• Wichtigste Eckdaten

    – Im Rahmen der jüngsten Explorationsarbeiten konnten sechs neue, vielversprechende Zielgebiete innerhalb des unternehmenseigenen Vorzeigeprojekts Neves ermittelt werden

    – Eine weitere Abgrenzung der vorrangigen Zielgebiete erfolgt durch Schürfgrabungen und Bohrungen

    – Im Zuge eines regionalen, systematischen Lithiumexplorationsprogramms werden mehrere andere Mineralexplorationsrechte untersucht, die sich im Besitz von Atlas Lithium innerhalb seines 240 Quadratkilometer großen Lithiumprojekts in Minas Gerais befinden

    BOCA RATON, Florida – (17. Oktober 2023) / IRW-Press / – Atlas Lithium Corporation (NASDAQ: ATLX) (Atlas Lithium oder das Unternehmen), ein führendes Lithiumexplorations- und Erschließungsunternehmen, freut sich, eine weitreichende Explorationsstrategie für das Projekt und die Region bekannt zu geben. Diese Strategie wurde von dem neu ernannten Chief Geology Officer James Abson entwickelt und stützt sich auf seine 29-jährige, breit gefächerte Erfahrung im Bereich Bergbau und Mineralexploration mit Schwerpunkt in Hartgestein gelagerte Lithiumvorkommen. Insbesondere war James Abson Chief Geologist und Explorationsmanager bei der Mine von Bikita Minerals in Simbabwe, einem der weltweit am längsten in Produktion befindlichen und größten Hartgestein-Lithiumbetriebe. Im Zuge der jüngsten Explorationsarbeiten auf dem zu 100 % unternehmenseigenen Vorzeigeprojekt Neves konnten sechs neue und vielversprechende Zielgebiete ermittelt werden, wie in Abbildung 1 unten dargestellt, die die vier bestätigten und als Anitta 1, 2, 3 und 4 bezeichneten Pegmatitkörper mit Spodumenmineralisierung ergänzen. Geologische Kartierungen haben bisher 38 Pegmatitvorkommen in diesen sechs neuen Zielgebieten aufgedeckt.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72272/ATLX_171023_DEPRcom.001.png

    Abbildung 1. Sechs neue und vielversprechende Zielgebiete (bezeichnet als Zielgebiete 1 bis 6) innerhalb des Projekts Neves, die die vier bestätigten Pegmatitkörper mit Spodumenmineralisierung (bezeichnet als Anitta 1 bis 4) ergänzen.

    Unter der Leitung von Herrn Abson plant das technische Team des Unternehmens einen systematischen Ansatz für die Exploration weiterer potenzieller Zielgebiete innerhalb des Projekts Neves. Diese Arbeiten werden geologische Kartierungen, Probenahmen aus historischen handwerklichen Abbaustätten und freiliegenden Pegmatiten zur Analyse des Kalium-Rubidium-Verhältnisses sowie die Entnahme von Bodenproben mittels XRF- und ICP-Tests umfassen. Geophysikalische Messungen, einschließlich der Magnetik, werden bei Bedarf eingesetzt, um zusätzliche Pegmatitlagerstätten und damit verbundene Strukturen aufzufinden. In anomalen Gebieten werden tiefe Schürfgrabungen vorgenommen, um Lithium-Cäsium-Tantal-(LCT)-Pegmatite zu identifizieren und zu bestätigen sowie die Mächtigkeit, das Streichen, die Neigung und die Mineralisierung zu schätzen. Schließlich werden die vorrangigsten Pegmatit-Ziele – jene mit der augenscheinlich mächtigsten und ausgeprägtesten Mineralisierung – anhand von Erkundungsbohrungen erprobt.

    Über das Gelände des Projekts Neves hinaus wird sich Atlas Lithium bei seinen regionalen Explorationsarbeiten auf die anderen Lithium-Mineralrechte innerhalb des umfassenderen Lithiumprojekts in Minas Gerais konzentrieren. Dieses Projekt erstreckt sich über Mineralclaims mit 240 Quadratkilometer Grundfläche, die sich vorwiegend im brasilianischen Lithiumtal, einem bekannten Lithium-Hartgestein-Bezirk, befinden. Ein spezialisiertes geologisches Explorationsteam wurde zusammengestellt, um mit Erkundungsarbeiten auf dieser größeren Liegenschaft zu beginnen. Zu den ersten Arbeiten gehören geologische Kartierungen mit besonderem Augenmerk auf historische handwerkliche Abbaustätten, Probenahmen bei bekannten und zuvor identifizierten Pegmatiten sowie die Entnahme erster Bodenproben zur Ermittlung von Anomalien. Dieser schrittweise Ansatz wird die regionale Prospektion auf den umfangreichen Mineralrechten des Unternehmens in Minas Gerais systematisch vorantreiben.

