• Unter den Kritikern sind auch Funktionsträger des deutschen Kleingartenwesens / Wegen der Nachfragen hier erneut der Handelsregister-Text zur Makler-GmbH / Aussagen von Viola Kleinau nicht wahrhaftig.

    BildEin Beitrag/Artikel von Axel Quandt, Oberamtsrat a.D. (Herausgeber der Pankower Blätter zum Kleingartenwesen und Kleingartenrecht) :

    ————————————————————————–

    Aussagen von Viola Kleinau sind DEFINITIV nicht glaubhaft – auch nach Einschätzung zuständiger Behördenmitarbeiter (siehe dazu unsere Erläuterungen weiter unten).

    ————————————————————————–

    Zu allen nachfolgenden Hinweisen und Verweisen befinden sich Links auf der Website der „Pankower Blätter zum Kleingartenwesen und Kleingartenrecht“ (Internet).

    ————————————————————————–

    Mehrfach hatten wir -schon im Jahre 2019- über Probleme im Pankower Kleingartenwesen berichtet (u.a. unter der Überschrift „Wenn Funktionäre des Kleingartenwesens zugleich Gründer, Gesellschafter und Geschäftsführer einer Makler-GmbH -u.a. für Datschenanlagen- sind“). Wir übten dabei Kritik an Viola Kleinau (Vorsitzende des Bezirksverbandes Pankow der Gartenfreunde e.V. und Mitglied im Präsidium des Bundesverbandes Deutscher Gartenfreunde e.V.) und Friedhelm Schipper (stellvtr. Vorsitzender des Bezirksverbandes Pankow der Gartenfreunde e.V.).

    Nicht nur wir und viele andere kritisierten/kritisieren Interessengegensätze, sondern auch die Generalstaatsanwaltschaft (Zentralstelle Korruptionsbekämpfung) teilte in einem Schreiben 2019 mit, daß man dort den Verdacht und die Gefahr von Interessengegensätzen für begründet hält.

    Die „Berliner Morgenpost“ berichtete am 15.10.2019 ausführlich. Die dortige Darstellung wurde von uns sehr begrüßt. Die von uns Kritisierten haben über 25.000,- Euro aus privaten Mitteln (mit vollem persönlichen Haftungsrisiko) in die GmbH eingebracht.

    Die in einem öffentlichen Statement seinerzeit von Viola Kleinau erfolgte Aussage, daß die GmbH (wohlgemerkt: keine gGmbH und auch kein e.V.) keine kommerziellen Ziele verfolgt, wirkte lächerlich. Behördlicherseits ist dazu bereits schriftlich vermerkt worden, daß dies juristisch nicht möglich und nicht glaubwürdig ist. Eine GmbH ist immer und ausnahmslos auf kommerzielle Gewinnerzielung ausgerichtet. Das geht garnicht anders (gmbH-rechtlich und steuerrechtlich). Viola Kleinau, sie ist „geprüfte Wirtschaftsfachwirtin (IHK)“ und für Finanzen zuständiges Präsidiumsmitglied im Bundesverband Deutscher Gartenfreunde e.V., muß das wissen. Wie soll man also ihr o.g. Statement bewerten ?

    Zu den Interessengegensätzen bzw. zum Handelsregister-Text (zur Gründung der Makler-GmbH bzw. der VFR-Stadtgrün Erhaltung GmbH) erhielten wir zahlreiche Nachfragen. Daher nachfolgend nocheinmal der Handelsregister-Text: Siehe hier (Link).

    Den Delegierten auf der außerordentlichen Verbandsversammlung der Pankower Kleingärtner im Sommer 2019 (die öffentliche Kritik hatte noch kaum richtig begonnen) wurde dieser Handelsregister-Text nicht bekannt gegeben. Und geprüfte Wirtschaftsfachwirte waren wahrscheinlich nicht unter den Delegierten. Stattdessen wurde erklärt, daß es bei der GmbH nur um nicht-kommerzielle Ziele gehe. Dazu hätte aber auch die Gründung eines Vereins genügt (ohne 25.200,- Euro Einlage aus privaten Mitteln).

    Nachdem die öffentliche Kritik zunahm, sind im Oktober 2019 Viola Kleinau und Friedhelm Schipper juristisch aus der Makler-GmbH ausgestiegen und haben ihre GmbH-Eigentumsanteile an Petra Henning übertragen. Ob sie es heute, im September 2020, noch ist, wissen wir nicht sicher, Petra Henning war aber viele Jahre die Lebensgefährtin von Friedhelm Schipper.

