• Vancouver, Kanada – 24. August 2021 – Nexus Gold Corp. (Nexus oder das Unternehmen) (TSX-V: NXS, OTCQB: NXXGF, FWB: N6E) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen zusätzliche Analyseergebnisse für das Diamantbohrprogramm erhalten hat, das in seinem zu 100 % unternehmenseigenen Goldprojekt Dakouli 2 mit 9.800 ha Grundfläche in Burkina Faso (Westafrika) durchgeführt wurde.

    Bohrloch DKL-21-DD-008 durchteufte 12 Meter mit 1,18 Gramm Gold pro Tonne (g/t Au) innerhalb eines breiteren Abschnitts von 30 Metern mit 0,52 g/t Au, der auch 0,86 g/t Au auf 17 Metern, 2,19 g/t Au auf 6 Metern, 6,51 g/t auf 2 Metern und 12,7 g/t Au auf 1 Meter beinhaltete. Bohrloch DKL-21-DD-009 durchteufte 18 Meter mit 0,37 g/t Au, einschließlich 2,22 g/t Au auf 2 Metern.

    Insgesamt wurden Erkundungsbohrungen mit 11 Bohrlöchern über 2.500 Meter durchgeführt. Dieses Bohrprogramm war darauf ausgelegt, die Zonen der Mineralisierung, die während des Reverse-Circulation- (RC)-Bohrprogramms des Unternehmens Ende 2020 entdeckt wurden, zu bestätigen und weiter zu erkunden.

    Die Bohrungen haben bis dato eine mineralisierte Zone abgegrenzt, die eine Metavulkanstein-/Metasedimentkontaktzone umhüllt. Die Kontaktzone wurde in Ost-West-Richtung auf über 800 Metern nachverfolgt und ist weiterhin in der Tiefe offen. Zusätzlich zu den umfangreichen handwerklichen Abbauaktivitäten deutet die geochemische Signatur (siehe Pressemeldung des Unternehmens vom 11. Juni 2019) auf dem Konzessionsgebiet darauf hin, dass hier möglicherweise mineralisierte Teilzonen oder -korridore zu finden sind, die parallel zum Haupttrend verlaufen und sich auch in südwestlicher Richtung zu erstrecken scheinen. Derzeit werden Anschlussbohrungen geplant, um die Kontinuität entlang des Haupttrends zu ermitteln, bevor eine Reihe von Zielgebieten mit Südwest-Ausrichtung erprobt wird.

    Wir sind sehr zufrieden mit den Ergebnissen dieses ersten Diamantbohrprogramms, erklärt Warren Robb, seines Zeichens VP of Exploration. In 7 der 9 Bohrlöcher, die zur Erprobung der Zone Dakouli East niedergebracht wurden, haben wir sichtbares Gold aufgefunden und haben diese goldführende Struktur auf mehr als 500 Metern im Streichen und bis zu 130 Meter in die Tiefe verfolgt. Diese Diamantbohrungen sind äußerst hilfreich dabei, die strukturelle Komplexität dieses Goldtrends zu entschlüsseln, und ihre Ergebnisse werden in die Erarbeitung eines geeigneten Anschlussprogramms einschließen, um dieser Mineralisierung weiter nachzugehen, so Herr Robb weiter.

    Die Kombination aus hochgradigeren Abschnitten und längeren Abschnitten mit Werten von weniger als einem Gramm Gold – über die sich die hochgradigeren Abschnitte verteilen – deuten auf einen sehr aussichtsreichen Trend hin, der sich hier bei Dakouli abzeichnet, sagt President und CEO Alex Klenman. Wir werden nun einige Zeit in die Verfolgung der Ergebnisse der RC- und Diamantbohrprogramme investieren, um zu einem größtmöglichen Verständnis der Struktur und der Kontrollen entlang dieses Ost-West-Trends zu gelangen und um die nächste Reihe von Bohrzielen zu ermitteln. Es handelt sich hier um ein großes Konzessionsgebiet mit weitläufigen Flächen, die erkundet werden müssen, und wir sind bestrebt, die Bohrdaten weiter auszubauen und Fortschritte in Richtung einer möglichen Ressourcenschätzung zu machen, so Herr Klenman abschließend.

    Tabelle der wichtigsten Ergebnisse aus dem Diamantbohrprogramm 2021 bei Dakouli:

    BOHRLOCH UTM_O UTM_N HÖHEAZIMUT NEIGUNVON BIS LÄNGEAu
    G g/t

    DKL-21-DD 63697514457642930 -60 80 81 1 2,87
    -001

    103 135 32 0,75
    einschli 112 135 23 0,95
    eßl
    .
    einschli 120 135 15 1,01
    eßl
    .
    einschli 123 135 12 1,14
    eßl
    .
    einschli 129 130 1 2,46
    eßl
    .
    einschli 134 135 1 6,88
    eßl
    .
    187 194 7 1,46
    einschli 188 189 1 2,03
    eßl
    .
    einschli 190 191 1 4,87
    eßl
    .

