• Vancouver (British Columbia), 2. Oktober 2020 – Portofino Resources Inc. (TSX-V: POR, FWB: POTA) (Portofino oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass sein geologisches Team zurzeit vor Ort ist und das Feldarbeitsprogramm für den Herbst 2020 im Konzessionsgebiet Gold Creek im Nordwesten von Ontario (das Konzessionsgebiet) durchführt. Im Rahmen des Herbstprogramms sollen die erfolgreichen ersten Schürfgrabungsarbeiten fortgesetzt werden, deren Schwerpunkt auf dem östlichen Teil der Gold-Creek-Schürfrechte und auf den zahlreichen hochgradigen Vorkommen liegt, einschließlich der kürzlich entnommenen Schürfproben mit 17,3 bzw. 10,3 Gramm Gold pro Tonne. (Pressemitteilungen von POR vom 18. und 26. August 2020 sowie Abbildung 1.) Darüber hinaus werden die Crews nach neuen Goldvorkommen in geologischen und geophysikalischen Umgebungen suchen, die auf wahrscheinliche Ziele für Mineralisierungen im gesamten Konzessionsgebiet hinweisen.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53658/2020 10 02 NR POR – Gold Creek fall field program Geophysyical survey- final_de_PRcom.001.png

    Abb. 1: Schürfproben vom Juli 2020 und historische Goldvorkommen im Konzessionsgebiet Gold Creek

    Das Konzessionsgebiet befindet sich an der südlichen Grenze der historischen Mine Shebandowan, etwa 60 Kilometer westlich von Thunder Bay, und ist etwa 4.036 Hektar (9.973 Acres) groß. Die Schürfrechte umfassen etwa 13 Kilometer des vielversprechenden Grünsteingürtels und beinhalten einen Teil des Matawin-Goldgürtels. Der Matawin-Gürtel ist von mehreren Goldvorkommen geprägt, die mit der Verwerfungszone Crayfish Creek (die Zone CCF) in Zusammenhang zu stehen scheinen. Die Zone CCF ist ein wichtiges strukturelles Merkmal, das eine nach Südosten verlaufende Spreizung der Quetico-Verwerfung darstellt. Entlang der Streichenlänge von über 80 Kilometern der Zone CCF wurden mehrere Goldvorkommen vorgefunden.

    Vorläufige Ergebnisse der geophysikalischen Untersuchungen

    Im Rahmen der kürzlich vom Unternehmen durchgeführten hochauflösenden geophysikalischen Flugvermessung wurden mindestens drei Zielgebiete mit hoher magnetischer Intensität identifiziert. Diese geophysikalischen Anomalien sind jeweils sehr groß und umfassen Gebiete, die mehrere aneinandergrenzende Schürfrechteeinheiten umfassen. Die vorläufigen Ergebnisse der Flugvermessung sind in Abbildung 2 aufgeführt. Zu den Zielgebieten der aktuellen Kartierungen und Schürfgrabungen zählen die Anomalien

    (i) im westlichen Drittel der Schürfrechte, die sich innerhalb einer gemischten Sequenz von Timiskaming-artigen Sedimenten, mafischem Vulkangestein und mafischem Intrusionsgestein befinden, wo historische Geschiebemergelproben 0,6 Gramm Gold pro Tonne ergaben;

    (ii) in einem linearen Gürtel mit einer Länge von etwa fünf Kilometern, der parallel zur Zone CCF verläuft und magnetische Hinweise sowie eine historisch kartierte gebänderte Eisenformation aufweist;

    (iii) eines zwei Quadratkilometer großen Gebiets im östlichen Teil des Konzessionsgebiets, in dem zahlreiche Goldvorkommen in Zusammenhang mit Syenit-Intrusionskörpern stehen, die eine gebänderte Eisenformation durchschneiden.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53658/2020 10 02 NR POR – Gold Creek fall field program Geophysyical survey- final_de_PRcom.002.png

    Abb. 2: Gesamte vorläufige magnetische Intensität, strukturelle Merkmale und historische Goldvorkommen im Konzessionsgebiet Gold Creek

    Zu den weiteren Kartierungs- und Schürfgrabungszielen zählen die Untersuchung von Vorkommen alkalischer felsischer Intrusionskörper. Ein Großteil des mittleren Bereichs des Konzessionsgebiets befindet sich unter einem bedeutsamen Syenit-Diorit-Intrusionspfropfen mit einer Größe von etwa sechs mal drei Kilometern. Ähnliche alkalische Einheiten beherbergen bekanntermaßen Goldlagerstätten in solchen Goldabbaugebieten wie Red Lake und Kirkland Lake in Ontario. Ähnlichkeiten mit Kirkland Lake und Red Lake weisen auf das Explorationspotenzial des Konzessionsgebiets Gold Creek hin und sind möglicherweise nicht repräsentativ für die erwarteten Ergebnisse.

