• Toronto, ON, 10. Oktober 2023 – Consolidated Uranium Inc. („CUR“, das „Unternehmen“, „Consolidated Uranium“) (TSXV: CUR) (OTCQX: CURUF) – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/consolidated-uranium-inc/ – freut sich, den Abschluss der ersten Phase der Bohrungen in der zu 100 % unternehmenseigenen Uranmine Tony M („Tony M“) im Südosten von Utah bekannt zu geben, wie bereits in einer Pressemitteilung vom 28. Juni 2023 angekündigt. Tony M ist eine von drei Uranminen in Utah, die in der Vergangenheit produziert haben und sich im Besitz von CUR befinden. Es handelt sich um eine groß angelegte, vollständig erschlossene und genehmigte Untertagemine, die in der Vergangenheit in zwei verschiedenen Betriebszeiträumen (1979-1984 und 2007-2008) fast eine Million Pfund U3O8 produziert hat.

    Das Unternehmen hat 21 der bis zu 59 vorgeschlagenen kombinierten konventionellen Dreh- und Kernbohrungen abgeschlossen, was ungefähr 16.240 Fuß an Bohrungen entspricht (Abbildung 1). Das Programm 2023 ist darauf ausgelegt, die Dichte der Bohrlöcher zu erhöhen, um die „abgeleiteten“ Mineralressourcen (wie von SLR International Corporation in ihrem technischen Bericht 2022 über das Projekt Tony M ermittelt) in die Kategorie „angezeigte“ Mineralressourcen aufzuwerten und ein detailliertes Verständnis der Verteilung der Vanadiummineralisierung in der Lagerstätte zu entwickeln. Das Bestätigungsbohrprogramm von CUR im Jahr 2022 zeigte, dass das V2O5/U3O8-Verhältnis an verschiedenen Stellen innerhalb des Minengebiets zwischen durchschnittlich 1:1 und mehr als 17:1 liegt (siehe Pressemitteilung vom 13. Dezember 2022).

    Der in dieser Bohrphase gewonnene Bohrkern wurde aufgespalten, protokolliert und beprobt. Die Proben wurden zur analytischen Bestimmung der Uran- und Vanadiumkonzentrationen an American Assay Labs in Reno übermittelt. Die Ergebnisse stehen noch aus und werden in einer zukünftigen Pressemitteilung bekannt gegeben. Die Ergebnisse der ersten Phase der Bohrungen im Jahr 2023 werden dazu dienen, Prioritäten für weitere Bohrungen auf dem Projekt zu setzen, und sollen als Grundlage für technische Studien dienen, einschließlich einer vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung.

    Das Unternehmen treibt die Pläne zur Wiedereröffnung der unterirdischen Grubenbaue weiter voran, um eine mögliche Wiederaufnahme des Betriebs von Tony M vorzubereiten. Dieses Arbeitsprogramm umfasst die Aktualisierung der Grubenbelüftungs- und Fluchtpläne, die Wartung der bestehenden Belüftungsventilatoren, die Vermessung der unterirdischen Grubenbaue, die Sanierung der Grubenbaue und des Bodens sowie die Modernisierung der Versorgungseinrichtungen.

    Abbildung 1: Übersichtskarte der Mine Tony M mit den Bohrlöchern 2023
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72213/10102023_DE_CUR.001.png

    Über Tony M Mine

    Tony M befindet sich im östlichen Garfield County im Südosten Utahs, etwa 66 Flugmeilen (107 Kilometer) westnordwestlich der Stadt Blanding und 215 Meilen (347 Kilometer) südsüdöstlich von Salt Lake City. Das Projekt ist der Standort der unterirdischen Uranmine Tony M, die von Plateau Resources, einer Tochtergesellschaft der Consumer’s Power Company, Mitte der 1970er Jahre erschlossen wurde. Die Uran- und Vanadiummineralisierung bei Tony M befindet sich in Sandsteineinheiten des Salt Wash Member der Morrison-Formation aus dem Jura, einem der wichtigsten Wirtsgesteine für Uranvorkommen in der Region Colorado Plateau in Utah und Colorado.