    DKL-21-DD 63702014457832960 -50 75,577 1,5 1,94
    -002

    91 119 28 1,90
    einschli 91 95 4 10,87
    eßl
    .
    einschli 91 92 1 15,10
    eßl
    .
    einschli 94 95 1 17,00
    eßl
    .
    und 102 103 1 1,78
    und 106 107 1 1,09
    und 110 111 1 1,79
    und 118 119 1 2,38
    144 145 1 2,04
    154 164 10 1,43
    einschli 156 157 1 10,60
    eßl
    .

    DKL-21-DD 63709814457702960 -50 106 128 22 0,47
    -003

    einschli 106 107 1 3,81
    eßl
    .
    und 111 112 1 2,34
    und 121 122 1 1,14
    und 126 127 1 1,37

    DKL-21-DD636851 1445784 0 -50 3 4,5 1,5 1,50
    -004

    152 159 6 1,06
    einschlie 152 153 1 5,33
    ßl
    .

    DKL-21-DD636714 1445774 0 -50 60,563,53 0,55
    -005

    78,588 9,5 0,40
    116 117 1 1,28
    184 193 9 0,27
    191 192 1 1,64

    DKL-21-DD636636 1445763297360 -50 84 85 1 1,31
    -006

    181 184 3 0,31

    DKL-21-DD636592 1445766297360 -50 100 106 6 0,61
    -007

    einschl 102 103 1 2,13
    ießl
    .

    DKL-21-DD636979 1445715297360 -60 155 185 30 0,52
    -008

    einschl 163 180 17 0,86
    ießl
    .
    168 180 12 1,18
    174 180 6 2,19
    178 180 2 6,51
    179 180 1 12,7

    DKL-21-DD637020 1445731297360 -55 158 176 18 0,37
    -009

    einschl 170 172 2 2,22
    ießl
    .

    Der Bohrkern wird in einem sicheren Bohrkernlager im Dorf Bokin protokolliert und beprobt. Die Bohrkernproben aus dem Programm werden mit einer Diamantsäge in Hälften geschnitten und dann zur Analyse an Activation Laboratories in Ouagadougou gesandt, ein akkreditiertes Labor für Mineralanalysen. Alle Proben werden mit den Standardverfahren Brandprobe-AA auf Gold untersucht. Im Rahmen des Qualitätskontroll-/Qualitätssicherungsprogramms (QS/QK) von Nexus werden routinemäßig zertifizierte Goldreferenzproben, Leerproben und Feldduplikate in den Probenstrom eingefügt. Bei den in dieser Pressemitteilung gemeldeten Ergebnissen wurden keine Probleme im Bereich QS/QK festgestellt.

    Bisherige Bohrungen in Dakouli

    Ende 2020 führte das Unternehmen ein Reverse-Circulation- (RC) Bohrprogramm in dem Konzessionsgebiet mit 98 Quadratkilometern durch, das 2.914 Meter an Erkundungsbohrungen umfasste. Dieses erstmalige Bohrprogramm in dem Konzessionsgebiet war auf die Erkundung mehrerer Gebiete ausgelegt, in denen entweder hohe Goldwerte aus Gesteinsproben oder entsprechende geochemische und geophysikalische Anomalien in der Nähe der handwerklichen Kleinbergbauanlagen (Orpaillages) gemeldet wurden. Die Bohrungen waren bisher primär auf einen kleinen Abschnitt im oberen nordwestlichen Teil des Konzessionsgebiets beschränkt.

    In mehreren Bohrlöchern wurden bedeutende Ergebnisse festgestellt, unter anderem:

    DKL-20-RC-007

    – 4,83 Gramm Gold pro Tonne (g/t Au) über 20 Meter
    – einschließlich 14,51 g/t Au über 6 m
    – und 39,6 g/t über 2 m

    DKL-20-RC-009

    – 1,61 g/t Au über 10 m
    – einschließlich 4,11 g/t Au über 2 m

    DKL-20-RC-010

    – 1,89 g/t Au über 8 m
    – einschließlich 6,54 g/t Au über 2 m

    Außerdem ergaben mehrere Bohrlöcher umfassende Abschnitte mit Werten unter einem Gramm Gold, unter anderem DKL-20-RC-006 mit 0,59 g/t Au über 18 Meter, DKL-20-RC-017 mit 0,91 g/t Au über 10 m und DKL-20-RC-002 mit 0,64 g/t Au über 16 Meter.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/61115/Nexus-NR_240821_DEPRcom.001.jpeg

    Bild 1: Schnitte durch die Sabce-Verwerfungen (rot) und Kleinstbergbau-Zonen, Projekt Dakouli 2, Burkina Faso, Westafrika
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/61115/Nexus-NR_240821_DEPRcom.002.jpeg

    Bild 2: Lage des Projekts Dakouli 2, Grünsteingürtel Goren, Burkina Faso, Westafrika

    Über das Gold-Konzessionsgebiet Dakouli 2

    Die Explorationskonzession für Dakouli 2 umfasst ein 98 km² (9.800 Hektar) großes Goldexplorations-Konzessionsgebiet, das sich ungefähr 100 Kilometer nördlich der Hauptstadt Ouagadougou befindet. Dakouli liegt im Grünsteingürtel Goren in der Nähe der Mine Bissa von Nordgold und wird von der goldhaltigen Scherzone Sabce durchschnitten.

