• 4000 km quer durch Europa – für „die beste Band der Welt“ und den guten Zweck.

    BildMal ehrlich: Würden Sie hunderte von Kilometern fahren, um ihre Lieblingsband zu sehen? Alleine, mit dem Fahrrad? Und zwar nicht nur einmal, sondern zehn Mal? Nein, würden Sie nicht. Das wäre ja total verrückt. Ich mache das auch nicht. Ich mache das, um meine Lieblingsband zu sehen UND um Spenden für SOS Mediterranee zu sammeln.

    Am 13. Mai 2019 schwinge ich mich in Hannover aufs Rad. Mal wieder. Nachdem ich in den Jahren zuvor schon einige verrückte Touren vom Norden in den Süden Deutschlands sowie durch die deutschen Landeshauptstädte absolviert habe, folgt in diesem Jahr mein bis dato härtester Roadtrip: Fast 4.000 Kilometer werden am Ende auf dem Tacho stehen, wenn ich am 31. Mai in Brüssel vom Sattel – höchst wahrscheinlich kaputt, aber hoffentlich gesund und glücklich – steige. Die Stationen meiner „Miles & More Rad-Tour“ gibt mir dabei meine Lieblingsband vor: „Die Ärzte“, die nach sechs endlos langen Jahren endlich wieder auf Tour gehen. Zehn Konzerte ihrer Miles & More Tour 2019 werde ich besuchen und die Distanzen zwischen Warschau, Mailand, London, Brüssel sowie den anderen Spielstätten dabei radelnd überbrücken.

    Das mache ich nicht nur, weil ich die Band und die Herausforderung liebe, ich möchte während meiner Radtour auch einen karitativen Zweck unterstützen, der mir sehr am Herzen liegt: SOS MEDITERRANEE (www. sosmediterranee.de). Diese Organisation kümmert sich um die Rettung Schiffbrüchiger im Mittelmeer, die bei ihrer Flucht vor Krieg, Terror und Hunger häufig deutlich mehr als 4.000 Kilometer zurücklegen – ohne Fahrrad, dafür mit der nackten Angst ums eigene Überleben im spärlichen Gepäck.

    Mein Ziel ist es, während der Miles&More Rad-Tour mindestens 4.500 EUR für SOS MEDITERRANNE zu
    sammeln – wenn es mehr wird, umso besser. Über die Plattform betterplace.org kann jede*r,
    die/der die Aktion unterstützen möchte, spenden – für jeden gefahrenen Kilometer, pauschal …
    jeder Betrag und jede Form der Unterstützung ist willkommen. Der Link zur Spendenseite lautet:
    Milesandmore

    „Es ist beeindruckend wie kreativ und engagiert sich Menschen für die Seenotrettung von Geflüchteten auf dem Mittelmeer einsetzen. Dabei sind sich teils sehr unterschiedliche Personen in einem einig: Niemand soll im Mittelmeer ertrinken! Viele Unterstützende nutzen ihre Zeit für persönliche Interessen oder Hobbies, wie Sport oder Musik, um gleichzeitig auf einen guten Zweck aufmerksam zu machen. Für uns Seenotretterinnen und -retter ist es von großem Wert, dass Menschen hinter uns stehen, die auch keinen Gegenwind scheuen, um sich für unsere „Tour de Force“ auf See einzusetzen. Die Kapazitäten für die Seenotrettung im Mittelmeer sind derzeit völlig unzureichend und die Rahmenbedingungen äußerst komplex. Doch wir lassen uns nicht ausbremsen! Und jeder kann etwas dazu beitragen, auf die humanitäre Katastrophe im Mittelmeer aufmerksam zu machen und das Sterbenlassen zu beenden.“, SOS MEDITERRANEE Deutschland e.V.
    Nicht nur SOS MEDITERRANEE ist von der Aktion angetan, auch die Band „Die Ärzte“ sind über die Spenden-Rad-Tour informiert und von der Idee begeistert!
    Als passionierter Geocacher, Gründer der Geocaching-Agentur „GeheimPunkt“ (www.geheimpunkt.de) und Inhaber des weltweit ersten Geocaching-Reisebüros CacherReisen (www.cacherreisen.de) versteht es sich für mich natürlich von selbst, dass ich die Radtour auch dazu nutzen werde, einen Geocache zu verstecken: mit einer länge von knapp 4.000 Kilometern wird es übrigens der vermutlich längste Geocache der Welt.
    Sie möchten mich auf der Tour begleiten oder sich mit mir treffen? Nehmen Sie einfach Kontakt zu mir auf. Ich stehe Ihnen gern persönlich für Interviews sowie für Fragen und Hintergrundgespräche zur Verfügung:

    E-Mail: pflieger@geheimpunkt.de
    Mobil: 01577 8953441

    Wer mich virtuell auf meiner Tour begleiten möchte, folgt mir am besten auf meinen Social-Media-Kanälen, wo ich meine Reise mit Fotos, Videos und Live-Beiträgen dokumentieren werde:

    https://www.facebook.com/dan.pflieger
    https://www.facebook.com/geheimpunkt/
    https://www.facebook.com/cacherreisen/

    https://www.instagram.com/daniel_pflieger/
    https://www.instagram.com/geheimpunkt.de/
    https://www.instagram.com/cacherreisen/

    Übersicht über die Tourdaten der „Ärzte“ und damit auch meiner „Miles & More Rad-Tour“:

    13.05.2019: Start in Hannover

    16.05.2019: Warschau (PL), Proxima Progresja, www.progresja.com 
    17.05.2019: Prag (CZ), Lucerna Great Hall, www.lucpra.com
    20.05.2019: Zagreb (HR), Mocvara Club, www.mochvara.hr
    21.05.2019: Ljubljana (SL), Kino Siska, www.kinosiska.si
    23.05.2019: Mailand (IT), Alcatraz, www.alcatrazmilano.it
    24.05.2019: Strasbourg (FR), La Laiterie, www.artefact.org
    25.05.2019: Luxembourg (LU), Den Atelier, www.atelier.lu
    28.05.2019: Amsterdam (NL), Paradiso, www.paradiso.nl
    30.05.2019: London (UK), Electric Ballroom, www.electricballroom.co.uk
    31.05.2019: Brüssel (BE), Ancienne Belgique, www.abconcerts.be

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Geheimpunkt GmbH
    Herr Daniel Pflieger
    Hanomaghof 2
    30449 Hannover
    Deutschland

    fon ..: 01577 8953441
    web ..: http://www.geheimpunkt.de
    email : info@geheimpunkt.de

    Pressekontakt:

    Geheimpunkt GmbH
    Herr Daniel Pflieger
    Hanomaghof 2
    30449 Hannover

    fon ..: 01577 8953441
    web ..: http://www.geheimpunkt.de
    email : info@geheimpunkt.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Radfahren bis „Die Ärzte“ kommen

    wurde gebloggt am April 18, 2019 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 1 x angesehen