• Vancouver, British Columbia – (19. Juli 2022) – Maple Gold Mines Ltd. (TSX-V: MGM) (OTCQB: MGMLF) (FWB: M3G) (Maple Gold oder das Unternehmen – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/maple-gold-mines-ltd/) freut sich, bekannt zu geben, dass das 50/50-Joint-Venture (das JV) zwischen dem Unternehmen und Agnico Eagle Mines Limited eine regionale luftgestützte Magnetik- und Elektromagnetik (Mag-EM) -Untersuchung abgeschlossen hat, um Explorationsbohrungen auf 278 km2 des vom JV kontrollierten Geländes zu unterstützen, einschließlich der westlichen Hälfte des Goldprojekts Douay (Douay) sowie des gesamten Goldprojekts Joutel (Joutel) in Quebec, Kanada. Die Ergebnisse der neuen Mag-EM-Untersuchung wurden zusammen mit den bestehenden geologischen und geophysikalischen Daten analysiert, um Anomalien von Interesse im gesamten Untersuchungsgebiet zu identifizieren, die höffig für pyritisches Gold und vulkanogene Massivsulfidmineralisierungen (VMS, Volcanogenic Massive Sulphide) in Frage kommen.

    Fred Speidel, VP Exploration von Maple Gold, sagte: Eine wichtige Säule unserer Strategie besteht darin, die Bohr- und Explorationsarbeiten auf Gebiete zu konzentrieren, die das Potenzial für zusätzliche größere und höhergradige mineralisierte Zonen bei Douay aufweisen, während wir gleichzeitig das Ressourcenpotenzial überprüfen, das entlang und jenseits des gesamten ehemals produzierenden Minentrends Eagle-Telbel bei Joutel verbleibt. Auf beiden Projekten bringen wir bereits in Step-Out- und Tiefenzielen und diese neuen Mag-EM-Untersuchungsergebnisse deuten auf zusätzliche Ziele hin, nicht nur im Minengebiet Eagle-Telbel und entlang seiner seitlichen Ausläufer, sondern auch auf der gesamten Liegenschaft Douay, wo das Unternehmen bereits im Jahr 2018 VMS-Ziele mittels Prospektionsarbeiten identifiziert hat. Wir freuen uns darauf, diese nächste Reihe von Zielen in den kommenden JV-Bohrkampagnen zu überprüfen.

    Interpretation und Zusammenfassung der Ergebnisse

    Das Joint Venture erstellt derzeit eine Rangliste und setzt Prioritäten für mindestens vier leitfähige Zielgebiete aus der neuen Mag-EM-Untersuchung für zukünftige Bohrtests (siehe Abbildung 1 für die Standorte):

    1. Zu den Joutel-Zielen gehören mehrere EM-Anomalien innerhalb von ca. 2-3 km der historischen Lagerstätten Eagle, Telbel und Eagle West, in denen nur sehr wenige Bohrungen niedergebracht wurden. Diese Lagerstätten erscheinen als separate leitfähige Zonen mit einem Durchmesser von ca. 250 m, die entlang eines klar definierten Nordwest-Trends ausgerichtet sind. Die bekannte Goldmineralisierung bei Joutel befindet sich entlang einer Reihe subparalleler Strukturen über eine Streichlänge von mindestens 6 km entlang der Deformationszonen Harricana/Joutel, die mit der Verwerfung Casa Berardi South in Zusammenhang stehen. Die Untersuchung deutet auf mögliche ähnliche Strukturen hin, die sich in diesem Gebiet mehr als 9 km weiter östlich erstrecken (siehe Abbildung 2 für zusätzliche Details).
    2. Die südöstlichen Ziele befinden sich entlang der weitgehend nicht abgebohrten Liegenschaftsgrenze zwischen Douay und Joutel, innerhalb der Basalte der Cartwright Hills Group, die höffig für einen ähnlichen Mineralisierungstyp wie die Zonen Douay West und 531 bei Douay sind (siehe Abbildung 2 für weitere Details).
    3. Die zentralen Ziele bei Douay, westlich des aktuellen Mineralressourcengebiets (grüne Grubenumrisse in Abbildung 1), sind nur spärlich abgebohrt und stimmen teilweise mit den VMS-Kupfer-Zink-(Gold) (Cu-Zn-(Au))-Anomalien überein, die während der Prospektionsarbeiten des Unternehmens im Jahr 2018 definiert wurden (siehe Pressemitteilung vom 14. November 2018) .
    4. Die nordwestlichen Ziele bei Douay stehen mit einer intrusionsartigen, magnetischen Anomalie in Zusammenhang, die sich über 2 km erstreckt. Dieses Zielgebiet ist nur spärlich abgebohrt und überschneidet sich mit der interpretierten Position der Verwerfung Casa Berardi North.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/66765/2022-NR-July-19_MGM_DE.001.png

