• Kutcho Copper meldet aktualisierte Mineralressourcen von 18,6 Mio. t in den Kategorien Nachgewiesen und Angedeutet mit 2,58 % CuÄq1 und 13,2 Mio. t in der Kategorie Vermutet mit 1,59 % CuÄq1 und definiert Erweiterungsbohrziele in der Nähe der Ressource

    Vancouver, B.C., 11. Februar 2021. Kutcho Copper Corp. (TSXV: KC, OTC: KCCFF) (Kutcho Copper oder das Unternehmen) freut sich, eine aktualisierte Mineralressourcenschätzung zu melden, die gegenwärtig in seiner Machbarkeitsstudie für das zu 100 % unternehmenseigene hochgradige Kupfer-Zink-Projekt Kutcho in British Columbia (Projekt Kutcho) verwendet wird. Die Mineralressourcenschätzung wurde unter der Leitung von Robert Sim, P.Geo, von SIM Geological Inc. (SGI) erstellt.

    Wir freuen uns, eine aktualisierte Mineralressourcenschätzung für das Projekt Kutcho vorzustellen, die die umfangreichen Arbeiten einschließt, die in den letzten paar Jahren, insbesondere seit der früheren Ressourcenschätzung, durchgeführt wurden und die die 2020 erzielten verbesserten metallurgischen Gewinnungsgrade berücksichtigt. Die aktualisierte Mineralressourcenschätzung umfasst eine 8 %-ige Erhöhung der Tonnen in den Kategorien Nachgewiesen und Angedeutet und eine 24 %-ige Erhöhung der Tonnen in der Kategorie Vermutet im Vergleich mit der Ressourcenschätzung von 2019 (siehe Pressemitteilung des Unternehmens vom 4. März 2019). Diese aktualisierte Mineralressource wird gegenwärtig als Grundlage für die Machbarkeitsstudie verwendet, die bis Juni dieses Jahres abgeschlossen sein dürfte. Darüber hinaus besteht weiterhin signifikantes Explorationspotenzial zwischen, unterhalb und entlang der Streichrichtung ab den bestehenden Mineralressourcen, sodass zusätzliche Chancen bestehen, dass sich die Größe des Projekts noch erweitert, erklärte Vince Sorace, der President und CEO von Kutcho Copper.

    Projekt Kutcho – Schätzung der Mineralressourcen

    Klasse Tonnen CuÄq1 Cu Zn Au Ag Pb
    (000) (%) (%) (%) (g/t) (g/t) (%)
    Lagerstätte Main
    Nachgewiese6.091 2,57 1,87 2,69 0,47 28,2 0,04
    n

    Angedeutet 9.889 2,10 1,55 2,01 0,39 28,1 0,06
    Nachgewiese15.980 2,28 1,67 2,27 0,42 28,1 0,05
    n +
    Angedeutet

    Vermutet 2.385 1,78 1,19 1,91 0,48 27,5 0,06
    Lagerstätte Esso
    Angedeutet 2.604 4,42 2,40 4,48 0,78 61,4 0,07
    Vermutet 1.640 2,13 1,31 1,58 0,41 35,6 0,01
    Lagerstätte Sumac
    Vermutet 9.219 1,44 1,05 1,52 0,16 16,1 0,03
    Kombiniert
    Nachgewiese6.091 2,57 1,87 2,69 0,47 28,2 0,04
    n

    Angedeutet 12.493 2,58 1,73 2,52 0,47 35,1 0,06
    Nachgewiese18.584 2,58 1,78 2,58 0,47 32,8 0,05
    n +
    Angedeutet

