• FRANKFURT und LONDON, 2. Februar 2023 / IRW-Press / – Das internationale medizinische Cannabisunternehmen Akanda Corp. (Akanda oder das Unternehmen) (NASDAQ: AKAN, WKN: A3DG83) gab heute bekannt, dass das Unternehmen erfolgreich mit der Erstbelieferung deutscher Kunden begonnen hat. Außerdem konnte Akanda im letzten Quartal 2022 einen Umsatz von rund 1.803.996 Euro Vorläufige Zahlen auf der Grundlage der nicht testierten Finanzergebnisse zum 30. Januar 2023.
    mit hochwertigem, in Innenräumen angebautem medizinischem Cannabis nach EU-GMP erzielen. Damit hat das Unternehmen auf vorläufiger, nicht testierter Basis seinen ersten wesentlichen Umsatz seit seiner Gründung verbucht. Dies ist eine Bestätigung der Strategie des Unternehmens, in die europäischen Märkte einzutreten, um diesen mit hochwertigem, in Innenräumen angebautem Cannabis zu versorgen. Diese Umsatzerlöse ergeben sich aus nur zwei vollen Verkaufsmonaten, in denen die Indoor-Anlage nur geschätzte 40 % ihrer Kapazität ausgeliefert hat. Das Unternehmen bereitet sich auf die Ausweitung seiner Indoor-Anbaukapazitäten in seiner Anlage in Holigen vor, nachdem ihm Testergebnisse den höchsten THC-Gehalt aller in Deutschland für den Verkauf zugelassenden Cannabisprodukte bescheinigt haben. Akanda geht von einer Verdoppelung des Umsatzes in den nächsten sechs Monaten aus.

    Den vorläufigen, nicht testierten Finanzzahlen für das vierte Quartal 2022 zufolge hat das Unternehmen Bruttoeinnahmen von 1.803.996 Euro mit einem EBITDA von 472.000 Euro und einer EBITDA-Marge von 16,5 % erzielt, und das auf Grundlage von nur zwei Monaten Umsatz und drei Monaten Fixkosten. Die Einnahmen im vierten Quartal stiegen aufgrund der Cannabisverkäufe, die von Akandas hundertprozentiger Tochtergesellschaft in Portugal, Holigen Limited (Holigen), produziert wurden. Holigen macht von anspruchsvollen Verfahren Gebrauch, um eine Schwächung des Terpengehalts und der Wirksamkeit des Produkts zu vermeiden. Die Premium-Cannabisprodukte von Akanda haben Tests zufolge einen THC-Gehalt von 29,2 % und damit den höchsten THC-Gehalt der Produkte, die auf dem deutschen Markt für medizinisches Cannabis erhältlich sind. Das Unternehmen hat auf der deutschen App WeedMaps viele positive Bewertungen für seine Premium-Cannabisprodukte T24 und T27 erhalten, die unter Markennamen Dritter verkauft wurden. Das Unternehmen hat einen Vorrat von mehr als 800 kg frisch angebautem Cannabis für den bevorstehenden Verkauf für medizinische Zwecke, der für das zweite und dritte Quartal erwartet wird.

    Angesichts der zunehmenden Nachfrage nach medizinischem Cannabis in der EU plant das Unternehmen außerdem, die Gesamtkapazität für den EU GMP-konformen Anbau in seiner Holigen-Anlage auszubauen, und zwar durch die Erhöhung der Anzahl der Anbauräume in seiner Anlage in Sintra in der Nähe von Lissabon (Portugal). Holigen betreibt bereits erfolgreich eine 20.000 Quadratmeter große Anlage und mit dem Expansionsplan wird die Anlage erwartungsgemäß eine höhere Kapazität erreichen können.

    Das Unternehmen rechnet mit einem Anstieg der Verkaufsmengen im Laufe des Jahres 2023, und zwar aus den folgenden Gründen:
    – Der anfängliche Umsatz übertrifft die ursprünglichen internen Prognosen des Unternehmens,
    – der derzeitige Lagerbestand,
    – geplante Steigerungen des Anbauertrags und
    – Expansion auf dem Markt des Vereinigten Königreichs (UK).