    Abbildung 1: Verteilung der leitfähigen Zielgebiete, bekannten goldhaltigen und anderen interpretierten günstigen Strukturen bei Douay (>17 km) und Joutel (>6 km) auf einer residualen magnetischen Basiskarte.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/66765/2022-NR-July-19_MGM_DE.002.png

    Abbildung 2: Nahaufnahme des Minengebiets Eagle-Telbel und der Liegenschaftsgrenze Douay-Joutel mit identifizierten leitfähigen Zielgebieten und bekannten/interpretierten Strukturen auf einer Tau dB/dt EM-Basiskarte.

    Für die Mag-EM-Untersuchung wurde das VTEMTM Plus Time Domain EM-System von Geotech Ltd. mit einer horizontalen magnetischen Gradiometerkonfiguration verwendet, die eine maximale Untersuchungstiefe von 250-700 m ermöglicht, die deutlich über der maximalen Tiefe von etwa 150 m bei historischen Untersuchungen in diesem Gebiet liegt. Es umfasste 2.029 Linienkilometer, die in einem Abstand von 150 m geflogen wurden, und deckte ein 278 km2 großes Gebiet ab, das die westliche Hälfte von Douay und die gesamte Region Joutel umfasst.

    Es wurden zahlreiche leitende und magnetische Anomalien identifiziert. Es wurden starke magnetische Signale mit einem gemessenen Bereich von >5.700 nT festgestellt, darunter zwei große (>5×8 km), intrusionsartige, kreisförmige bis elliptische Anomalien entlang des nördlichen und nordöstlichen Randes des untersuchten Blocks.

    Elektromagnetisch ist der Block als weitgehend widerstandsfähig mit spärlichen, mäßig bis stark leitfähigen, linearen von Ost nach West bis von Westnordwest nach Ostsüdost verlaufenden Trends charakterisiert, die im gesamten Gebiet auftreten, sich jedoch hauptsächlich auf die östliche Hälfte des untersuchten Gebiets konzentrieren. Der westliche Teil des Blocks weist ein größeres Gebiet (>1×2 km) mit länglichen von Ost nach West verlaufenden leitfähigen Bereichen auf, von denen einige möglicherweise lithologisch bedingt sind. Die östliche Hälfte des Blocks weist eine Mischung aus zahlreichen separaten tieferen Leiterachsen mit kurzer Streichlänge (<150-500 m) auf, die sich hauptsächlich im nördlichen Teil befinden. Die meisten EM-Leiter verlaufen entweder parallel zu magnetischen Hochhorizonten oder fallen mit diesen zusammen. Die scheinbaren Widerstände reichen von niedrigen Werten von <2-100 Ohm-m bis zu hohen Werten von 800-4.500 Ohm-m. Qualifizierte Person Der wissenschaftliche und technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von unter der Aufsicht von Fred Speidel, M.Sc., P.Geo., Vice President Exploration von Maple Gold geprüft und zusammengestellt. Herr Speidel ist gemäß National Instrument 43-101 Standards of Disclosure for Mineral Projects eine qualifizierte Person. Herr Speidel hat die Daten hinsichtlich der Explorationsinformation in dieser Pressemitteilung bestätigt aufgrund seiner direkten Beteiligung an den Arbeiten. Über Maple Gold Maple Gold Mines Ltd. ist ein fortschrittliches kanadisches Explorationsunternehmen, das sich in einem 50:50-Joint-Venture mit Agnico Eagle Mines Limited befindet, um gemeinsam die bezirksgroßen Goldprojekte Douay und Joutel in Quebecs produktivem Abitibi Greenstone Gold Belt voranzutreiben. Die Projekte profitieren von einem außergewöhnlichen Zugang zu Infrastruktur und verfügen zusammen über eine Fläche von ca. 400 qkm stark höffiger Landflächen, einschließlich einer etablierten Goldressource in Douay (RPA 2019), die ein beträchtliches Erweiterungspotenzial aufweist, sowie der in der Vergangenheit produzierenden Minen Eagle, Telbel und Eagle West bei Joutel. Ferner besitzt das Unternehmen eine exklusive Option auf den Erwerb von 100 % der Liegenschaft Eagle Mine. Das Liegenschaftspaket in Bezirksgröße beherbergt auch eine beträchtliche Anzahl an regionalen Explorationszielen über eine Streichlänge von 55 km langen der Casa Berardi Deformationszone, die noch nicht mittels Bohrungen überprüft wurden, was das Projekt reif für neue Gold- und Polymetallentdeckungen macht. Das Unternehmen verfügt über eine solide Kapitalausstattung und konzentriert sich zurzeit auf die Durchführung aggressiver Explorationsprogramme zur Erweiterung der Ressourcen und für neue Entdeckungen, um einen aufregenden neuen Goldbezirk im Herzen des Abitibi zu etablieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.maplegoldmines.com.

