• Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

    Monheim am Rhein (pta038/26.03.2019/20:00) – * Dividende von 0,35 CHF je Aktie für 2018 beschlossen

    * Statuten auf Börsennotierung ausgerichtet

    * Privatplatzierung von Aktien für April geplant

    * Verwaltungsrat wird erweitert

    Die WFA Online AG, eine 90 %ige Tochter der Weng Fine Art AG, die sich auf den Online-Handel mit hochwertigen Kunsteditionen spezialisiert, hat am 25. März 2019 ihre ordentliche Generalversammlung für das Geschäftsjahr 2018 abgehalten.

    Dort wurde u.a. beschlossen, aus dem Bilanzgewinn eine Dividende von 0,035 CHF je A-Aktie und 0,35 CHF je B-Aktie an die Aktionäre auszuzahlen. Die Ausschüttungssumme beträgt insgesamt 1.050.000 CHF.

    Die Generalversammlung hat der Anpassung der Gesellschaftsstatuten in mehreren Punkten zugestimmt, um diese auf einen möglichen Börsengang vorzubereiten. Dabei wurde u.a. die Schaffung eines genehmigten sowie eines bedingten Kapitals beschlossen.

    Die Aufnahme der Aktien der WFA Online AG in die Girosammelverwahrung der Deutschen Clearstream kann nunmehr eingeleitet werden. Damit wird der Weg für die Weng Fine Art AG frei, aus ihrem Bestand von Aktien der WFA Online AG eine Privatplatzierung bei Aktionären der Weng Fine Art AG durchzuführen.

    Neben den bisherigen Mitgliedern Peter Hodel und Rüdiger K. Weng wurde Pierre Naquin neu in den Verwaltungsrat gewählt. Er ist ein ausgewiesener Technologie- und Marketingfachmann, der im IT-Bereich u.a. in China und Indien gearbeitet hat, seit mehr als zehn Jahren im Kunstmarkt tätig ist und hier den größten Art-Newsdienst „AMA“ (Art Market Agency) mit über 250.000 Abonnenten sowie die „Art Exchange“ aufgebaut hat – seinerzeit der erste Finanzmarktplatz für Kunst. Pierre Naquin wird für die Gesellschaft vor allem in den Bereichen Strategie, IT und Marketing tätig werden.

    Rüdiger K. Weng, Vorstand der Muttergesellschaft Weng Fine Art AG: „Wir freuen uns, dass bei der WFA Online jetzt auch die kapitalmarktrechtlichen Grundlagen für die weitere Expansion des Unternehmens gelegt worden sind. Besonders begrüße ich, dass mit Pierre Naquin ein erfahrener und renommierter Experte an der Schnittstelle zwischen Kunstmarkt und IT für den Verwaltungsrat gewonnen werden konnte.“

    (Ende)

    Aussender: Weng Fine Art AG

    Adresse: Rheinpromenade 8, 40789 Monheim am Rhein

    Land: Deutschland

    Ansprechpartner: Rüdiger K. Weng

    Tel.: +49 2173 690870-0

    E-Mail: weng@wengfineart.com

    Website: www.wengfineart.com

    ISIN(s): DE0005181606 (Aktie)

    Börsen: m:access in München

    [ Quelle: http://adhoc.pressetext.com/news/1553626800760 ]

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Signature AG
    Herr Alexander Coenen
    Agnes-Bernauer-Str. 88
    80687 München
    Deutschland

    fon ..: +49 89 327 926 70
    web ..: http://www.signature-ag.de
    email : coenen@signature-ag.de

    Pressekontakt:

    Signature AG
    Herr Adrian Fuhrmeister
    Agnes-Bernauer-Str 88
    80687 München

    fon ..: +49 89 327 926 71
    email : fuhrmeister@capitallounge.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Blog-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    PTA-News: Weng Fine Art AG: WFA Online AG: Generalversammlung schafft Basis für angestrebten Börsengang

    wurde gebloggt am März 26, 2019 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 3 x angesehen