• Fangesänge, die von Musikern aus Uganda eingespielt wurden, sorgen online für authentische Stadionatmosphäre.

    Bild(Moskau/Berlin/Kampala, 1. Oktober 2020)
    Ein internationales Team aus Russland, der Ukraine, Deutschland, Brasilien, Australien und China hat für das Kinder-Sozialprogramm „Fußball für Freundschaft“ den Fußballsimulator „Football for Friendship World“ kurz „F4F World“, entwickelt.

    Beim neuen Fußballsimulator von „Fußball für Freundschaft“, der „F4F World“, können die Spieler wählen, ob sie in die Rolle des Spielers oder Trainers schlüpfen oder ihre Lieblingsmannschaft als Fan anfeuern wollen. Ein ganz neues Feature sind Fan-Gesänge, die zur Unterstützung der Spieler abgespielt werden können. Als Fan kann man bereits aus über 18 unterschiedlichen Tracks wählen, am Ende sollen es 40 sein. Eingespielt wurden die Gesänge von einem Chor aus Uganda. An der Entwicklung des Sounddesigns für den Simulator werden über 30 Akteure aus allen Teilen der Welt beteiligt sein.

    Im Fan-Modus kann der Favorit tatkräftig unterstützt werden. Als Belohnung dafür gibt es Merchandising-Produkte, die erspielt werden können. Den Fan-Gesängen kommt eine besondere Bedeutung zu: Je nachdem wie lautstark eine Mannschaft angefeuert wird, motiviert das die Spieler auf dem virtuellen Feld dazu, schneller zu laufen. Sie erholen sich auch rascher von Verletzungen und es gibt Zusatzpunkte für das Team.

    „Worum geht es beim Fußball? Fußball lebt vor allem von Emotionen. Das Spielt weckt große Gefühle. Dabei spielt es keine Rolle, ob man aktiv auf dem Platz ist oder als Zuschauer im Stadion mit der Lieblingsmannschaft mitfiebert oder eben online spielt. Die Emotionen sind immer gleich intensiv und man möchte sie mit den Teamkollegen und Freunden teilen. Die motivierende Unterstützung durch die Fans im Fußball spielte daher auch bei der Entwicklung des ,F4F World‘-Simulators eine wichtige Rolle“, sagt Andrey Inyushi, einer der Entwickler des Spiels „F4F World“.

    Die Veröffentlichung des Simulators ist für Herbst 2020 geplant. Das Spiel wurde mit Unterstützung des Internationalen Kinder-Sozialprogramms „Fußball für Freundschaft“ von Gazprom entwickelt. Im Rahmen des Programms werden unter anderem Online-Fußballturniere in Echtzeit ausgerichtet, bei denen international zusammengesetzte Teams gegeneinander antreten. Die Online-Fußballturniere finden nach den gleichen Regeln statt wie die bisherigen Offline-Turniere von „Fußball für Freundschaft“, bei denen Spieler aus 211 Ländern und Regionen der Welt zusammen Fußball gespielt haben.

    „Ich bin glücklich, bei diesem ,Fußball für Freundschaft‘-Projekt mitmachen zu dürfen. Wir waren so begeistert von diesem Programm, dass so viele verschiedene Menschen aus aller Welt vereint, dass wir extra ein Lied einstudiert haben. Daraus wurde nun die Hymne des Projekts“, erzählt Kay Davis, ein Musiker aus Uganda. „Als wir von dem neuen Online-Spiel erfahren haben, wollten wir unseren Beitrag zum Sounddesign leisten. Wir hoffen, dass den Spielern unsere Fan-Gesänge gefallen und es uns gelungen ist, eine authentische Stadionatmosphäre zu schaffen und Emotionen zu wecken.“

    DataArt ist der Entwickler des Spiels „F4F World“. Das Unternehmen hat die mehrfach ausgezeichnete Skillotron-Plattform für Bildungsspiele entwickelt. Es ist auch der globale Lösungsentwickler für Nasdaq, Travelport, Ocado, Centrica / Hive, Paddy Power Betfair, IWG, Univision und Meetup. Das Spiel wird unter MS Windows, Apple MacOS, Android und iOS verfügbar sein.

    Über Fußball für Freundschaft:
    Das Internationale Sozialprojekt für Kinder „Fußball für Freundschaft“ besteht seit 2013. Es wird von Gazprom organisiert. In den vergangenen sieben Spielzeiten haben über 6.000 Kinder und Jugendliche aus 211 Ländern und Regionen an dem Programm teilgenommen. Über fünf Millionen Menschen unterstützen das Projekt.

