• SAGUENAY, QUEBEC – 26. Oktober 2022 /IRW-Press/ – First Phosphate Corp. (First Phosphate oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen die Bohrgenehmigungen für seine Konzessionsgebiete Lac à lOrignal und Bégin-Lamarche erhalten hat. Das Unternehmen bedankt sich bei den örtlichen Innu First Nations für ihre Unterstützung zur rechtzeitigen Erteilung der Bohrgenehmigungen: Tshinashkumitinan. Die Bohrarbeiten werden von Forage Premières Nations – First Nations Drilling aus Mashteuiatsh, Québec, durchgeführt und werden ambitionierten einheimischen Jugendlichen die Möglichkeit einer Berufsausbildung bieten.

    Die Bohrgenehmigung für Lac à l’Orignal umfasst bis zu 150 Bohrungen mit einer Gesamtlänge von bis zu 25.000 Metern (m). Das Bohrprogramm wird darauf abzielen, die Ausdehnung des bekannten titan-phosphathaltigen Gabbronorit-Horizonts zu vergrößern, für den derzeit eine NI 43-101-konforme erste Ressourcenschätzung erstellt wird. Infill-Bohrungen in einem 50-Meter-Radius werden die Voraussetzungen für die Durchführung einer vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung des Projekts schaffen.

    Die Bohrgenehmigung für das Konzessionsgebiet Bégin-Lamarche ermöglicht dem Unternehmen den Beginn eines ersten Bohrprogramms, das 38 Bohrungen mit einer Gesamtlänge von mindestens 7.600 m umfassen wird. Ziel des Bohrprogramms ist es, die Fortsetzung des im letzten Sommer an der Oberfläche entdeckten Titan-Phosphat-Vorkommens zu überprüfen, wo Stichproben bis zu 12 % TiO2 und 18 % P2O5 enthielten. Die Proben wurden auf einer Länge von 1,5 km entnommen. Die Breite der mineralisierten Zone beträgt mindestens 230 m. Eine starke magnetische lineare Anomalie tritt direkt über dem mineralisierten Gebiet auf. Das Programm wird sieben Bohrlinien umfassen, die sich im Abstand von 200 m über die gesamte Breite des Titan-Phosphat-Vorkommens erstrecken. Das Unternehmen erwartet, dass es nach Abschluss des Programms in der Lage sein wird, eine NI 43-101-konforme Ressourcenschätzung für das Konzessionsgebiet zu erstellen.

    Die heutige Pressemitteilung ist ein wichtiger Schritt zur Ausarbeitung von First Phosphates sechsstufigem Entwicklungsplan für die nordamerikanische Lithium-Eisen-Phosphat (LFP)-Batterieindustrie, sagte Peter Kent, President von First Phosphate. Unser Team ist bestrebt, Phosphatmaterial in Batteriequalität durch saubere und umweltfreundliche Aufbereitungsmethoden zu produzieren. Dies wird ein beständiges, ethisch vertretbares Angebot hier in Quebec, Kanada, gewährleisten, das ganz Nordamerika und der Welt zugutekommt.

    Das Vorzeigekonzessionsgebiet Lac à lOrignal von First Phosphate liegt etwa 110 km Fahrtstrecke nördlich der City of Saguenay, der sechstgrößten Stadt in Quebec, die täglich von Montreal aus angeflogen wird, sowie über eine qualifizierte Industriearbeiterschaft und eine starke lokale Infrastruktur verfügt. Saguenay ist 30 km vom Tiefseehafen von Saguenay entfernt.

    Das Konzessionsgebiet Bégin-Lamarche von First Phosphate liegt etwa 90 km Fahrtstrecke vom Tiefseehafen Saguenay entfernt. Das Unternehmen unterzeichnete vor kurzem eine Absichtserklärung mit dem Hafen von Saguenay, um sich Zugang zu den Weltmärkten und wertvoller Industriefläche bei einem Tiefseehafen zu sichern. Das Unternehmen folgt weiterhin seiner Strategie für hochwertige Phosphatmaterialien, die es direkt in die Lieferketten der großen Batterie- und Elektrofahrzeughersteller in Nordamerika integrieren möchte.