    Dies ist eine spannende Zeit für Atlas Lithium, so James Abson, Chief Geology Officer und ein qualifizierter Sachverständiger für Lithium im Sinne der Definition des Begriffs in Regulation SK 1300 in den USA. Meine derzeitigen Ziele sind zweierlei – die Erschließung der zahlreichen vielversprechenden neuen Zielgebiete, die innerhalb des Projekts Neves entdeckt wurden, zu beschleunigen und gleichzeitig das Lithiumexplorationspotenzial innerhalb der umfangreichen Mineralrechte des Unternehmens auf dem gesamten Lithiumprojekt in Minas Gerais auszuschöpfen.

    Über Atlas Lithium Corporation

    Atlas Lithium Corporation (NASDAQ: ATLX) richtet sein Hauptaugenmerk auf die Weiterentwicklung und Erschließung des zu 100 % unternehmenseigenen Hartgestein-Lithiumprojekts im brasilianischen Lithium Valley, einem bekannten Lithiumgebiet im Bundesstaat Minas Gerais. Darüber hinaus besitzt Atlas Lithium eine 100-%-Eigentümerschaft an Mineralrechten für andere Batterie- und kritische Metalle wie Nickel, Seltene Erden, Titan und Graphit. Das Unternehmen besitzt auch Aktienbeteiligungen an Apollo Resources Corp. (Privatunternehmen; Eisen) und Jupiter Gold Corp. (OTCQB: JUPGF) (Gold und Quarzit).

    Safe Harbor-Zertifizierung

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne von Abschnitt 27A des Securities Act von 1933 und Abschnitt 21E des Securities Exchange Act von 1934. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf den aktuellen Plänen, Schätzungen und Prognosen von Atlas Lithium Corporation und seinen Tochtergesellschaften (zusammen Atlas Lithium oder das Unternehmen) und unterliegen inhärenten Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse von den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu diesen Aussagen gehören unter anderem solche, die sich auf das Wachstum von Märkten und Industriesegmenten sowie auf die Nachfrage und Akzeptanz neuer und bestehender Produkte beziehen; Prognosen zu Produktion, Reserven, Umsatz, Gewinn, Einnahmen, Gewinnspannen oder anderen finanziellen Posten; Aussagen zu den Plänen, Strategien und Zielen des Managements für zukünftige Operationen; Aussagen zu zukünftigen wirtschaftlichen Bedingungen oder Leistungen; Ungewissheiten im Zusammenhang mit der Geschäftstätigkeit in Brasilien sowie alle Annahmen, Erwartungen, Vorhersagen, Absichten oder Überzeugungen hinsichtlich zukünftiger Ereignisse. Daher sollten Sie sich nicht auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen. Unter anderem können die folgenden Faktoren dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse von den in den zukunftsgerichteten Aussagen dargelegten abweichen: Ergebnisse der laufenden geotechnischen Analyse von Projekten; Geschäftsbedingungen in Brasilien; allgemeine wirtschaftliche Bedingungen, geopolitische Ereignisse und regulatorische Änderungen; Verfügbarkeit von Kapital; die Fähigkeit von Atlas Lithium, seine Wettbewerbsposition aufrechtzuerhalten; manipulative Versuche von Leerverkäufern, unseren Aktienkurs zu drücken; und die Abhängigkeit von der Unternehmensleitung.

    Weitere Risiken im Zusammenhang mit dem Unternehmen und seinen Tochtergesellschaften werden im Abschnitt Risk Factors im Jahresbericht des Unternehmens auf Formblatt 10-K für das Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2022 bzw. auf Formblatt 10-Q, das am 14. August 2023 bei der SEC eingereicht wurde, ausführlicher erläutert. Bitte beachten Sie auch die anderen Einreichungen des Unternehmens bei der SEC, die alle unter www.sec.gov verfügbar sind. Darüber hinaus stellen alle zukunftsgerichteten Aussagen nur die Ansichten des Unternehmens zum heutigen Tag dar und sollten nicht als Ausdruck seiner Ansichten zu einem späteren Zeitpunkt betrachtet werden. Das Unternehmen lehnt ausdrücklich jede Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.

    Investor Relations:
    Michael Kim oder Brooks Hamilton
    MZ Group – MZ North America
    +1 (949) 546-6326
    ATLX@mzgroup.us
    www.atlas-lithium.com/
    @Atlas_Lithium

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Atlas Lithium Corporation
    Michael Kim
    1200 N Federal Hwy, Suite 200
    FL 33432 Boca Raton
    USA

    email : atlx@mzgroup.us

    Pressekontakt:

    Atlas Lithium Corporation
    Michael Kim
    1200 N Federal Hwy, Suite 200
    FL 33432 Boca Raton

    email : atlx@mzgroup.us


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Atlas stellt umfassende Explorationsstrategie für Lithiumressourcen vor

    wurde gebloggt am Oktober 17, 2023 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 30 x angesehen