    Vermutet 13.244 1,59 1,11 1,60 0,25 20,6 0,03

    1. Die Schätzungen in der Tabelle repräsentieren zusammenhängende Erzkörper, die aufgrund der folgenden Parameter als zugänglich für den Untertage-Abbau betrachtet werden: Metallpreise: Kupfer USD 3,25/Pfund, Zink USD 1,25/Pfund, Gold USD 1.550/Uz, Silber USD 20,00/Uz. Veranschlagte Betriebskosten: Abbau USD 33,75/t, Verarbeitung USD 17,91/t, allgemeine und Verwaltungskosten USD 10,13/t. Gewinnungsgrade Main und Sumac: Kupfer 87,4 %, Zink 63,8 %, Gold 36,9 %, Silber 59,0 %. Gewinnungsgrade Esso: Kupfer 94,5 %, Zink 89,3 %, Gold 40,8 %, Silber 71,2 %.
    2. Der Basis-Mindesterzgehalt beträgt 1,0 % CuÄq für die Lagerstätten Main und Sumac anhand der Formel: CuÄq = (Cu % x 0,874) + (Zn % x 0,245) + (Au g/t x 0,257) + (Ag g/t x 0,0053). Der Basis-Mindesterzgehalt für Esso beträgt 0,9 % CuÄq anhand der Formel: CuÄq = (Cu % x 0,945) + (Zn % x 0,343) + (Au g/t x 0,284) + (Ag g/t x 0,0064).
    3. Stichtag der Mineralressourcenschätzung ist der 8. September 2020.
    4. Bei Mineralressourcen liegt noch kein Nachweis für die wirtschaftliche Rentabilität vor.
    5. Die Mineralressourcenschätzung wurde anhand der CIM-Standards für Mineralressourcen und Mineralreserven, Definitionen und Richtlinien des Canadian Institute of Mining, Metallurgy and Petroleum (CIM), erstellt vom Standing Committee on Reserve Definitions des CIM, berechnet.
    6. Nach vernünftigem Ermessen ist davon auszugehen, dass die Mehrzahl der vermuteten Mineralressourcen bei weiterer Exploration auf angedeutete oder nachgewiesene Mineralressourcen hochgestuft werden können.
    7. Kutcho Copper sind keine rechtlichen, politischen, ökologischen oder sonstige Risiken bekannt, die die potenzielle Erschließung der Mineralressourcen wesentlich beeinträchtigen könnten.

    Hochprioritäre Ziele in der Nähe der Ressource
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/56664/Kutcho_Feb1121_DEPRcom.001.png

    Abbildung 1: Isometrieansicht in Richtung Südwesten mit Kennzeichnung der Standorte der Bohrungen und der Mineralressourcen nach Kategorien.

    Im Projekt Kutcho sind vier prioritäre Ziele definiert, die sich zwischen, unterhalb oder entlang der Streichrichtung der bestehenden Mineralressourcen befinden (Abbildung 1). Diese Ziele sind mit hoher Wahrscheinlichkeit Bohrgebiete, die den Wert des Projekts Kutcho erheblich steigern könnten.

    1. Die Main-Sumac-Kluft weist ein Feld mit 400 m x 380 m zwischen der Main- und der Sumac-Linse auf, in dem noch keine Probebohrungen durchgeführt wurden. Mit dem Gebiet trifft eine leitfähige geophysikalische Anomalie zusammen, die eine Länge von 360 m aufweist. K003, das östlichste Bohrloch, in dem die Sumac-Linse durchteuft wurde und das sich am westlichen Rand der Kluft befindet, ergab 5,12 m mit 1,29 % Cu, 0,49 % Zn und 7 g/t Ag, was das Potenzial dieses Feldes bestätigt.

    2. Offenheit neigungsabwärts: Bedeutende Teile aller drei Linsen bleiben außerhalb der aktuellen Ressourcen neigungsabwärts offen, unter anderem mehr als 36 % der Streichlänge der Lagerstätte Main, 50 % von Esso und 100 % von Sumac.

    3. Das Expansionsziel Esso-West liegt 300 m westlich der hochgradigen Lagerstätte Esso, in der nur 150 m einer 1.500 m langen geophysikalischen Anomalie durch Probebohrungen erkundet wurden. Diese Bohrungen ergaben mehrere mineralisierte Abschnitte, einschließlich 7,2 m mit 2,0 % Cu, 5,2 % Zn und ~17 g/t Ag in Bohrloch E094B3. Zwischen Bohrloch E094B3 und Esso verbleiben ein unerkundeter 300-m-Horizont von Kutcho sowie ein weiterer unerkundeter 1.000-m-Horizont westlich von Bohrloch E094B3 (ab dem westlichen Rand der beigefügten Karte).

    4. Die Footwall-Zone (FWZ) liegt strategisch günstig unterhalb der Main-Zone und stellt einen geschichteten Massivsulfid-Horizont dar, der in alle Richtungen offen ist. Im letzten Bohrloch in Richtung Osten und neigungsabwärts wurden 1,5 m mit 3,54 % Cu, 6,94 % Zn, 316,9 g/t Ag und 1,47 g/t Au in Bohrloch E057 durchteuft.