    IM NAMEN VON MAPLE GOLD MINES LTD.
    „Matthew Hornor“
    B. Matthew Hornor, President & CEO

    Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

    Herr Joness Lang
    Executive Vice-President
    Mobil: 778.686.6836
    E-Mail: jlang@maplegoldmines.com

    Herr Kiran Patankar
    SVP, Growth Strategy
    Mobil: 604.935.9577
    E-Mail: kpatankar@maplegoldmines.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    WEDER DIE TSX VENTURE EXCHANGE NOCH DEREN REGULIERUNGSORGANE (IN DEN STATUTEN DER TSX VENTURE EXCHANGE ALS REGULATION SERVICES PROVIDER BEZEICHNET) ÜBERNEHMEN KEINERLEI VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER GENAUIGKEIT DIESER PRESSEMELDUNG.

    Zukunftsgerichtete Aussagen:

    Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Informationen“ und „zukunftsgerichtete Aussagen“ (zusammenfassend als „zukunftsgerichtete Aussagen“ bezeichnet) im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze, einschließlich Aussagen über die zukünftigen Aktivitäten des JV. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf Annahmen, Ungewissheiten und der bestmöglichen Einschätzung zukünftiger Ereignisse durch das Management. Tatsächliche Ereignisse oder Ergebnisse können erheblich von den Erwartungen und Prognosen des Unternehmens abweichen. Investoren werden darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen Risiken und Ungewissheiten beinhalten. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen. Eine detailliertere Diskussion solcher Risiken und anderer Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden, finden Sie in den Unterlagen von Maple Gold Mines Ltd. die bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden eingereicht wurden und unter www.sedar.com oder auf der Website des Unternehmens unter www.maplegoldmines.com verfügbar sind. Das Unternehmen beabsichtigt nicht und lehnt ausdrücklich jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Maple Gold Mines Ltd.
    Gregg Orr
    2200 – 885 West Georgia Street
    V6C 3E8 Vancouver
    Kanada

    email : gorr@maplegoldmines.com

    Pressekontakt:

    Maple Gold Mines Ltd.
    Gregg Orr
    2200 – 885 West Georgia Street
    V6C 3E8 Vancouver

    email : gorr@maplegoldmines.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Maple Gold schließt regionale luftgestützte Mag-Em-Untersuchung ab und identifiziert neue Bohrziele bei Douay und Joutel

    wurde gebloggt am Juli 19, 2022 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 1 x angesehen