• TORONTO, ONTARIO – (12. Oktober 2023) / IRW-Press / – dynaCERT Inc. (TSX: DYA) (OTCQX: DYFSF) (FWB: DMJ) (dynaCERT oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen von seinem Handelspartner H2 Tek LP (H2 Tek) Bestellungen für den Ankauf der von dynaCERT entwickelten HydraGEN-Technologie erhalten hat.

    Das Unternehmen wurde von H2 Tek darüber informiert, dass sich die eingegangenen Bestellungen auf insgesamt einhunderteinundsechzig (161) HydraGEN-Einheiten belaufen, die 2023 geliefert werden sollen. Die Bezahlung erfolgt in Form von Ratenzahlungen. Die von H2 Tek bestellten Einheiten sind für einen seiner Bergbaukunden mit Betriebsstätten in Südamerika vorgesehen.

    Joao Araujo, Vice President of Global Operations und Partner bei H2 Tek, informiert: Unser Kunde ist ein großes Bergbauunternehmen in Südamerika. Die HydraGEN-Technologie ist die ideale Lösung für den Anspruch des Kunden, seine Leistung mit der Nutzung sauberer Energie zu steigern und dabei die Treibhausgasemissionen sowohl im Betrieb als auch in der Wertschöpfungskette zu verringern. Dieses Projekt ist für uns lediglich der erste Schritt, um unseren Kunden bei seinen ESG-Zielen zu unterstützen.

    Diese Bestellungen der HydraGEN-Technologie, die H2 Tek für seinen Kunden bei dynaCERT aufgegeben hat, sind die Folge der von dynaCERT im Vorfeld bekannt gegebenen positiven Ergebnisse aus mehreren Pilotprojekten. H2 Tek hatte dynaCERT darüber informiert, dass die HydraGEN-Technologie des Unternehmens in bestimmten Bergbaubetrieben in Chile, Peru, Brasilien, Argentinien und Australien von H2 Tek installiert worden war. Bei diesen Installationen handelte es sich um Pilotprojekte, in deren Rahmen die zahlreichen Vorteile und Auswirkungen der HydraGEN-Technologie von dynaCERT auf Bergbaumaschinen getestet werden sollten. Die Absicht dahinter war, dass der Erfolg der Pilotprojekte der HydraGEN-Technologie den Weg für einen großflächigen Einsatz in Bergbaumaschinen und Bergbauflotten ebnen könnte. Im Anschluss an diese Pilotprojekte hat H2 Tek gegenüber dynaCERT angedeutet, dass es den Bergbau- und Ressourcenunternehmen, die an den Pilotprojekten zur Evaluierung der HydraGEN-Technologie von dynaCERT beteiligt waren – dazu zählte auch der Kunde, der die Aufträge erteilt hat – von sehr überzeugenden Ergebnissen berichtet hat.

    Über H2 TEK

    H2 Tek LP konzentriert sich ausschließlich auf den Verkauf und die entsprechenden Serviceleistungen in Zusammenhang mit der HydraGEN-Technologie von dynaCERT. H2 Tek ist ein Zulieferer für Anwendungen im Bergbau, bei der Dieselstromerzeugung, in der Forst- und Landwirtschaft sowie im On-Road- und Off-Road-Bereich. Gemeinsam mit seinen internationalen Partnern ist H2 Tek derzeit in den Märkten von über elf Ländern vertreten.

    H2 Tek ist ein unabhängiges Drittunternehmen und Handelspartner von dynaCERT. Dessen VP Global Sales/Partner David Van Klaveren und VP Global Operations/Partner Joao Araujo erklären: Unser Geschäftsschwerpunkt auf Großmotorenanwendungen, wie etwa im Bergbau, eröffnet uns die Möglichkeit, einen wesentlichen Beitrag zur Verringerung der Treibhausgasemissionen und der Umweltverschmutzung zu leisten. Bei bestimmten großen Bergbaufahrzeugen kann der Kraftstoffverbrauch pro Jahr durchaus bei über 1.000.000 Liter liegen. Geht man von einer angenommenen Kraftstoff- und Emissionsreduktion von 10 % aus, dann könnten jährlich bis zu 270 Tonnen CO2e eingespart werden. Wir freuen uns darauf, hier eine wichtige Rolle zu spielen und den Bergbaufirmen beim Erreichen ihrer Ziele zur Reduktion von Treibhausgasemissionen zu helfen.

    Ed Cordeiro, seines Zeichens Director of Sales, Americas bei dynaCERT, meint dazu: H2 Tek, unser Händler in Südamerika, hat die HydraGEN-Technologie von dynaCERT als führende Lösung für internationale Bergbauunternehmen vorgestellt, die diese bei ihren Maßnahmen zur Reduktion der negativen Emissionen, die durch den umweltschädlichen Betrieb ihrer Minen entstehen, unterstützt. Mit unseren Systemen zur Verringerung von Treibhausgasemissionen wird Wasserstoffgas für den Bergbaubetrieb erzeugt. Es hat sich gezeigt, dass mit dieser Technologie nicht nur die von den Bergbauunternehmen in diesem Jahrzehnt angestrebten wirtschaftlichen Vorteile möglich sind, sondern auch ein geringerer Kraftstoffverbrauch und ein daraus resultierender Umweltnutzen im Sinne einer Emissionsreduktion.