    Darüber hinaus hat der deutsche Vertriebspartner des Unternehmens vor Kurzem sein neues Partnerschaftsprogramm mit Apotheken www.cansativa-group.de/en/presse/cansativa-launches-exclusive-partner-pharmacy-program/
    in die Wege geleitet. Ziel dieses Programms ist, die Sichtbarkeit und das Fachwissen zu verbessern und zu fördern, um die Präsenz auf dem deutschen Markt für medizinisches Cannabis auszubauen. Der Vertriebspartner bietet eine umfassende Produktpalette an, die den von Holigen gelieferten hochwertigen medizinischen Cannabis enthält.

    Das Managementteam ist begeistert, dass wir unsere ersten bedeutenden Umsätze verbuchen können, die auch noch über unseren ursprünglichen Prognosen liegen, nachdem der deutsche Cannabismarkt weiter wächst. Angesichts des margenstarken Absatzes unseres unbehandelten medizinischen Cannabis mit hohem THC-Gehalt in Deutschland prüfen wir strategische Alternativen wie etwa die Erhöhung unserer Kapazitäten, die Ausweitung unserer Lizenzvereinbarung mit Cookies und die Veräußerung unseres portugiesischen Geschäfts. Der Betrieb in Holigen ist strategisch so aufgestellt, dass er in großem Maßstab hochwertigen Cannabis im Innenanbau produzieren kann, der zu den besten in Deutschland gehört, um den Vertriebsausbau auf dem deutschen und UK-Markt zu unterstützen, erklärt Harvinder Singh, Chairman von Akanda Corp. Unsere Vision ist es, eine Vorreiterstellung auf den europäischen Cannabismärkten einzunehmen, indem wir unser wertvolles globales Fachwissen über hochmoderne Cannabisanbauprozesse zu unserem Nutzen einsetzen.

    Deutschland ist der größte und rentabelste Markt für medizinischen Cannabis in Europa. Schätzungsweise 300.000 Patienten erhalten hierzulande jährlich medizinischen Cannabis. Obwohl der deutsche Markt für medizinischen Cannabis noch nicht ausgereift ist, wird erwartet, dass Deutschland den europäischen Cannabismarkt in puncto Wachstum anführt. Bis 2024 werden voraussichtlich mehr als eine Million deutsche Patienten Zugang zu medizinischem Cannabis haben; laut Prognose wird der deutsche Markt für medizinische Produkte allein bis 2028 einen Wert von 7,7 Milliarden Euro erreichen. www.forbes.com/sites/dariosabaghi/2021/08/09/how-big-is-germanys-medical-cannabis-market/?sh=3a3d216640f4

    Sollte Deutschland ein Gesetz zur Legalisierung von Cannabis verabschieden, könnte der deutsche Cannabismarkt Schätzungen zufolge einen explosionsartigen Wachstumsschub erleben und einen Wert von 4,6 Milliarden Dollar pro Jahr erreichen. thedalesreport.com/cannabis/german-cannabis-market-worth-4-6-billion-annually-according-to-dusseldorf-institute/
    Sollte zudem der Online-Verkauf von Cannabis als Genussmittel gestattet werden, würde dies den Marktanteil des legalen Cannabismarktes erhöhen, da die Verbraucher, die Cannabis für nichtmedizinische Zwecke verwenden, derzeit auf den Schwarzmarkt zurückgreifen. m.focus.de/politik/deutschland/eckpunkte-zur-cannabis-legalisierung-besitz-von-20-gramm-cannabis-soll-kuenftig-straffrei-sein_id_166792679.html

    Über Akanda Corp.

