• Kamine und Öfen dürfen nur von Fachbetrieben installiert werden. Meisterbrief und RAL-Gütezeichen sind wichtige Zeichen für Verbraucher für umfassende Qualität.

    BildViele Menschen wünschen sich einen Kamin oder einen Kachelofen. Das steht für Lebensqualität und besonderes Wohngefühl, für alternatives Heizen ohne Öl und Gas und Energieeffizienz in einer Zeit hoher Energiepreise und immer noch drohender Versorgungsunsicherheit. „Auch die Preise für Brennholz haben sich wieder einigermaßen reguliert nach den übertriebenen Spitzen im Sommer vergangenen Jahres. Ebenso ist Brennholz wieder leichter verfügbar. Es muss sich also niemand Sorgen darum machen, vor einem kalten Kamin sitzen zu müssen“, betont Kachelofen- und Luftheizungsbaumeister Marcus Breuer, Inhaber von Kachelofen Breuer (www.kacheloefen-breuer.de), der für seine Kunden vorrangig in Mönchengladbach, Krefeld, Neuss, Viersen und im Kreis Heinsberg sowie in der Nordeifel (Nideggen, Heimbach, Simmerath, Monschau, Düren etc.) tätig ist.

    Aber bevor Kamin oder Kachelofen wohlige Wärme ausstrahlen kann, müssen sich Interessenten einige wichtige Fragen beantworten: Wie finde ich den richtigen Handwerker? Wie laufen Planung und Umsetzung ab? Auf welche technischen Details muss ich achten? Und wie erkenne ich, ob der Anbieter wirklich seriös ist? Der Hintergrund: „Im Kachelofen- und Luftheizungsbau kommt es auf höchste Qualität und Fachkompetenz an. Fehler können schwer zu korrigieren sein und der Freude am Kamin langfristigen Schaden zufügen. Die richtige Umsetzung gibt Ruhe und Gelassenheit für dieses wichtige und langfristig orientierte Projekt. Je komplexer das Vorhaben ist, desto wichtiger ist es, für Planung und Installation von Kamin oder Kachelofen den richtigen Betrieb auszuwählen“, sagt Marcus Breuer.

    Der Einbau eines Kamins oder Kachelofens, der über einen vorgefertigten, einfachen Bausatz hinausgeht, darf nur von einem handwerklichen Meisterbetrieb vorgenommen werden. Nur dieser verfügt über sämtliche Fähigkeiten und Zulassungen, die man benötigt, um die zum Teil hochkomplexen technischen Systeme zu planen, zu bauen, anzuschließen und auch zu warten. Der Meisterbrief einer Handwerkskammer ist die höchste und umfassend anerkannte Qualifikation, auf die die Kunden sich verlassen können. „Der Kachelofen- und Luftheizungsbau war auch noch nie ein meisterfreies Gewerk, sodass Kamine und Öfen seit jeher nur von Fachbetrieben installiert werden dürfen“, stellt Marcus Breuer heraus, der auch Vorsitzender der Gütegemeinschaft Kachelofen e.V. ist. Die Mitglieder der Gütegemeinschaft sehen ihre Aufgabe darin, Öfen und Kaminanlagen von langer Dauer zu erstellen. Sie garantieren individuelle Planung und Gestaltung, höchste technische Innovation und größtmögliches handwerkliches Können.

    „Ein Blick auf die Website eines Anbieters genügt, um festzustellen, ob ein Betrieb wirklich als Meisterunternehmen über die entsprechenden Qualifikationen verfügt. Ein weiterer Ausweis ist das RAL-Gütezeichen. Diese werden durch Gütegemeinschaften an Hersteller und Dienstleister verliehen, die die jeweiligen Güte- und Prüfbestimmungen erfüllen“, sagt Marcus Breuer. RAL-Gütezeichen erleichtern seiner Ansicht nach Verbrauchern und dem betrieblichen Einkauf die Suche nach zuverlässig hochwertigen Produkten und Leistungen. Der Gütegemeinschaft Kachelofen e.V. gehören etwa 30 Fachbetriebe aus ganz Deutschland an. Sie vergibt die drei Gütezeichen „Handwerklicher Kachelofen“, „Offener Kamin“ und „Aufbau von Kaminöfen“. An diesen Gütezeichen erkennen die Verbraucher, was sie von einem Fachunternehmen, das eines oder mehrere dieser Siegel tragen darf, erwarten dürfen. Marcus Breuers Betrieb trägt das RAL-Gütezeichen seit vielen Jahren und steht damit für diese etablierte und anerkannte Qualität.

