• Vancouver, B.C. – 9. Januar 2024: Calibre Mining Corp. (TSX: CXB; OTCQX: CXBMF) („Calibre“ oder das „Unternehmen“) – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/calibre-mining-corp/ – freut sich, die Betriebsergebnisse für die drei Monate und das Jahr, das am 31. Dezember 2023 endete, sowie die Produktions-, Umsatz- und Kostenprognosen für 2024 bekannt zu geben (alle Finanzbeträge sind in US-Dollar angegeben, sofern nicht anders angegeben).

    Rekordergebnisse für das 4. Quartal und das Gesamtjahr 2023

    – Barmittel 86 Mio. $, ein Anstieg um 52 % gegenüber dem Jahresende 2022, nach einer Investition von 40 Mio. C$ in Marathon Gold;
    – 5.. Konsolidierte vierteljährliche Rekordproduktion von 75.482 Unzen Gold in Folge:
    o Die Goldproduktion in Nicaragua belief sich im vierten Quartal auf 64.963 Unzen und in Nevada auf 10.519 Unzen;
    – Rekordproduktion von 283.494 Unzen für das gesamte Jahr, was die Produktionsprognose für 2023 übertrifft:
    o Nicaragua-Goldproduktion für das gesamte Jahr von 242.109 Unzen und Nevada-Goldproduktion von 41.385 Unzen;
    – Ein weiteres erfolgreiches Jahr an vielen Fronten, einschließlich Explorationserfolgen und Meilensteinen in allen Anlagen, bestätigte die mehrjährige, gehaltsorientierte, sozial und ökologisch nachhaltige Produktionswachstumsstrategie des Unternehmens;
    – Bekanntgabe des Zusammenschlusses von Calibre und Marathon Gold zur Schaffung eines wachstumsstarken, auf Cashflow ausgerichteten, mittelgroßen Goldproduzenten in Nord- und Südamerika mit einer erwarteten Jahresproduktion von 500.000 Unzen und Abschluss der Finanzierung in Höhe von 40 Millionen C$, um der größte Aktionär von Marathon zu werden;
    – Ankündigung eines normalen Emittentenangebots, das eine verantwortungsvolle Verwendung der verfügbaren Barmittel im besten Interesse von Calibre darstellt;
    – Der Explorationserfolg bei Libertad führte zu einer ersten Mineralressourcenschätzung bei der Goldlagerstätte Volcan und identifizierte zusätzliche Goldtrends in der Nähe der Mühle, was weitere Möglichkeiten zur Nutzung der verfügbaren überschüssigen Verarbeitungskapazität bietet; und
    – Veröffentlichung unseres Nachhaltigkeitsberichts 2022, in dem wir unser Engagement für Transparenz und Rechenschaftspflicht bekräftigen, und Beitritt zur Mining Association of Canada, was unser Engagement für einen verantwortungsvollen Bergbau verstärkt.

    Konsolidierte Goldproduktion und Kostenprognose für 2024

    – Konsolidierte Goldproduktion und -verkäufe zwischen 275.000 und 300.000 Unzen;
    – Konsolidierte Gesamt-Cash-Kosten1 („TCC“) zwischen $1.075 und $1.175 pro Unze Gold;
    – Konsolidierte All-in Sustaining Costs1 („AISC“) zwischen 1.275 und 1.375 $ pro Unze Gold;
    – Wachstumskapital in Höhe von 45 bis 55 Mio. $; und
    – Explorationskapital zwischen 25 und 30 Mio. $.

    Darren Hall, President & Chief Executive Officer von Calibre, erklärte: „Ich bin stolz auf das Team von Calibre, weil es das vierte Jahr in Folge eine Rekordproduktion erzielt und das obere Ende unserer Produktionsprognose für 2023 übertroffen hat, wodurch unser Kassenbestand nach einer Investition von 40 Millionen C$ in Marathon Gold um 52 % auf 86 Millionen $ gestiegen ist. Mit Blick auf 2024 sehen wir ein weiteres robustes Jahr voraus, was sich in einer Erhöhung der jährlichen Goldproduktionsprognose zeigt. Im Laufe des Jahres 2023 haben wir zahlreiche Meilensteine erreicht, während wir weiterhin unsere Unternehmensstrategie umsetzen, um uns zu einem mittelgroßen Goldproduzenten zu entwickeln.