    Tony M enthält Schätzungen zufolge die folgenden Mineralressourcen:

    Tabelle 1: Zusammenfassung der Mineralressourcen – Stichtag 9. September 2022
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72213/10102023_DE_CUR.002.jpeg

    Anmerkungen:
    1. Quelle: Technischer Bericht über das Tony M Projekt, Utah, USA Bericht für NI 43-101, erstellt für Consolidated Uranium, Inc. von SLR International Corporation; Mark B. Mathisen, Qualified Person, Gültigkeitsdatum 9. September 2022.
    2. Für alle Mineralressourcenkategorien wurden die CIM-Definitionen (2014) verwendet.
    3. Die Uranmineralressourcen werden mit einem Cut-off-Gehalt von 0,14 % U3O8 geschätzt.
    4. Der Cutoff-Gehalt wurde unter Verwendung eines Metallpreises von 65 $/lb U3O8 berechnet.
    5. Bei der Bestimmung der Mineralressourcen wurde keine Mindestabbaubreite zugrunde gelegt.
    6. Die Mineralressourcen basieren auf einer Tonnage von 15 ft3/Tonne (Schüttdichte 0,0667 t/ft3 oder 2,14 t/m3).
    7. Mineralressourcen sind keine Mineralreserven und haben keine nachgewiesene wirtschaftliche Lebensfähigkeit.
    8. Die frühere Produktion (1979-2008) wurde aus der Mineralressource entfernt.
    9. Aufgrund von Rundungen können sich die Summen nicht addieren.
    10. Die Mineralressourcen sind zu 100 % CUR zuzuschreiben und befinden sich in situ.

    Qualifizierte Person

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen wurden von Dean T. Wilton: PG, CPG, MAIG, einem Berater von CUR, der eine „qualifizierte Person“ ist (wie in National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects definiert).

    Über Consolidated Uranium

    Consolidated Uranium Inc. (TSXV: CUR) (OTCQX: CURUF) wurde Anfang 2020 gegründet, um von einem erwarteten Wiederaufschwung des Uranmarktes zu profitieren und dabei das bewährte Modell der diversifizierten Projektkonsolidierung anzuwenden. Bis heute hat das Unternehmen Uranprojekte in Australien, Kanada, Argentinien und den Vereinigten Staaten erworben oder hat das Recht, Uranprojekte zu erwerben, die in der Vergangenheit beträchtliche Ausgaben getätigt haben und attraktive Merkmale für die Entwicklung aufweisen.

    Das Unternehmen treibt derzeit sein Portfolio an genehmigten, in der Vergangenheit produzierenden konventionellen Uran- und Vanadiumminen in Utah und Colorado voran und hat eine Vereinbarung mit Energy Fuels Inc. geschlossen, einem führenden Uranbergbauunternehmen in den USA. Diese Minen befinden sich derzeit in Bereitschaft und können schnell wieder in Betrieb genommen werden, sobald die Marktbedingungen dies zulassen, wodurch sich CUR als kurzfristiger Uranproduzent positioniert.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    Philip Williams
    Vorsitzender und CEO
    pwilliams@consolidateduranium.com
    Gebührenfrei: 1-833-572-2333
    Twitter: @ConsolidatedUr
    www.consolidateduranium.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger & Marc Ollinger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

