• Vancouver, British Columbia (24. November 2022) – Vizsla Silver Corp. (TSX-V: VZLA) (NYSE: VZLA) (Frankfurt: 0G3) (Vizsla oder das Unternehmen – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/vizsla-silver-corp/) freut sich, bekannt zu geben, dass es eine unverbindliche Absichtserklärung (LOI, Letter of Intent) mit Prismo Metals Inc. (CSE: PRIZ) (Prismo), einem von Dr. Peter Megaw mitgegründeten und beratenen Unternehmen, abgeschlossen hat. Gemäß der Absichtserklärung beabsichtigt das Unternehmen, eine strategische Investition (die strategische Investition) mit einem Vorkaufsrecht (Right of first Refusal, ROFR) zu tätigen, um das Projekt Palos Verdes von Prismo (das Projekt) und 4.000.000 Einheiten von Prismo (die Prismo-Einheiten) für einen Gesamtbetrag von 2.000.000 CAD zu erwerben.

    Seit dem ersten Tag ist das Team von Vizsla der Ansicht, dass sich der Bezirk Panuco-Copala zu einem bedeutenden, gut ausgestatteten Edelmetallrevier entwickeln würde, sagte Michael Konnert, President und CEO. In den letzten Jahren hat Vizsla nicht nur unsere erste große Ressource bekannt gegeben, sondern auch an der Konsolidierung unserer Landposition gearbeitet und weiterhin sowohl kleine Inlier- als auch Outlier-Konzessionen in diesem Gebiet erworben. Wir sind das erste Unternehmen, das in diesem Gebiet systematische, groß angelegte und moderne Explorationstechniken einsetzt, da wir der Ansicht sind, dass wir gerade einmal an der Oberfläche der potenziellen bezirksgroßen Entdeckungen gekratzt haben. Vizsla ist der Ansicht, dass Prismo bei Palos Verdes eine bedeutende Entdeckung gemacht hat, und die strategische Investition und das Vorkaufsrecht auf die Konzessionen Palos Verdes zeigen unser Engagement für die langfristige Zukunft von Vizslas Bezirk Panuco-Copala.

    Die Gegenleistung für die strategische Investition wird aus einer Barzahlung von 500.000 CAD bei Abschluss und 1.000.000 Stammaktien von Vizsla (die Gegenleistungsaktien) bestehen. Die Aktien unterliegen einer gesetzlichen Haltefrist von vier Monaten und einem Tag ab dem Abschlussdatum sowie einer freiwilligen Treuhandphase von 24 Monaten, wobei 25 % der Wertpapiere alle sechs Monate nach dem Abschlussdatum freigegeben werden.

    Jede Prismo-Einheit wird aus einer Stammaktie von Prismo (eine Prismo-Aktie) und einem halben Warrant auf den Erwerb einer Stammaktie (ein Prismo-Warrant) bestehen. Jeder Prismo-Warrant berechtigt Vizsla zum Kauf einer zusätzlichen Prismo-Aktie über einen Zeitraum von zwei Jahren ab dem Abschlussdatum zu einem Preis von 0,75 CAD.

    Nach Abschluss der strategischen Investition wird Vizsla ca. 12,04 % der emittierten und ausstehenden Prismo-Aktien auf unverwässerter Basis bzw. 17,03 % auf teilweise verwässerter Basis besitzen oder wirtschaftlich kontrollieren.

    In Zusammenhang mit der strategischen Investition haben sich Prismo und Vizsla auf die Bildung eines technischen Komitees geeinigt, um die bezirksumfassende Exploration des Silber-Gold-Bezirks Panuco fortzusetzen.