    Methodik der Mineralressourcenschätzung

    Die Schätzung der Mineralressourcen erfolgte in Übereinstimmung mit den allgemeinen anerkannten CIM-Richtlinien für Best Practices bei der Schätzung von Mineralressourcen und Mineralreserven (29. November 2019) und wird gemäß dem NI 43-101 gemeldet. Die Bohrkernproben, die bei der Schätzung der Mineralressourcen verwendet wurden, wurden nach Branchenstandards entnommen und an das Probenaufbereitungslabor ALS in Whitehorse, Yukon-Territorium, Kanada, gesandt und danach zwecks Brandprobe und ICP-Analyse an das Labor von ALS in Vancouver, British Columbia, Kanada, weitergeleitet. Die Genauigkeit und Richtigkeit der Analysen wurde durch die systematische Einfügung von Standard-, Leer- und Kontrollproben überwacht. Bei den Mineralressourcenschätzungen wurden insgesamt 362 Bohrlöcher der Lagerstätte Main, 118 Bohrlöcher der Lagerstätte Esso und 29 Bohrlöcher in der Nähe der Lagerstätte Sumac einbezogen. Die Bohrlöcher wurden von der Oberfläche aus angesetzt und in einigen Gebieten bis in Tiefen von 700 m unter der Oberfläche gebohrt. Die Mineralressourcenschätzungen wurden von 3D-Blockmodellen mit nominellen Blockgrößen von 5 x 2,5 x 5 m (L x B x H) abgeleitet. Die Ressourcenschätzungen wurden anhand der Probenanalyseergebnisse aus den Bohrlöchern und der Interpretation der geologischen Modelle generiert, die sich auf die räumliche Verteilung von Kupfer, Zink, Gold und Silber in den Lagerstätten beziehen. Die Interpolationsmerkmale wurden anhand der Geologie, der Bohrlochabstände und der geostatistischen Analyse der Daten definiert. Die Effekte potenziell anomal hochgradiger Probendaten, zusammengestellt in 1-Meter-Abschnitten, wurden sowohl durch traditionelles Top-Cutting als auch durch Begrenzung der Einflussdistanz bei der Interpolation des Blockgehalts kontrolliert. Die Blockgehalte wurden anhand des üblichen Kriging geschätzt und durch eine Kombination visueller und statistischer Methoden bestätigt, um sicherzustellen, dass die zugrunde liegenden Probendaten angemessen dargestellt werden. Ressourcen der Kategorie Nachgewiesen wurden mit Bohrlöchern in einem regelmäßigen 25-m-Muster definiert. Ressourcen der Kategorie Angedeutet wurden mit Bohrlöchern in einem nominellen 50-m-Muster definiert, und Ressourcen der Kategorie Vermutet treten in einer maximalen Entfernung von 100 m von einem Bohrloch auf. Die Lagerstätten bilden durchgängige Zonen einer Mineralisierung oberhalb der Basis-Mindesterzgehalte, wobei davon ausgegangen wird, dass diese begründete Aussichten auf eine eventuelle wirtschaftliche Gewinnung mit untertägigen Abbaumethoden aufweisen.

    Qualifizierter Sachverständiger

    Robert Sim, P.Geo., ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne des NI 43-101, ist für die Schätzung der in dieser Pressemitteilung gemeldeten Mineralressourcen verantwortlich und hat den Inhalt dieser Pressemitteilung im Hinblick auf die Mineralressourcenschätzung, einschließlich der Proben-, Analyse- und Prüfdaten, die der Mineralressourcenschätzung zugrunde liegen, geprüft, verifiziert und genehmigt. Robert Sim ist von Kutcho Copper unabhängig und bestätigt, dass das Unternehmen ihn bei der Überprüfung der Bohr- und Probedaten einschließlich seiner Beobachtungen bei Standortbesuchen und der Überwachung des QS/QK-Programms, nicht eingeschränkt hat. Die weiteren von Kutcho in dieser Pressemitteilung offengelegten Daten, die technischer oder wissenschaftlicher Natur sind, wurden von Herrn Rory Kutluoglu, B.Sc, P.Geo., dem Explorationsleiter von Kutcho, geprüft und genehmigt, der als qualifizierter Sachverständiger im Sinne des National Instrument 43-101 fungiert.

    Über Kutcho Copper Corp.

    Kutcho Copper Corp. ist ein kanadisches Rohstofferschließungsunternehmen, das sich auf den Ausbau und die Erschließung des hochgradigen Kupfer-Zink-Projekts Kutcho im Norden von British Columbia konzentriert. Das Unternehmen ist der sozialen Verantwortung und den höchsten Umweltstandards verpflichtet und beabsichtigt, das Projekt Kutcho durch die Machbarkeitsstudie und die Genehmigungsverfahren zu einer positiven Bauentscheidung zu führen.

