• Saguenay (Quebec) – (1. Februar 2024) / IRW-Press / First Phosphate Corp. (First Phosphate oder das Unternehmen) (CSE: PHOS) (OTC: FRSPF) (FWB: KD0) freut sich bekannt zu geben, dass es am 8. Februar 2024 vor der Federation of Chambers of Commerce (Verband der Handelskammern) der Region Saguenay-Lac-Saint-Jean in Quebec sprechen wird.

    CEO John Passalacqua, Chief Geologist Gilles Laverdière und Vice President, Business Development Jérôme Cliche werden gemeinsam präsentieren. Die Sitzung wird in französischer Sprache abgehalten, international übertragen und von Sandra Rossignol, Executive Director der Chamber of Commerce and Industry von Saguenay-Le Fjord, moderiert werden.

    Dieses virtuelle Treffen richtet sich an die Geschäftswelt in Quebec und der französischsprachigen Welt, die Medien, Regierungen und Investoren.

    Datum: 8. Februar 2024

    Uhrzeit: 8:30 EST, 14:30 CET

    Offene Registrierung:
    zoom.us/webinar/register/WN_0tpx39vYRmC560WscL5-XQ#/registration

    Details der Veranstaltung:
    ccisf.ca/evenements/first-phosphate-au-slsj-une-voie-d-avenir-pour-le-developpement-de-la-batterie-durable

    Medien-Briefing: 9:30 EST, 15:30 CET. Bitte kontaktieren Sie srossignol@ccisf.ca.

    Das Team von First Phosphate wird seine Industrie- und Bohrpläne für diese Saison bei seinem Projekt Bégin-Lamarche in der Region Saguenay-Lac-St-Jean in Quebec beschreiben. Darüber hinaus wird das Unternehmen erklären, was eine Lithium-Eisenphosphat-(LFP)-Batterie ist und warum sie für die Energiewende so wichtig ist.

    Das Unternehmen wird auch erklären, warum hochreines Phosphat aus der Region Saguenay-Lac-St-Jean das Potenzial aufweist, ein Katalysator für eine völlig neue grüne Industrie in der Region zu werden. Die außergewöhnliche Seltenheit und Reinheit des Phosphatgesteins von Saguenay-Lac-St-Jean im Vergleich zu Phosphaten aus anderen Teilen der Welt wird ebenfalls erläutert.

    Die nordamerikanische LFP-Batterieindustrie benötigt eine inländische Phosphatproduktion, die sauber, rückverfolgbar, ethisch, beständig, sicher und qualitativ hochwertig ist, auf verantwortungsvolle Weise produziert wird, einen geringen CO2-Fußabdruck aufweist und mit dem U.S. Inflation Reduction Act (IRA) konform ist, sagte John Passalacqua, CEO von First Phosphate. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der örtlichen Gemeinschaft in der Region Saguenay-Lac-Saint-Jean, um die lokale Wirtschaft zu unterstützen, Investitionen zu fördern und Beschäftigungsmöglichkeiten zu schaffen. Wir möchten auch auf internationaler Ebene und insbesondere in der französischsprachigen Welt arbeiten, wo enormes Know-how über Phosphat besteht.

    Das Konzessionsgebiet Bégin-Lamarche von First Phosphate ist etwa 70 km vom Tiefseehafen Saguenay entfernt, der sich zum nächsten Battery Valley von Québec entwickeln könnte. Saguenay ist die sechstgrößte Stadt in Quebec, verfügt über tägliche Flüge nach Montreal, qualifizierte Arbeitskräfte und eine starke lokale Infrastruktur und ist 30 km vom Tiefseehafen Saguenay entfernt.

    Erstes Treffen zwischen First Phosphate und der Federation of Chambers of Commerce der Region Saguenay-Lac-Saint-Jean in der kanadischen Provinz Quebec (21. November 2022)

    firstphosphate.com/ChambresCommerce
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/73456/PHOS_020124_DEPRcom.001.jpeg

    Über First Phosphate Corp.

