• Weiteres Projekt des Netzbetreibers für den Klimaschutz. Vielfältige Pflanzenpracht am Umspannwerk Lüdershagen bei Stralsund. Umweltschutz, Netzsicherheit und Stromnetze unter www.e-dis.de.

    BildDemmin. E.DIS stellt seine Grünfläche an einem seiner Umspannwerke in Mecklenburg-Vorpommern für den Artenschutz zur Verfügung. Unterhalb der Schaltanlage des Netzbetreibers in Lüdershagen gibt es ein strukturdiverses Wachstum, das sich ideal für die Ansiedlung von Bienenvölkern eignet. Die Idee für dieses Klimaschutz-Projekt hatte der lokale Berufsimker Georg Gerhardt, der für seine rund 200 Bienenvölker stets auf der Suche nach neuen Standorten mit vielfältiger Pflanzenpracht ist. Beim Thema Umweltschutz stieß er bei E.DIS, Netzbetreiber in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg, auf offene Ohren. Im September konnten 20 Bienenvölker am Umspannwerk Lüdershagen, das für die Einspeisung von Strom aus erneuerbaren Energien in das Strom verantwortlich ist, angesiedelt werden. E.DIS informiert über Stromnetze, Gasnetze und Netzstabilität unter www.e-dis.de.

    Frank Rosenfeld, Umspannwerksmeister von E.DIS, sieht die Zusammenarbeit mit dem Imker für den Artenschutz positiv. Er sagt: „Wir als Netzbetreiber setzen vollumfänglich auf eine nachhaltige Energieversorgung. Über die Anlage von E.DIS in Lüdershagen leiten wir zum Beispiel große Mengen Grünstrom aus unserem nordöstlichen Netzgebiet ab und bringen sie in Regionen mit einem erheblichen größeren Bedarf. Da ist die Bienenzucht der Imkerei Gerhardt eine sehr gute Ergänzung und Bereicherung zur Umsetzung unserer auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Ziele in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg.“ Am Umspannwerk von E.DIS, das die Netzstabilität am Stromnetz in Mecklenburg-Vorpommern sicherstellt, wurde vor Baustart Mutterboden abgetragen. Nach Abschluss des Bauprojektes für die Energiewende wurde eine kleine Schicht wieder aufgetragen. An dieser Anlage des Netzbetreibers ist innerhalb eines Jahres eine Vielfalt an seltenen Pflanzen gewachsen, die E.DIS für den Klimaschutz nutzt. Wer sich für das Umspannwerk und seine Funktion für die Energiewende interessiert, findet unter https://www.ostsee-zeitung.de/Vorpommern/Stralsund/E.dis-nimmt-neues-Umspannwerk-vor-den-Toren-Stralsunds-in-Betrieb weitere Informationen.

    Das Umspannwerk von E.DIS vor den Toren von Stralsund ist für die Imkerei Gerhardt ein idealer Standort für das Umweltschutz-Projekt. Die rund 200 Bienenvölker werden in sogenannter Wanderimkerei betrieben – für den Klimaschutz wechseln sie mehrfach ihre Standorte und bestäuben so Blumen und Pflanzen. In Lüdershagen hat der Netzbetreiber dem Berufsimker einen Standort zur Zucht neuer Völker und Königinnen zur Verfügung gestellt. Da dieses Gelände von E.DIS in Mecklenburg-Vorpommern verschlossen ist, ist es ein sicherer Standort für den Artenschutz. Die Bienenvölker sind hier ungestört vor Menschen und vor Diebstählen geschützt. Nach dem erfolgreichen Testlauf für den Klimaschutz führen die Imkerei und der Netzbetreiber E.DIS bereits Gespräche über einen Ausbau des Umweltschutz-Projektes. Weitere Informationen zur Energiewende, zu Stromnetzen und Artenschutz sind unter www.e-dis.de zu finden.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    E.DIS AG
    Herr Michael Elsholtz
    Am Umspannwerk 3a
    18182 Bentwisch
    Deutschland

    fon ..: 03 81-382-22 76
    fax ..: 03 81-382 24 81
    web ..: http://www.e-dis.de
    email : michael.elsholtz@e-dis.de

    Die E.DIS investiert jedes Jahr rund 100 Millionen Euro in ihre Netze, die eine Leitungslänge von rund 80.000 Kilometern haben, also zweimal um den Äquator reichen würden. Circa 1,3 Millionen Haushalte, Gewerbe- und Industriebetriebe sind an dieses Netz angeschlossen. Die E.DIS AG mit ihrer Tochter E.DIS Netz GmbH ist einer der größten regionalen Energienetzbetreiber Deutschlands. Mit etwa 2.500 Mitarbeitern einschließlich rund 150 Auszubildenden ist die E.DIS-Gruppe einer der größten Arbeitgeber in den neuen Ländern.

    Pressekontakt:

    E.DIS AG
    Herr Michael Elsholtz
    Am Umspannwerk 3a
    18182 Bentwisch

    fon ..: 03 81-382-22 76
    web ..: http://www.e-dis.de
    email : michael.elsholtz@e-dis.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    E.DIS engagiert sich für Artenschutz in Mecklenburg-Vorpommern: Bienenvölker am Umspannwerk angesiedelt

    wurde gebloggt am April 23, 2021 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 2 x angesehen