• Aufgrund der Corona-Pandemie haben ca. 20 Prozent der Mitglieder den Anschluss an einem regelmäßigen Fitnesstraining verloren.

    BildPassive Studiomitglieder gehören folglich auf Dauer zu den potenziell verlorenen Mitgliedern. Eine Zeitung, die ich nicht regelmäßig lese, werde ich kündigen. Eines Ihrer Hauptziele sollte deshalb sein, diese Zielgruppe erneut zu Trainingseinheiten zu motivieren.

    Fitnessstudio oder doch Heimtraining?

    Viele Menschen wollen trotz oder gerade wegen des Coronavirus Sport treiben. Aus einem Sicherheitsgefühl heraus präferieren sie es aber, die Trainingssequenzen zu Hause durchzuführen. Etwa 6,6 Millionen Deutsche trainieren regelmäßig in den eigenen Räumlichkeiten. Die Hauptaltersgruppe, die einen Hometrainer kauft, sind die 50- bis 59-Jährigen. Sie wählen Produkte, die Well-being und ein Gesundheitsgefühl vermitteln. Für den eService-Markt im Segment Fitness wird bis 2024 eine Steigerung des Online-Umsatzes von ca. 30 Prozent prognostiziert. Ein Grund für diese Zunahme ist, dass professionelle Trainingsbetreuung verstärkt online zur Verfügung steht. Menschen brauchen allerdings Sozialkontakte, sprich, Menschen brauchen Menschen. Deshalb wird kein Online-Angebot langfristig eine Fitnesscommunity ersetzen können. Fitnesstrainer:innen helfen dabei, die Motivation aufrechtzuhalten und achten auf die Sicherheit beim Training – beides sind sehr wichtige Faktoren bei Sportangeboten.

    Warum Ihr Fitnessstudio einen mehrgleisigen Marketingansatz benötigt

    Wie bringt man passive Mitglieder ins Fitnessstudio zurück?

    Senden Sie an alle passiven Mitglieder einen Newsletter mit folgendem Inhalt:

    1. Mehrwert: Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, um neue Instruktor:innen und Kurse zu präsentieren. Wenn Sie wieder mit Mitgliedern in Kontakt treten, möchten Sie deren Motivation erhöhen und ihnen einen Grund geben, erneut Teil Ihrer Fitnesscommunity zu werden. Ob es sich um eine neue Fitnessherausforderung handelt oder erstklassige Trainer:innen zu Ihrem Team gestoßen sind – Sie wollen die Mitglieder für Ihr Angebot begeistern. Präsentieren Sie Ihre Fitnessgeräte, die modernsten Standards entsprechen, oder die neue Outdoortfitnesstrainingsfläche – das ist noch interessanter.

    2. Willkommen-zurück-Aktionen: Alle Fitness Mitglieder, die innerhalb der nächsten 30 Tage mit dem Training starten, erhalten ein „extra“ Servicemodul für ein Jahr kostenlos. Ein Modul könnte beinhalten: Getränke, Massageliege oder Solarium.

    3. Neues Trainingssystem: Präsentieren Sie ein neues Trainingskonzept, wie beispielsweise kleine Gruppentrainings mit maximal vier Personen. Diese können an den entsprechenden Geräten und auf der adäquaten Trainingsfläche Bauch-, Beine-, Po-Training oder Arm-, Brust- und Schulterübungen absolvieren. Sie werden die Erfahrung machen, dass die Kurse in kürzester Zeit voll sind.

    4. Partnerschaftsabo: Kennen Sie den Hauptgrund, warum viele Kund:innen das Fitnessstudio nach kurzer Zeit wieder verlassen? Die Partner:innen – ob Freund:in oder Ehepartner:in – sind nicht glücklich mit der Situation, dass ihr Pendant in der Anlage trainiert, während sie allein gelangweilt zu Hause sitzt. Laden Sie die Partner:innen Ihrer Mitglieder zum Probetraining ein und bieten Sie einen deutlich günstigeren Partnerschaftstarif (die zweite Person bezahlt nur den halben Preis) an.

    5. Teilen Sie Erfahrungsberichte: Stellen Sie Kund:innen vor, die zum Beispiel Gewicht verloren oder erfolgreich an einem Rückenprogramm teilgenommen haben. Vergessen Sie nicht: Menschen lieben den Erfolg und erleben ihn doppelt, wenn sie von anderen dafür gelobt werden.

    6. Informieren Sie Ihre Kund:innen über die neue Hygienezertifizierung: Hygiene bedeutet Sicherheit. Achten Sie unbedingt darauf, dass Ihre Mitglieder über die neue Zertifizierung informiert werden. Nur ein Zertifikat bietet eine echte Alternative zur gefühlten Sicherheit! „Megamarkt“ Gesundheit Früher meist als reine Abwesenheit von Krankheit bezeichnet, erlebt der Begriff „Gesundheit“ ein großes Comeback.

    Kaum eine Branche ist in den vergangenen Jahren stärker gewachsen als der Markt für Fitnessdienstleistungen. Die Corona-Krise ist hoffentlich nur eine „Pause“ für unsere bis dato erfolgreiche Fitnessbranche. Sehen Sie diese Zeit als Herausforderung, um neue Marketingstrategien zu verfolgen, die dem Markt eine neue Richtung geben, mit der sich große Erfolge erzielen lassen.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Antonio Silva
    Herr Antonio Antonio Silva Silva
    Raderbroicherstr.7 Raderbroic
    41564 Kaarst
    Deutschland

    fon ..: 017272704735
    web ..: https://www.antoniosilva.de/
    email : antoniosilva@online.de

    Antonio e Silva ist ein international anerkannter Experte für Gesundheitswirtschaft & Fitnessstudio-Consulting sowie Marketing-Management-Konzepte für Fitnessstudios und kennt den internationalen Gesundheits-und Fitnessmarkt wie seine eigene Westentasche. Seit 38 Jahren sammelt er Erfahrungen im internationalen Freizeit- und Fitnessmarkt.
    Durch zahlreiche Beiträge und seiner Tätigkeit als Referent (über 200 Fachartikel, 3 Fitness Management Bücher und
    1 Multi Media Fitness Manager CD) in der Internationalen Fachpresse hat sich Antonio e Silva darüber hinaus einen Namen gemacht.
    Fitnessstudios Deutschland

    Pressekontakt:

    Antonio Silva
    Herr Antonio Silva
    Raderbroicherstr.7 Raderbroic
    41564 Kaarst

    fon ..: 017272704735
    web ..: https://www.antoniosilva.de/
    email : antoniosilva@online.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Wie bringt man passive Fitness Mitglieder ins Fitnessstudio zurück?

    wurde gebloggt am Januar 23, 2022 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 3 x angesehen