• München. Personaldienstleistung während der Pandemie und danach

    BildOhne Personal kein Gastgewerbe und ohne Gastgewerbe keine Personaldienstleistung; ein Gespräch mit drei Jungunternehmern der weehive GmbH über sich selbständig machen in Zeiten von Corona.

    Die Krise traf im Jahr 2020 viele Branchen hart und zeitweise mit nahezu 100 % Umsatzeinbußen erbarmungslos. Der Personaldienstleister Talent Garden GmbH beispielsweise hätte laut der Development Managerin Philomena Schweizer im Frühling das fünfjährige Bestehen mit einem Rekordumsatz sowie einem gewachsenen Team aus 1.000 Talenten gefeiert. Stattdessen sah sich das Management gezwungen, den Mitarbeiterstamm der fünf Niederlassungen auf ein Minimum zu reduzieren und den Betrieb vorübergehend weitestgehend einzustellen.

    Liebe Philomena Schweizer, wie haben Sie das Geschäftsjahr 2020 in Erinnerung?

    Philomena Schweizer…
    Ich denke, für viele Menschen hieß 2020: Geplatzte Erwartungen, gezwungenes Innehalten und die gewohnte Realität hinterfragen. Das schafft bei aller Frustration auch Chancen für Entwicklung und Neues.

    Mitten in der Krise haben Sie und zwei weitere Führungskräfte quasi als Spin-off von Talent Garden mit der weehive GmbH einen weiteren Personaldienstleister auf den Markt gebracht. Wie kam es dazu und was versprechen Sie sich von der Unternehmensgründung?

    Philomena Schweizer…
    Das eine Unternehmen vorerst auf ein Minimum herunterfahren und parallel ein neues mit ähnlichem Geschäftsmodell gründen, das klingt von außen sicher erst einmal etwas verrückt. Tatsächlich steckt aber viel Überlegung und Vision dahinter. Talent Garden bleibt der Spezialist für Gastro-Jobs. Mit weehive bieten wir flexible Studentenjobs in ganz unterschiedlichen Branchen an. Den Hive (aus dem Englischen, Bienenstock) kann man sich als Home Base für die Studenten vorstellen. Verschiedene Waben, also verschiedene Branchen, bieten den Studis und allen, die gerne flexibel jobben, die Möglichkeit, sich auszuprobieren. Wir schaffen damit einen Anbieter für Nebenjobs, der aufgrund der breiten Aufstellung krisenfestes Jobben ermöglicht.

    Liebe Claudia Matzner, hinter Ihnen liegen die ersten drei Monate als Geschäftsführerin der weehive GmbH. Würden Sie nochmals den Schritt in die Selbständigkeit wagen? Verraten Sie uns, welche Kunden Sie bereits in welchen Bereichen unterstützen durften? Gibt es weitere Branchen, die Sie gerne als Auftraggeber gewinnen würden?

    Claudia Matzner…
    Den Schritt in die Selbständigkeit würde ich jederzeit noch einmal wagen, da ich bereits jetzt schon wahnsinnig viel lernen durfte, immer wieder neue Aufgaben hinzukommen und es unfassbar viel Freude bereitet, zu sehen, wie sich das Unternehmen täglich weiterentwickelt.
    Momentan unterstützen wir größtenteils Schnelltestzentren und Apotheken bei der Durchführung von Corona-Schnelltests bei administrativen Tätigkeiten, aber auch beim Testen selbst. Zudem haben wir Fahrer im Einsatz, dürfen im Einzelhandel sowie im Logistikbereich aushelfen und führen zudem erste Aufträge für verschiedene Bürotätigkeiten und TV-Produktionen durch.
    Diese Bereiche möchten wir in jedem Falle noch stärker ausbauen und sobald es möglich ist, natürlich auch im Eventgeschäft oder bei Promotions unterstützen. Generell sind wir jedoch offen für nahezu alle Branchen und freuen uns, dort zu mitzuhelfen, wo wir gebraucht werden.

    Tobias Dietz, Sie sind für die wirtschaftliche Seite der weehive GmbH verantwortlich. Sind Sie mit der aktuellen Unternehmensentwicklung trotz Corona-Krise zufrieden?

    Tobias Dietz…
    Definitiv ja. Da wir mit der weehive GmbH branchenübergreifend Unternehmen mit unserem Personal unterstützen hatten wir einen sehr guten Start. Besonders im Bereich des Onlinehandels und den inzwischen weit verbreiteten Corona Teststellen konnten wir uns anfangs erfolgreich auf dem Markt platzieren. Ich würde sogar behaupten, dass wir gerade wegen der Corona-Krise einen erfolgreichen Start hatten, da diese Branchen aufgrund der sprunghaft angestiegenen Nachfrage plötzlich und kurzfristig mehr Personal benötigten.
    Unser bisheriger Erfolg gibt uns recht in dem was wir tun, deshalb nehmen wir diese Energie mit und arbeiten stetig daran, unser Kundenportfolio zu erweitern.

    Herzlichen Dank für das Gespräch!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    weehive GmbH
    Frau Claudia Matzner
    Nymphenburger Str. 48
    80335 München
    Deutschland

    fon ..: 089215582820
    web ..: http://www.weehive.de
    email : cm@weehive.de

    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

    Pressekontakt:

    weehive GmbH
    Frau Claudia Matzner
    Nymphenburger Str. 48
    80335 München

    fon ..: 089215582820
    web ..: http://www.weehive.de
    email : cm@weehive.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Pressemitteilung der Weehive GmbH, München, 07.05.2021

    wurde gebloggt am Mai 17, 2021 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 0 x angesehen