Potenzial für hochgradiges Silber in tieferen Bereichen schließen.

    – Durch weitere Gutschriften für Nebenprodukte wird sich Jadar in einer Zeit, in der die Silber- und Nichtedelmetallpreise aufgrund der Industrie- und Investmentnachfrage rasch steigen, als kostengünstiger Produzent positionieren.

    – Der Erwerb ist eine hervorragende Ergänzung zum Edelmetall-Portfolio von Jadar in Lateinamerika.

    – Bestellung von Herrn Hugh Callaghan zum Geschäftsleiter des Lateinamerika-Geschäfts des Unternehmens.

    Jadar Resources Limited (ASX:JDR) (Jadar, das Unternehmen) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen sich die Rechte zum Erwerb des Projekts Tierra Blanca von Pacific Advisory Pte Ltd (PAL oder der Verkäufer) gesichert hat, einem bohrbereiten Polymetall-Projekt in unmittelbarer Nähe zu Infrastruktur in dem höffigen Bergbaurevier rund um die Stadt Chihuahua im mexikanischen Bundesstaat Chihuahua.

    Adrian Paul, der Executive Director von Jadar Resources, merkte dazu an:
    Der Erwerb des Projekts Tierra Blanca ist ein weiterer wichtiger Meilenstein für das Unternehmen in seinem Bestreben, ein hochwertiges Projektportfolio mit kurzfristigem Erschließungspotenzial in Lateinamerika aufzubauen.

    Tierra Blanca ist eine hervorragende Ergänzung zu unserem Goldprojekt Yannamina in Peru, und die Berufung von Hugh Callaghan zum Leiter unseres Lateinamerika-Geschäfts ist ausgesprochen vorteilhaft, da Hugh über sehr umfangreiche Erfahrungen in Lateinamerika sowohl in der Projektgenerierung als auch in der Projektleitung verfügt.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/56890/20201117_JDR_TierraBlancaAnnouncement_DE_PRcom.001.png

    Abbildung 1: Lage des Projekts Tierra Blanca

    Tierra Blanca – eine Karbonat-Verdrängungslagerstätte

    Tierra Blanca liegt in einem metallogenen Gebiet, das mehrere wichtige Erzkörper aufweist, insbesondere mit Silber, Zink und Blei. In der Region werden mehrere wichtige Minen betrieben, wobei viel versprechende kleingewerbliche Bergbauanlagen auf vielfältige Explorationschancen hindeuten.

    Tierra Blanca wird als so genannte Karbonat-Verdrängungslagerstätte (Carbonate Replacement Deposit, CRD) interpretiert; dieser Typ kommt in der Region häufig vor.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/56890/20201117_JDR_TierraBlancaAnnouncement_DE_PRcom.002.png

    Abbildung 2: Typische Struktur einer Karbonat-Verdrängungslagerstätte

    40 % der 10 Milliarden der in Mexiko produzierten Unzen Silber wurden aus CRD gewonnen. Im Folgenden die wichtigsten Merkmale mexikanischer CRD:

    – Die Lagerstätten treten entlang eines ~2.000 km langen Gürtels mit Karbonatgestein vom Südosten von Arizona bis in das südlich-zentrale Mexiko auf, wo Falten- und Überschiebungsstrukturen eine Zn-Pb-Ag+/-Cu+/- Au-Mineralisierung mit hoher Temperatur kontrollieren.
    – Die Lagerstätten treten als Schlote (von der Oberfläche aus steil abfallendes Erz) und in der Tiefe dann als flacher liegende Mantos (Linsen) im Karbonatgestein auf. Mit diesem Lagerstättentyp sind häufig Skarn-Erzkörper vergesellschaftet.
    – Typischerweise sind CRD-Erzkörper polymetallisch mit Metallgehalten in Bereichen von 1- 18 % Zn, 1-12 % Pb, 60-600 g/t Ag, bis zu 2 % Cu und 6 g/t Au.

