• Vancouver, British Columbia, Kanada, 13. November 2023 (NYSE American: EMX; TSX Venture: EMX; Frankfurt: 6E9) / IRW Press / – EMX Royalty Corporation (das Unternehmen oder EMX) freut sich, die Ergebnisse für das Quartal mit Stichtag 30. September 2023 (Q3-2023) bekannt zu geben. Die Abschlüsse des Unternehmens für das Quartal sind auf SEDAR unter www.sedarplus.ca, auf der Website der U.S. Securities and Exchange Commission unter www.sec.gov und auf der Website von EMX unter www.EMXroyalty.com verfügbar. Die Finanzergebnisse wurden gemäß den vom International Accounting Standards Board herausgegebenen International Financial Reporting Standards erstellt.

    Wichtigste Ergebnisse des 3. Quartals 2023

    Aktuelle Finanzergebnisse für die drei Monate zum 30. September 2023

    – Der Umsatz und die sonstigen Einnahmen beliefen sich in den drei Monaten zum 30. September 2023 (Q3-2023) auf 12.925.000 $ (2022: 7.206.000 $). Im bereinigten Umsatz samt sonstiger Einnahmen Der bereinigte Umsatz und sonstige Einnahmen sowie der bereinigte Mittelzufluss aus dem operativen Geschäft sind nicht IFRS-konforme Kennzahlen, die keine standardisierte Bedeutung nach IFRS haben und möglicherweise nicht mit ähnlichen Finanzkennzahlen anderer Emittenten vergleichbar sind. Weitere Informationen zu den einzelnen nicht-IFRS-konformen Kennzahlen finden Sie im Abschnitt Non-IFRS financial measures auf Seite 24 des Lageberichts (MD&A) für Q3-2023.
    in Höhe von 14.526.000 $ (2022: 9.319.000 $) sind auch Einnahmen in Höhe von 1.601.000 $ (2022: 2.113.000 $) für den Anteil des Unternehmens an den (effektiven) Lizenzgebühren für die Mine Caserones in Chile enthalten.
    – Die Nettoeinnahmen in den drei Monaten bis zum 30. September 2023 betrugen 2.443.000 $ (2022: Verlust von 12.878.000 $).
    – Der Mittelzufluss aus dem operativen Geschäft in den drei Monaten bis zum 30. September 2023 belief sich auf insgesamt 7.527.000 $ (2022: 846.000 $). Der bereinigte Mittelzufluss1 aus dem operativen Geschäft in den drei Monaten zum 30. September 2023 betrug 9.268.000 $ (2022: 2.719.000 $).
    – Per 30. September 2023 verfügte EMX über einen Barbestand in Höhe von 21.587.000 $ (31. Dezember 2022: 15.508.000 $), Investitionen, langfristige Investments und Darlehensforderungen im Wert von 12.739.000 $ (31. Dezember 2022: 14.561.000 $), welche den Darlehensverbindlichkeiten in Höhe von 41.927.000 $ (31. Dezember 2022: 40.489.000 $) gegenüberstehen.

    Aktuelle Entwicklungen im Unternehmen

    Abschluss einer aktualisierten Lizenzgebührenvereinbarung für Timok

    EMX hat am 1. September 2023 mit Zijin (Europe) International Mining Company Ltd, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der Zijin Mining Group Ltd (Zijin), eine geänderte und neu gefasste Lizenzvereinbarung für sein Royalty-Konzessionsgebiet Timok abgeschlossen. EMX und Zijin haben vereinbart, dass die Lizenzgebühr für Timok aus einer 0,3625%igen NSR-Lizenzgebühr (Net Smelter Return) besteht, die nicht gedeckelt ist und nicht zurückgekauft oder reduziert werden kann. Die Lizenzgebühr deckt Zijins Explorationsgebiet Brestovac (einschließlich der Bergbaukonzessionen Cukaru Peki) sowie Teile von Zijins Explorationskonzession Jasikovo-Durlan Potak nördlich der derzeit aktiven Mine Bor (siehe EMX-Pressemeldung vom 5. September 2023) ab. Cukaru Peki stellt eine der weltweit bedeutendsten Kupfer- und Goldentdeckungen der letzten 10 Jahre dar und ist für EMX ein führendes Royalty-Projekt.

