• Vancouver, British Columbia (20. August 2020) – Tarachi Gold Corp. (CSE: TRG) (FRA: 4RZ) (Tarachi oder das Unternehmen – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/tarachi-gold-corp/) gibt erste hochgradige Ergebnisse aus der Schlitzprobenahme in der historischen Untertagemine La Dura bekannt. La Dura befindet sich auf der Jabali-Konzession im Tarachi-Projekt im Sierra Madre Gold Belt (Goldgürtel) im Osten des mexikanischen Bundesstaates Sonora, Mexiko.

    Die Kartierung und detaillierte untertägige Schlitzprobenahme im Gebiet La Dura der südlichen Jabali-Konzession wurde abgeschlossen. Erste Brandproben lieferten hochgradige Ergebnisse über signifikante Mächtigkeiten, einschließlich 6,34 g/t Gold über 62,55 m in La-Dura-01, einschließlich eines Teilabschnitts mit 42,65 g/t Gold über m. Das Probenentnahmeprogramm sollte historische Ergebnisse überprüfen und erweitern sowie erste Bohrziele umreißen. Insgesamt 91 mittels einer Gesteinssäge entnommene Schlitzproben wurden beim BV Laboratory in Hermosillo eingereicht. Die Proben wurden aus den besten verfügbaren Untertageaufschlüssen ungefähr senkrecht zu den kartierten von Ost nach West streichenden Brekzienstrukturen entnommen.

    Frühere Explorationsarbeiten und Bohrungen auf Jabali basierten auf einer Nord-Süd-Interpretation der vererzten Strukturen. Während es regional einen nördlichen Trend gibt, haben die jüngsten detaillierten Kartierungen durch das geologische Team von Tarachi eine Reihe steil einfallender von Ost nach West streichender Crackle-Brekzien identifiziert, die lokal die hochgradige Goldvererzung kontrollieren.

    Lorne Warner, President und CEO von Tarachi, kommentiert: Wir freuen uns sehr, diesen beeindruckenden Probenabschnitt von 62,55 m bei 6,34 g/t Gold bekannt zu geben. Diese hohen Gehalte über große Mächtigkeiten zeigen das immense Potenzial des Tarachi-Projekts. Darüber hinaus bietet die Neuinterpretation der in La Dura vorkommenden steil einfallenden Brekzien Tarachi eine signifikante Gelegenheit, im historischen Bergbaugebiet auf brandneue Weise zu bohren. Mit über 10 Mio. CAD in der Bank und diesen ersten hochgradigen Ergebnissen glaube ich, dass das Unternehmen in einer hervorragenden Ausgangslage ist, Wert durch Exploration zu generieren.

    Die Ergebnisse sind in der folgenden Tabelle aufgeführt:

    SchlitzprVon Bis (MetLänge Gold (Gram
    obe (Meter) er (Meter) m/Tonne
    ) )
    LA_DURA_10,0 62,55 62,55 6,34
    einschlie16,4 54,75 38,35 8,2
    ßlich

    einschlie43,9 48,75 4,85 16,3
    ßlich

    einschlie37,95 41,7 3,75 9,26
    ßlich

    einschlie25,9 30,65 4,75 8,03
    ßlich

    einschlie16,4 22,4 6,0 7,35
    ßlich

    einschlie52,75 54,75 2,0 42,65
    ßlich

    LA_DURA_20,0 1,6 1,6 0,045
    LA_DURA_30,0 9,4 9,4 0,63
    einschlie3,6 5,2 1,6 1,48
    ßlich

    LA_DURA_40,0 4,35 4,35 4,42
    LA_DURA_50,0 6,25 6,25 1,13
    einschlie3,0 6,25 3,25 1,69
    ßlich

    LA_DURA_60,0 2,2 2,2 0,19

    Das Unternehmen erwartet, in naher Zukunft weitere Ergebnisse der Probenahme bekannt zu geben, und bereitet den Beginn der Bohrungen vor. Das Tarachi-Projekt beherbergt mehrere hochgradige Goldziele und das Unternehmen wird in Kürze Einzelheiten zu seiner Bohrkampagne bekannt geben. Im Gebiet Tarachi wurde ein Explorations-Camp errichtet und strenge Covid-19-Protokolle eingeführt, um die Sicherheit der örtlichen Gemeinden und des Teams vor Ort zu gewährleisten.

    Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle

    Alle Gesteinsschlitzproben wurden untertägig in der Mine La Dura (Jabali-Konzession) mit einer benzinbetriebenen 14-Zoll-Trennsäge Husqvarna K770 entnommen. Zwei Schnitte wurden in einem Abstand von etwa 5 cm gemacht. Anschließend wurde mit einem Hammer und einem Meißel das Gestein zwischen den Einschnitten entfernt. Die Länge der Proben variierte zwischen 0,4 m und 1,25 m. Probenetiketten wurden in jeden Beutel gegeben, bevor sie versiegelt und im Camp in einem sicheren Bereich gelagert später per unternehmenseigenen LKW direkt zu den Bureau Veritas Mineral Laboratories (BVM) in Hermosillo, Sonora, Mexiko, transportiert wurden. Im Labor wurden die Proben getrocknet, zerkleinert und pulverisiert. Das Gesteinspulver wurde zur Analyse an BVM in Vancouver, B.C., per Luftfracht geschickt. Dort erfolgte nach modifiziertem Königswasseraufschluss eine Analyse auf 37 Elemente mittels ICP. Die Analyse auf Gold wird in Hermosillo mittels Brandprobe an einer 50-Gramm-Probe mit anschließender Atomabsorptionsspektroskopie durchgeführt.

    Proben mit mehr als 10 ppm Au wurden mittels Brandprobe und anschließender Gravimetrie an einer 50-Gramm-Probe überprüft sowie mittels Brandprobe an doppelten Minusfraktion nach Sieben mit Metallsieb von 1 kg Probenmaterial. Sowohl Hermosillo als auch Vancouver BVM sind nach ISO 9001 und ISO / IEC 17025 akkreditiert. Laborkontrollproben, die zertifizierte Referenzproben, Duplikate und Blindproben umfassten, wurden vom Labor in den Probenstrom eingefügt und als Teil des Qualitätssicherungs-/Qualitätskontrollprotokolls analysiert.

    Abbildung 1. Karte der Konzessionen der Tarachi Gold Corp:
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53113/2020.08.20_DE_Tarachi Samples at La Dura – V5_CLEAN_Updated Figure 2.001.png

    Abbildung 2. Detaillierte Karte der Probenahmestellen and Goldproben.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53113/2020.08.20_DE_Tarachi Samples at La Dura – V5_CLEAN_Updated Figure 2.002.png

    Projektbeschreibungen

    Die Projekte umfassen die Konzessionen San Javier, Pretoria, Chivitas, Jabali, Juliana, Texana und Tarachi mit einer Gesamtfläche von 2.560 Hektar im produktiven Mulatos-Goldgürtel. Die Projekte liegen etwa 220 km auf dem Luftweg östlich der Stadt Hermosillo und 300 km südlich der Grenze zwischen den USA und Mexiko. Der Jabali-Claim umfasst die historische Mine La Dura und mehrere andere kleinere Minen. Es wird angenommen, dass die Goldvererzung und Geologie in Jabali einen ähnlichen Charakter wie die Goldvererzung in der Mine Mulatos aufweist. Alamos Gold Inc. bezeichnet im Jahresbericht 2003 das Projekt Jabali als Teil des vererzten Trends Los Bajios“, der dem Bericht zufolge das Potenzial für eine weitere Ressource der Größe Mulatos besitzt. Das Tarachi-Projekt ist ein Explorationsprojekt im Frühstadium, und die Vererzung auf benachbarten und/oder nahegelegenen Liegenschaften ist kein Anzeichen dafür, dass die Liegenschaft des Unternehmens eine Vererzung beherbergt.

    Der Goldtrend Mulatos ist Teil des Gold- und Silbergürtels Sierra Madre, der auch die in Betrieb befindliche Goldmine Mulatos unmittelbar südöstlich der Liegenschaft La India sowie die Mine Pinos Altos und die Lagerstätte Creston Mascota 70 Kilometer südöstlich beherbergt. Die Vererzung kommt innerhalb von verkieseltem Rhyodazit vor und steht in Zusammenhang mit einer drusenreichen Silica-Alteration und Brekzien mit Eisenoxid (Hämatit und Spekularit). Gediegenes Gold kommt entlang der in einer späten Phase entstandenen Kluftüberzüge in den Brekzien vor und ist lokal mit Baryt vergesellschaftet. Frühere Explorationsarbeiten haben Gehalte von Spuren bis zu 30 g/t Au in Stichproben geliefert. Gediegenes Gold wurde auch in Aufschlüssen auf der südlichen Erweiterung des Minentrends La Dura identifiziert.

    Qualifizierte Person

    Lorne Warner, P.Geo, President, CEO und Director des Unternehmens ist eine qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101 und hat die wissenschaftliche und technische Information in dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt.