    Vince Sorace
    President & CEO, Kutcho Copper Corp.

    Für weitere Informationen über Kutcho Copper Corp. senden Sie bitte eine E-Mail an info@kutcho.ca oder besuchen Sie unsere Website unter www.kutcho.ca.

    Vorsichtshinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die zukunftsgerichtete Aussagen in Bezug auf das Unternehmen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze darstellen können. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen und im Allgemeinen, aber nicht immer, durch Wörter wie erwartet, plant, nimmt an, glaubt, beabsichtigt, schätzt, prognostiziert, potenziell, deutet darauf hin, Gelegenheit, möglich und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet sind, oder besagen, dass Ereignisse oder Bedingungen eintreten werden, würden, könnten oder sollten. Obwohl Kutcho Copper der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf vernünftigen Annahmen beruhen, sind solche Aussagen keine Garantien für zukünftige Leistungen und unterliegen Risiken und Ungewissheiten. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Gegebenheiten können wesentlich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu diesen wesentlichen Risiken und Ungewissheiten zählen unter anderem: die Fähigkeit des Unternehmens, ausreichend Kapital aufzubringen, um seine Verpflichtungen aus den Konzessionsverträgen zu finanzieren, seine Mineralpachtverträge und -konzessionen aufrechtzuerhalten, das Projekt Kutcho oder seine anderen Projekte zu erkunden und zu entwickeln, seine Schulden zurückzuzahlen und allgemeine Betriebskapitalzwecke zu decken; Änderungen der wirtschaftlichen Bedingungen oder der Finanzmärkte; die inhärenten Gefahren, die mit Mineralexplorations- und Bergbauaktivitäten verbunden sind; zukünftige Preise von Kupfer und anderen Metallen; Änderungen der allgemeinen Wirtschaftslage; die Genauigkeit von Mineralressourcen- und -reservenschätzungen; das Potenzial für neue Entdeckungen; das Potenzial, vermuteten Ressourcen in angedeutete oder nachgewiesen Ressourcen umzuwandeln; das Potenzial, den Minenplan zu optimieren; die Fähigkeit des Unternehmens, die erforderlichen Genehmigungen und Zustimmungen zu erhalten, die für die Exploration, die Bohrungen und die Erschließung des Projekts Kutcho erforderlich sind, und, falls diese eingehen, diese Genehmigungen und Zustimmungen rechtzeitig in Bezug auf die Pläne und Geschäftsziele des Unternehmens für die Projekte zu erhalten; die allgemeine Fähigkeit des Unternehmens, seine Mineralressourcen zu monetarisieren; und Änderungen von Umwelt- und sonstigen Gesetzen oder Bestimmungen, die Auswirkungen auf die Betriebstätigkeit des Unternehmens haben könnten; die Einhaltung von Umweltgesetzen und -bestimmungen; Ansprüche der Ureinwohner und deren Rechte auf Konsultation und Unterbringung; die Abhängigkeit von wichtigen Führungskräften und der allgemeine Wettbewerb in der Bergbaubranche. Die zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf den begründeten Annahmen, Schätzungen und Meinungen des Managements des Unternehmens zu dem Zeitpunkt, an dem die Aussagen gemacht werden. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, ist das Unternehmen nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, falls sich die Annahmen, Schätzungen oder Meinungen des Managements oder andere Faktoren ändern sollten.

    Aussagen zu Mineralressourcen- und Mineralreservenschätzungen können ebenfalls als zukunftsgerichtete Aussagen betrachtet werden, soweit sie Schätzungen der Mineralisierung einbeziehen, die eventuell identifiziert wird, falls das Projekt Kutcho erschlossen wird.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Kutcho Copper Corp.
    Vince Sorace
    717, 1030 West Georgia Street
    V6E 2Y3 Vancouver, BC
    Kanada

    email : vsorace@kutcho.ca

    Pressekontakt:

    Kutcho Copper Corp.
    Vince Sorace
    717, 1030 West Georgia Street
    V6E 2Y3 Vancouver, BC

    email : vsorace@kutcho.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Kutcho Copper meldet aktualisierte Mineralressourcen von 18,6 Mio. t in den Kategorien Nachgewiesen und Angedeutet mit 2,58 % CuÄq1 und 13,2 Mio. t in der Kategorie Vermutet mit 1,59 % CuÄq1 und definiert Erweiterungsbohrziele in der Nähe der Ressource

    wurde gebloggt am Februar 11, 2021 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 1 x angesehen