• Beide haben Ihre Anfänge in der Nachkriegszeit. Beide haben eine Erfolgsgeschichte hinter sich.

    BildPorsche und Doppelparker. Keiner braucht ihn, viele wollen ihn. Keiner will ihn, viele brauchen ihn. Leben und Arbeit. Ein Frage von komplementären Gegensätzen. Beide haben Ihre Anfänge in der Nachkriegszeit. Beide haben eine Erfolgsgeschichte hinter sich. Aber: Der eine ist beliebt und der andere unbeliebt.

    Porsche: Keiner braucht ihn, viele wollen ihn.
    Doppelparker: Keiner will ihn, viele brauchen ihn.

    Mythos Porsche. Ein Porsche ist mehr als die Summe seiner Teile und gleichzeitig die Schönheit seiner Form. Er ist ein Mythos, ein Männertraum, ein automobiles Idealbild, das Jahrzehnte überdauert hat. Seinem Besitzer attestiert die mehr oder weniger neidvolle Umwelt bis heute Geschmack, Lebensstil, automobilen Zeitgeist und – nicht zuletzt – Erfolg.

    Mythos Duplexparker. Ein Doppelparker macht aus der Summe eines konventionellen Stellplatzes zwei Stellplätze, übereinander. Er verspricht Nachhaltigkeit, denn er spart Ressourcen und ermöglicht kompakte Garagen auf kleinem Raum. In Deutschland gibt es schätzungsweise annähernd eine Million Stellplätze auf Doppelparkern und Parksystemen.

    Wir reden aber auch über die Schmuddelecke der Immobilienbranche: Triste und unansehnliche Tiefgaragen mit dreckigen und verrosteten Metallbühnen. Nachts der Albtraum aller Frauen und selbst gestandener Männer. Jede Toilette wird öfters gereinigt wie ein Doppelparker. Und dennoch, es gibt Hersteller, die haben es den Nutzern einfach gemacht ihn nicht zu mögen. Es ist das Identitätstrauma um das ungewollte Kind mit dem Geschäfte gemacht werden: Man muß sich bücken, um ihn zu begehen, Schraubengwinde im Kopfbereich, rostige Träger und Fahrbleche mit schweren Autos über einem, schräg rückwärts auszufahren – ja, das ist nicht jedermanns Sache. Wegschauen – geht nicht – wäre da nicht das Fabrikat abzulesen, denn verkauft wurde es doch.

    Und es geht doch. Es gibt sie, die trendigen Doppelparker: Es sind die urbanen Helden, Lieblinge der Frauen und Familien und die grünen Klimaktivisten. Diese trendigen Doppelparker von denen wir sprechen sind wahre Helden – Urban Heroes – denn Sie verkörpern moderne Technik, die ankommt, geliked und angenommen wird und zugleich den Innenstädten hilft attraktiv zu bleiben und diese lebenswert zu machen. Sie sind die Lieblinge der Frauen und Familien, weil Sie deren Erwartungen erfüllen, pflegeleicht und dennoch charakterstark sind, sie bieten Halt und zeigen Stärke, wenn es darauf ankommt. Weniger Flächenverbrauch und kompakteres Parken mit Parkspaß heißt die Devise – das liegt im Trend und kommt den Forderungen nach verwertbaren CO²-Einsparungen entgegen. Die Urban Heroes haben somit auch einen nachweisbaren Anteil von Klimaaktivismus.

    Performance, Emotionen, Funktionalität, Werthaltigkeit und Lebensdauer. Dafür stehen wir bei doubleXParker aus unserer Philosophie heraus. Doch woran denken wir bei doubleXParker heute, wenn wir die alten Fremdfabrikate von gestern in die Hände bekommen? An moderne Doppelparker der Zukunft natürlich. Kompromisslos auf ganzer Linie. Mit einem Gesamtkonzept, das maximalen Parkspaß, Freude am Parken, vereinfachte Parkprozesse, wegweisenden Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten, universeller Fahrzugnutzung erlaubt. Und Ihnen die Hauptrolle gibt: als Nutzer des Parksystems.

    Roberto K., Kolumnist
    www.doublexparker.com
    https://www.facebook.com/doubleXParker

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    doubleXParker
    Herr Thorsten Gmoehling
    Kraichgaustraße 59
    76646 Bruchsal
    Deutschland

    fon ..: 017634090860
    web ..: http://www.doublexparker.com
    email : tg@doublexparker.com

    Pressekontakt:

    doubleXParker
    Herr Thorsten Gmoehling
    Kraichgaustraße 59
    Bruchsal Bruchsal

    fon ..: 017634090860
    web ..: http://www.doublexparker.com
    email : tg@doublexparker.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Keiner braucht ihn, viele wollen ihn. Keiner will ihn, viele brauchen ihn.

    wurde gebloggt am Oktober 15, 2020 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 2 x angesehen