    First Phosphate wird am Montag, dem 28. November, in der Gemeinde Lamarche und am Dienstag, dem 29. November, in der Gemeinde Bégin öffentlich zugängliche Informationsveranstaltungen zu den Bohrplänen abhalten. Anwohner und Ferienhausbesitzer aus allen Gemeinden rund um die Gebiete Bégin, Lamarche und Lac à lOrignal sind dazu eingeladen. Die genauen Zeiten und Orte der Veranstaltungen werden von den örtlichen Gemeindeämtern bekannt gegeben. Aufstrebende Unternehmer, Geschäftsinhaber, Dienstleistungs- und Ausrüstungsanbieter sowie Arbeitssuchende werden ebenfalls zur Teilnahme und zu Gesprächen mit dem Management von First Phosphate ermutigt.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69019/October2622DrillPermits_DE_PRcom.001.png

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    Investor Relations: investor@firstphosphate.com
    Media Relations: media@firstphosphate.com
    Website: www.FirstPhosphate.com

    Folgen Sie First Phosphate:

    Twitter: twitter.com/FirstPhosphate
    LinkedIn: www.linkedin.com/company/first-phosphate/

    Über First Phosphate Corp.

    First Phosphate ist ein Mineralexplorations- und Erschließungsunternehmen, das sich gänzlich der Gewinnung und Raffination von modernem Phosphatmaterial für die Lithium-Eisen-Phosphat (LFP)-Batterieindustrie verschrieben hat. First Phosphate ist bestrebt, mit hohem Reinheitsgrad, unter Einhaltung aller ESG-Standards und mit voraussichtlich geringem CO2-Fußabdruck zu produzieren. First Phosphate plant, sich direkt in die Forschungs- und Entwicklungs- sowie Lieferkettenfunktionen größerer nordamerikanischer LFP-Batteriehersteller zu integrieren, die Phosphatmaterial in Batteriequalität benötigen, das aus einer konsistenten und sicheren Lieferquelle stammt. First Phosphate besitzt in der Region Saguenay in der kanadischen Provinz Quebec über 1.500 km² an Konzessionsgebieten, die es aktiv erschließt. Die Konzessionsgebiete von First Phosphate bestehen aus einer seltenen Anorthosit-Erdgestein-Formation, die im Allgemeinen hochreines Phosphatkonzentrat ohne hohe Konzentrationen von schädlichen Elementen liefert.

    Qualifizierter Sachverständiger

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen über First Phosphate wurden von Gilles Laverdière, P.Geo. geprüft und genehmigt. Herr Laverdière ist Geologe und ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne der Vorschrift National Instrument 43-101 Standards of Disclosure of Mineral Projects.

    Zukunftsgerichtete Informationen und Warnhinweise

    Bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung stellen gemäß den geltenden Wertpapiergesetzen zukunftsgerichtete Aussagen dar. Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen, können als zukunftsgerichtete Aussagen betrachtet werden. Zukunftsgerichtete Aussagen werden häufig durch Begriffe wie können, sollten, antizipieren, erwarten, potenziell, glauben, beabsichtigen oder die Verneinung dieser Begriffe und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung beinhalten Aussagen über: die zukünftigen Erschließungspläne des Unternehmens für seine Claims in der Region Saguenay; die Bohrgenehmigungen für Lac à lOrignal und Bégin-Lamarche, die es dem Unternehmen ermöglichen, die angegebenen Ziele zu erreichen; die Erwartung, dass die Bohrprogramme zu den angegebenen Zwecken und in der hierin angegebenen Art und Weise durchgeführt werden; die Erwartung, dass die vorläufige wirtschaftliche Bewertung in der hierin angegebenen Art und Weise durchgeführt wird; das anhaltende Engagement des Unternehmens für die Produktion von Phosphat mit Batteriequalität durch saubere und umweltfreundliche Verarbeitungsmethoden; die Erwartung, dass die Absichtserklärung des Unternehmens mit dem Hafen von Saguenay die Ziele des Unternehmens wie angegeben erreichen wird; die Erwartung, dass der Schwerpunkt des Unternehmens auf der direkten Integration seines Phosphatmaterials in die Lieferkette der großen Batterie- und Elektrofahrzeughersteller in Nordamerika liegt; und die Erwartung das Unternehmen seinen NI 43-101-konformen technischen Bericht für seine Konzessionsgebiete innerhalb der hier angegebenen Fristen fertigstellen wird.

