• – Neue Analysen bestätigen Goldwerte von 98,9 g/t und 49,7 g/t in ausgewählten Stichproben
    – Zusätzlich wurden Stichproben mit 10,9, 12,8 und 11,1 g/t Au ermittelt
    – 11 von bisher 40 gewonnenen Stichproben weisen Goldwerte von über 10 g/t auf

    Vancouver, Kanada – 10. September 2020 – Nexus Gold Corp. (Nexus oder das Unternehmen) (TSX-V: NXS, OTCQB: NXXGF, FWB: N6E) freut sich, die Analyseergebnisse zum aktuellen Erkundungs- und Probenahmeprogramm im unternehmenseigenen Goldkonzessionsgebiet Dakouli 2 in Burkina Faso in Westafrika bekannt zu geben.

    Die Erkundungsaktivitäten in diesem Sommer hatten das Ziel, einerseits die aktuellen Ausmaße des Kleinbergbaus zu erfassen und andererseits eine Prioritätenreihung der Zielstandorte für das erste Bohrprogramm, welches das Unternehmen diesen Herbst plant, vorzunehmen. Während des Programms sammelten die Geologen des Unternehmens 10 Gesteinsproben aus Bereichen, in denen Abbauaktivitäten von Kleinbergbaubetrieben stattfinden (Orpailleurs). Die Probe DK-0036 lieferte ein sagenhaftes Ergebnis von 98,9 Gramm Gold pro Tonne (g/t Au). Bei dieser Probe handelte es sich um eine ausgewählte Stichprobe jenes Materials, das von den Orpailleurs aus einer Tiefe von 40 Metern ab Oberfläche gewonnen wird. Eine nahegelegene Materialprobe, aus der zunächst Gold durch Pfannenwäsche Gold extrahiert wurde und die noch einer zweiten Runde Pfannenwäsche unterzogen werden muss, lieferte ein Ergebnis von 49,7 g/t Au. Ausgewählte Proben, die aus den angrenzenden Schächten der Orpailleurs aus unterschiedlichen Tiefen gewonnen wurden, wiesen erhöhte Goldwerte von jeweils 12,8 g/t Au, 11,1 g/t Au und 10,9 g/t Au auf.

    Diese zusätzlichen Proben sind ein weiterer Grund, der uns darin bestärkt, Bohrungen bei Dakouli durchzuführen, meint President & CEO Alex Klenman. Die Proben mit hohen Mineralisierungswerten werden immer mehr. Der Hauptbereich der Kleinbergbauaktivitäten ist mittlerweile in Ost-West-Streichrichtung über 400 Meter lang und in Nord-Süd-Richtung 200 Meter breit; die örtlichen Arbeiter sind in den Schächten nun bei einer Tiefe von 80 Metern angelangt. Das sind ganz beachtliche Dimensionen. Es ist offensichtlich, dass Dakouli eine Goldlagerstätte beherbergt. Wir können es kaum erwarten, mit den Bohrungen zu beginnen und die Ausmaße der Mineralisierung in der Hauptzone zu definieren bzw. in weitere interessante Bereiche des Projektgebiets vorzudringen, so Herr Klenman weiter.

    Die Ergebnisse der Erkundungsaktivitäten im Sommer 2020 sind in der nachstehenden Tabelle ersichtlich.
    ProbenbezeicUTM UTM Probentyp Beschreibung Au g/t
    hnung Ost Nord

    DKL-0030 636931445661AusgewähltQuarzgang in 0,53
    5 e eingestürztem
    Stichprob Kleinbergbauscha
    e cht

    DKL-0031 636941445649AusgewähltQuarzgang in 10,9
    2 e Kleinbergbauscha
    Stichprobcht, ab 30 m
    e Tiefe

    DKL-0032 636931445638AusgewähltQuarzgang in 12,8
    7 e Kleinbergbauscha
    Stichprobcht, ab 50 m
    e Tiefe

    DKL-0033 636931445638AusgewähltGebrochenes 2,3
    7 e Material der
    Stichprob Orpailleurs,
    e sehr feines
    Gold, für eine
    erste Runde
    extrahiert, ca.
    50 m
    Tiefe

    DKL-0034 636931445636AusgewähltQuarzgang in 0,036
    0 e Kleinbergbauscha
    Stichprobcht, ab 30 m
    e Tiefe