    Die Absichtserklärung bildet die Grundlage für den Abschluss der endgültigen Vereinbarungen in Bezug auf die strategische Investition (die endgültigen Vereinbarungen). Es wird erwartet, dass die endgültigen Vereinbarungen am oder um den 16. Dezember 2022 abgeschlossen werden und die strategische Investition kurz danach abgeschlossen wird. Der Abschluss der strategischen Investition hängt von der Erfüllung der üblichen Abschlussbedingungen für Transaktionen dieser Art ab, einschließlich der Unterzeichnung der endgültigen Vereinbarungen und des Erhalts aller erforderlichen behördlichen Genehmigungen durch Vizsla und Prismo.

    Über die Konzession Palos Verdes

    Das Konzessionsgebiet Palos Verdes befindet sich im östlichen Bereich von Vizslas Panuco-Bezirks und deckt den Erzgang Palos Verdes über eine Streichlänge von 700 Metern ab, einem Mitglied der nordöstlich verlaufenden Erzgangfamilie, die sich im östlichen Teil des Bezirks außerhalb des mittels moderner Explorationsverfahren untersuchten Gebiets befindet. Die kurzen Bohrungen (<100 m), die 2018 auf dem Erzgang Palos Verdes niedergebracht wurden, zielten auf Bereiche 30 bis 50 Meter unterhalb der weitgehend tauben Gangaufschlüsse und durchteuften einen gut mineralisierten, mehrphasigen Gang mit einer Mächtigkeit von zwei bis sieben Metern, der geringmächtige Abschnitte mit hochgradigen Edelmetallgehalten und geringen Basismetallgehalten. Diese Mineralisierung ist in alle Richtungen offen und das derzeit geplante Bohrprogramm ist darauf ausgerichtet, sie in Streichrichtung und in die Tiefe zu verfolgen. Jüngste Bohrungen auf dem Konzessionsgebiet haben eine mächtige Gangstruktur durchteuft, und frühere Bohrungen lieferten vielversprechende Ergebnisse, wobei das beste Ergebnis 2.336 g/t Ag und 8,42 g/t Au über eine wahre Mächtigkeit von schätzungsweise 0,8 Metern innerhalb eines mächtigeren mineralisierten Abschnitts mit 1.098 g/t Ag und 3,75 g/t Au über eine wahre Mächtigkeit von 2,3 Metern zeigte. Über das Panuco-Projekt Das neu konsolidierte Silber-Gold-Projekt Panuco ist ein hochgradiges, in der Vergangenheit produzierendes Projekt im südlichen Sinaloa, Mexiko, in der Nähe der Stadt Mazatlán. Der 6.761 Hektar große, ehemals produzierende Bezirk profitiert von den sich über 86 km erstreckenden Erzgängen, Untertageminen mit insgesamt 35 km Länge, Straßen, Strom und Genehmigungen. Der Bezirk beherbergt epithermale Silber- und Goldlagerstätten mit mittlerer bis geringer Sulfidierung, die mit siliziumhaltigem Vulkanismus und Krustendehnung im Oligozän und Miozän in Zusammenhang stehen. Bei den Wirtsgesteinen handelt es sich hauptsächlich um kontinentales Vulkangestein, das mit der Tarahumara-Formation in Zusammenhang gebracht wird. Das Projekt Panuco beherbergt eine geschätzte angedeutete In-situ-Mineralressource von 61,1 Mio. Unzen AgÄq und eine vermutete In-situ-Ressource von 45,6 Mio. Unzen AgÄq. Der technische Bericht mit dem Titel National Instrument 43-101 Technical Report for the Panuco Project Mineral Resource Estimate Concordia, Sinaloa, Mexiko wurde am 7. April 2022 auf SEDAR eingereicht, das Datum des Inkrafttretens ist der 1. März 2022 und er wurde in Übereinstimmung mit National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects (NI 43-101) von Tim Maunula, P. Geo., Chefgeologe, T. Maunula & Associates Consulting Inc. und Kevin Murray, P. Eng, Manager Process Engineering, Ausenco, erstellt). Über Vizsla Silver Vizsla Silver ist ein kanadisches Mineralexplorations- und Erschließungsunternehmen mit Hauptsitz in Vancouver, British Columbia, das sich auf die Weiterentwicklung seines Vorzeigeprojekts, des zu 100 % unternehmenseigenen Silber-Gold-Projekts Panuco in Sinaloa, Mexiko, konzentriert. Bis dato hat Vizsla bei Panuco Bohrungen mit einer Gesamtlänge von über 210.000 Meter niedergebracht, die zur Entdeckung mehrerer neuer hochgradiger Erzgänge führten. Für das Jahr 2022 hat Vizsla +120.000 Meter an auf Ressourcen und Entdeckungen fokussierten Bohrungen budgetiert, die zur Aufwertung und Erweiterung der ersten Ressource sowie der Überprüfung anderer vorrangiger Ziele im gesamten Gebiet konzipiert wurden. Qualifizierte Person Gemäß National Instrument 43-101 ist Martin Dupuis, P.Geo., COO, die qualifizierte Person für das Unternehmen und hat den technischen und wissenschaftlichen Inhalt dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt. Kontaktinformationen: Für weitere Informationen und um sich in die Mailingliste einzutragen, kontaktieren Sie bitte: Michael Konnert, President und Chief Executive Officer
    Tel: (604) 364-2215
    E-Mail: info@vizslasilver.ca
    Website: www.vizslasilvercorp.ca

