• Group-Fitness ist in vielen Fitnessstudios Stiefkind Nummer eins. Diesen großen Fehler begehen viele Fitnesscenterbetreiber.

    BildDenn Group-Fitness kann professionell organisiert eine sprudelnde Gewinnquelle für Ihre Anlage sein. Längst hat die Sparte Gymnastik den Fitness-Bereich in der Gewinnabrechnung nahezu überholt.

    In vielen Sportanlagen wird dem Kunden häufig als erstes oder aber ausschließlich Fitness angeboten. Group-Fitness läuft, wenn überhaupt, so ganz nebenbei mit. So kann Group-Fitness natürlich kein Erfolg werden.

    Bereits beim Beratungstermin sollte der Kunde gefragt werden: „Möchten Sie alleine oder in der Gruppe trainieren?“. Mancher Kunde wird sich angesichts der Alternative vielleicht sogar für Gymnastik entscheiden.

    Halbe Sachen, halber Erfolg!

    Wollen Sie den Erfolg, brauchen Sie auf Dauer eine(n) fest angestellte(n) Group-Fitness -Leiter(in). Denn mit einer halbherzig arbeitenden Kraft, die darüber hinaus nicht Vollzeit tätig ist, können Sie den Erfolg im Gymnastikbereich nicht erfolgreich verbuchen.
    Die festangestellte Fachkraft muss in der Lage sein, ihren Bereich völlig eigenständig zu betreuen: Sie hat ihren eigenen kleinen Mitarbeiterstab, macht die Personal­ Politik, stellt selbst die Dienstpläne auf und organisiert weitgehend eigenständig das Gymnastik-Programm der Fitnesscenter. Dies gilt auch für Promotion und Außenwerbung. Stellen Sie deshalb ausschließlich Mitarbeiter ein, die in der Lage sind, selbständig zu denken und zu handeln bzw. eigene Entscheidungen treffen können.

    Es muss zusätzlich jedes Quartal ein Treffen mit allen Gymnastik – Mitarbeitern einberufen werden, um wichtige Entscheidungen zu besprechen und zu fällen.
    Sommer- Winter Gymnastik-Plan.

    Präsentieren Sie häufiger einen neuen Plan mit geänderten Zeiten und neuen Angeboten, etwa der Erstellung eines Winter- und eines Sommergymnastikplans.

    Lassen Sie zwei Gymnastik-Pläne entwerfen:
    Einer von ihnen hat die Größe einer XL Postkarte (Quadrat XL 21 x 21 cm) und wird auch als solche an Kunden und ehemalige Mitglieder verschickt. So sind auch diejenigen über das Angebot in Ihrer Anlage informiert, die gekündigt haben, und verspüren wieder Lust auf Sport in Ihrem Fitnessstudio.

    Auf der Rückseite der Karte wird ein (QR Code) Wertscheck aufgedruckt: Bringen Sie zwei Freunde zum Testen mit – kostenlos! ·- so locken Sie potentielle Kunden in die Anlage.
    Ein weiterer Gymnastikplan liegt in Ihrem Studio zum Mitnehmen aus, vorzugsweise sollte er beim Check-in an die Kunden verteilt werden. In Einrichtungen wie Friseure, Kosmetikshops oder Kooperationspartnern besteht die Möglichkeit, durch geschickte Platzierung aufmerksam zu machen. Auf der Planrückseite befinden sich Erklärungen, die darüber informieren, wofür welche der angebotenen Übungen nützlich und welche Übungen besonders für Anfänger geeignet sind.

    Präsentieren Sie jede Woche einen neuen 1 minutigen Film über Ihr neue Kursprogramm auf Social-Media. Um wirklich aufzufallen und das Interesse der Menschen aufrechtzuerhalten, benötigen Sie ein Alleinstellungsmerkmal wie Live-Herzfrequenzverfolgung. All dies führt zu einem einzigartigen Kundenerlebnis für Ihren Fitnessclub, dass Sie von der Konkurrenz abhebt. Nicht vergessen in ein Sommer Plan gehört auch Outdoor Aktivitäten wie, Lauftreffs, Fahrrad Tours und Outdoor Yoga.