    Der vor kurzem bekannt gegebene Zusammenschluss von Calibre und Marathon Gold ist eine transformative Transaktion für Calibre und versetzt das Unternehmen in eine aufregende Position, da wir den Bau des Valentine-Goldprojekts in Zentralneufundland & Labrador abschließen und ein auf Amerika fokussiertes, margenstarkes, wachstumsstarkes, mittelgroßes Goldunternehmen schaffen. Mit einer gesunden Bilanz, einem starken operativen Cashflow und verfügbaren Schulden erwartet das kombinierte Unternehmen, dass es den nahtlosen Bau des Goldprojekts Valentine mit einem kontinuierlichen Fluss von spannenden Entdeckungs- und ressourcenbildenden Bohrergebnissen aus Neufundland & Labrador, Nevada und Nicaragua erleichtern wird.

    Unsere Explorationsinvestitionen, bei denen mehrere Bohrgeräte in unserem gesamten Anlagenportfolio im Einsatz sind, führen in vielen Bereichen weiterhin zu interessanten Ergebnissen, darunter die Entdeckung einer potenziellen hochgradigen Goldquelle unterhalb der in Betrieb befindlichen Mine Jabali und drei neue Zielgebiete in der Nähe der Mühle Libertad. Dies zeigt ein beträchtliches Potenzial in der Tiefe und ein starkes Potenzial für eine Ressourcenerweiterung und die Erweiterung bestehender hochgradiger Goldentdeckungen auf unserem Grundstück Limon, wodurch sich weitere Möglichkeiten ergeben, die verfügbaren überschüssigen Verarbeitungskapazitäten in unserer Mühle Libertad zu nutzen.

    Wir setzen die Integration unserer verantwortungsvollen und nachhaltigen Bergbaupraktiken in unseren gesamten Betrieb fort, was durch die Veröffentlichung unseres Nachhaltigkeitsberichts 2022 und die Mitgliedschaft in der Mining Association of Canada deutlich wird. Diese Maßnahmen unterstreichen unser Engagement für Transparenz, Rechenschaftspflicht und die Einhaltung der höchsten Standards für ökologische und soziale Verantwortung.

    Ich freue mich auf das Jahr 2024, wenn wir daran arbeiten, unser Geschäft in Neufundland & Labrador zu erweitern und uns bis 2025 zu einem mittelgroßen Goldproduzenten zu entwickeln. In Anbetracht unserer Erfolgsbilanz bei der Lieferung, des Produktionswachstums, der bedeutenden hochgradigen Goldentdeckungen und Explorationserfolge, des starken Cashflows und der aufregenden groß angelegten Tagebauerschließung, die derzeit mit Marathon durchgeführt wird, bin ich der Ansicht, dass Calibre weiterhin eine überzeugende Investitionsmöglichkeit in Goldaktien darstellt.“

    2024 LEITLINIE

    KONSOLIDIERT NICARAGUA NEVADA
    Goldproduktion/Verkauf (Unzen) 275,000 – 300,000 235,000 – 255,000 40,000 – 45,000
    Gesamt-Cash-Kosten ($/Unze)1 $1,075 – $1,175 $1,000 – $1,100 $1,400 – $1,500
    AISC ($/Unze)1 $1,275 – $1,375 $1,175 – $1,275 $1,650 – $1,750
    Wachstumskapital (Mio. $) $45 – $55
    Explorationskapital (Mio. $) $25 – $30

    Finanzergebnisse für das 4. Quartal und das Gesamtjahr 2023 und Details zur Telefonkonferenz

    Die Finanzergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2023 werden am Dienstag, den 20. Februar 2024, nach Börsenschluss veröffentlicht, und das Management wird eine Telefonkonferenz veranstalten, um die Ergebnisse und den Ausblick im Detail zu erörtern.

    Datum: Mittwoch, Februar 21, 2024
    Uhrzeit:- 10:00 a.m. (ET)
    Webcast-Link: edge.media-server.com/mmc/p/iztvitjw

    Anweisungen zum Erhalt von Einwahlnummern für Telefonkonferenzen:
    1. Alle Teilnehmer müssen sich über den unten stehenden Link registrieren, um an der Telefonkonferenz von Calibre für das vierte Quartal und das gesamte Jahr 2023 teilzunehmen.
    2. Melden Sie sich an, indem Sie auf register.vevent.com/register/BI8a07aefbbb744810aa9588af54442c62 klicken und das Online-Anmeldeformular ausfüllen.
    3. Nach der Registrierung erhalten Sie die Einwahlnummern und die PIN-Nummer, die Sie während des Anrufs eingeben müssen.

    Der Live-Webcast und der Link zur Anmeldung können hier und unter www.calibremining.com im Bereich Veranstaltungen und Medien unter der Registerkarte Investoren abgerufen werden. Der Live-Audio-Webcast wird archiviert und kann nach der Veranstaltung unter www.calibremining.com wiedergegeben werden. Die Präsentationsfolien, die die Telefonkonferenz begleiten werden, werden vor der Telefonkonferenz im Investorenbereich der Calibre-Website unter Präsentationen zur Verfügung gestellt.