    Im Anschluss an die Unterzeichnung der geänderten und neu gefassten Lizenzvereinbarung mit Zijin erhielt EMX 6.676.000 $ an Lizenzeinnahmen aus seinem Royalty-Konzessionsgebiet Timok, davon 1.590.000 $ für 2021, 3.200.000 $ für 2022 und 1.890.000 $ bis zum 30. Juni 2023 (siehe EMX-Pressemeldung vom 12. September 2023). Von diesem Zeitpunkt an wird EMX alle drei Monate Lizenzgebührenzahlungen erhalten.

    Abschluss von Kaufvereinbarung für neue Lizenzgebühren mit Franco-Nevada

    EMX unterzeichnete ein verbindliches Term Sheet mit der Franco-Nevada Corporation (Franco-Nevada) für den gemeinsamen Erwerb von neu geschaffenen Beteiligungen an Edelmetall- und Kupfer-Lizenzgebühren, die von EMX bezogen wurden (siehe EMX-Pressemeldung vom 1. August 2023). Franco-Nevada wird sich mit 55 % (bis zu 5.500.000 $) und EMX mit 45 % (bis zu 4.500.000 $) am Erwerb der Lizenzgebühren beteiligen, wobei eine gleichmäßige Aufteilung der resultierenden Lizenzgebührenbeteiligung erfolgt (d.h. 50/50). Die Vereinbarung gilt zunächst für die Dauer von drei Jahren, oder bis die maximalen Beitragszahlungen in Höhe von insgesamt 10.000.000 $ von beiden Unternehmen entrichtet wurden. Wenn beide Unternehmen zustimmen, ist auch eine Verlängerung möglich. Die Vereinbarung ermöglicht es EMX, einen großen Teil des Kapitals für die Lizenzgebührenerzielung im Rahmen seines Geschäftsmodells einzusetzen, bzw. Franco-Nevada, sich an den von EMX identifizierten Finanzierungsmöglichkeiten für Lizenzgebühren im Explorationsstadium zu beteiligen.

    Updates zu Erwerb von Lizenzgebühren und Aktivitäten zur Generierung von Lizenzgebühren

    Im dritten Quartal 2023 war das Unternehmen in Nordamerika, Südamerika, Europa, Türkei, Australien und Marokko im Bereich der Lizenzgebührenbeteiligungen tätig. Das Unternehmen gab 4.769.000 $ (2022: 5.269.000 $) für den Erwerb und die Generierung von Lizenzgebühren aus und erhielt 1.140.000 $ (2022: 3.247.000 $) von seinen Partnern zurück. Die Kosten für den Erwerb und die Generierung von Lizenzgebühren beinhalten Explorationsaktivitäten, technische Dienstleistungen, Projektmarketing, Grundbesitz- und Rechtskosten sowie die Due-Diligence-Prüfung durch Dritte bei Akquisitionen. Im Umsatz samt den sonstigen Einnahmen enthalten war ein Betrag in Höhe von 1.409.000 $ aus Options-, Lizenzvoraus- und anderen Zahlungen im Vorfeld der Produktion in Verbindung mit bestehenden Partnerprojekten als Resultat aus den Lizenzgebührengenerierungsaktivitäten. Das Unternehmen schloss auch sieben neue Konzessionsvereinbarungen im gesamten Portfolio ab, unter anderem zwei in Kanada, zwei in Norwegen, zwei in Schweden und eines in Australien, während es gleichzeitig damit weitermachte, die Konzessionsgebiete der bestehenden Partner durch neue Projekte zur Generierung von Lizenzgebühren zu ersetzen.