    Die Daten zu Tonnagen und Erzgehalten für Skarn sowie Erz in Schloten und Mantos in 17 Bezirken von Mexiko weisen ein breites Spektrum an Werten auf (durchschnittlich 11,4 Millionen Tonnen (Mio. t) mit 11 % Pb, 8,5 % Zn, 0,7 % Cu, 243 ppm Ag und 1,8 ppm Au). Santa Eulalia (der Bezirk in unmittelbarer Nachbarschaft zu Tierra Blanca) ist mit 50 Mio. t Erz mit einem Gehalt von 5 % Pb, 6-7 % Zn, 0,1 % Cu und 242 ppm Ag das größte Revier.

    Die Silbergehalte sind mit durchschnittlich 243 g/t Ag und einem Spektrum von 14 – 600 g/t Ag in den meisten Lagerstätten hoch; die Mehrzahl der Lagerstätten (14 von 17) weist Gehalte von >100 g/t Ag auf. Tendenziell ist zu beobachten, dass die Silbergehalte in der Tiefe höher werden.

    Tierra Blanca – ein hochwertiges Explorationsziel

    Tierra Blanca ist ein im Jahr 2018 identifiziertes Explorationsprojekt mit Kartierung und Probenahme aus Ausbissen und einem Explorationsstollen, der hohe Zinkgehalte sowie niedrige Blei- und Silbergehalte aufweist. Es wurden zahlreiche Schlitzproben entnommen, die Werte von bis zu 28 % Zink und niedrigere Bleiwerte, meist in einem Verhältnis von 1:10 zum Zinkgehalt, aufweisen. Die niedrigen Silbergehalte wurden informell analysiert, wobei der Gehalt dahingehend interpretiert wird, dass er in der Tiefe zunimmt; dies entspricht dem Lagerstättenmodell für diesen Typ von Lagerstätten. Diese Probenahmen und Analysen wurden nicht mit JORC-konformen Protokollen durchgeführt und sollten nicht als repräsentativ für den Erzkörper betrachtet werden.

    Tierra Blanca liegt 40 km vom Stadtzentrum von Chihuahua entfernt in einem Bezirk, in dem viel versprechende Silber-, Zink- und Blei-Erzkörper identifiziert wurden; der Bezirk erfährt wiederauflebendes Interesse seitens kanadischer Unternehmen, die Projekte erwerben, von welchen angenommen wird, dass sie Erweiterungen der berühmten Mine Santa Eulalia sind, in der 500 Millionen Unzen Silber sowie große Mengen Zink und Blei produziert wurden.

    Die aus den Minen der Region produzierten Konzentrate werden entweder von Häfen der Westküste aus, wo große Metallhändler Misch- und Haldenanlagen betreiben, exportiert oder über gut ausgebaute Fernstraßen zur großen Anlage Met-Mex Peñoles von Metalúrgica in Torreón, Coahuila, transportiert, einem der größten metallurgischen Nichteisenmetall-Komplexe der Welt.

    In der Region wurden zahlreiche ausstreichende Erzkörper identifiziert, von denen angenommen wird, dass sie ähnliche Merkmale aufweisen; diese bieten möglicherweise Chancen zum Ausbau des Portfolios.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/56890/20201117_JDR_TierraBlancaAnnouncement_DE_PRcom.003.png

    Abbildung 3: Unerkundete ausstreichende Erzkörper in einem ~60-km-Radius von Tierra Blanca

    Durch umfangreiche Kartierung und geochemische Analysen der Anomalie wurde eine ausstreichende Struktur mit einer Mächtigkeit von 20 Metern entdeckt, die in dem Explorationsstollen zutage tritt, der von der Oberfläche aus 30 Meter in den Erzkörper hineingetrieben wurde.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/56890/20201117_JDR_TierraBlancaAnnouncement_DE_PRcom.004.png

    Abbildung 4: Ausbiss von Tierra Blanca

    Die Fotografie links zeigt eine Ansicht des Ausbisses von Tierra Blanca in Richtung Südosten entlang der Streichrichtung des silifizierten Brekzien-Erzhorizonts, der subparallel zu widerständigem Kalkstein verläuft. Die Fotografie rechts ist eine Ansicht in Richtung Nordwesten entlang der Streichrichtung des silifizierten Brekzien-Erzhorizonts.