    Vorsichtsmaßnahme in Bezug auf „zukunftsgerichtete“ Informationen

    Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze. „Zukunftsgerichtete Informationen“ umfassen unter anderem Aussagen zu Aktivitäten, Ereignissen oder Entwicklungen, die das Unternehmen in der Zukunft erwartet oder voraussieht, einschließlich der erwarteten Ergebnisse des Bohrprogramms 2023, des Ziels, die Klassifizierung der abgeleiteten Mineralressourcen zu verbessern, der Pläne, das Vanadiumpotenzial der Lagerstätte zu definieren, der Pläne des Unternehmens, Tony M wieder in Betrieb zu nehmen, und des laufenden Geschäftsplans, der Probenahme-, Explorations- und Arbeitsprogramme des Unternehmens. Im Allgemeinen, jedoch nicht immer, sind zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen an der Verwendung von Wörtern wie „plant“, „erwartet“, „wird erwartet“, „budgetiert“, „geplant“, „schätzt“, „prognostiziert“, „beabsichtigt“, „sieht voraus“ oder „glaubt“ oder Abwandlungen dieser Wörter und Phrasen zu erkennen, oder sie besagen, dass bestimmte Aktionen, Ereignisse oder Ergebnisse „können“, „könnten“, „würden“, „könnten“ oder „werden“, „eintreten“ oder „erreicht werden“ oder die negative Konnotation davon. Solche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen beruhen auf zahlreichen Annahmen, einschließlich der Annahme, dass sich die allgemeinen geschäftlichen und wirtschaftlichen Bedingungen nicht wesentlich nachteilig verändern werden, dass Finanzmittel bei Bedarf und zu angemessenen Bedingungen zur Verfügung stehen werden und dass Drittanbieter, Ausrüstung und Zubehör sowie behördliche und andere Genehmigungen, die zur Durchführung der geplanten Explorationsaktivitäten des Unternehmens erforderlich sind, zu angemessenen Bedingungen und rechtzeitig zur Verfügung stehen werden. Obwohl die Annahmen, die das Unternehmen bei der Bereitstellung von zukunftsgerichteten Informationen oder bei der Abgabe von zukunftsgerichteten Aussagen getroffen hat, von der Unternehmensleitung zu diesem Zeitpunkt als angemessen erachtet werden, kann nicht garantiert werden, dass sich diese Annahmen als richtig erweisen werden.

    Zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen beinhalten auch bekannte und unbekannte Risiken und Ungewissheiten sowie andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse in zukünftigen Perioden wesentlich von den Prognosen zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen oder Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, einschließlich u.a.: negativer operativer Cashflow und Abhängigkeit von der Finanzierung durch Dritte, Ungewissheit über zusätzliche Finanzierungen, keine bekannten Mineralreserven oder -ressourcen, Abhängigkeit vom Management und anderem Personal in Schlüsselpositionen, potenzieller Abschwung der wirtschaftlichen Bedingungen, tatsächliche Ergebnisse der Explorationsaktivitäten, die von den Erwartungen abweichen, Änderungen der Explorationsprogramme auf Basis der Ergebnisse und Risiken, die allgemein mit der Mineralexplorationsbranche verbunden sind, Umweltrisiken, Änderungen von Gesetzen und Vorschriften, Beziehungen zu den Gemeinden und Verzögerungen bei der Erlangung von behördlichen oder anderen Genehmigungen sowie die Risikofaktoren in Bezug auf Consolidated Uranium, die im jährlichen Informationsformular von CUR für das am 31. Dezember 2022 zu Ende gegangene Geschäftsjahr aufgeführt sind, das bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden eingereicht wurde und unter dem Profil von CUR auf SEDAR unter www.sedar.com.

    Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind oder von den zukunftsgerichteten Informationen impliziert werden, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen als richtig erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den erwarteten, geschätzten oder beabsichtigten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen verlassen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen aufgrund neuer Informationen oder Ereignisse zu aktualisieren oder neu herauszugeben, es sei denn, dies ist nach den geltenden Wertpapiergesetzen erforderlich.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Consolidated Uranium Inc.
    Wes Short
    960 – 1055 West Hastings Street
    V6E 2E9 Vancouver, BC
    Kanada

    email : wshort@nxgold.ca

    Pressekontakt:

    Consolidated Uranium Inc.
    Wes Short
    960 – 1055 West Hastings Street
    V6E 2E9 Vancouver, BC

    email : wshort@nxgold.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Consolidated Uranium schließt erste Phase der Bohrungen auf Tony M Mine ab

    wurde gebloggt am Oktober 10, 2023 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 41 x angesehen