    DKL-0035 637001445658AusgewähltQuarzgang in 0,646
    8 e Kleinbergbauscha
    Stichprobcht, ab 70 m
    e Tiefe

    DKL-0036 637031445648AusgewähltQuarzgang in 98,9
    4 e Kleinbergbauscha
    Stichprobcht, ab 40 m
    e Tiefe

    DKL-0037 637031445704AusgewähltQuarzgang in 1,86
    3 e Kleinbergbauscha
    Stichprobcht, ab 40 m
    e Tiefe

    DKL-0038 637031445704AusgewähltGebrochenes 49,7
    3 e Material der
    Stichprob Orpailleurs,
    e sehr feines
    Gold, für eine
    erste Runde
    extrahiert,
    Material aus 50
    m
    Tiefe

    DKL-0039 637021445710AusgewähltQuarzgang in 11,1
    5 e Kleinbergbauscha
    Stichprobcht, ab 50 m
    e Tiefe

    DKL-0040 637021445710AusgewähltQuarzgang + 7,48
    5 e Vulkansedimentge
    Stichprobstein aus
    e Kleinbergbauscha
    cht, 50 m
    Tiefe
    Tabelle 1: Probenergebnisse Sommer 2020, Goldkonzession Dakouli 2, Burkina Faso, Westafrika (UTM-Koordinaten in Adindad 30-Projektion)
    *Stichproben sind naturgemäß selektiv und lassen nicht unbedingt Rückschlüsse auf den wahren Erzgehalt oder die Art der Mineralisierung im Konzessionsgebiet zu.

    Die oben beschriebenen Proben wurden nach der Entnahme in Kunststoffsäcken (3 mm) verpackt und mit Zap-Straps versiegelt. Die Proben waren durchgehend unter der Aufsicht von Firmenmitarbeitern, bis sie dem unabhängigen, ISO 9001: 2015-akkreditierten Labor von Activation Laboratories (Actlabs) in Ouagadougou übergeben wurden. Im Labor von Actlabs wurden die Proben anhand einer Flammprobe mit anschließender Atomabsorption analysiert. Proben mit Goldwerten über 5 ppm wurden ein weiteres Mal anhand einer gravimetrischen Flammprobe untersucht. Für diese Schürfproben nahm das Unternehmen die Qualitätskontrollmaßnahmen von Actlabs in Anspruch.

    Wie in der Pressemitteilung des Unternehmens vom 23. Juni 2020 angekündigt, stellte das Personal von Nexus bei vor kurzem durchgeführten Vor-Ort-Besuchen eine Zunahme der handwerklichen Bergbauarbeiten in der Hauptmineralisierungszone in Streichrichtung fest. Durch diese vermehrten Arbeiten erweitern sich die Grenzen der östlichen Zone um ca. 200 Meter nach Osten, sodass sich die Mineralisierungszone auf über 400 Meter entlang einer Ost-West-Streichrichtung erweitert, wobei auch die Nord-Süd-Richtung mehr als 200 Meter beträgt.

    Die früheren Probenahmen des Unternehmens bei Dakouli 2 haben ebenfalls eine Reihe bedeutender Ergebnisse geliefert (siehe nachstehende Tabelle, laut Pressemeldungen des Unternehmens vom 8. Januar und 15. Januar 2019 und vom 23. Juni 2020):

    Proben aus Dakouli 2 mit einem
    Goldgehalt über 1 g/t, per Juni
    2020

    Proben-Nr. Anmerkung Au g/t
    DKL-001 Quarz aus Orpaillage-Grube, ca. 8 3,15
    m Tiefe, hellgrauer

    bis rauchiger Quarz, scheint ein
    flacher Gang zu
    sein

    DKL-004 Gang mit milchigem Quarz aus Orpai27,5
    llage
    -Grube, ca. 8 m Tiefe, an
    mehreren Stellen Gold sichtbar
    durch das
    Goldwaschen

