• Damit Hobby-Gärtner mit ihren Frühlingsarbeiten Erfolg haben, hat ein Rasenexperte einige Tipps und Tricks für das satte Grün im eigenen Garten zusammengestellt.

    BildDie neue Gartensaison steht in den Startlöchern und gleichzeitig bereiten sich alle Hobby-Gärtner auf die bevorstehenden Arbeiten im eigenen Garten vor. Jetzt im Frühling ist viel zu tun: Beete, Bäume sowie Sträucher müssen wieder in eine ansehnliche Form gebracht werden und der Rasen möchte wieder zum gepflegten Grün werden, das er im Vorjahr war. Genau deshalb präsentiert die Firma MH Rollrasen hier die wichtigsten Tipps für die richtige Rasenpflege.

    Der Experte für Rollrasen empfiehlt zunächst den Boden umzugraben. Wer einen verdichteten Unterboden vorfindet, der sollte vor der Rasensaat sogar eine Tiefenlockerung durchführen. Nachdem Steine und große Wurzelstücke beseitigt worden sind, darf sandigem Boden etwas Humus beigefügt werden. Ein toniger oder lehmiger Boden wird durch die Beigabe von Sand durchlässiger für Luft und Wasser.

    Wer das Saatgut selbst säen möchte, der sollte nur hochwertige Rasenmischungen verwenden. So empfiehlt der Experte, spezielle Mischungen je nach Nutzung und Standort auszuwählen. Beispielsweise gibt es eigene Mischungen für den Zier-, den Spiel- oder Sport- sowie Schattenrasen. Laut MH Rollrasen sind Ende März und Mitte Juni, Mitte August und Anfang Oktober die besten Zeitpunkte für die Aussaat. Wenn schließlich die Rasensamen Wurzeln schlagen und der Rasen in sattem Grün erstrahlt, sollte man ihn regelmäßig mähen, wobei eine Schnitthöhe von 3,5 bis 5 cm ideal ist. Falls notwendig sollte der Rasen von April bis September vertikutiert werden und natürlich darf den ganzen Sommer über auf die regelmäßige Bewässerung nicht vergessen werden. Treten dennoch kahle Stellen auf, so kann man diesen mit einer speziellen Nachsaat-Mischung zu Leibe rücken.

    Eine zeitsparende und bequemere Möglichkeit ist der Rollrasen vom Spezialisten. Nach dem Verlegen des Fertigrasens ist im Handumdrehen ein frischer grüner Rasen im Garten vorzufinden – und das alles ohne lange Vorbereitungszeiten.

    Nähere Informationen zu den unterschiedlichen Arten von Rollrasen, zur Verlegung und zu Spezialangeboten im Frühling finden Interessierte auf der Seite des Experten: www.mhrollrasen.de.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    MH Rollrasen
    Herr Michael Halboth
    Dahlbockums Hof 25
    59075 Hamm
    Deutschland

    fon ..: +49-2381-489048
    fax ..: +49-2381-489047
    web ..: http://www.mhrollrasen.de
    email : michael.halboth@mhrollrasen.de

    Die Verlegung von Rollrasen, auch Fertigrasen genannt, ist einfach und zeitsparend! Zum einen fallen bei der Verwendung von Fertigrasen lange Vorbereitungszeiten für die Aufbereitung der Erde, für das Ansäen und schließlich für die Keimung der Grassamen weg. Zum anderen erleben Sie bei der Verwendung von Rollrasen eben keinen Saatgutverlust durch Vögel oder Nagetiere und vor allem: sie haben den schönsten Rasen und das sofort. Der saftig grüne Rollrasen wird Sie überzeugen – und Ihre Nachbarn richtig neidisch machen! Mit dem Fertigrasen von MHRollrasen sind Sie alle Sorgen los – alles, was Sie nach dem Verlegen noch tun müssen, ist, den Fertigrasen zu pflegen, als wäre es selbst angesäter Rasen.

    Pressekontakt:

    MH Rollrasen
    Herr Michael Halboth
    Dahlbockums Hof 25
    59075 Hamm

    fon ..: +49-2381-489048
    web ..: http://www.mhrollrasen.de
    email : presse@romanahasenoehrl.at


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Tipps zur Rasenpflege – jetzt vom Profi!

    wurde gebloggt am März 25, 2019 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 6 x angesehen