• Vancouver, British Columbia, Kanada, 1. November 2021 – Libero Copper & Gold Corporation (TSXV:LBC, OTCQB:LBCMF, DE:29H) gibt bekannt, dass das Unternehmen 32 Abbaulizenzen von insgesamt 103.578 Hektar eines wichtigen Bereichs des jurassischen Porphyrgürtels, der südwestlich und nordöstlich seines Porphyr-Kupfer-Molybdän-Projekts Mocoa verläuft (siehe Abbildung 1), beantragt hat.

    Kolumbiens kontinuierliches Bestreben, seinen Bergbausektor proaktiv durch strategische Explorationsprogramme wie #ExploraCO zu diversifizieren, unser Erfolg dabei, das Projekt Mocoa bis zur Exploration zu bringen, und ein tiefergehendes Verständis des geologischen Potenzials des jurassischen Porphyrgürtels, trugen stark zu unserer Entscheidung bei, unsere Landposition in Kolumbien deutlich auszuweiten, sagte Ian Harris, President & CEO. Libero Copper möchte zum geologischen Wissen des Landes beitragen und konzentriert sich auf Materialien, die benötigt werden, um das Ziel des Landes bei der Energiewende zu erfüllen, sowie darauf, ein bei den regionalen Gemeinden bekanntes, Unternehmen, Libero Copper, das sich auf die regionale Nutzenmaximierung durch eine offene, transparente und inklusive Betriebsphilosophie konzentriert, zu fördern.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/62343/LiberoNov1-DE_PRcom.001.png

    Abbildung 1 – Lage der Mocoa-Abbaulizenzen und neue Anträge

    Vertrag mit der Universidad de Nacional de Colombia

    Libero Copper und La Universidad Nacional de Colombia (Nationale Universität von Kolumbien) unterzeichneten am 26. Oktober einen Vertrag über eine interinstitutionelle Zusammenarbeit. Dieser Vertrag beinhaltet das gegenseitige Interesse an Prüfung, technischer Unterstützung, Technologieentwicklung und der Weiterführung von Aus- und Fortbildung in Gebieten wie Geologie, Bergbautechnik und Metallurgie, und bildet den Rahmen für besondere Vereinbarungen. Außerdem konzentriert sich der Vertrag auf echte Arbeitserfahrungen und Programme für Studenten mit großem Potenzial, darunter auch die Verbreitung der Ergebnisse der Programme, Arbeiten und Projekte durch Publikationen und andere Medien.

    Luis Hernán Sánchez Arredondo, Hochschullehrer in der Abteilung für Mineralien und Materialien, sagte: Diese Vereinbarung ist sehr interessant, weil die Universität eine entscheidende Rolle bei den erneut aufgenommenen Explorationsarbeiten auf einer der größten bekannten Kupferlagerstätten in Kolumbien, dem Kupfer-Molybdän-Projekt Mocoa in Putumayo, spielen wird. Wir möchten Libero Copper bei allen Schritten der produktiven Kette in erfolgreichem Bergbau unterstützen. Anfangs wird das Unternehmen bei bestimmten Projekten unterstützt, welche die Art der Mineralisierung durch Erforschung in den Bereichen Magmatismus, Tektonik und geochemikalischer Exploration herausfinden sollen. Doch auch die Beziehung zur lokalen Gemeinde und der Nation als Ganzes soll durch Begleitung bei allen Bereichen der Geo-Ausbildung gefördert werden. Zusammengefasst lässt sich sagen, dass für die Vereinbarung die Unterstützung von drei Forschungsgruppen nötig ist: CIMEX Minerals Institute, Applied Technologies Research Group und National Center for Geostatistics, ganz zu schweigen von einigen sehr interessanten interdisziplinären Projekten, die in Bezug auf erneuerbare Energien im Gespräch sind und verschiedene ingenieurwissenschaftliche Disziplinen miteinander verbinden werden.