    Jim Payne, President & CEO von dynaCERT, erklärt: Wir freuen uns, H2 Teks Kunden im Bergbau- und Ressourcensektor als engagierte Nutzer der von uns entwickelten HydraGEN-Technologie zu unterstützen. Die zunehmende internationale Akzeptanz unserer Produkte, die auf der HydraGEN-Technologie basieren und den Kraftstoffverbrauch sowie die Kohlendioxidemissionen von Dieselverbrennungsmotoren senken sollen, stimmt uns optimistisch und bestärkt uns darin, uns auch weiterhin aktiv für die Verringerung der Treibhausgasemissionen auf globaler Ebene einzusetzen.

    Über dynaCERT Inc.

    dynaCERT Inc. produziert und vertreibt eine Technologie zur Reduktion von CO2-Emissionen, zusammen mit der firmeneigenen HydraLytica-Telematik, einem Mittel zur Überwachung des Kraftstoffverbrauchs und zur Berechnung von THG-Emissionseinsparungen, das für die Verfolgung möglicher zukünftiger Kohlenstoffgutschriften für die Verwendung mit Verbrennungsmotoren entwickelt wurde. Im Rahmen der international immer wichtiger werdenden Wasserstoffwirtschaft erzeugen wir mit unserer patentierten Technologie anhand eines einzigartigen Elektrolysesystems nach Bedarf Wasserstoff und Sauerstoff. Diese Gase werden über die Luftzufuhr eingebracht, um die Verbrennung zu optimieren, was nachweislich zu einem geringeren CO2-Ausstoß und einem verbesserten Brennstoffwirkungsgrad beiträgt. Unsere Technologie ist mit vielen Arten und Größen von Dieselmotoren kompatibel, wie sie in PKWs, Kühlanhängern, bei Bauarbeiten im Gelände, in der Stromerzeugung, in Bergbau- und Forstmaschinen zum Einsatz kommen. Website: www.dynaCERT.com.

    HINWEIS FÜR DEN LESER

    Diese Pressemeldungvon dynaCERT Inc. enthält Aussagen, die zukunftsgerichtete Aussagen darstellen. Solche zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften von dynaCERT oder Entwicklungen in der Branche wesentlich von den erwarteten Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Insbesondere die Informationen über H2 Tek LP können nicht unabhängig überprüft werden. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht vorbehaltlos auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen. Die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund bestimmter wesentlicher Risikofaktoren von den zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung abweichen. Diese Pressemitteilung ist nicht zur Weitergabe an US-Nachrichtendienste oder zur Verbreitung in den Vereinigten Staaten bestimmt.

    Abgesehen von Aussagen zu historischen Tatsachen enthält diese Pressemitteilung bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der einschlägigen Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen erkennt man häufig anhand von Begriffen wie planen“, erwarten“, prognostizieren, beabsichtigen, glauben, vorhersehen, schätzen und an anderen ähnlichen Wörtern oder Aussagen darüber, dass bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder werden. Obwohl wir davon ausgehen, dass die Erwartungen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind, auf vernünftigen Annahmen beruhen, kann allerdings keine Gewähr übernommen werden, dass sich diese Erwartungen auch als richtig erweisen. Wir können zukünftige Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge nicht garantieren. Es kann daher nicht bestätigt werden, dass die tatsächlichen Ergebnisse zur Gänze oder auch nur zum Teil den Ergebnissen entsprechen, die in den zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind.

    Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen und unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden. Manche Risiken und Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht wurden, beinhalten, jedoch nicht beschränkt auf die Ungewissheit, ob unsere Strategien und Geschäftspläne die erwarteten Vorteile bringen werden; die Verfügbarkeit und die Investitionskosten; die Fähigkeit, neue Produkte und Technologien zu identifizieren und zu entwickeln und damit kommerziellen Erfolg zu haben; die Höhe der erforderlichen Ausgaben, um die Qualität von Produkten und Dienstleistungen aufrechtzuerhalten und zu steigern; Änderungen der Technologie sowie von Gesetzen und Vorschriften; die Ungewissheit der aufstrebenden Wasserstoffwirtschaft, einschließlich der Wasserstoffwirtschaft, die sich in einem nicht erwarteten Tempo entwickelt; unsere Fähigkeit, strategische Beziehungen und Vertriebsvereinbarungen zu erzielen und aufrechtzuerhalten; sowie die anderen Risikofaktoren, die in unserem Profil auf SEDAR unter www.sedar.com beschrieben werden. Die Leser sind dazu angehalten, diese Auflistung der Risikofaktoren nicht als vollständig zu betrachten.

    Diese Warnhinweise gelten ausdrücklich für die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung. Wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, damit diese den tatsächlichen Ergebnissen bzw. unseren geänderten Erwartungen entsprechen, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert. Den Lesern wird dringend angeraten, sich nicht vorbehaltslos auf solche zukunftsgerichteten Informationen zu verlassen.

    Die Toronto Stock Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Toronto Stock Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

    Für das Board

    Murray James Payne, CEO

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    Jim Payne, CEO & President
    dynaCERT Inc.
    #101 – 501 Alliance Avenue
    Toronto, Ontario M6N 2J1
    +1 (416) 766-9691 x 2
    jpayne@dynaCERT.com

    Investor Relations
    dynaCERT Inc.
    Nancy Massicotte
    +1 (416) 766-9691 x 1
    nmassicotte@dynaCERT.com

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    dynaCERT Inc.
    101 – 501 Alliance Ave.
    M6N 2J1 Toronto, ON
    Kanada

    Pressekontakt:

    dynaCERT Inc.
    101 – 501 Alliance Ave.
    M6N 2J1 Toronto, ON


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    dynaCERT erhält einen großen Folgeauftrag für den Einsatz seiner HydraGEN(TM)-Technologie im südamerikanischen Bergbau

    wurde gebloggt am Oktober 12, 2023 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 23 x angesehen