• – HEAWELL AI hat mit seiner Technologie eines klinischen Assistenzsystems an einer vor kurzem veröffentlichten Forschungsarbeit mitgewirkt, bei der gezeigt werden konnte, dass der Zusammenschluss eines hochpräzisen Maschinenmodells für das Fortschreiten von chronischen Nierenerkrankungen (CKD) mit einem klinischen Entscheidungsfindungstool auf Basis der elektronischen Gesundheitsakte (EHR) die in den Leitlinien empfohlenen Tests bei CKD-Patienten verbessert.
    – HEALWELLs Tochtergesellschaft Khure Health (Khure) trat als Co-Autor eines Abstracts auf, der diesen Monat im American Journal of Kidney Diseases veröffentlicht wurde und den Nachweis erbrachte, dass Khures klinischer Assistent zu einer besseren Versorgung von CKD-Patienten durch amerikanische Nephrologen beiträgt.
    – Chronische Nierenerkrankungen sind ein großes Gesundheitsproblem, von dem rund ein Siebtel der nordamerikanischen Bevölkerung betroffen ist. Alleine in Kanada verursacht die wirtschaftliche Belastung durch chronische Nierenerkrankungen und Nierenerkrankungen im Endstadium dem nationalen Gesundheitssystem Kosten von mehr als 40 Milliarden Dollar pro Jahr.
    – WELL Health Technologies Corp. (TSX: WELL) hat vor kurzem mit dem WELL AI Decision Support (WAIDS) die zweite Generation seines KI-gestützten Assistenten für Ärzte auf den Markt gebracht, der exklusiv auf der von HEALWELL entwickelten Technologie basiert und Tausenden von Dienstleistern im WELL-Ökosystem zur Verfügung steht.

    TORONTO, 16. Mai 2024 / IRW-Press / HEALWELL AI Inc. (HEALWELL oder das Unternehmen) (TSX: AIDX, OTCQX: HWAIF), ein Technologieunternehmen im Gesundheitswesen, das auf KI und Data Science für die Gesundheitsvorsorge spezialisiert ist, freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen an einer vor kurzem im renommierten American Journal of Kidney Diseases (AJKD) veröffentlichten führenden Forschungsarbeit zu chronischen Nierenerkrankungen (CKD) beteiligt war. Der von HEAWELL AI entwickelte klinische Entscheidungsfindungs-Assistent ist in Verbindung mit einem hochpräzisen Maschinenmodell für das Fortschreiten von chronischen Nierenerkrankungen eine große Stütze für amerikanische Nephrologen und ermöglicht ihnen eine bessere Untersuchung der CKD-Patienten im Einklang mit den empfohlenen Leitlinien. Dies ist eine wichtige Bestätigung für die Leistungsfähigkeit dieser fortschrittlichen Technologie bei chronischen Krankheiten – einem Bereich, der angesichts der Belastung der nordamerikanischen Bevölkerung durch chronische Krankheiten, einschließlich CKD, von besonderer Bedeutung ist. Der von HEALWELL vor kurzem auf den Markt gebrachte KI-gestützte klinische Assistent der zweiten Generation verfügt über eine ähnlich fortschrittliche Technologie, um Ärzte bei einer verbesserten Patientenversorgung zu unterstützen.

    Im American Journal of Kidney Diseases wurde vor kurzem ein Abstract mit dem Titel Baseline Characteristics and Early Results From The Gemini-Rapa Project: Improving The Quality Of CKD Care With Risk Prediction And Personalized Recommendations(1) veröffentlicht, der veranschaulicht, wie der Zusammenschluss eines hochpräzisen Maschinenmodells für das Fortschreiten chronischer Nierenerkrankungen mit einem klinischen Entscheidungsfindungstool in Verbindung mit der elektronischen Gesundheitsakte (EHR) die in den Leitlinien empfohlenen Tests bei CKD-Patienten verbessert. Dies zeigt, wie sehr HEALWELLs Technologie Fachärzte in den USA in einem der wichtigsten Teilbereiche der chronischen Erkrankungen, nämlich bei den chronischen Niedererkrankungen, unterstützen kann. Dieser gemeinsam mit BAYER LLC US, Renal Associates PA und Klinrisk Inc. veröffentlichte Abstract(1) wurde diese Woche auch im Rahmen der Tagung der National Kidney Foundation in Laguna Beach (Kalifornien) präsentiert.