    Kontaktinformationen: Für weitere Informationen und um sich in die Mailingliste einzutragen, wenden Sie sich bitte an:

    Lorne Warner, CEO
    Tel: (250) 574-5767
    Email: lorne@tarachigold.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    BESONDERE ANMERKUNG HINSICHTLICH ZUKUNFTSGERICHTETER AUSSAGEN

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und zukunftsgerichtete Informationen“ gemäß den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen. Wenn in dieser Pressemitteilung die Wörter antizipieren“, glauben“, schätzen“, erwarten“, Ziel“, planen“, prognostizieren“, können“, würden“, könnten“, planen“ und ähnliche Wörter oder Ausdrücke verwendet werden, kennzeichnen vorausblickende Aussagen oder Informationen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen beziehen sich unter anderem auf: die Exploration und Erschließung des Projekts; zukünftige Mineralexploration, Erschließung und Produktion einschließlich der Festlegung eines Arbeitsprogramms.

    Vorausblickende Aussagen und vorausblickende Informationen in Bezug auf die zukünftige Mineralproduktion, Liquidität, Wertsteigerung und das Kapitalmarktprofil von Tarachi, das zukünftige Wachstumspotenzial für Tarachi und sein Unternehmen sowie zukünftige Explorationspläne basieren auf den vernünftigen Annahmen, Schätzungen, Erwartungen, Analysen und Meinungen des Managements, die auf der Erfahrung und Wahrnehmung von Trends, aktuellen Bedingungen und erwarteten Entwicklungen durch das Management sowie auf anderen Faktoren basieren, die das Management unter den gegebenen Umständen für relevant und vernünftig hält, die sich jedoch als falsch erweisen können. Es wurden Annahmen unter anderem in Bezug auf den Preis von Silber, Gold und anderen Metallen, die Kosten fü rExploration und Erschließung, die geschätzten Kosten für die Erschließung von Explorationsprojekten, die Fähigkeit von Tarachi, sicher und effektiv zu arbeiten, und seine Fähigkeit, eine Finanzierung zu angemessenen Bedingungen zu erhalten, getroffen.

    Diese Aussagen spiegeln die jeweils aktuellen Ansichten von Tarachi hinsichtlich zukünftiger Ereignisse wider und basieren notwendigerweise auf einer Reihe anderer Annahmen und Schätzungen, die zwar vom Management als vernünftig erachtet werden, jedoch naturgemäß erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsbezogenen, politischen und sozialen Unsicherheiten und Unwägbarkeiten unterliegen. Viele Faktoren, sowohl bekannte als auch unbekannte, könnten dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge erheblich von den Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in solchen vorausschauenden Aussagen oder vorausschauenden Informationen ausgedrückt oder impliziert sind oder sein könnten, und Tarachi hat Annahmen und Schätzungen getroffen, die auf vielen dieser Faktoren basieren oder mit ihnen in Zusammenhang stehen. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem: Erfüllung oder Verzicht auf alle anwendbaren Bedingungen für den Abschluss von Fluktuationen der allgemeinen makroökonomischen Bedingungen; Fluktuationen der Wertpapiermärkte und des Marktpreises der Stammaktien von Tarachi; und die Faktoren, die unter der Überschrift „Risikofaktoren“ in Tarachis Unternehmensanalyse identifiziert wurden. Die Leser werden davor gewarnt, zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen unangemessene Sicherheit zuzuschreiben. Obwohl Tarachi versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen könnten, dass die Ergebnisse nicht vorhergesehen, geschätzt oder beabsichtigt sind. Tarachi beabsichtigt nicht und übernimmt keine Verpflichtung, diese vorausblickenden Aussagen oder vorausblickenden Informationen zu aktualisieren, um Änderungen der Annahmen oder Änderungen der Umstände oder andere Ereignisse, die sich auf solche Aussagen oder Informationen auswirken, widerzuspiegeln, es sei denn, dies ist nach geltendem Recht erforderlich.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Tarachi Gold Corp.
    Lorne Warner
    907 – 1030 West Georgia Street
    V6E 2Y3 Vancouver, BC
    Kanada

    email : lorne@tarachigold.com

    Pressekontakt:

    Tarachi Gold Corp.
    Lorne Warner
    907 – 1030 West Georgia Street
    V6E 2Y3 Vancouver, BC

    email : lorne@tarachigold.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Tarachi-Schlitzprobenentnahme liefert 6,34 g/t Gold über 62,55 m im historischen Bergbaugebiet La Dura in Sonora, Mexiko

    wurde gebloggt am August 20, 2020 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 1 x angesehen