    Zukunftsgerichtete Informationen in dieser Pressemitteilung basieren auf bestimmten Annahmen und erwarteten zukünftigen Ereignissen, nämlich: dass das Unternehmen seine Claims in der Region Saguenay erschließen wird; dass die Bohrgenehmigungen für Lac à lOrignal und Bégin-Lamarche es dem Unternehmen ermöglichen werden, die genannten Ziele zu erreichen; dass die Bohrprogramme zu den genannten Zwecken und in der hierin angegebenen Weise durchgeführt werden; dass die vorläufige wirtschaftliche Bewertung in der hierin angegebenen Weise durchgeführt wird; dass das Unternehmen Phosphat in Batteriequalität durch saubere und umweltfreundliche Verarbeitungsmethoden produzieren wird; dass die Absichtserklärung des Unternehmens mit dem Hafen von Saguenay die Ziele des Unternehmens wie angegeben erreichen wird; dass sich das Unternehmen darauf konzentrieren wird, sein Phosphatmaterial direkt in die Lieferkette der großen Batterie- und Elektrofahrzeughersteller in Nordamerika zu integrieren; und dass das Unternehmen seinen NI 43-101-konformen technischen Bericht für seine Konzessionsgebiete innerhalb der hier angegebenen Fristen fertigstellen wird.

    Diese Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften wesentlich von jenen abweichen, die in diesen Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: die Unfähigkeit des Unternehmens, seine Claims in der Saguenay-Region zu erschließen; dass die Bohrprogramme nicht zu den genannten Zwecken und in der hierin angegebenen Weise durchgeführt werden; dass die vorläufige wirtschaftliche Bewertung nicht in der hierin angegebenen Weise durchgeführt wird; dass das Unternehmen nicht Phosphat in Batteriequalität durch saubere und umweltfreundliche Verarbeitungsmethoden produzieren wird; dass die Absichtserklärung des Unternehmens mit dem Hafen von Saguenay die Ziele des Unternehmens nicht wie angegeben erreichen wird; dass sich das Unternehmen nicht darauf konzentrieren wird, sein Phosphatmaterial direkt in die Lieferkette der großen Batterie- und Elektrofahrzeughersteller in Nordamerika zu integrieren; und dass das Unternehmen seinen NI 43-101-konformen technischen Bericht für seine Konzessionsgebiete nicht innerhalb der hier angegebenen Fristen fertigstellen wird.

    Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die vorstehende Liste keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. Die Leser werden ferner davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da nicht gewährleistet werden kann, dass die Pläne, Absichten oder Erwartungen, auf denen sie beruhen, tatsächlich eintreten werden. Solche Informationen können sich, auch wenn sie von der Geschäftsleitung zum Zeitpunkt ihrer Erstellung als angemessen erachtet wurden, als falsch erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von den erwarteten abweichen.

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen werden durch diesen Warnhinweis ausdrücklich eingeschränkt und spiegeln die Erwartungen des Unternehmens zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wider und können sich danach noch ändern. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, Schätzungen oder Meinungen, zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen, oder um wesentliche Unterschiede zwischen späteren tatsächlichen Ereignissen und solchen zukunftsgerichteten Informationen zu erklären, es sei denn, dies ist durch geltendes Recht vorgeschrieben.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    First Phosphate Corp.
    Bennett Kurtz
    1055 West Georgia Street, 1500 Royal Centre
    V6E 4N7 Vancouver, BC
    Kanada

    email : bennett@firstphosphate.com

    Pressekontakt:

    First Phosphate Corp.
    Bennett Kurtz
    1055 West Georgia Street, 1500 Royal Centre
    V6E 4N7 Vancouver, BC

    email : bennett@firstphosphate.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    First Phosphate sichert sich Bohrgenehmigungen für die Projekte Lac à l’Orignal und Bégin-Lamarche in der Region Saguenay Lac St. Jean (Québec), Kanada

    wurde gebloggt am Januar 26, 2023 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 36 x angesehen