    Dr. Alexander Dobranowski, CEO von HEALWELL, fügt hinzu: Chronische Erkrankungen sind in Kanada die Hauptursache für das Versterben und die Behinderung von Menschen. Wir freuen uns daher ganz besonders über die Veröffentlichung im angesehenen American Journal of Kidney Diseases an der Seite solch renommierter Hauptautoren. Diese Arbeit bestätigt den Nutzen unserer fortschrittlichen Technologie und zeigt, wie damit andere Schlüsseltechnologien maßgeblich bei einer verbesserten Versorgung von Patienten mit chronischen Erkrankungen unterstützt werden können.

    Am 2. Mai 2024 gab HEALWELL bekannt, dass sein Partner und Gesellschafter WELL Health Technologies Corp. (TSX: WELL) (WELL) die zweite Generation seines WELL AI Decision Support (WAIDS) auf den Markt gebracht hat, bei dem es sich um ein KI-gestütztes Assistenzsystem für Ärzte handelt, das exklusiv auf der von HEALWELL entwickelten Technologie basiert. Diese Technologie ist nun für das WELL-Netzwerk, in das Tausende von Gesundheitsdienstleister innerhalb des WELL-Ökosystems eingebunden sind, kommerziell verfügbar. Nähere Informationen über den WELL AI Decision Support finden Sie unter decisionsupport.wellhealth.ai/.

    Chronische Nierenerkrankungen sind ein großes Gesundheitsproblem, von dem rund ein Siebtel der nordamerikanischen Bevölkerung betroffen ist. Alleine in Kanada verursacht die wirtschaftliche Belastung durch chronische Nierenerkrankungen und Nierenerkrankungen im Endstadium dem nationalen Gesundheitssystem Kosten von über 40 Milliarden Dollar(2) jährlich. Laut einem Bericht von Statistics Canada aus dem Jahr 2023 über die Gesundheit der kanadischen Bevölkerung(3) waren im Jahr 2021 rund 45,1 % der Kanadier von mindestens einer schweren chronischen Krankheit betroffen und 11-13 %(4) der kanadischen Gesamtbevölkerung litten an einer chronischen Nierenerkrankung.

    Fußnoten:

    1. Baseline Characteristics and Early Results from the GEMINI-RAPA Project: Improving the Quality of CKD Care with Risk Prediction and Personalized Recommendations, AJKD, BAND 83, AUSGABE 4, ANHANG 2, S87, APRIL 2024, www.ajkd.org/article/S0272-6386(24)00335-4/fulltext
    2. Quelle: Statistics Canada, www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC9926383/#:~:text=The%20economic%20burden%20of%20chronic,billion%20per%20year%20in%20Canada.&text=Manns%20et%20al1%20estimated,payments%20for%20patients%20with%20CKD.
    3. Quelle: Statistics Canada, www.statcan.gc.ca/en/about/smr09/smr09_142
    4. Quelle: National Library of Medicine, www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC9926383/#:~:text=Chronic%20kidney%20disease%20(CKD)%20is,13%25%20of%20the%20population%20globally.

    Dr. Alexander Dobranowski
    Chief Executive Officer
    HEALWELL AI Inc.

