• Der neue Schulcampus der Internationalen Friedensschule entsteht am Butzweilerhof in Köln

    BildGute Nachrichten für die Schüler und Lehrer der COLOGNE INTERNATIONAL SCHOOL – Internationalen Friedensschule Köln (IFK/CIS): Am neuen Standort am Butzweilerhof wird ein Campus entstehen, der unter anderem, eine bilinguale Grundschule, eine weiterführende Schule mit internationalem und gymnasialem Zweig, eine bilinguale Montessori-Kinder¬tagesstätte und ein Internat beherbergt. Für Konzeption, Planung und Bauaus¬führung der zukunftsfähigen Campuslösung zeichnet Vollack, der Spezialist für methodische Gebäudekonzeption, verantwortlich.

    Im Sommer 2022 wird das neue Gebäude bezugsbereit sein. Dann laufen die beste-henden Mietverträge am aktuellen Standort der IFK/CIS im Kölner Stadtteil Widders-dorf aus. Auf dem Grundstück am Butzweilerhof entsteht in den kommenden Jahren ein moderner Schulcampus. Das gut 12.000 Quadratmeter große, dreigeschossige Gebäude wird Platz bieten für flexible Lern- und Spielumgebungen, eine Sporthalle, moderne Fachumgebungen für Naturwissenschaften, Musik und Kunst, eine offene Mensa und Aula mit Bibliothek, eine Sporthalle sowie ein Internat.

    Lernwelt der Zukunft – Schüler denken aktiv mit

    An der Schule in freier Trägerschaft werden rund 600 Schülerinnen und Schüler unterrichtet. Das Besondere: Die Kinder und Jugendlichen haben die Anforderungen an ihre Lernwelt der Zukunft gemeinsam mit Lehrern, Eltern und zwei Architekten der Vollack Gruppe in mehreren Workshops erarbeitet. Die Workshops fanden auf Einla-dung von IFK/CIS-Schulleiter Jan Hülsmann statt: „Wir haben uns gemeinsam mit Vollack zum Projektstart für den intensiven Austausch mit den Kindern und Jugend-lichen entschieden, denn sie wissen am besten, in welcher Umgebung sie lernen möchten. Der Gedanke vom Raum als „dritten Pädagogen“ stand schon bei der Grün¬dung der Schule mit im Fokus der Planung des damaligen Neubaus. Heute können wir unsere Erfahrungen und die aktuellen Erkenntnisse der Lern- und Bildungsfor¬schung in das neue Schulkonzept einfließen lassen.“ Martin Honak, Partner bei der Vollack Gruppe am Standort Wesseling, sagt über die erfolgreiche Zusammenarbeit: „Wir waren beeindruckt von der Begeisterung der Schüler für das Zukunftsprojekt und erstaunt, wie engagiert schon die Jüngsten an die Aufgabe herangegangen sind. Die Wünsche und Bedürfnisse der Schüler zu kennen, war eine wertvolle Basis, um ein passgenaues Konzept für das Projekt zu entwickeln.“ In das Konzept flossen auch die Ergebnisse eines Workshops als Teil der sogenannten Phase NULL® von Vollack mit Lehrkräften und Elternvertretern ein.

    Lernumgebungen erfüllen Wünsche der Schüler

    Ein großes Plus für die Kinder und Jugendlichen und eine Bestätigung ihres Mitwir-kens: Viele der Anforderungen, die die Schülerinnen und Schüler formuliert haben, fin¬den sich in der Planung wieder. So stand auf der Wunschliste des Nachwuchses ein Schulhof mit vielen großen Bäumen. Die Architekten von Vollack werden darum den alten Baumbestand auf dem Grundstück in ihr Konzept integrieren, sodass die Schü¬lerinnen und Schüler künftig ihren Schulwald als Spielplatz oder Klassenraum im Freien nutzen können. Den Wunsch der älteren Schüler nach Begegnungsräumen wird eine Sitztreppenanlage im Bereich von Aula und Mensa erfüllen. Diverse Lernum¬gebungen – von offen bis kleinteilig – sollen künftig ebenfalls dazu beitragen, dass sich Kinder und Jugendliche aus mehr als 40 Nationen auf ihrem Campus wohlfühlen. Denn: „Unsere Schule ist ja nicht nur ein Ort zum Lernen; wir leben hier, sie ist unser zweites Zuhause“, formulierte ein Internatsschüler während einem der Workshops.