    Ein vertikaler Sondierstollen, der niedergebracht wurde, um die Probenahme und die Untersuchung der Struktur zu ermöglichen, legt nahe, dass ab Sohle 3 (30 Meter unterhalb der Oberfläche) ein Erzkörper mit einer potenziell wirtschaftlichen Mächtigkeit von 3-10 m vorhanden ist, der subvertikal in einem Winkel von 65° einfällt.

    Die unter Tage entnommenen Schlitzproben wurden von lokalen Laboren analysiert und ergaben kombinierte Zink- und Bleiwerte von 12 % bis 28 %. In diesen Lagerstätten befindet sich Silber normalerweise tiefer in dem System, etwa um die Teilsohle von 150 m.

    Ein ca. 50 Meter langer Schacht wäre ausreichend, um den Erzhorizont unter Nutzung der Bergtopographie und des bestehenden Stollens auf der Sohle von 30 Metern zu erreichen.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/56890/20201117_JDR_TierraBlancaAnnouncement_DE_PRcom.005.png

    Abbildung 5: Projekt Tierra Blanca

    Jadar hat die Absicht, eine GIS-Datenbank zu dem Projekt aufzubauen und die Genehmigungen für die Bohrungen einer ersten Kampagne in dem Konzessionsgebiet Anfang 2021 vorzubereiten.

    Die nächsten Schritte

    Jadar ist bestrebt, ein Lateinamerika-Portfolio mit Edelmetall- und Nichtedelmetallprojekten aufzubauen, und beabsichtigt die Wiederaufnahme der Arbeiten in seinem Goldprojekt Yannamina in Peru, wenn die COVID-19-Beschränkungen aufgehoben werden. Die Investitionen in Mexico ermöglichen einen kostengünstigen Einstieg in ein Land mit viel versprechenden ausstreichenden Edelmetall- und Nichtedelmetall-Erzkörpern, einer ausgezeichneten Infrastruktur und hochqualifizierten Arbeitskräften, das auf eine mehr als 500-jährige Geschichte des gewerblichen Bergbaus zurückblicken kann. Jadar ist davon überzeugt, dass Potenzial für den Ausbau eines Portfolios mit größeren, hochwertigen Projekten in Mexiko besteht und dass ein in Lateinamerika angesiedeltes Managementteam für die Projektgenerierung und -durchführung entscheidend ist.

    Berufung von Hugh Callaghan

    Jadar hat Herrn Hugh Callaghan zum Geschäftsleiter des Lateinamerika-Geschäfts des Unternehmens berufen; er wird von Mexiko wie auch von Peru aus tätig sein. Hugh Callaghan verfügt über umfangreiche Erfahrungen in Lateinamerika in den Bereichen Projektgenerierung und -leitung; er hat unter anderem als Chairman von Tamaya Resources Limited in der Kupfermine Escondida in Chile eine Untertage-Kupfermine mit einer Produktion von 3.000 Tonnen pro Tag aufgebaut und im Anschluss zahlreiche Projekte in Kolumbien und Mexiko für Private-Equity-Beteiligungen ausgearbeitet, die zu wichtigen, in Entwicklung befindlichen Projekten geführt haben. Vorher war Hugh Callaghan in kaufmännischen Funktionen und im Bereich Unternehmensentwicklung von Gold Fields in Südafrika und bei Rio Tinto plc in dessen Unternehmenszentrale sowie bei Xstrata tätig. Er war Gründer der an der ASX notierten Riversdale Mining Limited (die später für $ 3,9 Milliarden von Rio Tinto erworben wurde) und verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Projektgenerierung und -leitung in Lateinamerika und Afrika.

    Hugh Callaghan hat ein Team mit Auftragnehmern der Bereiche Technik und Service in Mexiko zusammengestellt und wird das Team in Peru bilden, sobald die gegenwärtigen Reisebeschränkungen gelockert werden.

    Bedingungen des Erwerbs
    Jadar hat sich die Option gesichert, Anteile an einer mexikanischen Gesellschaft, der Inhaberin des Projekts Tierra Blanca, mit einer Vorabzahlung von USD 30.000 in bar und der Ausgabe von 3.000.000 voll eingezahlten Stammaktien an den Verkäufer zu erwerben. Der Verkäufer, Pacific Advisory Pte Ltd, ist ein Beratungsunternehmen mit Erfahrung mit Bergbauprojekten und betreut Firmen rund um die Welt im Bereich Deal-Strukturierung.