    Lizenzgebühren auf Produktionsbetriebe 6
    Lizenzgebühren auf fortgeschrittene Projekte 11
    Lizenzgebühren auf Explorationsprojekte 149
    Lizenzgebühren generierende Konzessionsgebiete 120

    Abbildung 1. Portfolio an Lizenzgebühren und Mineralkonzessionen von EMX
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72608/EMX_131123_DEPRCOM.001.png

    Zu den Höhepunkten des dritten Quartals 2023 gehören:

    – EMX erzielte rund 1.955.000 $ an Lizenzgebühreneinnahmen aus der Mine Gediktepe, nachdem die Produktion aus der Oxidgoldlagerstätte fortgesetzt wurde. Der Partner Lidya Madencilik Anayi ve Ticaret A.S. (Lidya) teilte EMX außerdem mit, dass er eine interne Machbarkeitsstudie für die Erschließung der zugrundeliegenden polymetallischen Sulfidlagerstätte abgeschlossen hat. Eine Entscheidung über die Finanzierung und den Bau des Sulfidprojekts steht noch aus.
    – Die (effektive) Lizenzgebührenzahlung von Caserones für das dritte Quartal belief sich auf etwa 1.741.000 $. Lundin Mining Corporation (Lundin) hat in Zusammenhang mit der Übernahme von 51 % des ausgegebenen und ausstehenden Eigenkapitals von SCM Minera Lumina Copper Chile SpA (siehe Pressemeldung von Lundin vom 13. Juli 2023) einen technischen Bericht mit dem Titel NI 43-101 Technical Report on the Caserones Mining Operation, Atacama Region, Chile auf SEDAR eingereicht, der aktuelle Mineralressourcen- und -reservenschätzungen enthält. Lundin gab auch die Produktionszahlen für das erste Halbjahr sowie die Produktionsprognose bei Caserones für Halbjahr bekannt.
    – Die von EMX in Leeville erzielten Einnahmen beliefen sich auf etwa 773.000 $ aus einer Lizenzproduktion von insgesamt 403 Unzen Gold. Das dritte Quartal 2023 markierte ein weiteres starkes Quartal der Leeville-Lizenzproduktion zusammen mit robusten Goldpreisen.
    – EMX verbuchte im dritten Quartal 2023 Lizenzgebührenzahlungen in Höhe von 568.000 $ aus dem Konzessionsgebiet Balya, wovon 212.000 $ aus der Produktion des zweiten Quartals und 356.000 $ aus der Produktion des dritten Quartals stammten. Die Produktion wurde im zweiten Quartal 2023 mit 99.185 Tonnen mineralisiertem Material, das bei Balya North produziert wurde, erneuert gesteigert. Die Produktion beschleunigte sich im dritten Quartal 2023 weiter, wobei 161.133 Tonnen mineralisiertes Material gemäß den von Esan am Ende des dritten Quartals vorgelegten Berechnungen produziert wurden.
    – EMX erhielt von Gold Bar South 134.000 $ für Lizenzeinnahmen aus dem ersten und zweiten Quartal 2023 sowie Lizenzeinnahmen in Höhe von 59.000 $ aus der Produktion des dritten Quartals 2023, die später eintrafen.
    – AbraSilver Resource Corp. (AbraSilver) meldete die endgültigen Ergebnisse des Phase-III-Bohrprogramms auf dem Silber-Gold-Royalty-Konzessionsgebiet Diablillos. Die Phase-III-Bohrlöcher werden in eine aktualisierte Mineralressourcenschätzung einfließen, die in die für die zweite Jahreshälfte 2023 geplante Vormachbarkeitsstudie (PFS) für Diablillos aufgenommen werden soll. Im Rahmen der laufenden PFS-Arbeiten meldete AbraSilver auch positive Ergebnisse der metallurgischen Optimierungstests, die für die Lagerstätte Oculto durchgeführt wurden.
    – Arizona Sonoran Copper meldete weiterhin die Ergebnisse der Infill-Bohrungen auf dem Porphyr-Kupfer-Royalty-Konzessionsgebiet Parks-Sayler. Im Anschluss an das Quartalsende meldete Arizona Sonoran aktualisierte Mineralressourcenschätzungen für die Parks- Lagerstätte Parks-Sayler, die teilweise durch eine Lizenzgebührenbeteiligung von EMX abgedeckt ist, sowie für andere Lagerstätten, die das Projekt Cactus bilden.
    – Die Explorationsbohrungen von South32 im Prospektionsgebiet Peake des Projekts Hermosa lieferten mineralisierte Abschnitte, die der Konzession Hardshell, an der EMX über Gebühren beteiligt ist, zuzuordnen sind. Hier wurde unter anderem der bis dato beste Kupferabschnitt von 139 Metern mit einem Durchschnittsgehalt von 1,88 % Kupfer, 0,51 % Blei, 0,34 % Zink und 52 g/t Silber (ohne Angabe der wahren Mächtigkeit) durchteuft.