    Jungen und Mädchen im Alter von 12 Jahren, darunter auch Kinder mit Behinderungen, nehmen als „Junge Spieler“ oder „Junge Journalisten“ an dem Projekt teil. „Junge Spieler“ repräsentieren verschiedene Länder und Kulturen. Sie beweisen, dass es nicht auf Nationalität, Geschlecht und körperliche Fähigkeiten ankommt, um ein Team zu sein. „Junge Journalisten“ berichten aus dem Internationalen Kinderpressezentrum über die „Fußball für Freundschaft“-Projekte. Alle ehemaligen Teilnehmer teilen ihre Erfahrungen auch später noch als „Junge Botschafter“ und treten für die universellen Werte ein, für die „Fußball für Freundschaft“ steht: Freundschaft, Gleichheit, Gerechtigkeit, Gesundheit, Frieden, Loyalität, Erfolg, Traditionen und Ehre.

    „Fußball für Freundschaft“ wird von der FIFA, der UEFA, dem Internationalen Olympischen Komitee, den Fußballverbänden verschiedener Länder, gemeinnützigen Kinderstiftungen, berühmten Sportlern und den weltweit führenden Fußballclubs unterstützt Zu den Unterstützern gehören außerdem Spitzenathleten, Künstler und Politiker. Das Projekt erhielt bereits viele nationale und internationale Auszeichnungen in den Kategorien soziale Verantwortung, Sport und Kommunikation. Es hält außerdem den GUINNESS WORLD RECORDS® Titel für das Fußballtraining mit den meisten unterschiedlichen Spielernationalitäten.

    Im Jahr 2020 findet das Projekt „Fußball für Freundschaft“ online statt. Auf einer speziellen digitalen Plattform kommen 10.000 Spieler aller Altersgruppen zusammen, um gemeinsam an Kinderfußballturnieren teilzunehmen, zu trainieren, in internationalen Teams zu spielen und ihre Lieblingssportart, Fußball, auszuüben, ohne das Zuhause verlassen zu müssen.

    Über DataArt
    DataArt ist ein globales Softwareentwicklungsunternehmen, das bei der Lösung von Problemen einen individuellen Ansatz verfolgt.

    Mit über 20 Jahren Erfahrung und Teams von hochqualifizierten Technikern auf der ganzen Welt, fundierten Branchenkenntnissen und fortlaufender Technologieforschung unterstützt das Unternehmen Kunden bei der Entwicklung kundenspezifischer Software, die ihre Abläufe verbessert und neue Märkte erschließt. Basierend auf dem People First-Prinzip arbeitet DataArt mit Kunden in jeder Größenordnung und auf jeder Plattform zusammen und begleitet sie in ihrer Entwicklung.

    Das Unternehmen verbindet seine technische Exzellenz mit menschlichen Werten, die sein Geschäft und seinen Umgang mit Beziehungen bestimmen: Neugier, Empathie, Vertrauen, Ehrlichkeit und Intuition. Diese Eigenschaften hilft DataArt, die hochwertigen Lösungen zu liefern, die seine Kunden brauchen und lebenslange Geschäftspartner zu sein, auf die sie sich verlassen können.

    https://www.dataart.com/

    Offizielle Quellen im Internet:
    Fotos und Videos für die Medien: media.footballforfriendship.com
    Webseite: https://www.gazprom-football.com/football-for-friendship/
    Instagram: https://www.instagram.com/footballforfriendship/
    Facebook: https://www.facebook.com/FootballForFriendship/
    YouTube: https://www.youtube.com/user/FOOTBALL4FRIENDSHIP
    Wikipedia: https://en.wikipedia.org/wiki/Football_for_Friendship
    Twitter: twitter.com/f4fprogramme

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    AGT Communications Agency
    Frau International Press Center
    Maroseyka str. 3/13
    101990 Moscow
    Rußland

    fon ..: +7 (495) 624 03 01
    fax ..: +7 (495) 621 00 60
    web ..: http://www.gazprom-football.com
    email : global_press@footballforfriendship.com

    Football for Friendship ist ein jährlich stattfindendes internationales Sozialprojekt für Kinder, das von dem Unternehmen Gazprom organisiert wird. Ziel des Programms ist es, Kindern und Jugendlichen die grundlegenden Werte zu vermitteln, für die der Fußball steht. Das Projekt wurde 2016 vom IABC (Internationaler Verband für Geschäftskommunikation) in der Kategorie soziale Unternehmensverantwortung mit dem Gold-Quill-Award gewürdigt. Der globale Betreiber des Programms ist die AGT Communications Group (Russland).

    Pressekontakt:

    KaiserCommunication GmbH
    Frau Alexandra Ogneva
    PSF 610365
    10926 Berlin

    fon ..: +49 (0) 30 845 20 00 0
    web ..: http://www.kaisercommunication.de/
    email : info@kaisercommunication.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Fußball für Freundschaft vereint die Welt: Musiker aus Uganda kreieren Sound für neuen F4F-Spielsimulator

    wurde gebloggt am Oktober 1, 2020 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 1 x angesehen