• Nachfrage nach Cannabiskonzentraten wächst von allen damit in Zusammenhang stehenden Produktkategorien am schnellsten

    Canadian Securities Exchange: TCAN
    Frankfurter Börse: TH8

    Vancouver (British Columbia), 21. Juli 2020. TransCanna Holdings Inc. (CSE: TCAN, XETR: TH8) (TransCanna oder das Unternehmen) freut sich, eine Absichtserklärung mit der preisgekrönten und führenden Cannabismarke Summit Boys bekannt zu geben, um die gemeinsame Markenbildung einer Reihe qualitativ hochwertiger Cannabiskonzentrate durchzuführen.

    Summit Boys ist ein renommierter Hersteller von Cannabisprodukten zur Freizeitanwendung (seit 2016 als Prop 215 tätig und mit über 66.000 Followern auf Instagram). Im Rahmen dieses Abkommens liefert Lyfted Farms, eine Tochtergesellschaft von TransCanna, qualitativ hochwertige Cannabisblüten an Summit Boys zur Verarbeitung zu einer Produktreihe von beliebten Cannabiskonzentraten mit dem Markennamen Caviar.

    Im Jahr 2019 erhielt Summit Boys 14 Auszeichnungen beim Bay Area Cannabis Cup in mehreren Kategorien, unter anderem als bestes Produkt und Hybridkonzentrat für das Produkt Caviar. Die Produktreihe der Marke White Caviar ist das, wofür Summit Boys bekannt ist.

    Cannabiskonzentrate weisen im Vergleich zu natürlichen Cannabisblüten einen höheren Anteil an Cannabinoiden und Terpenen auf und können die Potenz der Cannabisblüte erhöhen. Die Nachfrage nach diesen Konzentraten ist auch die am schnellsten wachsende aller Cannabisprodukte auf dem kalifornischen Markt, dem größten Cannabismarkt der Welt.

    Diese gemeinsame Markenbildung des bereits berühmten Produkts Caviar, das nun aus der Blüte von Lyfted hergestellt wird, ist eine großartige Nachricht für Cannabiskonsumenten, sagt Bob Blink, CEO von TransCanna. Für uns ist das ein weiteres Beispiel für unsere Strategie, uns mit qualitativ hochwertigen Produzenten und bereits erfolgreichen Playern der Branche zusammenzuschließen – diesmal mit dem Mehrwert, den die Basis von Summit Boys mit sich bringt. Doch für den anspruchsvolleren kalifornischen Cannabismarkt wird diese Partnerschaft für die Konsumenten ein noch hochwertigeres Produkt bedeuten.

    Als eine Marke, die sich dem kalifornischen Cannabismarkt verschrieben hat, wollten wir gleichgesinnte Partner finden. Seitdem wir das Team von Lyfted getroffen haben, haben sie unseren Respekt, und wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit. Es gibt viele Dinge, die uns begeistern, doch nun, da die Anlage in Daly lizenziert ist, ist es eine großartige Möglichkeit, in der Lage zu sein, eine gemeinsame Markenbildung und Skalierung durchzuführen, sagte Mike Larson, CEO von Summit Boys.

    Die Bekanntgabe dieses Abkommens folgt auf eine Meldung von TransCanna, dass das Unternehmen am 10. Juli 2020 vom kalifornischen Amt für Cannabiskontrolle (California Bureau of Cannabis Control) die endgültige Betriebslizenz für die 196.000 Quadratfuß große Anlage in Daly erhalten hat.

    Über TransCanna Holdings Inc.

    TransCanna Holdings Inc. ist ein in Kanada notiertes Unternehmen mit Sitz in Kalifornien (USA), das über seine hundertprozentigen kalifornischen Tochtergesellschaften Cannabis-Marken für den kalifornischen Lifestyle entwickelt.

    Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter www.transcanna.com bzw. per E-Mail unter info@transcanna.com.