    Ebenso können Interessenten sich auf ihr Gefühl aus den Gesprächen mit dem Kaminbauer über sein Leistungsspektrum verlassen. Marcus Breuer beispielsweise bespricht die individuellen Wünsche, plant die Anlagen immer mit Blick auf die Gestaltung des Wohnraums und die räumlichen und technischen Möglichkeiten, baut die Anlage ein und begleitet auch die Abnahme durch den Schornsteinfeger. Ebenso übernimmt Kachelofen- und Luftheizungsbau Breuer die Wartung der Systeme.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Kachelöfen Breuer
    Herr Marcus Breuer
    Schiefbahner Straße 25
    41748 Viersen
    Deutschland

    fon ..: 0 21 62 / 26 0 77
    fax ..: 0 21 62 / 35 14 41
    web ..: http://www.kacheloefen-breuer.de
    email : info@kacheloefen-breuer.de

    Über Kachelofen- und Luftheizungsbau Breuer

    Die Firma Kachelofen- und Luftheizungsbau Breuer ist ein Meisterbetrieb mit Tradition. Das Unternehmen mit Sitz in Viersen am Niederrein bei Mönchengladbach, Krefeld, Düsseldorf und Neuss und einer Niederlassung in Heimbach in der Eifel besteht seit 1970 und bietet umfassende Services im Ofen- und Kaminbau. Geführt wird Kachelofen- und Luftheizungsbau Breuer heute in zweiter Generation von Kachelofen- und Luftheizungsbauermeister Marcus Breuer. Im Fokus von Kachelofen- und Luftheizungsbau Breuer stehen die individuelle Planung und Errichtung sowie Reparatur, Wartung und Pflege von Kaminen und Kachelöfen aller Art, die sowohl optisch als auch technisch alle Anforderungen erfüllen. Jedes Stück wird den jeweiligen baulichen Gegebenheiten unter Beachtung sämtlicher Umweltschutzrichtlinien angepasst, sodass ein Kachelofen, Pelletofen, ein Heizkamin, ein Gaskamin oder auch ein Kachelherd oder ein schwebender Kamin aus dem Hause Kachelofen- und Luftheizungsbau Breuer immer ein Einzelstück ist. Die Qualität der Produkte wird nach Fertigstellung durch das RAL-Gütezeichen „Handwerklicher Kachelofen“ der Gütegemeinschaft Kachelofen e.V., deren Mitglied das Unternehmen seit vielen Jahren ist, besiegelt. Ein Schwerpunkt von Marcus Breuer und seinem Team: Kamine und Kachelöfen als Alternative zur herkömmlichen Heiztechnik anzubieten und insbesondere durch die moderne Hybridtechnik Einsparungen bei den Energiekosten zu realisieren. Zudem ist Kachelofen- und Luftheizungsbau Breuer Mitglied bei HAGOS (Verbund deutscher Kachelofen- und Luftheizungsbauer), Meisterbetrieb für Arbeiten mit Betonstein und Terrazzo, geprüfter und zertifizierter Energieberater im SHK-Handwerk beim Zentrum für Umwelt und Energie in Oberhausen und Fachbetrieb für Ofen- und Solar-Ganzhausheizung, Wassertechnik, Scheitholz- und Pelletfeuerungen in einem Gerät. Weitere Informationen unter: www.kacheloefen-breuer.de

    Pressekontakt:

    Dr. Patrick Peters – Klare Botschaften
    Herr Dr. Patrick Peters
    Heintgesweg 49
    41239 Mönchengladbach

    fon ..: 01705200599
    web ..: http://www.pp-text.de
    email : info@pp-text.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Kamine und Kachelöfen: Kunden sollten auf Top-Qualität achten

    wurde gebloggt am Februar 22, 2023 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 2 x angesehen