    Nachhaltige, umweltfreundliche Gebäudelösung

    Heute gerade für Kinder und Jugendliche mehr denn je ein wichtiger Punkt: Zu einem zukunftsfähigen Schulkonzept gehört auch ein energieeffizientes Gebäude. So wird eine Photovoltaikanlage auf dem Dach 80 Prozent des benötigten Energiebedarfs decken und 30 Tonnen CO2 pro Jahr einsparen. Das neue Schulgebäude wird als KfW-Effizienzhaus 55 geplant.

    Im Butzweilerhof profitieren Schüler und Lehrer ab 2022 auch von einer vielfältigen Nahversorgung und einer guten Verkehrsanbindung.

    COLOGNE INTERNATIONAL SCHOOL – Internationale Friedensschule Köln (IFK/CIS)

    Als staatlich anerkannter freier Schulträger und voll akkreditierte IB World School begleitet die COLOGNE INTERNATIONAL SCHOOL – Internationale Friedensschule Köln im aktuellen Schuljahr rund 550 Schü¬lerinnen und Schüler von der 1. Klasse bis zum Schulabschluss. Auf dem internationalen Campus im Köl¬ner Westen lernen die Schülerinnen und Schüler in den Klassen 1 bis 4 bilingual Deutsch/Englisch nach dem Immersionsprinzip. In der weiterführenden Schule können Schülerinnen und Schüler sowohl das NRW-Abitur im deutschsprachigen bilingualen Gymnasialzweig mit Ersatzschulstatus als auch das IB Diploma im englischsprachigen Zweig des International Secondary Programme absolvieren. Neben den curricularen Angeboten des innovativen Bildungskonzeptes mit Fokus auf die individuelle Entwicklung der Schülerinnen und Schüler bietet die Schule ein umfassendes und vielseitiges extracurriculares Programm mit Schwerpunkten in Musik, Fremdsprachenförderung und Bewegung an. Im Rahmen eines flexibel auf individuelle Schülersituationen zuschneidbaren Ganztagesprogrammes kann die Schule so Betreuungs¬zeiten von 7 bis 18 Uhr realisieren. Zusätzlich bietet die Schule ein Internat, das Schülerinnen und Schü¬lern ab 16 Jahren die Möglichkeit gibt, auch ohne Familie nach Köln zu kommen, in Köln zu bleiben oder nach Köln zurückzukehren, um ihre Schulkarriere erfolgreich abzuschließen. Das 2016 erbaute Gebäude liegt in Laufdistanz zur Schule und bietet mit insgesamt 16 Betten in großzügigen Appartements mit Ein¬zel- und Doppelzimmern eine familiäre Atmosphäre.

    Vollack

    Mit einem Team von 300 Mitarbeitern, davon 150 Architekten und Ingenieuren, ist Vollack Spezialist für die methodische Planung, den Bau sowie für die Revitalisierung nachhaltiger, energieeffizienter Gebäude im Bereich Büro, Industrie, Gesundheit. Je nach Kundenwunsch übernimmt Vollack die Generalplanung und Projektsteuerung, die komplett schlüsselfertige Ausführung oder realisiert als Projektentwickler individuelle Mietflächen für Unternehmen, die nicht selbst investieren möchten. Methodisch konzipierte Arbeitswelten für die stetige Optimierung ihres Geschäfts machen Vollack zu einem langjährigen Wegbegleiter namhafter Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen. Genau zugeschnitten auf den Bedarf und die Prozesse der Kunden entstehen nach der Phase NULL® kundenindividuelle Lösungen mit Alleinstellungscharakter. Dezentral organisiert unterstützt die Unternehmensgruppe Auftraggeber bundesweit.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Vollack GmbH & Co. KG
    Frau Ebru Schoog
    Max-Planck-Str. 1
    50389 Wesseling
    Deutschland

    fon ..: 02236 9436516
    web ..: http://www.vollack.de
    email : eschoog@vollack.de

    Pressekontakt:

    Vollack GmbH & Co. KG
    Frau Ebru Schoog
    Max-Planck-Str. 1
    50389 Wesseling

    fon ..: 02236 9436516
    web ..: http://www.vollack.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Neuer Standort für Internationale Friedensschule Köln gefunden: Schulcampus entsteht am Butzweilerhof in Köln

    wurde gebloggt am Dezember 17, 2019 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 11 x angesehen