• Innerstädtische Baustellen effizient sichern

    BildEntstehen Bauten im urbanen Kontext, sind nicht nur logistische Herausforderungen zu bewältigen. Es gilt auch, die Nachbarn der angrenzenden Wohnräume mit einzubinden. Zudem sind im innerstädtischen Bereich Auswirkungen auf das direkte Umfeld und den Verkehr besonders zu beachten. Dies gilt auch, wenn Kameratechnik zur Sicherung der Baustelle eingesetzt wird. Diese darf nur das zu bewachende Gelände erfassen – angrenzende Wege und Gärten sind technisch auszublenden. Zudem muss darauf geachtet werden, dass Verkehrsteilnehmer nachts nicht durch die Scheinwerfer der Kameratechnik irritiert werden.

    Die Baubranche boomt: Insbesondere Städte wachsen. Lückenbebauung und Nachverdichtung stehen immer wieder im Fokus. Hierbei werden Nachbarn zu wichtigen Projektbeteiligten – Anwohner möchten einbezogen und informiert werden. Wird die Baustelle zeitgemäß mit Videotechnik vor Diebstahl und Vandalismus gesichert, ist die Sorge schnell groß: Werden angrenzende Wege ebenfalls überwacht? Blicken die Mitarbeiter der Alarmzentrale auch auf das Nachbargrundstück?

    Unauffällige Bewachung
    Kameratechnik, die punktgenau auf die Baufläche ausgerichtet werden kann, schafft hier Sicherheit. Das System „Video Guard Professional“ von der International Security Group sowie von Maibach Velen blendet zudem angrenzende Wege und Gelände bereits von vorneherein technisch aus. Hinzu kommt, dass die Baustelle nur dann bewacht wird, wenn sie tatsächlich geschützt werden soll. Dies passiert vermehrt in den Abendstunden, nachdem alle Arbeiter die zu sichernde Fläche verlassen haben. Hier ist ein weiterer Punkt sehr wichtig: Um das Gelände auch bei Dunkelheit im Blick zu haben, setzen einige Kameraanbieter auf Scheinwerfer – ihr Lichtkegel strahlt oftmals über das eigentliche Baugelände hinaus. Anwohner fühlen sich folglich gestört. Farbiges Licht in Grün, Gelb oder Rot sorgt zudem für Irritationen im Straßenverkehr. Mit Scheinwerfern, die mit nahem Infrarot (NIR) arbeiten, schafft Video Guard Professional hier eine „unsichtbare“ Alternative. Denn das Licht ist für das menschliche Auge nicht wahrnehmbar. Gleichzeitig ist auch der tatsächliche Überwachungsbereich nicht erkenntlich. Das System lässt sich daher nicht von potentiellen Tätern auf mögliche Schwachstellen in der Detektion ausspähen.

    Zuverlässige Reaktionskette
    Die Kameras selbst verfügen über einen hochauflösenden-Bildsensor und im Nachtbetrieb zusätzlich über einen motorischen Infrarot-Filter. Betreten Unbefugte das überwachte Gelände, erhalten Mitarbeiter der unternehmenseigenen Alarmzentrale sofort Zugriff auf das Bildmaterial. Das geschulte Personal beurteilt die Situation von dort aus und leitet gegebenenfalls weitere Sicherheitsmaßnahmen ein. „Unser System bietet nicht nur eine effektive Bewachung des Geländes sowie Schutz vor Vandalismus und Diebstahl, sondern lässt sich aufgrund seiner technischen Eigenschaften insbesondere sehr gut im urbanen Kontext einsetzen“, erklärt Jörn Windler, Geschäftsführer der ISG International Security Group GmbH.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    International Security Group GmbH
    Herr Jörn Windler
    Wehrden Ost 5
    26835 Hesel
    Deutschland

    fon ..: 04950 / 8062-0
    web ..: http://videoguard24.de/
    email : info@videoguard24.de

    Über ISG International Security Group:
    Die International Security Group mit Sitz im ostfriesländischen Hesel bietet Kunden aus dem In- und Ausland ganzheitliche Service- und Sicherheitskonzepte rund um die mobile Distanzbewachung. Im Fokus stehen eigen entwickelte Sicherheitslösungen, die höchste Qualitätsansprüche erfüllen. Technisches Know-how und ein hohes Maß an Innovationskraft bilden dafür die Basis. Unter anderem umfasst das Portfolio die nationale und internationale Bewachungsdienstleistung mit Sicherheitstechnik und Personal.

    Über MAIBACH Velen:
    Die MAIBACH Verkehrssicherheits- und Straßenausrüstungsprodukte GmbH in Velen gehört zur bundesweiten Maibach-Unternehmensgruppe. Maibach ist ein in Deutschland und Europa anerkanntes Spezialunternehmen. Das Produktsortiment des Unternehmens umfasst Kunststoff-Leitpfosten, Amphibien- und Lärmschutz. Zudem bietet MAIBACH Velen im gesamten deutschsprachigen Raum ein professionelles Videosystem zur Baustellenüberwachung an.

    Pressekontakt:

    Kommunikation2B
    Frau Janina Gründemann
    Westfalendamm 69
    44141 Dortmund

    fon ..: 0231 330 49 323
    web ..: http://www.kommunikation2b.de
    email : info@kommunikation2b.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Kamerabewachung im urbanen Kontext

    wurde gebloggt am Januar 7, 2020 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 1 x angesehen