• 2020 zählt zu einem der besten Jahre in Sachen digitaler Errungenschaften. Kein Wunder, war doch der virtuelle Austausch monatelang der einzig mögliche. Dieser Trend setzt sich auch 2021 fort.

    BildNicht nur Dienstleister, Händler und Künstler versuchten im vergangenen Jahr die digitalen Plattformen bestens zu nutzen. Auch in der Industrie und im Messewesen war man darauf angewiesen, möglichst viele Prozesse virtuell abzuwickeln, um seine Position am Markt behalten zu können. Dieser Trend setzte sich auch 2021 fort und bei der unsicheren Lage in Bezug auf Öffnungsschritte ist dies wohl die richtige Entwicklung.

    So fand auch die Weltleitmesse für Prozessindustrie im Juni digital statt – mit einem einzigartigen Konzept, das Experten, Anwender und Interessenten aus der ganzen Welt versammelte. Die Hauptevents der ACHEMA Pulse fanden am 15. Und 16. Juni statt, berichtet man auf der Website von GIG Karasak. Der Experte für Dünnschichttechnologie war mit dabei bei dieser ersten volldigitalen Ausgabe der ACHEMA Pulse.

    Einzigartig war die Entscheidung des Veranstalters, die Messeplattform nicht nur an den Haupttagen offen zu halten, sondern den ganzen Juni über. So hatten Teilnehmer und Teilnehmerinnen genügend Zeit, sich zu informieren, mit Experten in Kontakt zu treten und zu Netzwerken. Per Chat oder Videocall konnte man mit Ausstellern Kontakt aufnehmen und Diskussionen anstoßen. An den beiden Live-Tagen am 15. und 16. Juni bot sich schließlich die Möglichkeit, die aktuellsten Trends mit hochrangigen Entscheidungsträgern und Experten aus aller Welt zu diskutieren. Insgesamt wurden knapp 460 Stunden an Vorträgen, Diskussionen und Workshops auf Live-Bühnen gestreamt. Das Event ging am 30. Juni 2021 zu Ende, 960 Aussteller aus 38 Ländern hatten die interaktive Plattform genutzt.

    Die kommende ACHEMA Pulse ist wieder als Live Event geplant, jedoch möchte man das digitale Konzept zusätzlich anbieten. Auf der Website von GIG Karasek kann man sich dazu und auch zu anderen Messen und Veranstaltungen aus dem Bereich der Prozessindustrie informiert halten: www.gigkarasek.at.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    GIG Karasek GmbH
    Herr Peter Mandl
    Neusiedlerstraße 15-19
    2640 Gloggnitz-Stuppach
    Österreich

    fon ..: +43 2662 42780
    fax ..: +43 2662 42824
    web ..: http://www.gigkarasek.at
    email : office@gigkarasek.at

    Die GIG Karasek GmbH ist ein Traditionsunternehmen und besteht seit 1933. Vom damaligen Spenglerbetrieb hat sich das Unternehmen zum Experten im Sonderapparatebau und Technologien im Bereich der thermischen Trenntechnik entwickelt. GIG Karasek ist einer der führenden Hersteller im Bereich Anlagenbau für die chemische Industrie sowie die Papier-, Zellstoff- und Lebensmittel-Industrie.

    Erfolg ist Entwicklung, so lautet einer der Leitsätze von GIG Karasek. So widmet man sich im Besonderen der Weiterentwicklung bestehender Technologien und der Entwicklung neuer Zugänge.

    Pressekontakt:

    GIG Karasek GmbH
    Herr Peter Mandl
    Neusiedlerstraße 15-19
    2640 Gloggnitz-Stuppach

    fon ..: +43 2662 42780
    web ..: http://www.gigkarasek.at
    email : presse@romanahasenoehrl.at


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Messetrends: Auf in neue Zeiten

    wurde gebloggt am August 9, 2021 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 1 x angesehen