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger & Marc Ollinger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

    BESONDERER HINWEIS ZU ZUKUNFTSGERICHTETEN AUSSAGEN

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und „zukunftsgerichtete Informationen“ gemäß den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen. Wenn in dieser Pressemitteilung die Wörter „antizipieren“, „glauben“, „schätzen“, „erwarten“, „anpeilen“, „planen“, „prognostizieren“, „können“, „würden“, „könnten“, „planen“ und ähnliche Wörter oder Ausdrücke verwendet werden, kennzeichnen sie zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen beziehen sich unter anderem auf: den Abschluss der strategischen Investition, das voraussichtliche Datum der Unterzeichnung der endgültigen Vereinbarungen und die zukünftige Exploration und Erschließung der Projekte des Unternehmens, einschließlich der geplanten Aktualisierung und Erweiterung der ersten Ressource.

    Zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen, die sich auf die zukünftige Mineralienproduktion, die Liquidität, die Wertsteigerung und das Kapitalmarktprofil von Vizsla Silver, das zukünftige Wachstumspotenzial von Vizsla Silver und seines Unternehmens sowie auf zukünftige Explorationspläne beziehen, basieren auf den begründeten Annahmen, Schätzungen, Erwartungen, Analysen und Meinungen des Managements, die auf den Erfahrungen des Managements und dessen Wahrnehmung von Trends, aktuellen Bedingungen und erwarteten Entwicklungen sowie auf anderen Faktoren beruhen, die das Management unter den gegebenen Umständen für relevant und angemessen hält, die sich jedoch als falsch erweisen können. Es wurden Annahmen getroffen, unter anderem in Bezug auf den Preis von Silber, Gold und anderen Metallen; keine Eskalation des Schweregrades der COVID-19-Pandemie; Explorations- und Erschließungskosten; die geschätzten Kosten für die Erschließung von Explorationsprojekten; die Fähigkeit von Vizsla Silver, auf sichere und effektive Weise zu arbeiten und die Fähigkeit, Finanzierungen zu angemessenen Bedingungen zu erhalten.