    Überaus interessant und aufschlußreich ist auch ein uns übersandtes Schreiben der Anwältin von Viola Kleinau und Friedhelm Schipper, in dem mit Nachdruck mitgeteilt wird, daß Petra Henning nicht die Lebensgefährtin von Friedhelm Schipper sei (erstaunlich: beide wohnten seit vielen Jahren in Berlin in einer gemeinsamen Wohnung, zogen dann gemeinsam in eine andere Wohnung um, nahmen vor Jahrzehnten gemeinsam eine Kleingartenparzelle …..), und daß Viola Kleinau mit Petra Henning nicht verwandt und nicht verschwägert ist. Diese Feststellung wird nun als sehr wichtig herausgestellt, wohl um das Nicht-Bestehen von Interessengegensätzen zu unterstreichen. Nun, von 2016 bis Oktober 2019 waren Viola Kleinau und Friedhelm Schipper GLEICHZEITIG im Vorstand des Bezirksverbandes Pankow der Gartenfreunde e.V. (das sind beide noch immer) UND Gesellschafter und Geschäftsführer der GmbH. Wir fragen: Ist Viola Kleinau auch mit sich selbst nicht verwandt und nicht verschwägert ? Ist Friedhelm Schipper auch mit sich selbst nicht verwandt und nicht verschwägert. Siehe dazu unseren Artikel auf der Titelseite der Pankower Blätter zum Kleingartenwesen und Kleingartenrecht: „Aufschlußreich – Nicht verwandt und nicht verschwägert“.

    Die Makler-GmbH existiert weiterhin und ihr Geschäftssitz ist nach wie vor die Quickborner Str.12 in Berlin-Pankow, wo auch der Bezirksverband Pankow der Gartenfreunde e.V. seinen Geschäftssitz hat.

    Wir haben zahlreiche Zuschriften bzw. Briefe, Emails, sms, Anrufe von Kleingärtnern aus Pankow und ganz Deutschland erhalten. Darunter auch Rücktrittsforderungen, die sich auf Viola Kleinau beziehen. Aber auch generelle Kritik, die sich auf Viola Kleinau und die Art und Weise ihrer Verbandsleitung beziehen.

    Auffallend ist, daß sich unter denjenigen, die sich kritisch äußern (um es vorsichtig auszudrücken), auch zunehmend Funktionsträger aus deutschen Kleingartenorganisationen befinden. Aber nicht nur Kleingärtner üben Kritik.

    Eine Veröffentlichung dazu ist in Vorbereitung, wird spätesten in 2021 erfolgen. Ebenso eine Veröffentlichung zu allen behördlichen Feststellungen (bezüglich der Differenzen zwischen uns einerseits und Viola Kleinau und Friedhelm Schipper andererseits). Und auch auf das Herzblut-Thema „Raummiete“ werden wir noch sehr ausführlich eingehen. All dies wird sehr sorgfältig vorbereitet werden. Des Weiteren sind Youtube-Veröffentlichungen in Vorbereitung.

    Sollten, verfasst von wem auch immer, wiederum Drohbriefe (mit oder ohne Morddrohungen) bei uns eingehen, so wird das mit Sicherheit die Redaktionsarbeit nicht beeinflussen. Über die bisherigen Drohungen berichtete bereits die Berliner Morgenpost. Die anonym handelnden Täter konnten leider polizeilicherseits nicht ermittelt werden. Siehe auch die Unterseite „Drohbriefe“ auf der Website der Pankower Blätter zum Kleingartenwesen und Kleingartenrecht.

    ————————————————————————–

    Wir haben übrigens auch massive Kritik zu äußern in noch anderen Angelegenheiten, in denen wir die Vorgehensweise des Bezirksverbandes Pankow der Gartenfreunde e.V. für inakzeptabel halten. Vgl. dazu unter anderen:

    „Erschütternder Hilferuf eines älteren Pankower Kleingärtner-Ehepaares“ (Link).
    .
    .

    Axel Quandt, Oberamtsrat a.D., Herausgeber der Pankower Blätter zum Kleingartenwesen und Kleingartenrecht

    ————————————————————————–

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Pankower Blätter zum Kleingartenwesen und Kleingartenrecht
    Herr Axel Quandt (Herausgeber)
    Ollenhauerstrasse 46
    13403 Berlin
    Deutschland

    fon ..: 0162-4347095
    web ..: https://www.pankower-gartenzwerge.de/
    email : zeitschrift@pankower-gartenzwerge.de

    Zeitschrift zum Kleingartenwesen und Kleingartenrecht. www.pankower-gartenzwerge.de

    Pressekontakt:

    Pankower Blätter zum Kleingartenwesen und Kleingartenrecht
    Herr Axel Quandt (Herausgeber)
    Ollenhauerstrasse 46
    13403 Berlin

    fon ..: 0162-4347095
    web ..: https://www.pankower-gartenzwerge.de/titelseite/zur-person-des-herausgebers/
    email : zeitschrift@pankower-gartenzwerge.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Pankower Kleingartenwesen im Zangengriff / Der Handelsregister-Text zur Makler-GmbH / Rücktrittsforderungen

    wurde gebloggt am Oktober 1, 2020 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 1 x angesehen