    Ein Schwerpunkt der Vereinbarung liegt auf der Schaffung und dem Transfer von Bildung in Kolumbien und regional in Mocoa, insbesondere angesichts der wichtigsten Ziele des Landes bei der Diversifizierung des Bergbausektors mit Fokus auf Kupfer, um die Energiewende hin zu den erneuerbaren Quellen zu unterstützen, sagte Juan Arturo Franco Quintero, Libero Coppers Country Manager für Kolumbien. Es ist sehr aufregend, dass die Studenten der Universidad Nacional de Colombia zusammen mit unserem Unternehmen Geschäftspraktiken entwickeln und wir ihre Forschungsinitiativen und Projekte unterstützen können, insbesondere jene, die die An- und Verwendung von Kupfer in verschiedenen Übergangsprozessen zu umweltfreundlichen und erneuerbaren Energien fördern sollen, um den Problemen durch den Klimawechsel entgegenzuwirken.

    Die Universidad Nacional de Colombia ist die größte öffentliche Universität Kolumbiens und wurde am 22. September 1867 gegründet. Aufgrund ihrer Tradition, ihres Rufes, ihrer Qualität und ihrer Selektivität ist sie die wichtigste und renommierteste Universität in Kolumbien. Die Abteilung für Bergbau wurde 1886 auf dem Campus in Medellin gegründet.a

    Über die porphyrische Kupfer-Molybdän-Lagerstätte

    Die Lagerstätte Mocoa befindet sich im Departamento Putumayo, 10 Kilometer von der Stadt Mocoa entfernt. Sie wurde 1973 entdeckt, als die Vereinten Nationen (UN) und die kolumbianische Regierung eine regionale geochemische Untersuchung der Flüsse absolvierten. Zwischen 1978 und 1983 wurde ein Explorationsprogramm durchgeführt, das geologische Kartierungen, Oberflächenprobenahmen, geophysikalische Bodenmessungen (IP, Magnetik), 31 Diamantbohrlöcher über insgesamt 18.321 Meter und metallurgische Testarbeiten umfasste und schließlich in einer positiven Vormachbarkeitsstudie gipfelte. B2Gold führte anschließend in den Jahren 2008 und 2012 Diamantbohrprogramme durch.

    Eine beschränkte vermutete Ressource bei Mocoa enthält 636 Millionen Tonnen mit einem Kupferäquivalentgehalt von 0,45 % CuÄq* (Cutoff-Wert von 0,25 %), was 4,6 Milliarden Pfund Kupfer und 511 Millionen Pfund Molybdän entspricht. Mocoa ist in beide Richtungen, entlang des Streichens und in der Tiefe offen. Es wurden weitere porphyrische Ziele an der Oberfläche ermittelt, welche für Bohrungen bereit sind.

    Das Vorkommen Mocoa liegt in den östlichen Kordilleren Kolumbiens, einem 30 Kilometer breiten tektonischen Gürtel, mit darunterliegendem Vulkan-Sediment-, Sediment- und Intrusivgestein, dessen Alter von triassisch-jurassisch bis quartär reicht, und Resten paläozoischer Metasedimente und metamorphen Gesteins des Präkambriums. Dieser Gürtel beinhaltet mehrere andere Kupfer-Porphyr-Vorkommen, wie z. B. Mirador (438 Millionen Tonnen nachgewiesen und angedeutet, mit 0,61 % Cu und 235 Millionen Tonnen vermutet, mit 0,52 % Cu)1, San Carlos (600 Millionen Tonnen vermutet, mit 0,59 % Cu)2, Panantza (463 Millionen Tonnen vermutet, mit 0,66 % Cu)2, und Solaris Waritzao in Ecuador.

