• Das Thema Künstliche Intelligenz (KI) hat mit ChatGPT an Brisanz gewonnen. Auch die Bergbauindustrie profitiert auch von KI.

    Es mehren sich die Anbieter, die KI-basierte Lösungen für die globale Bergbauindustrie anbieten. Diese steht heute zum einen vor dem Problem, dass die Erzqualitäten sinken und Umweltschutz-Anforderungen strenger werden. Zum anderen gibt es Schwankungen in den Erzgehalten, die schwer zu bestimmen sind. Einer der größten, wohl auch der größte Kupferproduzent weltweit, Codelco, setzt die Künstliche Intelligenz ein, um die Kupferausbeute zu vermehren. Und Codelco hat bereits Erfolge damit verzeichnen können. In einer 100 Jahre alten Mine konnten 8.000 Tonnen zusätzliches Kupfer gewonnen werden. KI verhilft zu schnelleren und genaueren Entscheidungen, bei Lagerstätten kann die Lebenszeit verlängert werden. Denn die Datenerfassung im Bergbau ist aufwendig, oft geht sie noch visuell oder manuell vonstatten und sie kann mit Künstlicher Intelligenz effizienter gestaltet werden. Immer mehr sorgen auch Drohnen hier für positive Effekte. Ein anderer wichtiger Bereich ist die Sicherheit der Arbeiter, die profitiert, wie auch beispielsweise die Optimierung der Lüftungssysteme.

    Aber es gibt auch noch viele Bergbaugesellschaften, die mit Bodenproben, Bohrungen und geophysikalischen Untersuchungen etwa bedeutende Explorationsmöglichkeiten und -ziele ausloten – so etwa jüngst Hannan Metals – https://www.rohstoff-tv.com/play/bergbau-nachrichten-mit-alpha-lithium-hannan-metals-goldroyalty-und-targa-exploration/ – auf seinem Valiente Kupfer- und Goldprojekt in Peru. Weiter im Portfolio von Hannan Metals ist unter anderem das aussichtsreiche San Martin Kupfer-Silber-Projekt, ebenfalls in Peru und das Zink-Silber-Projekt County Clare in Irland.

    Im Goldbereich konnte kürzlich Karora Resources – https://www.rohstoff-tv.com/play/karora-resources-erhoehte-ressourcen-auf-beta-hunt-und-rekord-goldproduktion-im-jahr-2022/ -, das Unternehmen besitzt zwei produzierende Goldminen in Westaustralien, in seiner Beta Hunt Goldmine durch Bohrungen die Goldressourcen um rund 20 Prozent erweitern.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Hannan Metals (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/hannan-metals-ltd/ -) und Karora Resources (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/karora-resources-inc/ -)

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Künstliche Intelligenz, im Bergbau existiert sie bereits

    wurde gebloggt am März 6, 2023 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 0 x angesehen