    Diese Aussagen spiegeln Vizsla Silvers derzeitige Ansichten in Bezug auf zukünftige Ereignisse wider und beruhen notwendigerweise auf einer Reihe anderer Annahmen und Schätzungen, die zwar von der Geschäftsleitung als vernünftig erachtet werden, jedoch von Natur aus erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsbezogenen, politischen und sozialen Unsicherheiten und Unwägbarkeiten unterliegen. Viele bekannte und unbekannte Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften wesentlich von den Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, und Vizsla Silver hat Annahmen und Schätzungen vorgenommen, die auf vielen dieser Faktoren basieren oder mit ihnen in Zusammenhang stehen. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem: die Abhängigkeit des Unternehmens von einem einzigen Mineralienprojekt; die Volatilität der Edelmetallpreise; Risiken im Zusammenhang mit der Durchführung der Bergbauaktivitäten des Unternehmens in Mexiko; Verzögerungen bei der Regulierung, Zustimmung oder Genehmigung; Risiken im Zusammenhang mit der Abhängigkeit vom Managementteam des Unternehmens und externen Auftragnehmern; Risiken in Bezug auf Mineralienressourcen und -reserven; die Unfähigkeit des Unternehmens, eine Versicherung zur Deckung aller Risiken auf einer wirtschaftlich angemessenen Basis oder überhaupt zu erhalten; Währungsschwankungen; Risiken in Bezug auf das Versäumnis, einen ausreichenden Cashflow aus dem Betrieb zu generieren; Risiken in Bezug auf Projektfinanzierungen und Aktienemissionen; Risiken und Unbekannte, die allen Bergbauprojekten inhärent sind, einschließlich der Ungenauigkeit von Reserven und Ressourcen, der metallurgischen Ausbeute und der Kapital- und Betriebskosten solcher Projekte; Streitigkeiten über Eigentumsrechte an Grundstücken, insbesondere an unerschlossenen Grundstücken; Gesetze und Verordnungen, die die Umwelt, Gesundheit und Sicherheit regeln; die Fähigkeit der Gemeinden, in denen das Unternehmen tätig ist, mit den Auswirkungen von COVID-19 umzugehen und diese zu bewältigen; die wirtschaftlichen und finanziellen Auswirkungen von COVID-19 auf das Unternehmen; betriebliche oder technische Schwierigkeiten in Verbindung mit Bergbau- oder Erschließungsaktivitäten; die Beziehungen zu den Mitarbeitern, Arbeitsunruhen oder Nichtverfügbarkeit; die Interaktionen des Unternehmens mit den umliegenden Gemeinden und den handwerklichen Bergarbeitern; die Fähigkeit des Unternehmens, erworbene Vermögenswerte erfolgreich zu integrieren; die spekulative Natur der Exploration und Erschließung, einschließlich des Risikos abnehmender Mengen oder Gehalte der Reserven; die Volatilität der Aktienmärkte; Interessenkonflikte bei bestimmten Direktoren und leitenden Angestellten; mangelnde Liquidität für die Aktionäre des Unternehmens; das Risiko von Rechtsstreitigkeiten; und die Faktoren, die unter der Überschrift „Risikofaktoren“ in Vizsla Silvers Management Discussion and Analysis identifiziert wurden. Die Leser werden davor gewarnt, zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen eine unangemessene Sicherheit beizumessen. Obwohl Vizsla versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Vizsla beabsichtigt nicht und übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen zu aktualisieren, um Änderungen in den Annahmen oder Änderungen in den Umständen oder anderen Ereignissen, die solche Aussagen oder Informationen beeinflussen, widerzuspiegeln, es sei denn, dies ist durch geltendes Recht vorgeschrieben.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Vizsla Silver Corp.
    Jen Hanson
    Suite 700, 1090 West Georgia Street
    V6E 3V7 Vancouver
    Kanada

    email : jen@vizslaresources.com

    Pressekontakt:

    Vizsla Silver Corp.
    Jen Hanson
    Suite 700, 1090 West Georgia Street
    V6E 3V7 Vancouver

    email : jen@vizslaresources.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Vizsla Silver tätigt strategische Investition in Prismo Metals und erhält Vorkaufsrecht auf dem Konzessionsgebiet Palos Verdes

    wurde gebloggt am November 25, 2022 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 0 x angesehen