• Vancouver, British Columbia – 27. Februar 2024 / IRW-Press / – Lancaster Resources Inc. (CSE:LCR) (OTCQB:LANRF) (FWB:6UF) (Lancaster), ein nordamerikanisches Explorationsunternehmen mit Schwerpunkt kritische Minerale, freut sich, den Erwerb von zwei wichtigen Mineral-Claims im erstklassigen Athabasca-Becken bekannt zu geben. Die beiden Claims zielen auf hochgradige Uranvorkommen im Grundgestein und in diskordanzgebundene Lagerstätten ab. Die beiden Konzessionsgebiete namens Catley Lake und Centennial East mit einer Fläche von 3.036 Hektar bzw. 5.081 Hektar bieten bedeutende Explorationsmöglichkeiten. Mit diesen strategischen Akquisitionen unterstreicht Lancaster sein Engagement für die Entdeckung wichtiger Minerale zur Unterstützung der Energiewende.

    Die Mineral-Claims Catley Lake und Centennial East befinden sich in unmittelbarer Nähe des Claim-Blocks, der die Lagerstätte Centennial von Cameco im südlich-zentralen Bereich des Athabasca-Beckens beherbergt. Die Lagerstätte Centennial, die sich etwa 11 km westlich von Lancasters Claim Centennial East befindet, war die erste bedeutende Uranlagerstätte mit hoher Konzentration entlang der tektonischen Grenze Snowbird. Die Lagerstätte Centennial wies in einer Bohrung von Cameco bis zu 8,78 % U308 auf 33,9 m unterhalb des Athabasca-Sandsteins und der Diskordanz Virgin River auf. In einem Bohrloch (SMDI-2758) wurden Konzentrationen von bis zu 25,6 % U308 auf 0,5 m festgestellt.

    Ungefähr 24 km südwestlich der Claims von Lancaster befindet sich die Lagerstätte Dufferin von Cameco. Dufferin lieferte bei Bohrungen Werte von bis zu 1,73 % U308 über 6,5 m. Die Lagerstätte Dufferin weist auch zahlreiche Abschnitte mit einer Uranmineralisierung innerhalb des Sandsteins und der Diskordanz auf.

    Das Management gibt zu bedenken, dass eine Mineralisierung auf benachbarten und/oder nahe gelegenen Konzessionsgebieten nicht zwangsläufig auf das Vorkommen einer ähnlichen Mineralisierung oder Geologie auf den Konzessionsgebieten von Lancaster hinweist.

    Lancaster plant, die Exploration auf den Claims mit neuen, modernen Technologien voranzutreiben, um eine günstige Geologie, Strukturen und Korridore zu ermitteln, die hohe Konzentrationen von Uran beherbergen könnten.

    Wir freuen uns sehr, die strategische Weiterentwicklung von LCR in Angriff zu nehmen und Projekte mit Vorkommen wichtiger Minerale zu erwerben, zu erkunden und zu erschließen, so Andrew Watson, seines Zeichens VP Engineering and Operations von Lancaster Resources. Angesichts der rasch zunehmenden Nachfrage nach sauberer Energie, Energiespeicherung und Elektrifizierung unserer Energiesysteme ist die Aufnahme einer sauberen Brennstoffquelle wie Uran in unsere Explorationspipeline ein umsichtiger Schritt. Bei diesen Aktiva, die sich in unzureichend erkundeten Bereichen in einer Weltklasse-Lagerstätte wie dem Athabasca-Becken befinden, werden wir die modernen Explorationstechniken unseres technischen Teams und unserer Partner einsetzen, um die nächste diskordanzgebundene Uranlagerstätte mit hohen Konzentrationen in Saskatchewan aufzufinden und zu erschließen. Lancaster setzt nach wie vor auf seine Fähigkeit, kritische Minerale zu erschließen und bereitzustellen, und verfügt nun über Uranpotenzial, um die Lithiumprojekte zu ergänzen.

    Aktueller Stand des Lithium-Sole-Projekts Alkali Flat

    Im Jahr 2023 ermittelte Lancaster auf Grundlage seines geophysikalischen magnetotellurischen Programms Bohrziele für lithiumreiche Grundwasserleiter in rund 150 m und 650 m Tiefe unter der Oberfläche auf seinem Projekt Alkali Flat im US-Bundesstaat New Mexico. Lancaster ist derzeit mit der Planung eines ersten Bohrprogramms befasst, das nach Erteilung der entsprechenden Genehmigungen beginnen soll. Archäologische Vertreter des US Bureau of Land Management (BLM) waren letzte Woche zwecks Standortprüfung und Freigabe in Bezug auf kulturelle Ressourcen vor Ort. Diese Prüfung ist ein wichtiger Schritt im Rahmen des Bohrgenehmigungsverfahrens durch das BLM und das New Mexico Energy, Minerals and Natural Resources Department (EMNRD). Lancaster arbeitet aktiv mit beiden Aufsichtsbehörden zusammen, um die Bohrgenehmigung zu erhalten, welche für Anfang des zweiten Quartals 2024 erwartet wird.

