• Vancouver, 20. Juli 2020. – Scorpio Gold Corporation (Scorpio Gold oder das Unternehmen) (TSX-V: SGN) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen mit Round Mountain Gold Corporation (RMGC) und KG Mining (Round Mountain) Inc. (KGM) (zusammen die Verkäufer) eine Absichtserklärung (Letter of Intent, die LOI) über den Erwerb sämtlicher Anteile der Konzessionen des Projekts Manhattan (das Konzessionsgebiet) in Nye County (Nevada) unterzeichnet hat (die Transaktion). Das Konzessionsgebiet besteht aus 22 patentierten Claims und 219 nicht patentierten Claims in direkter Nachbarschaft zum unternehmenseigenen Konzessionsgebiet Goldwedge. Die Verhandlungen über drei nicht patentierte Claims im Rahmen der angebotenen Liegenschaft, in dem Kinross über einen Brauchwasserbrunnen mit bestehender Infrastruktur vor Ort verfügt, laufen noch. Die drei Claims werden möglicherweise aus der Liegenschaft, die von Scorpio Gold erworben wird, entfernt werden.

    Chris Zerga, President von Scorpio Gold, meint dazu: Durch diesen Erwerb erhält Scorpio Gold die vollständige Kontrolle über die Flächen rund um die Anlage Goldwedge, wodurch sich die Möglichkeit ergibt, den Betrieb an der Oberfläche zu erweitern und das Potenzial für die Ausweitung des Untertagebaus und der Exploration zu prüfen. Außerdem wird damit ein großer Grundbesitz entlang der Verwerfungszone Reliance konsolidiert, der bedeutendes Explorationspotenzial für hochgradige Goldziele an den Kreuzungen der Struktur Reliance und den ringförmigen Verwerfungen im Zusammenhang mit der Caldera Manhattan aufweist. Wir freuen uns auf den Abschluss der Transaktion und den Erwerb eines umfangreichen Pakets von Explorationsdaten für das Konzessionsgebiet.

    Der Kaufpreis beträgt 250.000 US-Dollar und wird bei Abschluss wie folgt gezahlt werden: (i) 100.000 US-Dollar in bar und (ii) Stammaktien von Scorpio Gold im Wert von 150.000 US-Gold – berechnet unter Berücksichtigung eines Nachlasses von 10 % auf den zehntägigen volumengewichteten Durchschnittspreis an der TSX Venture Exchange (der geltende 10-Tages-Zeitraum besteht aus zehn aufeinander folgenden Handelstagen unmittelbar vor dem Datum, an dem die Transaktion entweder (i) öffentlich bekannt gegeben oder (ii) abgeschlossen wird – je nachdem, was zuerst eintritt), vorbehaltlich etwaiger Mindestpreisanforderungen der Börse. Gemäß den in der LOI festgelegten Konditionen ist die Transaktion Gegenstand einer bestehenden NSR-Lizenzgebühr von 1 %, die sich auf die patentierten und nicht patentierten Claims bezieht, sowie einer reservierten NSR-Lizenzgebühr von 2 % auf alle Minerale, die aus den nicht patentierten Claims produziert und verkauft werden.

    Der Abschluss einer definitiven Kauf- und Verkaufsvereinbarung soll am oder vor dem 1. September 2020 erfolgen. Bis zu diesem Zeitpunkt besitzt Scorpio Gold die Exklusivrechte an dieser Transaktion. Nach Abschluss werden die Verkäufer Kopien aller geologischen Daten (keine Interpretationen), Bergbauaufzeichnungen und Informationen zum Status der Flächen sowie sämtliche Bohrkernproben für das Konzessionsgebiet, die sich im Besitz oder unter der Kontrolle der Verkäufer befinden, an das Unternehmen übergeben.

    Über das Konzessionsgebiet Manhattan

    Das Konzessionsgebiet befindet sich im Bergbaugebiet Manhattan rund 17 Kilometer südlich der mehr als 15 Millionen Unzen schweren Mine Round Mountain. Es grenzt an die südwestliche Grenze des Konzessionsgebiets Goldwedge von Scorpio Gold an und beinhaltet zwei ehemalige Bergbaubetriebe. Aus der Mine Reliance, die weniger als 600 Meter von der Lagerstätte Goldwedge entfernt liegt, wurden von 1932 bis 1941 Berichten zufolge etwa 59.000 Tonnen mit 0,435 Unzen Gold pro Tonne gefördert. Die östliche und die westliche Grube der Mine Manhattan – 600 bis 1.000 Meter südwestlich von Goldwedge – produzierte von 1974 bis 1990 rund 236.000 Unzen Gold. Die Lagerstätten liegen entlang der nach Nordwesten streichenden Verwerfungszone Reliance, die als für die Kontrolle von Erzvorkommen maßgebliche Struktur in der Region gilt. Der Trend Reliance setzt sich für 4 Kilometer nach Südosten in Richtung des Projektgebiets Keystone-Jumbo von Scorpio Gold fort.