    Qualifizierte Person

    Darren Hall, MAusIMM, President und Chief Executive Officer von Calibre Mining Corp. ist eine „qualifizierte Person“ gemäß NI 43-101 und hat die wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt.

    IM NAMEN DES VORSTANDES

    „Darren Hall“
    Darren Hall, Präsident und geschäftsführender Direktor

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    Ryan King
    Senior Vice President, Unternehmensentwicklung & IR
    T: 604.628.1010
    E: calibre@calibremining.com
    W: www.calibremining.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger & Marc Ollinger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Über Calibre Mining Corp.

    Calibre Mining ist ein an der kanadischen Börse notierter, auf Nord- und Südamerika fokussierter, wachsender mittelgroßer Goldproduzent mit einer starken Pipeline an Erschließungs- und Explorationsmöglichkeiten in Nevada und Washington in den USA sowie in Nicaragua. Calibre konzentriert sich auf die Schaffung nachhaltiger Werte für die Aktionäre, die lokalen Gemeinden und alle Stakeholder durch einen verantwortungsvollen Betrieb und einen disziplinierten Ansatz für Wachstum. Mit einer starken Bilanz, einem bewährten Managementteam, einem starken operativen Cashflow, wertsteigernden Erschließungsprojekten und Explorationsmöglichkeiten auf Distriktebene wird Calibre einen erheblichen Wert freisetzen.

    Anmerkungen:

    (1) NICHT-IFRS-KENNZAHLEN

    Das Unternehmen ist der Ansicht, dass Investoren bestimmte Nicht-IFRS-Kennzahlen als Indikatoren zur Bewertung von Goldminenunternehmen verwenden, insbesondere die Gesamt-Cash-Kosten pro Unze und die All-In Sustaining Costs pro Unze. In der Goldminenbranche sind dies gängige Leistungskennzahlen, die jedoch keine standardisierte Bedeutung haben. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass bestimmte Investoren diese Informationen zusätzlich zu den konventionellen Kennzahlen, die gemäß IFRS erstellt werden, verwenden, um die Leistung des Unternehmens und seine Fähigkeit zur Generierung von Cashflow zu bewerten. Dementsprechend sollen sie zusätzliche Informationen liefern und sollten nicht isoliert oder als Ersatz für nach IFRS erstellte Leistungskennzahlen betrachtet werden.

    Gesamt-Cash-Kosten pro Unze Gold: Die Gesamt-Cash-Kosten beinhalten die Betriebskosten der Mine, wie z.B. Abbau-, Verarbeitungs- und lokale Verwaltungskosten (einschließlich aktienbasierter Vergütungen im Zusammenhang mit dem Minenbetrieb), Lizenzgebühren, Produktionssteuern, Bereitschaftskosten für die Mine und ggf. laufende Bestandsabschreibungen. Die Produktionskosten verstehen sich exklusive Abschreibungen, Rekultivierungs-, Kapital- und Explorationskosten. Die Gesamt-Cash-Kosten pro Unze Gold verstehen sich abzüglich der Silberverkäufe als Nebenprodukt und werden durch die verkauften Unzen Gold geteilt, um einen Wert pro Unze zu erhalten.

    Nachhaltige Gesamtkosten pro Unze Gold: Eine Leistungskennzahl, die alle Ausgaben widerspiegelt, die erforderlich sind, um eine Unze Gold aus dem laufenden Betrieb zu produzieren. Es gibt zwar keine branchenweit standardisierte Bedeutung dieser Kennzahl, aber die Definition des Unternehmens ist von der AISC-Definition abgeleitet, die vom World Gold Council in seinen Leitlinien vom 27. Juni 2013 und 16. November 2018 dargelegt wurde. Der World Gold Council ist eine 1987 gegründete, nicht-regulatorische, gemeinnützige Organisation, zu deren Mitgliedern weltweit führende Bergbauunternehmen gehören. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass diese Kennzahl externen Nutzern bei der Bewertung der operativen Leistung und der Fähigkeit, freien Cashflow aus dem laufenden Betrieb zu generieren, nützlich ist. Das Unternehmen definiert AISC als die Summe der gesamten Cash-Kosten (siehe oben), des nachhaltigen Kapitals (Kapital, das erforderlich ist, um den laufenden Betrieb auf dem bestehenden Niveau aufrechtzuerhalten), der Rückzahlung von Kapitalleasingverträgen, der allgemeinen und administrativen Ausgaben des Unternehmens, der Explorationsausgaben zur Erhöhung der Ressourcensicherheit in den produzierenden Minen, der Abschreibung der Kosten für die Stilllegung von Anlagen und der Rehabilitationszuschläge im Zusammenhang mit dem laufenden Betrieb. In den AISC nicht enthalten sind Kapitalausgaben für signifikante Verbesserungen in bestehenden Betrieben, die als expansiv angesehen werden, Explorations- und Evaluierungskosten im Zusammenhang mit dem Ressourcenwachstum, Rehabilitationskosten und Abschreibungen, die nicht mit dem laufenden Betrieb zusammenhängen, Finanzierungskosten, Schuldentilgung und Steuern. Die gesamten nachhaltigen Kosten werden durch die verkauften Goldunzen geteilt, um einen Wert pro Unze zu erhalten.

    Vorsichtshinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte „zukunftsgerichtete Informationen“ und „zukunftsgerichtete Aussagen“ (zusammenfassend „zukunftsgerichtete Aussagen“) im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, die sich auf Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, die wir in der Zukunft erwarten, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, bei denen es sich nicht um historische Fakten handelt und die durch Wörter wie „erwarten“, „planen“, „antizipieren“, „projizieren“, „anvisieren“, „potenziell“, „zeitlich planen“, „prognostizieren“, „budgetieren“, „schätzen“, „beabsichtigen“ oder „glauben“ und ähnliche Ausdrücke oder deren negative Konnotationen gekennzeichnet sind, oder dass Ereignisse oder Bedingungen eintreten „werden“, „würden“, „könnten“, „sollten“ oder „könnten“. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung zählen unter anderem: die Erwartungen des Unternehmens in Bezug auf höhere Abbau- und Verarbeitungsgrade in der Zukunft; Aussagen in Bezug auf die prioritären Ressourcenerweiterungsmöglichkeiten des Unternehmens im Jahr 2023; die Metallpreis- und Cut-off-Gehaltsannahmen des Unternehmens. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten notwendigerweise Annahmen, Risiken und Ungewissheiten, von denen einige außerhalb der Kontrolle von Calibre liegen. Eine Auflistung der Risikofaktoren, die für das Unternehmen gelten, finden Sie in Calibres Jahresbericht („AIF“) für das am 31. Dezember 2022 zu Ende gegangene Geschäftsjahr sowie in der Management Discussion and Analysis („MD&A“) für das am 31. Dezember 2022 zu Ende gegangene Geschäftsjahr, die alle auf dem SEDAR+-Profil des Unternehmens unter www.sedarplus.com verfügbar sind. Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit der Faktoren, die sich auf die zukunftsgerichteten Aussagen von Calibre auswirken können, wie z.B. potenzielle Sanktionen, die infolge der United States Executive Order 13851 vom 24. Oktober 2022 eingeführt wurden.

    Die zukunftsgerichteten Aussagen von Calibre beruhen auf den Annahmen und Faktoren, die das Management zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Dokuments für angemessen hält, basierend auf den Informationen, die dem Management zu diesem Zeitpunkt zur Verfügung stehen. Diese Annahmen beinhalten, sind jedoch nicht darauf beschränkt, dass das Unternehmen in der Lage sein wird, höhere Gehalte abzubauen und zu verarbeiten und die Produktionskosten in Zukunft relativ konstant zu halten; dass es keinen Anstieg der Produktionskosten infolge von Problemen in der Lieferkette oder anhaltenden COVID-19-Beschränkungen geben wird; dass es keinen nachteiligen Rückgang des Metallpreises oder des Cut-off-Gehalts auf den Grundstücken des Unternehmens in Nevada geben wird. Calibre übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, falls sich die Umstände oder die Überzeugungen, Erwartungen oder Meinungen des Managements ändern sollten, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen verlangt. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Aussagen als zutreffend erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften können erheblich von jenen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Dementsprechend sollte kein übermäßiges Vertrauen in zukunftsgerichtete Aussagen gesetzt werden.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Calibre Mining Corp.
    Edward Farrauto
    413 – 595 Burrard Street
    V7X 1J1 Vancouver, BC
    Kanada

    email : calibre@calibremining.com

    Pressekontakt:

    Calibre Mining Corp.
    Edward Farrauto
    413 – 595 Burrard Street
    V7X 1J1 Vancouver, BC

    email : calibre@calibremining.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Calibre liefert für das Gesamtjahr 2023 eine Rekord-Goldproduktion von 283.494 Unzen und übertrifft damit das obere Ende der Prognosen; Vorbereitung auf ein stärkeres Jahr 2024 mit einer Produktionsprognose von 275.000 – 300.000 Unzen

    wurde gebloggt am Januar 9, 2024 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 70 x angesehen