    First Phosphate ist ein Mineralerschließungsunternehmen, das sich gänzlich der Gewinnung und Reinigung von Phosphat zur Herstellung von aktivem Kathodenmaterial für die LFP-Batterieindustrie verschrieben hat. First Phosphate ist bestrebt, mit hohem Reinheitsgrad, auf verantwortungsvolle Art und Weise und mit voraussichtlich geringem CO2-Fußabdruck zu produzieren. First Phosphate plant, sich direkt vertikal von der Abbauquelle in die Lieferketten größerer nordamerikanischer LFP-Batteriehersteller zu integrieren, die aktives LFP-Kathodenmaterial in Batteriequalität benötigen, das aus einer konsistenten und sicheren Lieferquelle stammt. First Phosphate besitzt in der Region Saguenay-Lac-St-Jean in der kanadischen Provinz Quebec über 1.500 km² an lizenzfreien bezirksgroßen Landansprüchen, die es aktiv erschließt. Die Konzessionsgebiete von First Phosphate bestehen aus seltenem Anorthosit-Phosphat-Eruptivgestein, das im Allgemeinen hochreines Phosphatmaterial ohne hohe Konzentrationen von schädlichen Elementen liefert.

    Über die Federation of Chambers of Commerce der Region Saguenay-Lac-Saint-Jean in Quebec

    Die Federation of Chambers of Commerce der Region Saguenay-Lac-Saint-Jean in Quebec ist eine Round-Table-Organisation, die gegründet wurde, um die Ressourcen der unterschiedlichen Industrie- und Handelskammern zu optimieren und die regionale Situation zu verbessern. Sie setzt sich aus den Leitern der fünf Handelskammern der Region zusammen und vertritt über 2.000 Unternehmen aus der Region Saguenay-Lac-Saint-Jean, die in allen Handels- und Industriebereichen tätig sind.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    Jérôme Cliche, VP, Business Development
    jerome@firstphosphate.com
    Tel: +1 (514) 815-8799

    Investor Relations: investor@firstphosphate.com
    Media Relations: media@firstphosphate.com
    Webseite: www.FirstPhosphate.com

    Folgen Sie First Phosphate:

    Twitter: twitter.com/FirstPhosphate
    LinkedIn: www.linkedin.com/company/first-phosphate

    Zukunftsgerichtete Informationen und Vorsichtshinweise

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen und Informationen, die als zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze betrachtet werden können. In einigen Fällen, aber nicht unbedingt in allen, können zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen durch die Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie plant, zielt ab, erwartet oder erwartet nicht, wird erwartet, eine Gelegenheit besteht, ist positioniert, schätzt identifiziert werden, beabsichtigt, geht davon aus, erwartet oder geht nicht davon aus oder glaubt oder Abwandlungen solcher Wörter und Phrasen oder Aussagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse können, könnten, würden, werden oder werden ergriffen, eintreten oder erreicht werden und andere ähnliche Ausdrücke. Darüber hinaus handelt es sich bei Aussagen in dieser Pressemitteilung, die keine historischen Fakten darstellen, um zukunftsgerichtete Aussagen, die unter anderem die geplanten Explorations- und Produktionsaktivitäten des Unternehmens; die Konzessionsgebiete und die Zusammensetzung des gewonnenen Phosphats; die Pläne des Unternehmens zur vertikalen Integration in die nordamerikanischen Lieferketten; die Aussicht, dass Phosphat aus der Region Saguenay-Lac-St-Jean als Katalysator für eine völlig neue grüne Industrie in der Region dienen könnte; die Möglichkeit der Einhaltung der IRA-Richtlinien und die Vorteile künftiger Tätigkeiten beinhalten.

    Diese Aussagen und andere zukunftsgerichtete Informationen basieren auf Annahmen und Schätzungen, die das Unternehmen unter den gegebenen Umständen für angemessen und vernünftig hält, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, Erwartungen hinsichtlich der langfristigen Geschäftsergebnisse des Unternehmens angesichts seiner kurzen Betriebsgeschichte; Erwartungen hinsichtlich der Einnahmen, Ausgaben und des Betriebs; der Tatsache, dass das Unternehmen über ausreichendes Betriebskapital verfügt und in der Lage ist, zusätzliche Finanzmittel zu sichern, die für die Exploration der Konzessionsgebiete des Unternehmens erforderlich sind; Erwartungen hinsichtlich der potenziellen Mineralisierung, des geologischen Werts und der wirtschaftlichen Machbarkeit der Projekte des Unternehmens; Erwartungen hinsichtlich der Bohrprogramme und der potenziellen Auswirkungen, die erfolgreiche Bohrprogramme auf die Lebensdauer der Mine und des Unternehmens haben könnten; Kostenschätzungen für Mineralexplorations- und Explorationsprogramme; Erwartungen in Bezug auf Umweltfragen, die sich auf geplante oder zukünftige Explorationsprogramme auswirken könnten, und die potenziellen Auswirkungen der Einhaltung bestehender und geplanter Umweltgesetze und -vorschriften; Erhalt und Zeitplan von Explorations- und Abbaugenehmigungen und anderen Genehmigungen durch Dritte; staatliche Regulierung von Mineralexplorations- und -erschließungsbetrieben; Erwartungen in Bezug auf soziale oder lokale Probleme, die sich auf geplante oder zukünftige Explorations- und Erschließungsprogramme auswirken könnten; Erwartungen in Bezug auf globale Wirtschaftstrends und technologische Fortschritte; und die Weiterbeschäftigung von Schlüsselpersonal beim Unternehmen.

    Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können erheblich von denen abweichen, die in solchen Aussagen erwartet werden. Wichtige Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen des Unternehmens abweichen, sind unter anderem: begrenzte Betriebserfahrung; hohes Risiko eines geschäftlichen Misserfolgs; keine Gewinne oder signifikanten Einnahmen; begrenzte Ressourcen; negativer Cashflow aus dem Betrieb und Abhängigkeit von Drittfinanzierungen; die Ungewissheit zusätzlicher Finanzierungen; keine Dividenden; Risiken im Zusammenhang mit möglichen Schwankungen bei Einnahmen und Ergebnissen; Versicherungs- und nicht versicherte Risiken; Rechtsstreitigkeiten; Abhängigkeit von Management und Schlüsselpersonal; Interessenkonflikte; Zugang zu Lieferungen und Materialien; Gefahren der Mineralexploration und damit zusammenhängende Haftung und Schäden; Risiken im Zusammenhang mit Gesundheit und Sicherheit; staatliche Regulierung und rechtliche Ungewissheiten; die Explorations- und Konzessionsgebiete des Unternehmens könnten nicht erfolgreich sein und sind höchst spekulativer Natur; Abhängigkeit von Dritten; das Eigentumsrecht an einigen Konzessionsgebieten des Unternehmens könnte angefochten werden oder fehlerhaft sein; Rechtsansprüche der Ureinwohner und Landansprüche; der Erhalt und die Erneuerung von Lizenzen und Genehmigungen; Umwelt- und andere behördliche Risiken könnten sich nachteilig auf das Unternehmen auswirken; Risiken im Zusammenhang mit dem Klimawandel; Risiken im Zusammenhang mit der Infrastruktur; Landrekultivierungsanforderungen könnten aufwändig sein; die aktuelle globale Finanzlage; Fluktuationen bei den Rohstoffpreisen; Verwässerung; zukünftige Verkäufe durch bestehende Aktionäre könnten zu einem Rückgang des Aktienkurses des Unternehmens führen; Fluktuationen und Volatilität bei den Börsenkursen; und Risiken im Zusammenhang mit den Marktanforderungen. Es kann nicht garantiert werden, dass eine Chance erfolgreich ist, wirtschaftlich tragfähig ist, rechtzeitig oder im Rahmen des Budgets abgeschlossen wird oder dem Unternehmen nennenswerte Einnahmen, Einsparungen bzw. Gewinne einbringt. Darüber hinaus werden dem Unternehmen bei der Verfolgung einer bestimmten Chance Kosten entstehen, die erheblich sein können.

    Diese Faktoren und Annahmen stellen keine erschöpfende Auflistung der Faktoren und Annahmen dar, die sich auf das Unternehmen auswirken könnten, und sollten, obwohl sie sorgfältig geprüft werden sollten, in Verbindung mit den Risikofaktoren betrachtet werden, die in den anderen Dokumenten des Unternehmens beschrieben sind, die bei den kanadischen Wertpapierbehörden eingereicht wurden, einschließlich und ohne Einschränkung des Abschnitts Risk Factors des Jahresberichts des Unternehmens vom 29. November 2023, der auf SEDAR unter www.sedarplus.ca verfügbar ist. Obwohl das Unternehmen versucht hat, Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Informationen oder Angaben angegebenen unterscheiden, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, außer in Übereinstimmung mit den geltenden Wertpapiergesetzen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    First Phosphate Corp.
    Bennett Kurtz
    1055 West Georgia Street, 1500 Royal Centre
    V6E 4N7 Vancouver, BC
    Kanada

    email : bennett@firstphosphate.com

    Pressekontakt:

    First Phosphate Corp.
    Bennett Kurtz
    1055 West Georgia Street, 1500 Royal Centre
    V6E 4N7 Vancouver, BC

    email : bennett@firstphosphate.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    First Phosphate gibt Projektupdate vor der Federation of Chambers of Commerce der Region Saguenay-Lac-Saint-Jean in kanadischer Provinz Quebec

    wurde gebloggt am Februar 1, 2024 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 19 x angesehen