    DKL-009 Gang mit milchigem Quarz aus Orpai2,90
    llage
    -Grube, 18 m Tiefe
    DKL-010 Gang mit hellgrauem Quarz aus Orpa4,93
    illage
    -Grube
    DKL-011 Quarz aus Orpaillage-Grube, Gold 29,5
    sichtbar durch das Goldwaschen
    und in einem Stück Quarz, das
    aus demselben Schacht kommt, ca.
    10
    m Tiefe
    DKL-012 Quarz aus Orpaillage-Grube, ca. 8 12,4
    m Tiefe, Gold sichtbar durch das
    Goldwaschen

    DKL-021 Quarz aus Orpaillage-Grube, 15 m 2,72
    Tiefe, weiß bis
    hellgrau

    DKL-022 Quarz aus Orpaillage-Grube, 25 m 11.1
    Tiefe

    DKL-023 Quarz + sichtbares Gold aus Orpail17,6
    lage
    -Grube, 40 m Tiefe
    DKL-024 Quarz aus Orpaillage-Grube, 40 m 1,74
    Tiefe

    DKL-025 Quarz aus Orpaillage-Grube, 17 m 3,68
    Tiefe

    DKL-027 Zerkleinertes Material, sehr 10,8
    feines Gold,
    40
    m Tiefe
    Tabelle 2: Wichtige Ergebnisse aus früheren Probenanalysen von Nexus, Goldkonzession Dakouli 2
    *Stichproben sind naturgemäß selektiv und lassen nicht unbedingt Rückschlüsse auf den wahren Erzgehalt oder die Art der Mineralisierung im Konzessionsgebiet zu.

    Im Zuge der Vorbereitungen auf das bevorstehende Bohrprogramm wird das Unternehmen die Aktivitäten der Kleinbergbaubetriebe entlang dieses expansiven Mineralisierungstrends laufend überwachen.

    Über das Gold-Konzessionsgebiet Dakouli 2

    Die Explorationskonzession für Dakouli 2 gilt für ein 98 km² (9.800 Hektar) großes Goldexplorations-Konzessionsgebiet, das sich ungefähr 100 Kilometer nördlich der Hauptstadt Ouagadougou befindet.

    Ende 2018 führten die Geologen des Unternehmens ein umfassendes Boden-Vorerkundungsprogramm westlich und südlich des Haupt-Orpaillagegebiets (handwerkliche Zone) durch und identifizierten neue oberflächennahe Bergbauanlagen, die durch kleingewerbliche Bergleute betrieben werden. Die aus diesen neuen Zonen entnommenen Gesteinsproben enthielten verschiedene Konzentrationen von sichtbarem Gold, unter anderem grobe nuggetartige Proben.

    Von den ersten 25 der Ende 2018 entnommenen Proben wiesen elf Untersuchungsergebnisse von mehr als 1 g/t Au auf, wobei mehrere Proben verschiedene Konzentrationen von sichtbarem Gold mit Werten zwischen 11,1 g/t Au und 29,5 g/t Au aufwiesen (siehe Abbildung 1 und Pressemitteilung des Unternehmens vom 8. Januar 2019).

    Durch die Folgetätigkeiten wurde eine anomale Zone festgestellt, die sich ca. 500 Meter westlich der Probenahmezonen erstreckt. Anhand dieser Ergebnisse startete das Unternehmen eine geochemische Bodenuntersuchung über 150 Kilometer (Luftlinie), die die nördliche Hälfte des Konzessionsgebiets Dakouli 2 und die südlichen Teile des angrenzenden Konzessionsgebiets Niangouela abdeckte. Diese Untersuchung ergab drei wichtige geochemische Goldtrends. Der primäre Goldtrend verläuft ca. 10 Kilometer lang parallel zur Verwerfungszone Sabce in nordöstlich-südwestlicher Richtung und durchschneidet das Konzessionsgebiet von der nordöstlichen Ecke bis zu seiner westlichen Grenze. In der Sabce-Verwerfung lagern mehrere Vorkommen, unter anderem die Mine Bissa von Nordgold mit 3,4 Mio. Unzen, ca. 25 km östlich des Gebiets von Dakouli.

    Zwei sekundäre Goldtrends, die sich jeweils über ca. 6,5 Kilometer erstrecken, sind in nordwestlicher bis südöstlicher Richtung orientiert und durchschneiden den primären Trend. Alle drei geochemischen Goldtrends entsprechen den geophysikalischen Trends, die anhand von national durchgeführten luftgestützten geophysikalischen Untersuchungen in der Region identifiziert wurden. Aus den bisherigen geochemischen Untersuchungen und Probenahmen wurden mehrere Zielgebiete abgeleitet, in denen das Unternehmen durch dieses erste Bohrprogramm mit der Erkundung beginnen will.