    – Das US-Portfolio von EMX zur Generierung von Lizenzgebühren machte Fortschritte mit 13 von Partnern finanzierten Arbeitsprogrammen, bestehend aus fünf Bohrprogrammen, der Erweiterung von Konzessionsgebieten durch das Abstecken neuer Claims und der Genehmigung von Schlüsselprojekten in Vorbereitung auf drei weitere Bohrprogramme, die im vierten Quartal 2023 und Anfang 2024 durchgeführt werden sollen. EMX hat 39 Partnerschaftsprojekte im Westen der USA und erhielt im Laufe des Quartals verschiedene Options- und im Voraus zu zahlende Lizenzgebührenzahlungen sowie Managementgebühren.
    – Scout Discoveries Corp. (Scout) (ein privates Unternehmen aus Idaho) und EMX schlossen eine geänderte Transaktion ab, die ursprünglich im 1. Quartal 2023 angekündigt wurde (siehe EMX-Pressemeldung vom 8. März 2023) und den Verkauf der Edel- und Basismetallprojekte Erickson Ridge, South Orogrande, Lehman Butte und Jackknife von EMX an Scout vorsieht.
    – In Kanada schloss EMX zwei neue Partnerschaftsvereinbarungen mit Canada Nickel Company für das Konzessionsgebiet Jean Lake bzw. mit Beyond Lithium für das Konzessionsgebiet Ear Falls ab. EMX und seine Partner führten im Sommer Feldprogramme durch, um die Konzessionsgebiete des Portfolios weiterzuentwickeln. EMX erhielt im Laufe des Quartals 104.000 $ an Barzahlungen aus den Partnerschaftsprojekten.
    – In Chile gab Pampa Metals die Analyseergebnisse seines ersten Bohrprogramms mit drei Bohrlöchern auf insgesamt 1.957 Metern auf dem Ziel Buena Vista im Konzessionsgebiet Block 4 bekannt. Es wurden anomale Kupfer-, Molybdän- und Edelmetallgehalte festgestellt, die auf flache Ebenen eines Porphyrsystems hinweisen. An anderer Stelle des Portfolios wurde EMX von Pampa Metals in Kenntnis gesetzt, dass das Unternehmen die Konzessionsgebiete Arrieros, Redondo-Veronica, Cerro Blanco, Cerro Buena Aries und Block 3 aufgibt, wonach EMX die 100%ige Kontrolle über diese Konzessionsgebiete zurückerlangte. Diese Konzessionsgebiete sind nun für eine Partnerschaft verfügbar.
    – In Nordeuropa konzentriert sich das Unternehmen nach wie vor auf die Erschließung und den Ausbau seines Projektportfolios, wobei im dritten Quartal 2023 in zahlreichen Konzessionsgebieten die Sommerfeldprogramme fortgesetzt wurden. In Nordeuropa besitzt EMX gemeinsam mit anderen Partnerfirmen rund 37 Projekte. Neue Partnerschaften wurden für die Batteriemetallprojekte Bamble und Flåt in Norwegen (Londo Nickel plc) sowie für die Batteriemetallprojekte Njuggträskliden und Mjövattnet in Schweden (Kendrick Resources plc) geschlossen.
    – Das Unternehmen hat eine Option auf das Projekt Copperhole Creek in Queensland (Australien) an Lumira Energy LTD, ein privates australisches Unternehmen, vergeben. Die Vereinbarung sieht für EMX eine 2,5%ige NSR-Lizenzgebühr, Bar- und Aktienzahlungen, Arbeitsverpflichtungen und andere Gegenleistungen vor. In Verbindung mit der Transaktion beabsichtigt Lumira Energy, bis Mitte des Jahres 2024 eine Börsennotierung an der Australian Securities Exchange (ASX) zu erwirken.
    – Ebenfalls im dritten Quartal 2023 führten Partnerunternehmen in Australien Bohrprogramme mit einem Umfang von über 5.000 Metern auf drei Royalty-Konzessionsgebieten von EMX (Yarrol, Mt Steadman und Koonenberry) durch; die Feldprogramme zur Weiterentwicklung der Projekte Queensland Gold und Copperhole Creek wurden fortgesetzt.
    – Programme zur Generierung von Lizenzgebühren wurden auf dem Balkan und in Marokko im 3. Quartal 2023 fortgesetzt, wo das Unternehmen mehrere Explorationskonzessionen beantragt hat. Auf mehreren neuen Explorationskonzessionen, die EMX in Marokko erteilt wurden, wurden Oberflächenprobenahmeprogramme eingeleitet, die auf eine Vielzahl von Mineralisierungstypen abzielten. EMX bewertete auch weiterhin Projekte und Möglichkeiten auf dem Balkan.