    Über HEALWELL AI

    HEALWELL ist ein Technologieunternehmen im Gesundheitswesen, das sich auf künstliche Intelligenz (KI) und Datenwissenschaft für die Gesundheitsvorsorge spezialisiert hat. Das Unternehmen sieht es als seine Aufgabe, die Gesundheitsversorgung zu verbessern und durch die Früherkennung von Krankheiten Leben zu retten. Das Unternehmen entwickelt und vermarktet mit Hilfe seiner eigenen Technologie modernste klinische Entscheidungsunterstützungssysteme, die Gesundheitsdienstleistern dabei helfen können, seltene und chronische Krankheiten zu erkennen, ihre Praxis effizienter zu gestalten und damit ihre Patienten erfolgreicher zu behandeln. HEALWELL setzt auf eine Strategie, bei der die Entwicklung und der Erwerb technologischer und klinisch-wissenschaftlicher Kompetenzen, welche die Roadmap des Unternehmens ergänzen, im Zentrum stehen. HEALWELL notiert unter dem Börsensymbol AIDX an der Toronto Stock Exchange (die TSX) und unter dem Börsensymbol HWAIF an der OTC Exchange. Nähere Informationen zu HEALWELL erhalten Sie unter healwell.ai/.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung stellen zukunftsgerichtete Informationen und zukunftsgerichtete Aussagen (zusammenfassend zukunftsgerichtete Aussagen) im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze dar und basieren auf Annahmen, Erwartungen, Schätzungen und Prognosen zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung. Zukunftsgerichtete Aussagen sind oft, aber nicht immer, an Wörtern oder Phrasen wie verbessern, Wachstum, Position, vorantreiben, unterstützen, fördern oder Abwandlungen solcher Wörter und Phrasen zu erkennen oder an Aussagen, dass bestimmte zukünftige Bedingungen, Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse ergriffen werden, eintreten oder erreicht werden, können, könnten, würden oder sollten, oder an der Negation eines dieser Begriffe. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen notwendigerweise auf den Einschätzungen des Managements hinsichtlich historischer Trends, aktueller Bedingungen und erwarteter zukünftiger Entwicklungen sowie einer Reihe spezifischer Faktoren und Annahmen, die zwar von HEALWELL zum Zeitpunkt solcher Aussagen als angemessen erachtet werden, jedoch außerhalb der Kontrolle von HEALWELL liegen und von Natur aus erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen und wettbewerblichen Unwägbarkeiten und Eventualitäten unterliegen, die dazu führen könnten, dass sich die zukunftsgerichteten Aussagen letztendlich ganz oder teilweise als falsch oder unwahr erweisen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf verschiedenen Annahmen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die folgenden: die Stabilität der allgemeinen Wirtschafts- und Marktbedingungen; die Angemessenheit des Betriebskapitals und der Zugang zu Finanzmitteln; die Fähigkeit von HEALWELL, die geltenden Gesetze und Vorschriften einzuhalten; die fortgesetzte Einhaltung der Rechte am geistigen Eigentum Dritter durch HEALWELL; die Auswirkungen des Wettbewerbs in der Branche; die Notwendigkeit zunehmend innovativer Produktlösungen und Dienstleistungsangebote; Trends beim Kundenwachstum und bei der Einführung neuer Technologien in der Branche; die erwarteten Zuschauerzahlen und Auswirkungen der Publikation; und dass die unten genannten Risikofaktoren insgesamt keine wesentlichen Auswirkungen auf das Geschäft, den Betrieb, die Einnahmen und/oder die Ergebnisse von HEALWELL haben. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen naturgemäß inhärenten Risiken und Ungewissheiten, die allgemeiner oder spezifischer Natur sein können und zu der Möglichkeit führen, dass sich Erwartungen, Prognosen, Vorhersagen, Projektionen oder Schlussfolgerungen als nicht zutreffend erweisen, dass Annahmen nicht korrekt sind und dass Ziele, strategische Ziele und Prioritäten nicht erreicht werden.

    Bekannte und unbekannte Risikofaktoren, von denen viele außerhalb der Kontrolle von HEALWELL liegen, könnten dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse von HEALWELL wesentlich von den Ergebnissen, Leistungen, Erfolgen oder Entwicklungen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Zu diesen Risikofaktoren zählen unter anderem jene Faktoren, die im Abschnitt Risk Factors im jüngsten Jahresbericht von HEALWELL vom 1. April 2024 erörtert werden, der auf dem SEDAR+-Profil von HEALWELL unter www.sedarplus.ca verfügbar ist. Die Risikofaktoren sollen keine vollständige Liste der Faktoren darstellen, die sich auf HEALWELL auswirken könnten, und der Leser wird darauf hingewiesen, diese und andere Faktoren, Ungewissheiten und potenzielle Ereignisse sorgfältig zu berücksichtigen und sich nicht auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Aussagen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Zukunftsgerichtete Aussagen werden gemacht, um über die Erwartungen und Pläne des Managements in Bezug auf die Zukunft zu informieren. HEALWELL lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, oder wesentliche Unterschiede zwischen späteren tatsächlichen Ereignissen und solchen zukunftsgerichteten Aussagen zu erläutern, es sei denn, dies ist nach geltendem Recht erforderlich. Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen sind durch diese Warnhinweise eingeschränkt.

    Für weitere Informationen:

    Pardeep S. Sangha
    Investor Relations, HEALWELL AI Inc.
    Telefon: 604-572-6392
    ir@healwell.ai

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    HEALWELL AI Inc.
    Dr. Alexander Dobranowski
    4881 Yonge St. Suite #300
    M2N 5X3 Toronto, Ontario
    Kanada

    email : ir@healwell.ai

    Pressekontakt:

    HEALWELL AI Inc.
    Dr. Alexander Dobranowski
    4881 Yonge St. Suite #300
    M2N 5X3 Toronto, Ontario

    email : ir@healwell.ai


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    HEALWELL AI beteiligt sich an führender Forschungsarbeit zu chronischen Nierenerkrankungen und stellt damit das Potenzial seines KI-gestützten klinischen Assistenten unter Beweis

    wurde gebloggt am Mai 16, 2024 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 53 x angesehen