    Für das Board of Directors:

    Bob Blink, CEO
    604-349-3011

    Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen und Informationen, die zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze oder zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 darstellen können. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse oder zukünftige Leistungen und spiegeln die Erwartungen oder Überzeugungen hinsichtlich zukünftiger Ereignisse des Managements des Unternehmens wider. Im Allgemeinen können zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen durch die Verwendung von zukunftsgerichteter Terminologie wie „beabsichtigt“ oder „antizipiert“ oder Variationen solcher Wörter und Phrasen oder Aussagen identifiziert werden, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse „können“, „könnten“, „sollten“, „würden“ oder „eintreten“. Diese Informationen und diese Aussagen, die hierin als „zukunftsgerichtete Aussagen“ bezeichnet werden, sind keine historischen Tatsachen, wurden zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung gemacht und beinhalten ohne Einschränkung Schätzungen und Prognosen sowie Aussagen über die Erwartungen des Managements bezüglich des Wachstums und der Aufnahme des Betriebs der Anlage des Unternehmens in Daly.

    Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung basieren auf bestimmten Annahmen, die das Management unter den gegebenen Umständen für vernünftig hält, einschließlich der Annahme, dass der Betrieb im Werk Daly des Unternehmens in Modesto, Kalifornien, wie und zu dem erwarteten Zeitpunkt aufgenommen wird.

    Diese zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten zahlreiche bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Ereignisse oder Entwicklungen wesentlich von zukünftigen Ergebnissen, Ereignissen oder Entwicklungen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Zu den Risiken und Ungewissheiten, die mit den vorausblickenden Informationen in dieser Pressemitteilung verbunden sind, gehören unter anderem die Abhängigkeit von der Einholung und Aufrechterhaltung behördlicher Genehmigungen, einschließlich staatlicher, lokaler oder anderer Lizenzen, und die Unfähigkeit, alle erforderlichen staatlichen Genehmigungen und Lizenzen und Erlaubnisse zu erhalten, um Upgrades seiner Anlage in Daly rechtzeitig abzuschließen; die Ausübung von Aktivitäten, die derzeit nach US-Bundesrecht illegal sind, und die Ungewissheit des bestehenden Schutzes vor US-Bundes- oder anderen Strafverfolgungen; behördliche oder politische Veränderungen wie Änderungen der geltenden Gesetze und Vorschriften, einschließlich der US-Gesetze. Gesetzeslegalisierung, insbesondere in Kalifornien, aufgrund einer widersprüchlichen öffentlichen Meinung, der Wahrnehmung der Marihuanaindustrie für medizinische Zwecke und für Erwachsene, bürokratischer Verzögerungen oder Ineffizienzen oder aus anderen Gründen; aufgrund anderer Faktoren oder Entwicklungen, die das Marktwachstum behindern können; aufgrund des Vertrauens auf das Management; und aufgrund der Auswirkungen der Kapitalmarktbedingungen und anderer Faktoren (einschließlich derjenigen, die mit der COVID-19-Pandemie in Zusammenhang stehen) auf die Kapitalverfügbarkeit; aufgrund des Wettbewerbs, auch durch etabliertere oder besser finanzierte Konkurrenten; und aufgrund der Notwendigkeit, Unternehmensallianzen und -partnerschaften, einschließlich mit Kunden und Lieferanten, zu sichern und aufrechtzuerhalten.

    Die Unternehmensführung hat sich bemüht, wichtige Faktoren aufzuzeigen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen bzw. zukunftsgerichteten Informationen enthaltenen Ergebnissen abweichen. Es können aber auch andere Faktoren dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Die Leser werden daher darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen bzw. zukunftsgerichtete Informationen nicht verlässlich sind. Das Unternehmen hat nicht die Absicht, zukunftsgerichtete Aussagen, zukunftsgerichtete Informationen oder Finanzprognosen zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Wertpapiergesetzen gefordert.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    TransCanna Holdings Inc.
    Info
    Suite 820-1130 West Pender St.
    V6E 4A4 Vancouver
    Kanada

    email : info@transcanna.com

    Pressekontakt:

    TransCanna Holdings Inc.
    Info
    Suite 820-1130 West Pender St.
    V6E 4A4 Vancouver

    email : info@transcanna.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    TransCanna und preisgekrönter Produkthersteller Summit Boys führen gemeinsame Markenbildung von Cannabiskonzentraten durch

    wurde gebloggt am Juli 21, 2020 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 3 x angesehen