    Aktueller Stand von Investitionen

    Zum 30. September 2023 verfügte das Unternehmen über marktgängige Wertpapiere in Höhe von 6.830.000 $ (31. Dezember 2022 – 9.966.000 $) und über private Investments in Höhe von 5.313.000 $ (31. Dezember 2022 – 4.591.000 $). Das Unternehmen wird weiterhin Cashflow durch den Verkauf bestimmter Investitionen generieren, wenn dies sinnvoll ist.

    AUSBLICK

    Im Jahr 2023 werden wir weiterhin Einnahmen und andere Erträge aus unseren Cashflow-Lizenzgebühren erzielen, einschließlich Leeville und Gold Bar South in Nevada, Gediktepe und Balya in der Türkei sowie Timok in Serbien und unserer effektiven Lizenzgebührenbeteiligung an Caserones in Chile. Wie in den vergangenen Jahren werden die Produktionslizenzgebühren weiterhin durch Options-, Vorablizenz- und andere Vorproduktionszahlungen aus Partnerprojekten im gesamten globalen Anlagenportfolio ergänzt.

    Das Unternehmen wird seine Bilanz im Laufe des Jahres weiter stärken, indem es sich bemüht, Teile seiner langfristigen Schulden zu tilgen, die Aktienmärkte weiter zu evaluieren und die Wertpapiere des Unternehmens zu veräußern.

    EMX ist gut positioniert, um neue Lizenz- und Investitionsmöglichkeiten zu identifizieren und zu verfolgen und gleichzeitig eine Pipeline von Liegenschaften zu füllen, die einen zusätzlichen Cashflow sowie Explorations-, Entwicklungs- und Produktionserfolge ermöglichen.

    Marketing-Beratungsdienste

    Das Unternehmen freut sich ferner bekannt zu geben, dass es eine Vereinbarung mit LFG Equities Corp. (LFG), einem unabhängigen Auftragnehmer mit der Geschäftsadresse 402-9140 Leslie St., Richmond Hill, ON, L4B 0A9, abgeschlossen hat. Beginnend am 10. September 2023 wird LFB für eine anfängliche Dauer von sechs Monaten gemäß den Bedingungen der Vereinbarung Marketing-Beratungsdienste für das Unternehmen erbringen, um der Anlegergemeinschaft Informationen über EMX in Form von Newslettern zukommen zu lassen, und erhält dafür eine Vergütung in Höhe von 50.000 US$ zuzüglich anfallender Steuern.

    Qualifizierte Sachverständige

    Michael P. Sheehan, CPG, hat als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift NI 43-101 und als Mitarbeiter des Unternehmens die obige technische Offenlegung zu Nordamerika, Lateinamerika und strategischen Investments geprüft, verifiziert und genehmigt. Eric P. Jensen, CPG, ein qualifizierter Sachverständiger gemäß NI 43-101 und Mitarbeiter des Unternehmens, hat die obige technische Offenlegung zu Europa, der Türkei und Australien geprüft, verifiziert und genehmigt.