    Ende 2018 führten die Geologen des Unternehmens ein umfassendes Boden-Vorerkundungsprogramm westlich und südlich des Haupt-Orpaillagegebiets (handwerkliche Zone) durch und identifizierten neue oberflächennahe Bergbauanlagen, die durch handwerkliche Bergleute betrieben werden. Die aus diesen neuen Zonen entnommenen Gesteinsproben enthielten verschiedene Konzentrationen von sichtbarem Gold, unter anderem grobe nuggetartige Proben.

    Durch die Folgetätigkeiten wurde eine anomale Zone festgestellt, die sich ca. 500 Meter westlich der Probenahmezonen erstreckt. Anhand dieser Ergebnisse leitete das Unternehmen eine geochemische Bodenuntersuchung über 150 Kilometer Luftlinie in der nördlichen Hälfte des Konzessionsgebiets Dakouli 2 ein. Diese Untersuchung ergab drei wichtige geochemische Goldtrends.

    Der primäre Goldtrend verläuft parallel zur Verwerfungszone Sabce, erstreckt sich ungefähr 10 Kilometer in nordöstlich-südwestlicher Richtung und durchschneidet das Konzessionsgebiet von der nordöstlichen Ecke bis zu seiner westlichen Grenze. In der Sabce-Verwerfung lagern mehrere Vorkommen, unter anderem die Mine Bissa von Nordgold mit 3,4 Mio. Unzen, ca. 25 km östlich des Gebiets von Dakouli.

    Zwei sekundäre Goldtrends, die sich jeweils über ca. 6,5 Kilometer erstrecken, sind in nordwestlicher bis südöstlicher Richtung orientiert und durchschneiden den primären Trend. Alle drei geochemischen Goldtrends entsprechen den geophysikalischen Trends, die anhand von national durchgeführten luftgestützten geophysikalischen Untersuchungen in der Region identifiziert wurden.

    Warren Robb, P.Geo., Vice President, Exploration, ist die qualifizierte Person (Qualified Person) gemäß National Instrument 43-101, die die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung genehmigt hat und dafür verantwortlich ist.

    Über das Unternehmen

    Nexus Gold ist in Kanada ansässiges Goldexplorations- und -erschließungsunternehmen mit einem umfangreichen Portfolio von Projekten in Kanada und Westafrika. Das Hauptaugenmerk des Unternehmens ist auf die zu 100 % unternehmenseigene, 98 Quadratkilometer große Goldkonzession Dakouli 2 in Burkina Faso (Westafrika) und das rund 1.400 Hektar große Goldprojekt McKenzie in Red Lake (Ontario) gerichtet. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Erschließung seiner Kernprojekte und strebt gleichzeitig Joint-Venture-, Earn-In- und strategische Partnerschaften für andere Projekte in seinem Portfolio an.

    Weitere Informationen finden Sie online unter: nxs.gold

    Für das Board of Directors von
    NEXUS GOLD CORP.

    Alex Klenman
    President & CEO
    604-558-1920
    info@nexusgoldcorp.com
    www.nxs.gold

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung. Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf aktuellen Erwartungen und Annahmen, die mit Risiken und Unsicherheiten behaftet sind. Die tatsächlichen Ergebnisse könnten aufgrund von Faktoren, die im Abschnitt Stellungnahmen und Analysen des Managements (MD&A) in unserem Zwischenbericht bzw. aktuellen Jahresbericht sowie in anderen Berichten und Dokumenten zur Vorlage bei der TSX Venture Exchange sowie in den einschlägigen kanadischen Wertpapiergesetzen beschrieben sind, unter Umständen wesentlich davon abweichen. Wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, außer dies ist in den geltenden Gesetzen vorgeschrieben.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Nexus Gold Corp.
    Alex Klenman
    Suite 720 – 700 West Pender Street
    V6C 1G8 Vancouver
    Kanada

    email : aklenman@nexusgoldcorp.com

    Pressekontakt:

    Nexus Gold Corp.
    Alex Klenman
    Suite 720 – 700 West Pender Street
    V6C 1G8 Vancouver

    email : aklenman@nexusgoldcorp.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Nexus Gold durchteuft bei Bohrungen in der Goldkonzession Dakouli 2 in Burkina Faso (Westafrika) 12 m mit 1,18 g/t Au, einschließlich 12,7 g/t Au auf 1 m

    wurde gebloggt am August 24, 2021 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 1 x angesehen