    Die Optionsbedingungen laufen über drei Jahre mit Kosten von USD 24.000 per annum in gleichen monatlichen Raten sowie der Bezahlung der Lizenzkosten des Verkäufers.

    Eine Zahlung in Höhe von USD 25.000 ist zu leisten, wenn die Förderentscheidung getroffen wird; ferner ist eine Lizenzgebühr von USD 2,00 pro Tonne Erz zu zahlen, die der Aufbereitungsanlage zugeführt wird.

    ENDE

    Weitere Informationen erhalten Sie über:
    Luke Martino
    Non-Executive Chairman
    Tel: +61 8 6489 0600
    E: luke@jadar.com.au

    Adrian Paul
    Executive Director
    Tel: +61 8 6489 0600
    E: adrian@jadar.com.au

    Jadar Resources Limited
    311-313 Hay Street Subiaco, Western Australia 6008
    T:+61 (0) 8 6489 0600 F: +61 (0) 8 9388 3701
    www.jadar.com.au

    Diese ASX-Ankündigung wurde vom Vorstand von Jadar Resources Limited zur Veröffentlichung genehmigt.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen. Worte wie „erwarten“, „fühlen“, „glauben“, „werden“, „können“, „antizipieren“, „potentiell“ und ähnliche Ausdrücke sollen zukunftsgerichtete Aussagen kennzeichnen. Diese Aussagen beinhalten, beschränken sich jedoch nicht auf Aussagen hinsichtlich zukünftiger Produktion, Ressourcen oder Reserven und Explorationsergebnisse. All diese Aussagen unterliegen bestimmten Risiken und Ungewissheiten, von denen viele schwierig vorherzusagen sind und die im Allgemeinen außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen und die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen ausgedrückt, angedeutet oder projiziert werden. Diese Risiken und Ungewissheiten beinhalten, sind aber nicht darauf beschränkt: (i) jene, die sich auf die Interpretation der Bohrergebnisse, die Geologie, den Gehalt und die Kontinuität der Minerallagerstätten und die Schlussfolgerungen der wirtschaftlichen Bewertungen beziehen, (ii) Risiken, die sich auf mögliche Schwankungen der Reserven, des Gehalts, der geplanten Bergbauverwässerung und des Erzverlusts oder der Gewinnungsraten und Änderungen der Projektparameter im Zuge der weiteren Verfeinerung der Pläne beziehen, (iii) das Potenzial für Verzögerungen bei Explorations- oder Erschließungsaktivitäten oder bei der Fertigstellung von Machbarkeitsstudien, (iv) Risiken im Zusammenhang mit Rohstoffpreis- und Wechselkursschwankungen, (v) Risiken im Zusammenhang mit dem Versäumnis, rechtzeitig und zu akzeptablen Bedingungen eine angemessene Finanzierung zu erhalten, oder mit Verzögerungen bei der Erlangung behördlicher Genehmigungen oder bei der Fertigstellung von Erschließungs- oder Bautätigkeiten, und (vi) andere Risiken und Ungewissheiten im Zusammenhang mit den Aussichten, Eigenschaften und der Geschäftsstrategie des Unternehmens. Die Leser werden davor gewarnt, sich nicht übermäßiger Weise auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen, die nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Dokuments gelten, und wir übernehmen keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu revidieren und zu verbreiten, um Ereignisse oder Umstände nach dem Datum dieses Dokuments oder das Eintreten oder Nichteintreten von Ereignissen widerzuspiegeln.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Jadar Resources Ltd.
    Luke Martino
    311-313 Hay Street
    6008 Subicao, Western Australia
    Australien

    email : luke@jadarlitium.com.au

    Pressekontakt:

    Jadar Resources Ltd.
    Luke Martino
    311-313 Hay Street
    6008 Subicao, Western Australia

    email : luke@jadarlitium.com.au


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Jadar erweitert sein Portfolio mit dem Erwerb des Projekts Tierra Blanca in einem vielversprechenden Bergbaurevier

    wurde gebloggt am Februar 23, 2021 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 0 x angesehen