    Die Konzession Dakouli 2 liegt unmittelbar südlich und angrenzend an das Gold-Konzessionsgebiet Niangouela des Unternehmens, das im Laufe der letzten drei Jahre erkundet wurde. Die Bohrungen in Niangouela ergaben wichtige Abschnitte, unter anderem 26,69 g/t Au über 4,85 m, einschließlich 132 g/t Au über 1 m, und 4 g/t Au über 6 m, einschließlich 20,5 g/t Au über 1 m (siehe Pressemitteilungen des Unternehmens vom 7. März 2017 und vom 5. April 2017).

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53356/Nexus Gold – News Release – DAKOULI 2 SAMPLES NEW (SEP 10 2020) (FINAL)_DE_Prcom.001.jpeg

    Abbildung 1: Projekte von Nexus Gold in Burkina Faso, in Relation zu bekannten Lagerstätten und Produktionsbetrieben
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53356/Nexus Gold – News Release – DAKOULI 2 SAMPLES NEW (SEP 10 2020) (FINAL)_DE_Prcom.002.jpeg

    Abbildung 2: Konzessionsgebiet Dakouli 2 mit den durchschneidenden Sabce-Verwerfungen in Rot

    Warren Robb P.Geo., Vice-President, Exploration, ist die benannte qualifizierte Person im Sinne von National Instrument 43-101 und ist für die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung verantwortlich und hat diese genehmigt.

    Über das Unternehmen

    Nexus Gold ist in Kanada ansässiges Goldexplorations- und -erschließungsunternehmen mit einem umfangreichen Portfolio von elf Projekten in Kanada und Westafrika. Das Portfolio des Unternehmens in Westafrika umfasst insgesamt fünf Projekte mit einer Fläche von 750 km², die sich in einem aktiven Goldgürtel und nachgewiesenen mineralisierten Trends befinden, während seine zu 100 % unternehmenseigenen Projekte in Kanada das Goldprojekt McKenzie in Red Lake, Ontario, das neue Pilotprojekt im historischen Bergbaurevier Bridge River in British Columbia und vier viel versprechende Gold- und Gold-Kupferprojekte (3.700 ha) in der Provinz Neufundland umfassen. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Erschließung mehrerer zentraler Projekte und strebt gleichzeitig Joint-Venture-, Earn-In- und strategische Partnerschaften für andere Projekte in seinem wachsenden Portfolio an.

    Nähere Informationen erhalten Sie unter nexus.gold

    Für das Board of Directors
    NEXUS GOLD CORP.
    Alex Klenman
    President & CEO
    604-558-1920
    info@nexusgoldcorp.com
    www.nexusgoldcorp.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung. Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf aktuellen Erwartungen und Annahmen, die mit Risiken und Unsicherheiten behaftet sind. Die tatsächlichen Ergebnisse könnten aufgrund von Faktoren, die im Abschnitt Stellungnahmen und Analysen des Managements (MD&A) in unserem Zwischenberichts bzw. aktuellen Jahresbericht sowie in anderen Berichten und Dokumenten zur Vorlage bei der TSX Venture Exchange sowie in den einschlägigen kanadischen Wertpapiergesetzen beschrieben sind, unter Umständen wesentlich davon abweichen. Wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, außer dies ist in den geltenden Gesetzen vorgeschrieben.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Nexus Gold Corp.
    Alex Klenman
    Suite 720 – 700 West Pender Street
    V6C 1G8 Vancouver
    Kanada

    email : aklenman@nexusgoldcorp.com

    Pressekontakt:

    Nexus Gold Corp.
    Alex Klenman
    Suite 720 – 700 West Pender Street
    V6C 1G8 Vancouver

    email : aklenman@nexusgoldcorp.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Nexus Gold ermittelt in ausgewählter Stichprobe aus der Goldkonzession Dakouli 2 in Burkina Faso, Westafrika, einen Goldwert von 98,9 g/t

    wurde gebloggt am September 10, 2020 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 1 x angesehen