    Über EMX. EMX ist ein Gebührenbeteiligungsunternehmen für Edel-, Basis- und Batteriemetalle. EMX bietet Anlegern diversifizierte Beteiligungen an Entdeckungs-, Erschließungs- und Rohstoffpreismöglichkeiten, während die Exposition zu den mit operativen Unternehmen verbundenen Risiken begrenzt wird. Die Stammaktien des Unternehmens sind an der NYSE American Exchange und der TSX Venture Exchange unter dem Kürzel EMX sowie an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Kürzel 6E9 notiert. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.EMXroyalty.com.

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    David M. Cole
    President und CEO
    Tel: (303) 973-8585
    Dave@EMXroyalty.com

    Scott Close
    Director of Investor Relations
    Tel: (303) 973-8585
    SClose@EMXroyalty.com

    Isabel Belger
    Investor Relations (Europa)
    Tel: +49 178 4909039
    IBelger@EMXroyalty.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die auf den derzeitigen Erwartungen und Schätzungen des Unternehmens hinsichtlich der zukünftigen Ergebnisse basieren. Diese zukunftsgerichteten Aussagen können auch Aussagen zu den wahrgenommenen Vorteilen der Konzessionsgebiete, zu den Explorationsergebnissen und zu den Budgetierungen, zu den Schätzungen der Mineralreserve und -ressource, zu Arbeitsprogrammen, zu Kapitalausgaben, zur zeitlichen Planung, zu strategischen Plänen, zu Marktpreisen für Edel- und Basismetalle bzw. andere Aussagen, die sich nicht auf Tatsachen beziehen, beinhalten. Im Zusammenhang mit dieser Pressemeldung sollen Worte wie schätzen, beabsichtigen, erwarten, werden, glauben, Potenzial und ähnliche Ausdrücke auf zukunftsgerichtete Aussagen hinweisen, die aufgrund ihrer Beschaffenheit keine Gewähr für die zukünftige Betriebstätigkeit und Finanzsituation des Unternehmens darstellen. Sie sind von Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren abhängig, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungsdaten, Prognosen oder Chancen des Unternehmens wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen direkt bzw. indirekt erwähnt wurden. Zu diesen Risiken, Unsicherheiten und Faktoren zählen möglicherweise auch die Nichtverfügbarkeit von finanziellen Mitteln, die Nichtauffindung von wirtschaftlich rentablen Mineralreserven, Schwankungen im Marktwert von Waren, Schwierigkeiten beim Erhalt von Genehmigungen für die Erschließung von Mineralprojekten, die Erhöhung der Kosten für die Erfüllung der behördlichen Auflagen, Erwartungen in Bezug auf die Projektfinanzierung durch Joint Venture-Partner und andere Faktoren.

    Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da diese lediglich unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung bzw. einen in der Meldung gesondert angeführten Zeitpunkt getätigt wurden. Aufgrund von Risiken und Unsicherheiten, zu denen auch die in dieser Pressemeldung erwähnten Risiken und Unsicherheiten zählen, sowie anderen Risikofaktoren und zukunftsgerichteten Aussagen, die im Lagebericht (Managements Discussions and Analysis, MD&A) für das am 30. September 2022 endende Quartal und in dem zuletzt eingereichten Annual Information Form (AIF) für das am 31. Dezember 2021 endende Jahr angeführt sind, können die tatsächlichen Ereignisse unter Umständen wesentlich von den aktuellen Erwartungen abweichen. Weitere Informationen über das Unternehmen – einschließlich MD&A, AIF und Finanzberichte des Unternehmens – sind auf SEDAR (www.sedarplus.ca) und auf der EDGAR-Website der SEC (www.sec.gov) erhältlich.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    EMX Royalty Corp.
    Scott Close
    Suite 501 – 543 Granville Street
    V6C 1X8 Vancouver
    Kanada

    email : sclose@emxroyalty.com

    Pressekontakt:

    EMX Royalty Corp.
    Scott Close
    Suite 501 – 543 Granville Street
    V6C 1X8 Vancouver

    email : sclose@emxroyalty.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    EMX Royalty gibt Ergebnisse für das dritte Quartal 2023 bekannt

    wurde gebloggt am November 14, 2023 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 28 x angesehen