    Akanda ist ein internationales Plattformunternehmen mit den Schwerpunkten medizinischer Cannabis und Wellness. Das Unternehmen will Menschen zu einem besseren Leben verhelfen, indem es den Zugang zu hochwertigen Produkten verbessert. Das Portfolio von Akanda umfasst Holigen, einen in Portugal ansässigen Anbau-, Herstellungs- und Distributionsbetrieb mit einer preisgekrönten EU-GMP-zertifizierten Indoor-Anbauanlage, CanMart, ein voll lizenziertes pharmazeutisches Import- und Vertriebsunternehmen mit Sitz im Vereinigten Königreich, das dortzulande Apotheken und Kliniken beliefert, sowie Bophelo Bioscience & Wellness, einen GACP-zertifizierten Anbaucampus im Königreich Lesotho im Süden Afrikas, der sich derzeit in Liquidation befindet. Die Seed-to-Patient-Lieferkette (vom Saatgut bis zum Patienten) des Unternehmens umfasst auch Partnerschaften mit Cookies, dem weltweit bekanntesten Cannabisunternehmen mit Sitz in Kalifornien, und der Cansativa Group, einem führenden Import- und Vertriebshändler von medizinischem Cannabis in Europa. Erfahren Sie mehr unter www.akandacorp.com und folgen Sie uns auf Twitter, Instagram, LinkedIN und Facebook.

    Ansprechpartner für Anleger:
    Katie Field
    ir@akandacorp.com

    Mediensprecherin
    Imogen Saunders
    Irvine Partners
    imogen@irvinepartners.co.uk

    Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen

    Diese Pressemeldung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze und kann auch Aussagen enthalten, die zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe Harbor-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 darstellen. Solche zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen sind nicht repräsentativ für historische Fakten oder Informationen oder den aktuellen Zustand, sondern stellen lediglich die Überzeugungen von Akanda hinsichtlich zukünftiger Ereignisse, Pläne oder Ziele dar, von denen viele naturgemäß mit Unsicherheiten behaftet sind und sich der Kontrolle von Akanda entziehen. Im Allgemeinen können solche zukunftsgerichteten Informationen oder zukunftsgerichteten Aussagen durch die Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie plant, erwartet oder erwartet nicht, wird erwartet, Budget, geplant, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, nimmt an oder nimmt nicht an oder glaubt bzw. Abwandlungen solcher Wörter und Begriffe erkannt werden oder können Aussagen enthalten, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse ergriffen werden, fortgessetzt werden, eintreten oder erzielt werden können, könnten, würden, dürften oder werden. Zukunftsgerichtete Informationen können sich auf erwartete Ereignisse oder Ergebnisse beziehen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Strategie des Unternehmens, in die europäischen Märkte einzutreten; den Eintritt in den UK-Markt; die Erweiterung der Indoor-Anbaukapazitäten in der Holigen-Anlage; die Konsistenz der THC-Potenz in den Cannabisprodukten des Unternehmens; den zukünftigen Verkauf von Cannabisbeständen; die erwartete Steigerung des Verkaufsvolumens auf der Grundlage weiterer Expansion, des Anbaus, des Bestands und des Verkaufs; das Apothekenpartnerschaftsprogramm und die Expansion auf dem deutschen Markt für medizinischen Cannabis; die Ausweitung des Lizenzabkommens mit Cookies; die Fähigkeit des Unternehmens, seinen Geschäftsplan umzusetzen; das anhaltende Wachstum des medizinischen Cannabismarktes in den Ländern, in denen das Unternehmen tätig ist oder tätig zu werden beabsichtigt; die Kapazität und die Qualitätseigenschaften der Produkte des Unternehmens, um das Wachstum auf den europäischen Märkten zu unterstützen; die Veräußerung des Geschäfts des Unternehmens in Portugal; die Liquidation des Campus in Lesotho; und die Geschäftsstrategie sowie die Produktentwicklung und -konsistenz des Unternehmens sowie die Verkaufs- und Wachstumspläne. Die in dieser Pressemeldung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Zeitpunkt dieser Pressemeldung, und Akanda verpflichtet sich nicht, zukunftsgerichtete Informationen und/oder zukunftsgerichtete Aussagen, die in dieser Pressemeldung enthalten sind oder auf die hierin verwiesen wird, zu aktualisieren, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Akanda Corp.
    Katie Field
    1A, 1B Learoyd Road
    TN28 8XU New Romney
    Großbritanien

    email : ir@akandacorp.com

    Pressekontakt:

    Akanda Corp.
    Katie Field
    1A, 1B Learoyd Road
    TN28 8XU New Romney

    email : ir@akandacorp.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Akanda meldet Umsatz von 1,8 Mio. Euro im 4. Quartal 2022 und Verkaufsstart in Deutschland

    wurde gebloggt am Februar 2, 2023 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 17 x angesehen