    Andrew Watson, P.Eng., ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne von National Instrument 43-101 Standards of Disclosure for Mineral Projects, hat die wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt. Herr Watson ist VP, Engineering und Operations bei Lancaster.

    Über Lancaster Resources Inc.

    Lancaster Resources (CSE:LCR | OTCQB:LANRF | FWB:6UF0) ist mit der Exploration kritischer Minerale befasst. Sein Lithiumprojekt Alkali Flat in Lordsburg im US-Bundesstaat New Mexico sieht die Exploration eines unterirdischen Lithium-Sole-Ziels vor. Lancaster will bei Alkali Flat durch den Einsatz von direkter Lithiumextraktion (DLE) und Solarenergie eine emissionsfreie Lithiumproduktion erreichen. Lancaster bemüht sich im Rahmen einer Zusammenarbeit mit KorrAI Technologies Inc. auch darum, fortschrittliche satellitengestützte hyper-spektrale Datenerfassung, georäumliche Datenaggregation und KI-basierte Vorhersagemodelle für die Exploration von Lithium, Uran, Seltenerdmetallen (REE) und anderen wichtigen Mineralen einzusetzen.

    Lancaster hält sämtliche Anteile an dem Uranprojekt Catley Lalk und Centennial East im Athasbasca-Becken in der kanadischen Provinz Saskatchewan. Das Projektportfolio von Lancaster umfasst Rechte auf den Erwerb des Lithiumkonzessionsgebiets Trans-Taiga im Lithiumgebiet James Bay in Quebec und des Kupferprojekts Nelson Lake in Saskatchewan (Kanada), das von seiner Tochtergesellschaft Nelson Lake Copper Corp. gehalten wird. Lancaster wird von einem kompetenten Management- und Technikteam geleitet, das gemeinsam an über 15 kommerziellen Mineralentdeckungen beteiligt war und über umfangreiche Erfahrungen bei der Ermittlung von Lithium-Sole-Zielen sowie bei der Exploration und Erschließung von Explorationsprojekten in ganz Kanada, dem amerikanischen Westen, Mexiko und Südamerika verfügt.

    Penny White, President und Chief Executive Officer, Lancaster Resources Inc.
    penny@lancasterlithium.com
    Tel: 604 923 6100

    www.lancaster-resources.com

    Die Canadian Securities Exchange hat den Inhalt dieser Pressemitteilung weder geprüft noch genehmigt oder abgelehnt.

    Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

    Bestimmte in dieser Pressemitteilung enthaltene Aussagen stellen zukunftsgerichtete Informationen dar. Diese Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse oder die zukünftige Leistung von Lancaster. Die Verwendung der Worte könnte, erwarten, glauben, wird, projiziert, geschätzt und ähnlicher Ausdrücke sowie Aussagen, die sich auf Angelegenheiten beziehen, die keine historischen Fakten sind, sollen zukunftsgerichtete Informationen kennzeichnen und beruhen auf Lancasters gegenwärtigen Überzeugungen oder Annahmen hinsichtlich des Ergebnisses und des Zeitpunkts solcher zukünftigen Ereignisse. Tatsächliche zukünftige Ergebnisse können davon erheblich abweichen. Insbesondere die Fähigkeit von Lancaster, seine Explorationspläne umzusetzen, eine verbindliche Vereinbarung über den Erwerb des Lithiumkonzessionsgebiet Trans Taiga abzuschließen, wichtige Mitarbeiter zu halten, hochwertige mineralienreiche Konzessionsgebiete zu identifizieren, zu erwerben, zu erkunden und zu entwickeln sowie nachhaltige Energiequellen und innovative Technologien für eine klimaschonende Ressourcenproduktion zu integrieren, stellen zukunftsgerichtete Informationen dar. Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen können erheblich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen angenommen wurden.

    Die Leser werden darauf hingewiesen, sich nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Informationen zu verlassen. Die in dieser Pressemitteilung gemachten Aussagen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Lancaster lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen ausdrücklich verlangt.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Lancaster Resources Inc.
    Penny White
    2569 Marine Drive
    V7V 1L5 West Vancouver; BC
    Kanada

    email : penny@lancasterlithium.com

    Pressekontakt:

    Lancaster Resources Inc.
    Penny White
    2569 Marine Drive
    V7V 1L5 West Vancouver; BC

    email : penny@lancasterlithium.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Lancaster Resources erwirbt wichtige Uran-Claims im Athabasca-Becken

    wurde gebloggt am Februar 27, 2024 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 22 x angesehen