    Aus regionaler Sicht befinden sich die Konzessionsgebiete Round Mountain und Manhattan-Goldwedge am nördlichen bzw. südlichen Rand der Caldera Manhattan aus dem Tertiär (24,4 Millionen Jahre alt). Man vermutet, dass die Bildung der Caldera in genetischer Beziehung zur Bildung von Goldlagerstätten in der Region steht. Die Goldlagerstätten bestehen vorwiegend aus strukturell kontrollierten quarz- und silberhaltigen Erzgängen und Stockwerken innerhalb der Metasedimente aus dem Paläozoikum. Bei der Mineralisierung in der Region handelt es sich überwiegend um epithermale Systeme mit geringer bis mäßiger Sulfidierung, die zwischen 16 bis 26 Millionen Jahre alt sind. Innerhalb der Region konnte jedoch auch eine Mineralisierung vom Carlin-Typ festgestellt werden (z.B. die Mine White Caps).

    Seit Einstellung der Produktion in der Mine Manhattan im Jahr 1990 wurden von verschiedenen Betreibern beträchtliche Explorationsarbeiten durchgeführt. Die Zusammenlegung eines großen Grundbesitzes, der die Minen Goldwedge, Reliance und Manhattan beinhaltet, bietet dem Unternehmen eine außergewöhnliche Explorationsmöglichkeit.

    Über Scorpio Gold

    Scorpio Gold besitzt eine 100-%-Beteiligung am Konzessionsgebiet Goldwedge in Manhattan (Nevada), das sich im fortgeschrittenen Explorationsstadium befindet und einen vollständig genehmigten Untertagebaubetrieb sowie eine Verarbeitungsanlage mit einer Kapazität von 400 Tonnen pro Tag beherbergt. Scorpio Gold besitzt außerdem 100 % der Anteile am Goldbergbaubetrieb Mineral Ridge in Esmeralda County (Nevada). Mineral Ridge ist ein konventioneller Tagebau- und Haufenlaugungsbetrieb. Der Abbau bei Mineral Ridge wurde im November 2017 ausgesetzt. Das Unternehmen generiert jedoch weiterhin Umsätze von einer restlichen, jedoch rückläufigen Gewinnung bei den Laugungsplatten.

    Peter J. Hawley, P.Geo., Chairman von Scorpio Gold, ist der qualifizierte Sachverständige (Qualified Person) gemäß National Instrument 43-101 und hat den Inhalt dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt hat.

    FÜR DAS BOARD:
    SCORPIO GOLD CORPORATION

    Brian Lock, CEO

    Weitere Informationen erhalten Sie über:

    Brian Lock
    Tel: (604) 889-2543
    E-Mail: block@scorpiogold.com

    Chris Zerga, President
    Tel: (604) 536-2711
    E-Mail: czerga@scorpiogold.com
    Website: www.scorpiogold.com

    TSX-V: SGN
    Unit 1-15782 Marine Drive
    White Rock, BC, V4B 1E6
    T: (604) 536-2711
    www.scorpiogold.com
    Pressemeldung Nr. 289

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Das Unternehmen ist vor Rechtsstreitigkeiten, die sich aufgrund zukunftsgerichteter Aussagen ergeben könnten, geschützt. Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die auf den derzeitigen Erwartungen und Schätzungen des Unternehmens basieren. Zukunftsgerichtete Aussagen sind oftmals von Begriffen wie planen, erwarten, prognostizieren, beabsichtigen, glauben, schätzen, hinweisen und ähnlichen Ausdrücken oder Aussagen geprägt, denen zufolge bestimmte Ereignisse oder Umstände eintreten könnten oder werden, und beinhalten, jedoch nicht beschränkt auf Aussagen hinsichtlich der Pläne des Unternehmens in Bezug auf den Abschluss der Transaktion. Solche zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von den in solchen zukunftsgerichteten Aussagen geschätzten oder prognostizierten bzw. von den dort direkt oder indirekt zum Ausdruck gebrachten unterscheiden. Dazu zählen unter anderem auch die folgenden Risiken: dass eine der beiden Parteien nicht mit ihrer Due-Diligence-Prüfung zufrieden ist und die Transaktion aufkündigt; dass die Parteien nicht in der Lage sind, eine verbindliche Vereinbarung über die Transaktion auszuhandeln und abzuschließen; oder dass eine der Parteien nicht in der Lage ist, die aufschiebenden Bedingungen für den Abschluss der Transaktion, einschließlich des Erhalts der behördlichen Genehmigung, zu erfüllen. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich ausschließlich auf den Zeitpunkt, zu dem sie erstellt werden. Das Unternehmen hat daher nicht die Absicht oder Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse bzw. Ergebnisse noch aus sonstigen Gründen, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert. Zukunftsgerichtete Aussagen stellen keine Garantie für zukünftige Leistungen dar und es ist daher zu empfehlen, solche Aussagen aufgrund der darin enthaltenen Unsicherheiten nicht überzubewerten.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Scorpio Gold Corporation
    Tracy Hurley
    Suite 506 – 595 Howe Street
    V6C 2T5 Vancouver
    Kanada

    email : tracyhurley@shaw.ca

    Pressekontakt:

    Scorpio Gold Corporation
    Tracy Hurley
    Suite 506 – 595 Howe Street
    V6C 2T5 Vancouver

    email : tracyhurley@shaw.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Scorpio Gold unterzeichnet Absichtserklärung über Erwerb der Konzessionen des Projekts Manhattan in Nye County (Nevada)

    wurde gebloggt am Juli 20, 2020 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 4 x angesehen