    Kupfer-Molybdän-Mineralisierung ist mit dazitischem Porphyr-Intrusivgestein der Mittleren Jurazeit verbunden, das in Andesit- und Dazit-Vulkangestein eingelagert ist. Das Porphyrsystem Mocoa zeigt ein klassisches Zonenmuster hydrothermaler Alterierung und Mineralisierung, mit einem tieferen zentralen Kern kalihaltiger Alterierung, überlagert von Serizit und umgeben von propylitischem Gestein. Die Mineralisierung besteht aus versprengtem Chalkopyrit, Molybdänit und vereinzelt Bornit, in Verbindung mit Multiphasengängen, Stockwork und hydrothermalen Brekzien. Das Vorkommen Mocoa ist grob zylindrisch mit einem Durchmesser von 600 Meter. Hochgradige Kupfer-Molybdänmineralisierung setzt sich in Tiefen von mehr als 1.000 Metern fort.

    1 Technischer Bericht: Mirador Copper-Gold Project 30,000 TPD Feasibility Study, zum Stichtag 3. April 2008
    2 Technischer Bericht: Preliminary Assessment Report Panantza & San Carlos Copper Project, zum Stichtag 30. Oktober 2007

    Über Libero Copper & Gold

    Libero Copper erschließt den Wert einer Sammlung von Kupfer-Porphyrlagerstätten in ganz Amerika in ertragreichen und stabilen Rechtsgebieten. Das Portfolio des Unternehmens umfasst Big Red (eine neue Grassroots-Entdeckung) und Big Bulk im Golden Triangle in Kanada, Esperanza in San Juan (Argentinien) und Mocoa in Putumayo (Kolumbien). Der Ausbau dieser Projekte erfolgt unter der Leitung eines kompetenten und erfahrenen Teams von Fachleuten, die auf eine Erfolgsbilanz bei der Entdeckung, Erschließung von Ressourcen und Genehmigungen in Nord-, Mittel- und Südamerika verweisen können.

    Thomas Mumford, Ph.D., P.Geo, hat in seiner Eigenschaft als ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne von National Instrument 43-101 die technischen Informationen in dieser Pressemeldung im Auftrag von Libero Copper geprüft.

    *Die zur Berechnung des Kupferäquivalents (CuÄq) verwendeten Preise betragen 3,00 USD pro Pfund Kupfer und 10 USD pro Pfund Molybdän. Alle Angaben sind in US-Dollar ausgewiesen und die Metallausbringung wird nicht berücksichtigt.

    Weitere Informationen

    Ian Harris
    Chief Executive Officer
    +1 604 294 9039
    info@liberocopper.com

    Tetiana Konstantynivska
    Investor Relations
    +1 778 372 0179
    konstantynivska@liberocopper.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung. Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die bestimmte Risiken und Ungewissheiten beinhalten. Sämtliche Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind als zukunftsgerichtete Aussagen zu betrachten. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf angemessenen Annahmen beruhen, sind die Aussagen nicht als Garantien zukünftiger Leistungen zu verstehen. Die eigentlichen Ergebnisse oder Entwicklungen könnten wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen. Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, beinhalten Marktpreise, Abbau- und Explorationserfolge, die anhaltende Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierungen, die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage sowie behördliche und administrative Genehmigungen, Verfahren und Einreichungspflichten. Es gibt keine Gewissheit, dass sich solche Aussagen als richtig herausstellen werden. Den Lesern wird deshalb empfohlen, solche Ungewissheiten nur nach ihren eigenen Maßstäben zu bewerten. Wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Libero Copper & Gold Corporation
    Judy A. McCall
    905, 1111W. Hastings Street
    V6E 2J3 Vancouver
    Kanada

    email : mccall@liberocopper.com

    Pressekontakt:

    Libero Copper & Gold Corporation
    Judy A. McCall
    905, 1111W. Hastings Street
    V6E 2J3 Vancouver

    email : mccall@liberocopper.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Libero Copper konsolidiert jurassischen Porphyrgürtel um Kupfer-Molybdän-Projekt Mocoa in Kolumbien

    wurde gebloggt am November 1, 2021 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 2 x angesehen