    Vertretungsplan und Notruf Dienst.

    Nicht wenige Fitnessstudios haben Probleme mit den Vertretungsplänen. Um viele unangenehme Situationen und Ärger mit Kunden zu vermeiden, wäre es sinnvoll, einen speziell für bestimmte Themen zuständigen Mitarbeiter einzustellen.

    Regel Nr 1: Es gibt keinen last Minute Vertretungsplan, was bedeutet, dass wenn ein Trainer am gleichen Tag eine Vertretung benötigt, wird seine letzte Stunde nicht vergütet, (er erhält einen Minuspunkt). Bei der Einstellung werden diese Regeln schriftlich vereinbart.

    Regel Nr 2: Es muss eindeutig festgelegt werden und damit für alle transparent sein, wer im Notfall für einen unvorhergesehenen Trainerausfall einspringt. Zur Verfügung stehen sollte ein solcher Plan im 14 Tage Zyklus. Die Kenntnisnahme sollten alle Trainer durch ihre Unterschrift bestätigen.

    Was der Kunde nicht kennt …

    Sie kennen das Problem: Viele Kurse sind nicht ausgelastet, weil der Kunde sie einfach nicht kennt. Je besser Sie den Kunden informieren, desto eher wird er auch Kurse besuchen, die ihm bis dahin unbekannt waren. Eine Möglichkeit dazu ist, eine kurze Erklärung des Programms auf die Rückseite des Gymnastikplans aufzudrucken. Anhand einer Wertetabelle können Sie gleichzeitig über Intensität (blaue, gelbe, orangefarbene und rote Kurse), den Zweck informieren und darüber aufklären, welche Kurse für Anfänger besonders geeignet sind. Die Erklärung auf dieser Fitness-Karte müsste dabei so kurz und präzise wie möglich sein.

    Versuchen Sie, neue Fitness Mitglieder vor allem in die Kurse zu schicken, die ohnehin noch nicht so gut belegt sind. Dadurch halten Sie die Gruppen in den anderen Kursen klein und erhöhen die Auslastung in schwach besetzten Lektionen. Außerdem fördert es das Gruppengefühl, da alle Mitglieder dieses Kurses sich und den Trainer gleichzeitig kennengelernt haben. Schwach genutzte Kurse könnten zusätzlich in der Zeitung beworben werden.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Antonio Silva
    Herr Antonio Antonio Silva Silva
    Raderbroicherstr.7 Raderbroic
    41564 Kaarst
    Deutschland

    fon ..: 017272704735
    web ..: https://www.antoniosilva.de/
    email : antoniosilva@online.de

    Antonio e Silva ist ein international anerkannter Experte für Gesundheitswirtschaft & Fitnessstudio-Consulting sowie Marketing-Management-Konzepte für Fitnessstudios und kennt den internationalen Gesundheits-und Fitnessmarkt wie seine eigene Westentasche. Seit 38 Jahren sammelt er Erfahrungen im internationalen Freizeit- und Fitnessmarkt.
    Durch zahlreiche Beiträge und seiner Tätigkeit als Referent (über 200 Fachartikel, 3 Fitness Management Bücher und
    1 Multi Media Fitness Manager CD) in der Internationalen Fachpresse hat sich Antonio e Silva darüber hinaus einen Namen gemacht.
    Fitnessstudios Deutschland

    Pressekontakt:

    Antonio Silva
    Herr Antonio Silva
    Raderbroicherstr.7 Raderbroic
    41564 Kaarst

    fon ..: 017272704735
    web ..: https://www.antoniosilva.de/
    email : antoniosilva@online.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Leitfaden für eine erfolgreiche Group-Fitness

    wurde gebloggt am Dezember 12, 2023 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 21 x angesehen