    David Tafel, CEO von Portofino, sagte: Die Absicht des aktuellen Arbeitsprogramms im Konzessionsgebiet besteht darin, Goldvorkommen zu lokalisieren, die für Diamantbohrungen geeignet sind. Auf Grundlage der vorläufigen Ergebnisse unserer geophysikalischen Untersuchungen und des Vorkommens bereits identifizierter hochgradiger Goldzonen gehen wir davon aus, dass in naher Zukunft mehrere Bohrprogramme durchgeführt werden können. Angesichts des Fortschreitens unseres aktuellen Explorationsprogramms beabsichtigen wir, die Fotogalerie auf unserer Website zu aktualisieren.

    Qualifizierter Sachverständiger

    Herr Mike Kilbourne, P. Geo., hat in seiner Funktion als unabhängiger qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 den fachlichen Inhalt dieser Pressemeldung für das Unternehmen geprüft und genehmigt.

    Über Portofino Resources Inc.

    Portofino ist ein im kanadischen Vancouver ansässiges Unternehmen, das sich auf die Exploration und die Erschließung von Mineralressourcenprojekten auf dem amerikanischen Kontinent spezialisiert hat. Seine Projekte South of Otter und Bruce Lake befinden sich im historischen Goldbergbaugebiet Red Lake (Ontario) in der Nähe des hochgradigen Goldkonzessionsgebiets Dixie im Besitz der Firma Great Bear Resources Ltd. Darüber hinaus besitzt Portofino drei Goldprojekte im Nordwesten von Ontario; das Konzessionsgebiet Gold Creek, das sich unmittelbar südlich der historischen Ni-Cu-Mine Shebandowan befindet, sowie die Konzessionsgebiete Sapawe West und Melema West in der Nähe von Atikokan. Das Unternehmen ist auch am Lithiumprojekt Yergo im weltweit bekannten Lithiumdreieck in Argentinien beteiligt.

    FÜR DAS BOARD:
    David G. Tafel
    Chief Executive Officer

    Nähere Informationen erhalten Sie über:
    David Tafel
    CEO, Director
    604-683-1991

    Suite 520 – 470 Granville Street
    Vancouver, BC, KANADA V6C 1V5
    Telefon: 604-683-1991
    Fax: 604-683-8544
    www.portofinoresources.com
    info@portofinoresources.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen zum zukünftigen Betrieb von Portofino Resources Inc. (das Unternehmen). Alle zukunftsgerichteten Aussagen zur zukünftigen Planung und Betriebstätigkeit des Unternehmens – z.B. wie die Unternehmensführung die Erwartungen oder Meinungen des Unternehmens in Bezug auf das Projekt bewertet – unterliegen möglicherweise bestimmten Annahmen, Risiken und Unsicherheiten, die nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen. Die Anleger werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen darstellen, und dass sich die tatsächlichen Leistungen sowie die Explorations- und Finanzergebnisse erheblich von allfälligen Schätzungen oder Prognosen unterscheiden können.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Portofino Resources Inc.
    David Tafel
    Suite 520 – 470 Granville Street
    V6C 1V5 Vancouver, BC
    Kanada

    email : davidt@cdnstock.com

    Pressekontakt:

    Portofino Resources Inc.
    David Tafel
    Suite 520 – 470 Granville Street
    V6C 1V5 Vancouver, BC

    email : davidt@cdnstock.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Portofino meldet vorläufige geophysikalische Ergebnisse für Konzessionsgebiet Gold Creek und beginnt mit Herbst-Arbeitsprogramm

    wurde gebloggt am Oktober 2, 2020 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 3 x angesehen